Frage

Airplay für Android gibt es da was?


Abzeichen
Liebes Hallo,
Ich habe seit kurzen zwei sonos one bei mir herumstehen, jedoch trau ich mich nicht meine alten Lautsprecher und Verstärker abzubauen, da folgendes Problem: 1. Youtube lässt sich nicht ohne Pay Account abspielen. 2. Soundcloud nur über Sonos App, was wirklich total nervig ist.
Gibt es hierfür schon eine Lösung, sowas wie Airplay nur für Android?
Sonst werde ich die Dinger wieder verkaufen, was eigentlich sehr schade ist, da der Sound schon gut ist aber dann keinen Nutzen für mich hat. 😬

11 Antworten

Norah-Violetta schrieb:

Liebes Hallo,
Ich habe seit kurzen zwei sonos one bei mir herumstehen, jedoch trau ich mich nicht meine alten Lautsprecher und Verstärker abzubauen, da folgendes Problem: 1. Youtube lässt sich nicht ohne Pay Account abspielen. 2. Soundcloud nur über Sonos App, was wirklich total nervig ist.
Gibt es hierfür schon eine Lösung, sowas wie Airplay nur für Android?
Sonst werde ich die Dinger wieder verkaufen, was eigentlich sehr schade ist, da der Sound schon gut ist aber dann keinen Nutzen für mich hat. 😬


Nein. Chromecast Audio hätte dem entsprochen, doch Google hat angekündigt es einzustampfen, demzufolge wird es auch nicht Teil des Google Assistant sein.
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Hallo...
unter Sonos kann als Musikdienst „YouTube Music“ mit kostenpflichtigem Account installiert werden. Die Free Variante wird ebenso wie bei Spotify nicht über die Sonosschnittstelle unterstützt. Das „normale“ YouTube ist ja nochmal was anderes und wird garnicht von Sonos unterstützt.
Eine ähnliche Technik wie Airplay ist unter Android das sogenannte „Casting“. Dies wird jedoch von keinem Sonos Lautsprecher unterstützt.
Du kannst aktuell neben der Sonosschnittstelle nur Airplay nutzen, wofür halt ein Apple Gerät notwendig ist.
Gruß,
Ralf
Abzeichen
Danke für die schnellen Antworten. Somit ist sonos noch nicht in der Neuen Generation angekommen! Totaler Minuspunkt für so ein teures Lautsprechersystem. Dann geht's hier ab auf ebay. Sehr schade.
Norah-Violetta schrieb:

Danke für die schnellen Antworten. Somit ist sonos noch nicht in der Neuen Generation angekommen! Totaler Minuspunkt für so ein teures Lautsprechersystem. Dann geht's hier ab auf ebay. Sehr schade.


Was verstehst Du darunter – dass es eine Zumutung ist, dass man für ein Musikabo knapp € 10,--/Monat berappen muss?
Abzeichen
Ich bin bereits bei deezer zahlende Kundin und sehe nicht ein, für jede app die ich kostenlos incl. Werbung nutzen kann (Youtube) noch mehr aufzubringen, da ich hin und wieder einfach kurz Videos anschauen will. Kann ja jeder für sich handhaben wie er will. Und extra ein iPhone kaufen, ist ein Witz. Sonos ist einfach für iPhone Besitzer und nicht für Android gemacht. Das muss einfach auch mal gesagt werden. Aber danke für die Aufklärung 😉
Deezer ist als Musikdienst auf Sonos integriert. Die Videoplattform YouTube hatte Google selbst für sein hauseigenes Chromecast Audio gesperrt und sie behindern auch den YT-Stream über Airplay, weil es gegen Googles Geschäftsbedingungen sowie Urheberrechtsbestimmungen verstößt.
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Norah-Violetta schrieb:

Danke für die schnellen Antworten. Somit ist sonos noch nicht in der Neuen Generation angekommen! Totaler Minuspunkt für so ein teures Lautsprechersystem. Dann geht's hier ab auf ebay. Sehr schade.


Ich kann ja verstehen, wenn du unzufrieden bist und deine Erwartungen nicht erfüllt werden, aber dann sollte man sich fragen, ob das Produkt wirklich nicht zeitgemäß ist, oder ob es nicht evtl. die eigenen Erwartungen sind. Ich lese hier immer wieder, dass Kunden die eierlegende Wollmilchsau haben wollen, oder ein Produkt, dass exakt auf IHRE sehr speziellen persönlichen Bedürfnisse passt. Da frage ich mich schon manchmal, WIE realistisch das denn dann ist. 🤔
Und wenn es nicht auf die persönlichen Bedürfnisse (wohlgemerkt eines einzelnen) passt, dann schmeißt dieser einzelne mit plakativen Attributen wie „nicht zeitgemäß, am Markt vorbei usw. um sich.
Wer definiert denn, was die „Neue Generation“ an Produkten ist...? 😳
Ich kenne z. B. KEIN Wireless Multiroom System, das... 1. an sich vergleichbar stabil und klanglich hochwertig funktioniert wie Sonos, 2. mindestens einen Sprachassistenten unterstützt, 3. Airplay2 unterstützt UND 4. ein weiteres Wifi basiertes Übertragungsprotokoll wie z. B. „casting“ unterstützt.
Ganz ehrlich, für das was du anscheinend suchst, bietet sich am ehesten ein System mit Bluetooth Unterstützung an... das kann alles mögliche von fast überall übertragen. Wie das dann qualitativ rüberkommt und ob man damit auf Dauer glücklich wird, ist dann die andere Frage.
In diesem Sinne... Schade, dass Sonos anscheinend nichts für dich ist, aber deswegen braucht man es ja nicht schlecht reden.
Gruß,
Ralf
Abzeichen
Hallo Ralf, sorry das ich dir widersprechen muss. Wäre bluetooth eingebaut, hätte man dieses Problem gar nicht. Und zweitens bekommt mann auch schon einen sehr guten Sound von z. B. ULTIMATE BOOM BOX incl. Verbauten Akku. Auf Alexa kann ich gut verzichten! Und so stabil laufen beide Boxen auch nicht. Immer wieder fällt eine aus unerklärlichen Gründen aus und ich muss neu conecten. In Stand by schlucken diese auch nicht gerade wenig Strom. Alles in.allem sehr befriedigend. Design und Sound Top, sonst Flop!
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Norah-Violetta schrieb:

