News

Wir stellen euch vor: S2, die neue App und das neue Betriebssystem von Sonos

Wir stellen euch vor: S2, die neue App und das neue Betriebssystem von Sonos
Benutzerebene 6
Abzeichen +3

Die nächste Generation der Sonos-Software ist jetzt verfügbar. Sonos S2 ist eine neue App und ein neues Betriebssystem für kompatible Sonos-Geräte.Sonos S2 unterstützt Audio mit höherer Auflösung, das Speichern von Gruppen, die Unterstützung von neuen Sonos-Produkten und vieles mehr.

Weitere Informationen zur S2-App findest du auf unserer S2 Seite.

 

S2 Neuerungen

 

Support für neue Sonos-Produkte

 

Für die neuen Sonos-Geräte Sonos Arc, Sonos Five und Sonos Sub ist die Sonos S2-App erforderlich. Diese neuen Player werden vom Sonos S1 Controller nicht unterstützt.

 

Speichere deine Gruppen

 

 

Mit der neuen S2-App können Gruppen von Räumen gespeichert werden, sodass man schnell und einfach Gruppen erstellen kann. Sobald eine Gruppe erstellt wurde, können Sie sie auswählen, um mit der Musikwiedergabe zu beginnen. Die Player werden automatisch gruppiert.

 

Hochauflösendes Audio

 

Mit S2 unterstützen Sonos-Lautsprecher jetzt hochauflösendes Audio, 24-Bit, 44,1 / 48 kHz, nur für FLAC / ALAC. Diese Unterstützung gilt für lokale Musikbibliotheken, die von Computern und an das Netzwerk angeschlossenen Laufwerken gemeinsam genutzt werden. Wir haben die FAQ Unterstützte Audioformate aktualisiert.

Sonos Arc ist eine Dolby Atmos-Soundbar und mit S2 unterstützen wir dieses Audioformat für Heimkino und Musik. Dolby Atmos kann über Dolby Digital Plus, Dolby MAT und Dolby TrueHD übertragen werden.

 

So erhaltet ihr Sonos S2

 

Alle Sonos-Systeme können auf Sonos Version 11.2 aktualisiert werden, die einige Fehlerkorrekturen und Stabilitätsverbesserungen enthält. Diese Version ist ein neues S1-Update und mit allen Sonos-Playern  kompatibel.

Nach Abschluss des 11.2-Updates erhalten Systeme, die mit Sonos S2 kompatibel sind, eine Benachrichtigung, dass die neue App verfügbar ist. Du kannst auf diese Benachrichtigung tippen, um mit der Aktualisierung zu beginnen. Du wirst dann auf die Plattform geführt, wo du die neue App erhälst.

Wenn der Benachrichtigungsbanner nicht angezeigt wird, gehe zu Systemprogramme in den Einstellungen, um die Kompatibilität und Aktualisierung zu überprüfen. Sonos S2 ist Sonos Version 12.0.

In unserem Sonos S2-Kompatibilitätsartikel findest du eine Liste der Produkte, die mit S2 kompatibel sind.

 

Artikel und wichtige Informationen zu S2

 

Wir werden Produkte auf Sonos S1 mit Fehlerkorrekturen und Sicherheitspatches versorgen und alles daran setzen, dass diese Geräte  aufgrund des begrenzten Arbeitsspeichers und der begrenzten Rechensleistung weiterhin mit den Musikdiensten arbeiten, die du nutzt.

 

Wir haben Antworten auf einige der wichtigsten Fragen zusammengestellt, die wir hier zu S2 gesehen haben. Siehe dir gerne diese Artikel an:

Sonos S2 Überblick - Ein guter Startpunkt, um alles über Sonos S2 zu erfahren.

Sonos S2 Kompatibilität - Informationen über die Unterschiede zwischen Sonos S2 und S1, inklusive der unterstützten Sonos-Produkte.

Richte ein separates S1 und S2 System ein - Erfahre wie du ein separates Sonos S1-System installieren kannst miut den Produkten, die nicht mit S2 komnpatibel sind.

