Beantwortet

Sonos App unzuverlässig - Fritz Repeater 7.13


Abzeichen

Hallo, 

seit ca 1 Jahr habe ich zwei Sonos One und zwei Symfonisk installiert, dazu dir aktuellste Version der Sonos S2 App (Android, momentan App V.13.0.3).

Leider ist die App völlig unzuverlässig - bei jedem zweiten, dritten Mal findet die App die Boxen nicht, so dass ich dann anfangen muss, das WiFi aus- und einzustellen, Boxen vom Netz nehmen, Cache der App leeren, und nach ein paar Minuten geht's dann vielleicht.

 

Wenn man sich die katastrophalen Bewertungen im Google Play Store ansieht, bin ich mit dem Thema nicht alleine.

Frage an Sonos: wann ist mit einer stabil laufenden Version der App zu rechnen? Solange dies nicht gegeben ist, werde ich keinen Kauf weiterer Sonos Produkte ins Auge fassen.

 

Frage an die Community: gibt es Workarounds, oder andere Apps, mit denen ein stabiler Betrieb möglich ist?

Der Anschluss einer Sonos-Box per Kabel an den Router ist bei mir nicht möglich, da der Router in einem Nebenraum steht.

icon

Beste Antwort von Superschlumpf 9 April 2021, 13:37

@DirkHamburg 

Fester Kanal u. 5 GHz für Sonos tabu klingt schonmal ok.

Dann könnte der Repeater ggf. noch Probleme machen. Falls alle Sonosgeräte in Reichweite des Routers selber befinden, kannst du dem Repeater auch einfach eine andere SSID geben, damit sich die Sonosgeräte nicht an ihm anmelden. Allen anderen Geräten kann man ja die SSID des Repeaters zusätzlich bekannt machen. 
Falls einige Sonosgeräte nicht bis zum Router funken können, sondern auch auf den Repeater angewiesen sind, dann kann es zumindest funktionieren, wenn keine Gruppen gebildet werden, oder alle Getäte einer Gruppe nur am Router oder Repeater angemeldet sind. Das wäre aber ein kleines Glücksspiel. 
In dem Fall würde ich dann lieber nochmal Geld in die Hand nehmen und einen Boost anschaffen. 

Original anzeigen

10 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@DirkHamburg 

Hallo und Willkommen hier... 

Die Probleme liegen nicht an der Sonos Controller App, sondern aus Erfahrung zu 99% an nicht optimalen Netzwerkeinrichtungen. 
Wenn du ein paar Infos zu deinem Netzwerkaufbau gibst, können wir dir hier evtl. schon weiterhelfen. 
Alle vorhandenen Geräte (Router, Repeater, PowerLan, Ethernet Switches, Smart Home Geräte, alles was funkt usw.) sind interessant. 
Vor allem aber Modell des Routers und dessen aktuelle Wlan Einstellungen (2,4 und/ oder 5 GHz Wlan, welche Wlan Kanäle)…

Grüße,

Ralf

Abzeichen

Hallo Ralf,

 

erstmal vielen Dank für deinen Support!

 

Als Router nutze ich eine Fritz Box 7590 und einen Fritz Wlan Repeater.

Das Wlan läuft auf 2,4 und 5 MHz, momentan auf Kanal 4 (WPA2 + WPA3 verschlüsselt), ansonsten mit der Standard-Konfig.

PowerLAN etc. nutze ich nicht, als SmartHome-Geräte nutze ich welche von HomematicIP. Diese hatte ich aber erst nach den Sonos Geräten  angeschafft.

Ansonsten hängen im WLAN noch das Handy, auf dem auch die Sonos S2 läuft, und ein TV-Gerät.

 

Wenn Du Tipps hast, bin ich ganz Ohr!