Hallo Ralf, sorry das ich dir widersprechen muss. Wäre bluetooth eingebaut, hätte man dieses Problem gar nicht. Und zweitens bekommt mann auch schon einen sehr guten Sound von z. B. ULTIMATE BOOM BOX incl. Verbauten Akku. Auf Alexa kann ich gut verzichten! Und so stabil laufen beide Boxen auch nicht. Immer wieder fällt eine aus unerklärlichen Gründen aus und ich muss neu conecten. In Stand by schlucken diese auch nicht gerade wenig Strom. Alles in.allem sehr befriedigend. Design und Sound Top, sonst Flop!


Ich sagte ja... man muss wissen, was man will bzw. was für Ansprüche man hat, und was man miteinander vergleicht.
Zum Thema Bluetooth habe ich ja bereits meine Meinung gesagt. Meiner Ansicht nach kann man qualitativ ein Bluetooth Audiosignal nicht mit einem Wifi Audiosignal vergleichen. Und meiner Meinung auch nicht eine UE mit einer Play1... Wem das jedoch qualitativ ahnlich erscheint, der sollte in der Tat bei Bluetooth bleiben.
Eine tragbare Bluetooth Boombox würde ich auch nie mit einem Wireless Multiroom System vergleichen. Wenn mir die Boombox reicht, und ich brauche kein individuell schaltbares Multiroom mit jederzeit ansprechbaren Lautsprechern, dann werde ich auch nicht bei Sonos landen.
Die Frage bleibt halt... was will ich und was reicht mir. 😎

Die Stabilität des Systems ist lediglich eine Frage der vernünftigen Einrichtung und Netzwerkumgebung.
Norah-Violetta schrieb:

Hallo Ralf, sorry das ich dir widersprechen muss. Wäre bluetooth eingebaut, hätte man dieses Problem gar nicht. Und zweitens bekommt mann auch schon einen sehr guten Sound von z. B. ULTIMATE BOOM BOX incl. Verbauten Akku. Auf Alexa kann ich gut verzichten! Und so stabil laufen beide Boxen auch nicht. Immer wieder fällt eine aus unerklärlichen Gründen aus und ich muss neu conecten. In Stand by schlucken diese auch nicht gerade wenig Strom. Alles in.allem sehr befriedigend. Design und Sound Top, sonst Flop!


Das nächste Mal erkundige Dich vor dem Kauf, ob das Produkt Deinen Erwartungen entspricht. Ein einzelner Bluetoothlautsprecher dürfte außerdem keine Probleme mit Repeatern haben, solltest Du einen WLAN-Verstärker einsetzen.
Benutzerebene 4
Abzeichen +3
Perpugilliam schrieb:

Norah-Violetta schrieb:

Hallo Ralf, sorry das ich dir widersprechen muss. Wäre bluetooth eingebaut, hätte man dieses Problem gar nicht. Und zweitens bekommt mann auch schon einen sehr guten Sound von z. B. ULTIMATE BOOM BOX incl. Verbauten Akku. Auf Alexa kann ich gut verzichten! Und so stabil laufen beide Boxen auch nicht. Immer wieder fällt eine aus unerklärlichen Gründen aus und ich muss neu conecten. In Stand by schlucken diese auch nicht gerade wenig Strom. Alles in.allem sehr befriedigend. Design und Sound Top, sonst Flop!


Das nächste Mal erkundige Dich vor dem Kauf, ob das Produkt Deinen Erwartungen entspricht. Ein einzelner Bluetoothlautsprecher dürfte außerdem keine Probleme mit Repeatern haben, solltest Du einen WLAN-Verstärker einsetzen.



Bei der Preisklasse sollte man sich schon im Vorfeld informieren, was man möchte.
Videos und Erafhrungsberichte gibt es ja genügend im Internet.
Und wenn es dann doch nicht passt, lässt man es sein oder man gibt es zurück. :)

Cookie-Richtlinen

Wir machen Gebrauch von Cookies um Ihr Erlebnis zu personalisieren und zu optimisieren. Wenn Sie zustimmen, stimmen Sie unseren Bestimmungen bzgl. Cookies zu. Klicken Sie hier um mehr über unsere Cookies zu erfahren.

Akzeptieren Cookie-Einstellungen