Bekannte Limitierungen mit einem separaten S1 und S2 System - In diesem Artikel wird erläutert mit welchen Limitierungen du rechnen musst, wenn du zwei separate Sonos-Systeme betreibst.

Richte ein separates S1 System ein

Entferne Sonos-Produkte, die nicht mit S2 kompatibel sind - Anweisungen zur Verwendung des Produktentfernungstools im Sonos S1 Controller vor dem Update auf Sonos S2.

 

Informationen zu Trade UP:

 

Wenn du ältere Sonos-Lautsprecher aktualisieren/upgraden möchtest, findest du hier alle Details zu unserem Trade Up-Programm. So erhälst du  einen tollen Rabatt auf alle neuen Sonos-Produkte, die S2-kompatibel sind.

 

Trade Up Hauptseite - Verschaffe dir einen allgemeinen Überblick über das Sonos Trade Up-Programm.

Trade Up Support - Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Aktualisierung deiner zulässigen Sonos-Produkten.


22 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Hallo Ralf, 

HD reicht mir erstmal. 

Danke für die superschnelle Antwort. 

Grüße 

Frank 

Gerne… ich vermute auch, dass es für einen deutlich hörbaren Unterschied von HD zu UHD Lautsprecher aus dem Hi End Bereich bedarf. 

Abzeichen +2

Sehr enttäuschend. @Superschlumpf hat ja schon berichtet, dass es mit S2 nur HD Streaming bei Amazon Music Unlimited geben wird - Tidal Hifi und Deezer Hifi werden dann vermutlich auch immer noch keinen “Sinn” in Verbindung mit Sonos machen oder? Hatte mich so darauf gefreut. 

Lokale Dateien mehr Support als Streamingdiensten zu geben, finde ich rückständig. Klar, wird es hier haufenweise Retro-Fans geben, aber die Zukunft gehört nun mal dem (Hi-Res-) Streaming. Und dann das...

Abzeichen +1

Ich bin von neuen App enttäuscht.

Bietet nicht mehr als alte App, Alte App wurde umbenannt, neue heißt nur Sonos ohne S2.

Ich habe schon erwartet dass 24bit mit 96kHz geht, besser 192kHz. Aber ne weiterhin nur 44,1 bzw 48kHz.

Nicht mal ne Info was Wiedergegeben wird, also ob mp3, flac, welche Bitrate, kHz oder ähnliches. Da weiß man nicht mal mit Amazon ob da nun mp3 oder Flac wiedergegeben werden. Unter Systeminfo sieht man ja nur was über optisch/hdmi rein kommt, nicht aber direkt vom Dienst oder AirPlay2 usw.

Auch kein Dolby Atmos mit Fallback auf 5.1 (ohne Dolby TrueHD) für Playbase, Beam und co., kein Dolby Digital Plus in den man noch zwei Lautsprecher im Surround hinzufügen kann.

Benutzerebene 3
Abzeichen +2

Sehr enttäuschend. @Superschlumpf hat ja schon berichtet, dass es mit S2 nur HD Streaming bei Amazon Music Unlimited geben wird - Tidal Hifi und Deezer Hifi werden dann vermutlich auch immer noch keinen “Sinn” in Verbindung mit Sonos machen oder? Hatte mich so darauf gefreut. 

Lokale Dateien mehr Support als Streamingdiensten zu geben, finde ich rückständig. Klar, wird es hier haufenweise Retro-Fans geben, aber die Zukunft gehört nun mal dem (Hi-Res-) Streaming. Und dann das...

 

Tidal Hifi und Deezer Hifi wurden schon vor diesem Update unterstützt. Genau wie Amazon Music HD wird dort 16bit/44.1Khz gestreamt. Das ist kein HiRes. 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Alles Rhein 

Hi… da hast du mich evtl. nicht ganz richtig zitiert… je nachdem wie dein Satz gemeint war. :wink:
Meine Aussage war jedenfalls, dass bei Amazon Music auf Sonos aktuell nur die HD Variante und nicht die UHD Variante möglich ist. 
Ich meinte NICHT, dass HD Qualität (was ja auch kein genormter Begriff ist und den ich jetzt mal auf der Amazon Angabe basierend mit 16bit/44,1 kHz meine) über keinen anderen Anbieter möglich ist.

