Beantwortet

Realer McLPCM 7.1-Support mit Arc + Sub + Era 300?

  • 4 February 2024
  • 5 Antworten
  • 168 Ansichten

Abzeichen

Lieber @Nils S,

in diesem Beitrag schriebst du vor drei Jahren: 

„Ein 7.1 McLPCM wird dir zwar angezeigt in der App, ist aber aktuell nicht unterstützt. Bei uns geht maximal 5.1 (bei Atmos 5.1.2).“

Gehe ich richtig in der Annahme, dass das mit der Veröffentlichung der Era 300 (und auch Era 100, hier nur virtualisiert) überholt ist, und McLPCM 7.1 mit der Kombi Arc + Sub + Era 300 real/nativ wiedergegeben werden kann?

Und wird mittlerweile in der App korrekt angezeigt, was real abgespielt wird? Also wird mittlerweile bei Ausgabe von McLPCM 5.1 auch wirklich nur 5.1 in der App angezeigt?

Danke und LG!

Julian

icon

Beste Antwort von Nils S 14 February 2024, 12:26

Original anzeigen

5 Antworten

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

Hi @Shadowfox danke für deine Frage.

 

Es ist so, wie @Superschlumpf gesagt hat. Seit der Veröffentlichung von Era 100 und Era 300 unterstützt Sonos bis zu 7.1.4-Kanal Sound.

 

7.1 Multichannel PCM, bzw. 8 Kanäle (+ 4 vertikale Kanäle bei Verwendung von Atmos) werden aktuell unterstützt. 

eARC ist erforderlich, um Audio mit höherer Bandbreite wie McLPCM und verlustfreie Audiocodecs zu übertragen (z.B. bei Ton von externen Zuspielern, wie Blu-Ray-Player, Konsole oder AppleTV).

 

Für einen Heimkinoraum mit Arc + 2x Era 300 bedeutet das:

  • Era 300 kann alle drei Surround-Audiokanäle wiedergeben, die für 7.1.4 benötigt werden.
  • Era 300 virtualisiert keine Kanäle
  • Era 300 spielt einzelne hintere Kanäle ab
Ein Raum mit Arc + 2x Era 300 + Sub kann alle Surround-Kanäle (hinten und seitlich) “real” wiedergeben, die für 7.1 Multi Channel PCM benötigt werden.

 

Unterschiedliche Kombinationen mit anderen Geräten und weitere Informationen findest du in unserem Blog: 

 

Liebe Grüße

Nils

Abzeichen

Danke, den Artikel kannte ich aber schon. 🙂

Multichannel PCM kann ja erstmal vieles heißen… eben auch „nur“ 5.1 McPCM und genauer spezifiziert ist das in dem Artikel leider nicht. Mir geht es halt um eine explizite Bestätigung von offizieller Seite, dass die Kombi Arc + Era 300 + Sub 7.1 McPCM real/nativ ausgeben kann, da ich eben einige Blurays mit DTS HD-MA 7.1 habe. Sonst würde ich erstmal nur bei meinen Sonos One als Rears bleiben, denn Blurays mit Dolby Atmos habe ich tatsächlich nur eine einzige. 😅

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

@Shadowfox 

Hier findest du unterstützen Audioformate fürs Sonos Heimkino. 
https://support.sonos.com/de-de/article/supported-home-theater-audio-formats


Mit Anbindung von Sonos Arc oder Beam2 per eARC wird definitiv Multichannel PCM bis 7.1 unterstützt. 
Und da Era300 reale Treiber für back und side rear channels hat, kann das auch so ohne Downmix wiedergegeben werden. Wüsste nicht, warum das mit einem dekodierten DTS Signal nicht funktionieren sollte, wenn es mit Atmos funktioniert. 
Aber evtl. meldet sich ja hier noch einer der Sonos Mods, um das zu bestätigen. 

Abzeichen

Hallo @Superschlumpf ,

vielen Dank für deine schnelle Antwort!

Das liest sich auf jeden Fall schonmal positiv, mir wäre aber schon noch eine offizielle Antwort wichtig (insbesondere zu der Frage, ob die Kombi Arc + Sub + Era 300 dann real/nativ, ohne Downmixing, McLPCM 7.1 wiedergeben kann).

Für mich wäre das bezüglich der Era 300 tatsächlich kaufentscheidend, da diese ja doch eher hochpreisig sind und McLPCM 7.1 meines Wissens nach ja leider (zumindest aktuell) die einzige Möglichkeit ist, über Sonos Heimkino-Equipment DTS HD-MA ohne Einschränkungen wiederzugeben.

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

@Shadowfox 

Ich geb mal vor @Nils S oder einem anderen Sonos Mod meinen Senf dazu… 😉

Also ja, seitdem Sonos max. Atmos 7.1.4 Setups bietet, kann Mehrkanal PCM auch entsprechend wiedergeben werden. 
Die Anzeige in der Sonos App zeigt das aber meines Wissens tatsächlich nach eingehendem Signal an und nicht nach dem, was real abgespielt wird. 
Ein 5.1 PCM Signal wird als solches angezeigt, egal was das Sonos Setup kann. Ein 7.1 Signal ebenfalls… Das ist imho auch gut so, denn die Kanäle eines 7.1 Signals, für die keine realen oder virtualisierten Treiber verfügbar sind, gehen ja nicht komplett verloren, sondern die Inhalte werden mit ins Signal für die verfügbaren Treiber gelegt. 

Antworten