Frage

Sonos an Denon RCD N8 möglich?


Abzeichen

Hallo,

ich habe eine Denon CEOL RCD N8 (ca. aus 2012) und möchte sie über Sonos Lautsprecher abspielen. Bislang hängen Standlausprecher per Kabel an der Anlage, die ggf. Sonos Lautspercher weichen sollen. CEOL und Ort für die Sonos ist räumlich getrennt (keine direkte Kabelverbindung möglich/gewollt). Die Denon CEOL hängt per Netzwerkkabel an der Fritzbox und kann Internetradio empfangen. Ist es möglich das Tonsignal an die Sonos zu bekommen? Wenn ja, wie? Benötigt man einen Sender (Bluetooth oder WLAN)? Geht es über die Fritzbox per LAN-Kabel?
Vielen Dank für eine Rückmeldung!

 


8 Antworten

[...]

Die Denon CEOL hängt per Netzwerkkabel an der Fritzbox und kann Internetradio empfangen. Ist es möglich das Tonsignal an die Sonos zu bekommen? Wenn ja, wie? Benötigt man einen Sender (Bluetooth oder WLAN)? Geht es über die Fritzbox per LAN-Kabel?

Welchen Sinn soll Dein Unterfangen ergeben ?!?!

Die SONOS-Geräte sind allesamt Netzwerkplayer und können Internetradio out of the box. - Du erziehlst mit dem Denon keinen Mehrwert.

... oder habe ich Deine Problemstellung mistverstanden ?!

Abzeichen

Hallo Peter_13,

wir wollen halt unsere CD’s weiter einsetzen … Oldschool … und aufgrund einiger Raritäten. Gruß

Hallo Peter_13,

wir wollen halt unsere CD’s weiter einsetzen … Oldschool … und aufgrund einiger Raritäten. Gruß

Sorry, das CD-Laufwerk habe ich bei dem Teil übersehen.

[...]

Bislang hängen Standlausprecher per Kabel an der Anlage, ...

Wenn es sich bei diesen Boxen um rel. gute Teile handelt welche auch noch einwandfrei ihren Dienst verrichten, dann bietet sich m. M. nach ein SONOS Amp an. Damit hast Du nicht nur ein sehr gutes Audiosetup, sondern kannst auch noch Dein TV-Gerät per HDMI-ARC daran anschließen und bei Bedarf das Ganze mit einem weiteren Paar SONOS-Lautsprecher zu einem recht passablen 5.1 Surround-System ausbauen. - ggf. auch schrittweise. Der Denon käme dabei an den analogen Eingang vom Amp.

Wenn obriger Vorschlag Dir nicht genehm ist, dann würde ich einem Port (welcher unumstritten funktionieren würde) auf jeden Fall auf Grund Preis / Leistung eine Five (und in Folge dann einem Five-Paar) vorziehen.

Abzeichen

Hallo Peter_13,

vielen Dank für die ausführliche Rückmeldung! Müsste eine Five auch über den Amp mit der Denon verbunden werden? Ergo - den Amp würde ich in jedem Fall benötigen? Oder wie kann ich die die Verbindung zwischen Five und Denon herstellen? (… das ist ja meine Zentrale Frage ...). Sorry - aber das ist mir noch nicht klar.

Gruß

Jeder (analoge) Eingang kann als Quelle im SONOS-System jedem x-beliebigen Raum (also SONOS-PLAYer) als Senke zugewiesen werden. Die Verbindung zwischen den Geräten läuft via Netzwerk.

Es gibt sogar noch sogenannte Autoplay-Einstellungen in denen man festlegt welcher Raum automatisch bei einem aktiven Pegel an diesem Eingang ausgewählt wird und dann die Quelle in der vorbestimmten Lautstärke wiedergibt.

Den Amp benötigst Du nur, wenn Du Deine vorhandenen passiven Boxen weiter benutzen willst.

Geräte mit analogen Eingang, welchen Du benötigst um den Denon anzuschließen, sind: Amp, Port oder Five.

Es ist also ein Frage was Du letztendlich in Summe erreichen willst, und wie groß Dein verfügbares Budget ist. - nach dem Motto mehr geht immer, aber man muss ja nicht alles auf einmal haben.

Abzeichen

Ok. Nochmal vielen Dank - so weit glaube ich verstanden.

D.h. aber auch, dass ich die Five (ale erstes Sonos Gerät in einem Sonos System) über ein AUX-Kabel mit der Denon verbinden muss. Oder? Gerade das ist mein Klemmer, da ich den Standort der Denon von den Lautsprechern entkoppelt habe und kein Kabel zu Denon verlegen kann/will. Ich hatte gehofft, die initiale Verbindung zur Sonos bereits via Netzwerk oder wireless herstellen zu können.

Da muss ich wohl noch mal in mich gehen …

Gruß

Hi @audiobob , sorry, kleine aber ggf. wichtige Anmerkung noch.

Ich habe mir gerade den Denon nochmal genauer angeschaut ... und festgestellt, das das Gerät überhaupt keinen analogen Ausgang in Form eines AUX-OUT (außer Kopfhörer und die LS) hat.

Die einzige Möglichkeit ein Signal nach SONOS zu bringen ist also über den Kopfhöreranschluss oder die LS-Klemmen. Das ist beides eher suboptimal und qualitativ nicht gerade der schönste Weg.

Ich würd mir an Deiner Stelle ernsthaft überlegen das Gerät weiterhin zu betreiben. 

Die CDs lassen sich (bei übersichtlicher Menge) auch rel. einfach rippen und auf einem NAS im Netzwerk ablegen. - damit kann SONOS dann darauf zugreifen.

Wenn letzteres für Dich keine Option ist, oder die Menge zu hoch, dann ist aber definitiv jeder aktuelle 08-15 CD-Player die einfachere Lösung.

 

 

 

Abzeichen

Hey Peter_13,

1000 Dank für Deinen Einsatz für mein Thema! Dann ist meine zentrale Frage beantwortet und ich weiß jetzt woran ich bin. … auch wenn ich eine andere Lösung erhofft hatte … :thinking:

Danke nochmal und Gruß!

Antworten