Solange andere Anbieter ihre Streaming „HD Abos“ mit eben 16bit/44kHz anbieten, funktionieren diese auf Sonos natürlich ebenso. Ich teste aktuell z. B. Deezer Hifi… und da wird eben genau diese Qualität als Flac an Sonso gesendet. Jedenfalls wird Flac über die Titelinformationen (die sind anbieterabhängig in der Sonos App und Deezer bietet sie eben) als Format angezeigt, obwohl es im Sonos Supportdokument nicht als unterstütztes Streamingformat gelistet ist. :sunglasses:
 

 


Noch kurz zu den 24 bit Streamingformaten wie z. B. Amazon Music UHD...

Die haben rein technisch vor S2 nicht funktioniert, weil 24bit da garnicht unterstützt wurde, und jetzt mit S2 ist es trotz 24bit Support immer noch so, weil…

a) Sonos 24bit für Streams freigeben müsste und…

b) die Dienste das Signal auch über ihre Sonos Schnittstelle bereitstellen müssten. 

 

Selbst wenn Sonos technisch nun 24bit für Streams zulassen würde, sendet Amazon Music aktuell immer noch mit maximal 16bit an der Sonos Schnittstelle. 
Es sind also beide Seiten gefragt zu handeln und man muss einige Details dabei beachten.

So sagt Amazon z. B. bzgl. UHD, dass maximal 24bit/192kHz möglich sind. Bei den darunter verfügbaren Abtastraten müsste dann aber eben auch 48 oder 44,1 kHz angeboten werden, damit es mit Sonos kompatibel wäre. 
 

Man sieht, bzgl. HD Streaming ist noch viel Luft nach oben, aber ich hoffe, da tut sich noch Einiges.

Grüße,

Ralf

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Bezüglich des hochauflösenden Audios , bedeutet das, dass Amazon Streaming in HD immer noch nicht funktioniert über Sonos? 

Grüße 

Frank  

In HD ja, in UHD nein…

Gruß,

Ralf

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Daniel2021 

Warum sollte Sonos sein System mit hohen Datenmengen (mehr als 24bit/48kHz) im Netzwerk belasten, wenn die Lautsprecher ab einer gewissen Grenze das Signalpotential garnicht ausschöpfen können. Es wird aktuell imo so viel „Marketing-Geschrei“ im HiRes Audio gemacht, dass den meisten Leuten überhaupt nicht bewusst ist, was man an Hardware benötigt, um so ein Signal wirklich hörbar umzusetzen. 
 

Bzgl. einer Anzeige, was für ein Signal aktuell wiedergegeben wird, kann ich dir nur beipflichten. Da weiß ich allerdings nicht, ob das von Systemseite einfach so ausgelesen werden kann, oder ob der Streamingdienst nicht auch eine entsprechende Signalinformation mitsenden muss. 
 

Atmos erfordert eine geeignete Kabelverbindung und einen entsprechenden Decoder. Playbase oder Playbar haben nur optische Verbindungen, also keine der Voraussetzungen. Die Beam hätte mit ARC (ohne e) nur eine eingeschränkt geeignete Kabelverbindung, aber eben keinen Decoder an Board. 
Also bitte evtl. erst informieren, ob Atmos „mal eben so“ nur durch ein Softwareupdate nachgerüstet werden kann, bevor man sich beschwert. :wink:

Abzeichen +1

Und wer sagt dass nicht mindestens Dolby Digital Plus gehen würde? Also 7.0 bzw. 7.1

 

LG schreibt auf Nachfrage „Der Fernseher an sich kann nur ARC, da dieser noch ein HDMI 2.0a Anschluss besitzt und man diesen nicht auf 2.1 Updaten kann. 