 

Viele Grüße

Dirk

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@DirkHamburg 

Ok, damit kann man ja erstmal arbeiten. ;-)

Also grundsätzlich sind Repeater mit Sonos erstmal nicht kompatibel. Bei AVM hast du aber Glück, falls Router UND Repeater beide mindestens auf Firmware 7.21 sind. Dann kann es funktionieren. Prüfe das also mal als erstes. 
Bzgl. Wlan Kanal wäre wichtig, was „momentan“ bedeutet… weil du manuell Kanal 4 eingestellt hast, oder die Fritzbox selber durch die Einstellung „automatische Kanalwahl“. Letzteres wäre blöd… Für Sonos sollte fest für 2,4 GHz der Kanal 1,6 oder 11 eingestellt werden, da dort die wenigsten Überschneidungen auftreten können.

5 GHz Band Steering macht auch gerne Probleme. Deswegen würde ich dir raten, dem 5 GHz Wlan, sofern du es überhaupt zwingend benötigst, einen anderen Namen zu geben oder es gar komplett abzuschalten. Anderen Geräten als dem Sonossystem kann man ja das 5 GHz Wlan zur Not als weiteres Wlan bekannt machen. 
Abschließend, aber das ist nur meine pers. Meinung/ Erfahrung, noch der Hinweis… sollten vermehrt Probleme mit den Ikea Symfonisk Speakern auftreten, dann könnte das imo daran liegen, dass deren Wlan Modul ggf. nicht ganz so leistungsstark ist wie z. B. das eines Sonos One. Irgendwo muss ja am Preis gespart werden. ;-)

Aber versuch doch erstmal die o. a. Dinge bzgl. deines Netzwerkes. 
 

Wenn am Ende die Rahmenbedingungen für Wlan bei dir einfach schwierig sein sollten (viele Nachbarnetze, Betonwände o. ä.), dann käme noch ein Sonos Boost als Lösung in Frage. Den hängt man dann statt eines Speakers direkt an den Router und es wird ein eigenes Sonos Mesh Wlan aufgebaut. 

Abzeichen

Hallo Ralf,

 

danke für die Tipps, die ich nun umgesetzt habe.

Nun heißt's, Daumen drücken. 😉

 

Viele Grüße

Dirk

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Hallo Ralf,

 

danke für die Tipps, die ich nun umgesetzt habe.

Nun heißt's, Daumen drücken. 😉

 

Viele Grüße

Dirk

 

Ich drücke die Daumen und bin auf deine Rückmeldung gespannt. 
Was hast du denn konkret nun verändert?

Abzeichen

- Firmware des Routers war schon auf 7.25.

- Firmware des Repeaters ist nur 7.13, ist aber die aktuellste für den Repeater...

- Automatischer Kanalwechsel aus, fest auf 11.

- 5GHz-WLAN umbenannt.

Der Symfonisk ist schon das Gerät, das am dichtesten am Router steht.

 

Auf den Repeater kann ich nur mal testweise verzichten, aber leider nicht dauerhaft, wegen anderer Geräte.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@DirkHamburg 

Fester Kanal u. 5 GHz für Sonos tabu klingt schonmal ok.

Dann könnte der Repeater ggf. noch Probleme machen. Falls alle Sonosgeräte in Reichweite des Routers selber befinden, kannst du dem Repeater auch einfach eine andere SSID geben, damit sich die Sonosgeräte nicht an ihm anmelden. Allen anderen Geräten kann man ja die SSID des Repeaters zusätzlich bekannt machen. 
Falls einige Sonosgeräte nicht bis zum Router funken können, sondern auch auf den Repeater angewiesen sind, dann kann es zumindest funktionieren, wenn keine Gruppen gebildet werden, oder alle Getäte einer Gruppe nur am Router oder Repeater angemeldet sind. Das wäre aber ein kleines Glücksspiel. 
In dem Fall würde ich dann lieber nochmal Geld in die Hand nehmen und einen Boost anschaffen. 

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

  

Frage an Sonos: wann ist mit einer stabil laufenden Version der App zu rechnen? Solange dies nicht gegeben ist, werde ich keinen Kauf weiterer Sonos Produkte ins Auge fassen.

