Beantwortet

TV Ton in Arc einspeisen - Yamaha TV AV Receiver


Abzeichen

Hallo,
ich spiele mit dem Gedanken mir eine Soundbar arc zu kaufen. Ich überlege wie ich es schaffen kann das Tonsignal in die arc einzuspeisen. Mein System sieht so aus: über einen Technisat Receiver speise ich per HDMI Bild und Ton in einen Yamaha TV AV Receiver. Von hier aus geht es per HDMI in den Fernseher. Bislang höre ich den Ton über die Boxen am Yamaha. Die sollen aber jetzt durch die Soundbar ersetzt werden. Den Yamaha würde ich aber gerne behalten da er auch das Bild verbessert. Mein Plan sieht wie folgt aus: ich splitte das HDMI Kabel das vom Yamaha zum Fernseher geht auf über einen entsprechenden Adapter. So erhalte ich zwei identische HDMI Signale. Eines davon geht wie jetzt auch in den Fernseher. Das andere schicke ich in die arc.
Hat das Eurer Erfahrung nach Aussicht auf Erfolg?
Ich würde dann auch noch gerne zwei einzelne Sonos One in das System einbinden um den Fernseher Ton auch noch im Esszimmer zu hören. Dafür würde ich die arc per LAN Kabel an den Router anbinden und die beiden One über WLAN ansteuern

Ich wäre Euch sehr verbunden wenn Sie mir hier zu eine Rückmeldung geben könnten.

icon

Beste Antwort von Superschlumpf 16 Juli 2021, 20:33

@Ralf.Virnich 

Hallo,

das „Problem“ ist, dass die Sonos Arc eine HDMI ARC oder noch besser eARC Verbindung benötigt. Sie selber hat einen HDMI AUSGANG, um per ARC entsprechend Audio empfangen zu können. Als Gegenstück muss also ein HDMI EINGANG mit ARC vorhanden sein. Und DEN dürfte der AVR nicht haben. 

Original anzeigen

6 Antworten

Wenn Du auf SONOS umsteigen willst, dann verabschiede Dich von Deinem AVR.

Wenn Du den zwingend behalten willst, UND dieser bereits Yamaha MusicCast unterstützt, dann schau Dich lieber bei Yamaha unter MusicCast um. - das System steht dem SONOS-System IMHO in nichts nach, im Gegenteil ...

Abzeichen

Hallo Peter,

wow, das ging ja schnell. Vielen Dank für deine Antwort.

Leider habe ich mich schon in die Sonos Anlage verguckt, bei Yamaha zu bleiben ist für mich keine Alternative. Ich versuche die guten TV Eigenschaften des Verstärkers noch zu retten. Das Thema scheint ja ein bisschen tricky zu sein.

Ich warte mal ab ob vielleicht noch andere Ideen zu Tage kommen.

Für deine Unterstützung bedanke ich mich an der Stelle nochmals.

Alles Gute

Ralf

 

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Ralf.Virnich 

Hallo,

das „Problem“ ist, dass die Sonos Arc eine HDMI ARC oder noch besser eARC Verbindung benötigt. Sie selber hat einen HDMI AUSGANG, um per ARC entsprechend Audio empfangen zu können. Als Gegenstück muss also ein HDMI EINGANG mit ARC vorhanden sein. Und DEN dürfte der AVR nicht haben. 

Abzeichen

Hallo,

oh man, ich dachte es wäre einfach .…

Deine Erklärung erscheint mir logisch, und ja, der AVR hat keinen HDMI-ARC Eingang. Er hat einen HDMI-ARC-Ausgang, aber das nützt mir ja nichts.…

Könnte ich nicht vom AVR in einen der normalen HDMI-Eingänge des TV gehen und dann den Sonos-ARC über den HDMI-ARC-Anschluss des TV anbinden 🤔?

Das müsste doch klappen, oder?

Wahrscheinlich bleibt dabei aber „Dolby-xyz“ auf der Strecke weil es das TV nicht durchleitet.

In jedem Fall danke ich Dir für Deine Unterstützung 

Alles Gute

Ralf

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Ralf.Virnich 

Ja, das wäre natürlich möglich und im Prinzip das Gleiche, als wenn die Abspielgeräte direkt am TV angeschlossen wären. Was dann als Format max. abgespielt werden kann, hängt dann in der Tat vom TV ab. DD5.1 sollte aber in jedem Fall möglich sein, sofern der TV Mehrkanal Audio durchschleifen kann. Ob er Atmos komprimiert per ARC ausgeben kann, wäre zu klären. 

Abzeichen

Super! Ich danke Dir.

Nochmals alles Gute 👍 

Antworten