Dennoch können Sie über ARC Atmos mit Nativen 5.1.2 darstellen.“

 

Sonos weiß doch in Systeminfo ob Stereo, Dolby 2.0 oder 5.1 usw., wieso sollte es bei Flac/mp3 anders sein? Dort sind doch auch Titelinfos mit Cover enthalten und so.

 

Temporär könnte man Amazon Music auf iPhone/iPad nutzen und via AirPlay2 streamen. Dort bekommt man Bitrate angezeigt.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Daniel2021 

Du stellst dir das imo aus technischer Sicht alles ein wenig zu einfach vor. 
 

Und wer sagt dass nicht mindestens Dolby Digital Plus gehen würde? Also 7.0 bzw. 7.1

Informiere dich doch mal bzgl. DD+, welche Kabelverbindung und Decoderhardware notwendig sind bzw. ob es da nicht evtl. doch Unterschiede zu DD gibt. ;-) 

LG schreibt auf Nachfrage „Der Fernseher an sich kann nur ARC, da dieser noch ein HDMI 2.0a Anschluss besitzt und man diesen nicht auf 2.1 Updaten kann. 

Dennoch können Sie über ARC Atmos mit Nativen 5.1.2 darstellen.“

Warum sollten Aussagen zu einem TV Gerät, das ganz andere Hardware verbaut hat, als eine Sonos Soundbar, Rückschlüsse auf Sonosgeräte zulassen?

Sonos weiß doch in Systeminfo ob Stereo, Dolby 2.0 oder 5.1 usw., wieso sollte es bei Flac/mp3 anders sein? Dort sind doch auch Titelinfos mit Cover enthalten und so.

Hier ist eben die Frage, OB diese Informationen vom Streamingdienst mit dem Signal gesendet werden und dann ebenso wie bei einem Signal am Digitaleingang ausgelesen werden können. Die Antwort weiß ich auch nicht.

Temporär könnte man Amazon Music auf iPhone/iPad nutzen und via AirPlay2 streamen. Dort bekommt man Bitrate angezeigt.

Ja, aber da wird nur angezeigt, was auf dem iOS Gerät EMPFANGEN wird, nicht, was per AirPlay gesendet wird.

AirPlay kann auch nur Stereo in 16bit/44,1kHz.

 

Abzeichen +1

Die Aussage von LG war aus einer Anfrage da ich prüfen wollte in wie weit eine Arc Sinn macht.

 

Sonos meinte ja es müsste eARC sein, es langt aber ARC aus wenn man auf TrueHD verzichtet.

 

Kaum Geräte haben HDMI 2.1, eher Modell aus diesem Jahr, mit etwas Glück aus dem Vorjahr.

 

Wieso Sonos kein 7.1 mit 4 Bar/Base/Beam + 4 Lautsprecher anbietet weiß ich nicht. Da wären mehr Infos gut.

 

Einiges muss man bei Sonos nicht verstehen, wieso nur 100 Mbit LAN statt GBit, wieso gibt man 2,4GHz WLAN an wenn Sonos Net 5 GHz nutzt?

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Die Aussage von LG war aus einer Anfrage da ich prüfen wollte in wie weit eine Arc Sinn macht.

 

Sonos meinte ja es müsste eARC sein, es langt aber ARC aus wenn man auf TrueHD verzichtet.

Das ist nicht korrekt. Sonos sagt eindeutig, dass die Arc auch per ARC oder auch mit ihrem Adapter optisch verbunden werden kann. Halt jeweils mit den damit verbundenen Einschränkungen bzgl. der Formate.

Kaum Geräte haben HDMI 2.1, eher Modell aus diesem Jahr, mit etwas Glück aus dem Vorjahr.

Richtig!

Wieso Sonos kein 7.1 mit 4 Bar/Base/Beam + 4 Lautsprecher anbietet weiß ich nicht. Da wären mehr Infos gut.

Weil DD+ über Toslink nicht funktioniert u. die Sonosgeräte keinen DD+ Decoder berbaut haben.