[…]
- Firmware des Repeaters ist nur 7.13, ist aber die aktuellste für den Repeater…
[...]
Auf den Repeater kann ich nur mal testweise verzichten, aber leider nicht dauerhaft, wegen anderer Geräte.

@DirkHamburg

Hallo und willkommen in der Community,

schade, dass es noch nicht so läuft wie gewünscht. 

 

Hast du den Repeater schon testweise vom Strom genommen? Wie läuft es dann mit unserer App?

 

Die Sonos App ist eine Fernbedienung für das Sonos System und ist von der Kommunikation/Verbindung im Netzwerk abhängig. Wenn ein Mobilgerät sich über den Repeater FW 7.13 verbindet, können wir dir im Prinzip leider keine stabile Funktion garantieren. Das liegt nicht an unserer App, sondern an dem Repeater und der Technik dahinter. AVM/Fritz hat seine Mesh-Repeater erst ab v7.21 auf Sonos optimiert.

 

Damit Sonos-Produkte und Controller miteinander verbunden werden können, muss das Netzwerk Unicast-, Broadcast- und Multicast-Pakete weiterleiten. Wenn eine dieser Arten von Übertragungen unterbrochen oder nicht korrekt über Geräte von Drittanbietern (Wifi-Extender/Repeater/Powerline) weitergeleitet wird, schlägt diese Zuordnung fehl. Dann verschwinden z. B. Räume aus der App oder das System wird nicht gefunden.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Repeater die Multicast- und Broadcast-Pakete nicht mehr weiterleiten. Diese Geräte sind daher grundsätzlich auch nicht unterstützt.

 

Wenn du SonosNet/Boost (unser eigenes Mesh) testen möchtest, verbinde einfach ein Sonos Produkt direkt via Ethernet mit dem Hauptrouter. Danach sollten zumindest unsere Geräte nicht mehr über den Repeater laufen.

 

Gruß

Nils

[...]

Die Sonos App ist eine Fernbedienung für das Sonos System und ist von der Kommunikation/Verbindung im Netzwerk abhängig. Wenn ein Mobilgerät sich über den Repeater FW 7.13 verbindet, können wir dir im Prinzip leider keine stabile Funktion garantieren. Das liegt nicht an unserer App, sondern an dem Repeater und der Technik dahinter. AVM/Fritz hat seine Mesh-Repeater erst ab v7.21 auf Sonos optimiert.

 

Damit Sonos-Produkte und Controller miteinander verbunden werden können, muss das Netzwerk Unicast-, Broadcast- und Multicast-Pakete weiterleiten. Wenn eine dieser Arten von Übertragungen unterbrochen oder nicht korrekt über Geräte von Drittanbietern (Wifi-Extender/Repeater/Powerline) weitergeleitet wird, schlägt diese Zuordnung fehl. Dann verschwinden z. B. Räume aus der App oder das System wird nicht gefunden.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Repeater die Multicast- und Broadcast-Pakete nicht mehr weiterleiten. Diese Geräte sind daher grundsätzlich auch nicht unterstützt.

… ja Chapeau! - das ist ja mal eine umfassend qualifizierte Support-Antwort wie man sie hier des öfteren lesen sollte. Weiter so.

@DirkHamburg, falls du eine Komponente mit der Fritzbox verkabelst oder dir einen Boost anschaffst, beachte bitte Folgendes:

 

1) Alle Repeater ausschalten
2) Einen Player (bei einem Stereopaar den linken) dauerhaft mit dem Router verkabeln
3) Anschließend die WLAN-Zugangsdaten wie folgt aus dem System entfernen. Tippe in der Sonosapp unter Einstellungen auf System > Netzwerk > Netzwerke. Wähle das WLAN-Netzwerk aus, das du entfernen möchtest und tippe auf Entfernen.

4) Mindestens 10 Min. warten. Erst wenn unter 'Einstellungen --> Über mein Sonos-System' neben jedem Player WM:0 steht, dürfen die Repeater wieder ans Netz.

Antworten