Einiges muss man bei Sonos nicht verstehen, wieso nur 100 Mbit LAN statt GBit, wieso gibt man 2,4GHz WLAN an wenn Sonos Net 5 GHz nutzt?

Weil für reine Audioverbindungen 100Mbit mehr als ausreichend sind und die Lanports im SonosNet Betrieb nicht zum Pbertragen von HD Video Streams an andere Geräte gedacht sind. 

Und das SonosNet nutzt grundsätzlich 2,4 GHz, nicht 5 GHz. Nur innerhalb eines Surround Setups wird neben dem SonosNet noch zusätzlich ein 5 GHz Wlan genutzt. 

Abzeichen +1

Ich sehe immer nur 5 GHz Kanäle in der Matrix, mag sein dass die für Zugang zum Router 2,4 nutzen, untereinander dann 5.

 

Aktuell ist ganze Stress wegen S1 und S2 für eher nix, paar bits mehr, und sonst nix an App verbessert oder überarbeitet.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Ich sehe immer nur 5 GHz Kanäle in der Matrix, mag sein dass die für Zugang zum Router 2,4 nutzen, untereinander dann 5.

 

Aktuell ist ganze Stress wegen S1 und S2 für eher nix, paar bits mehr, und sonst nix an App verbessert oder überarbeitet.

Jeder hat halt seine eigene Sichtweise…

Und nochmal… 5 GHz wird nur zwischen Sub und/oder Rears zum Koordinator eines Surround Setups genutzt. 
Oder vom Sonos Move zum Router. 

Abzeichen +1

Nein, schau in Matrix, dort haben andere Räume auch Kanal 42, 48 usw.

 

Paar Infos wegen Optisch und DD+ findet man z.B. hier http://www.hifi-forum.de/viewthread-115-28280.html

 

Damit fällte Playbar und Playbase raus, da optisch nur 6 Kanäle also 5.1

 

Da wäre wohl eher mit Beam was machbar.

 

Muss wohl doch mal schauen wegen ner Arc, wenn auch vorerst ohne TrueHD wegen 2.0a am TV.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Daniel2021 

Mach das…

Und hast du mal geschaut, welche Räume deiner Matrix 5GHz ausweisen? Zu was für einer Konfiguration gehören denn die betroffenen Player? Zufällig zu einem Surround Setup?

Kannst gerne hier einen Screenshot deiner Matrix posten...

Benutzerebene 3
Abzeichen +2

In der Matrix sieht man doch gar keine Kanäle oder hat sich da was geändert? Habe länger nicht mehr reingeschaut und kann es gerade auch leider nicht. 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

In der Matrix sieht man doch gar keine Kanäle oder hat sich da was geändert? Habe länger nicht mehr reingeschaut und kann es gerade auch leider nicht. 

Ich auch nicht, Dieter… als Standard Wlan Nutzer ist die Matrix bei mir eh nicht aussagekräftig. 
Ich wäre aber sehr gespannt, was @Daniel2021 da meint bzw. gelesen hat und wie sein Screenshot aussieht. ;-)

Abzeichen +1

Sowohl für 5.1 als auch extra Raum Kanäle 48, 52 usw.

 

Hier solls aber eher ums S2 gehen.

 

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Daniel2021 

Das sind keine Kanäle, sondern Sende- und Empfangswerte, die die Signalgüte anzeigen. 

Abzeichen +1

Signalstärke ist doch ganz links mit negativem dBm.

Hast aber Recht, LR und RR beide Netze, andere nur 2,4.

 

Mode: INFRA (satellite)
Operating on channel 5240
Home channel is 2412

Mode: INFRA (sonosnet)
Operating on channel 2412
Home channel is 2412

 

Entspricht Kanal 1 und 48.

Bezüglich des hochauflösenden Audios , bedeutet das, dass Amazon Streaming in HD immer noch nicht funktioniert über Sonos? 

Grüße 

Frank  

Hallo Ralf, 

HD reicht mir erstmal. 

Danke für die superschnelle Antwort. 

Grüße 

Frank 

Antworten