Musikbibliothek: mp3-files mit Umlauten werden nicht abgespielt


Abzeichen

Ich nutze Sonos S2 in der Version 14.10.

Seit geraumer Zeit (zwei bis drei Monate) werden die mp3-files mit Umlauten im Dateinamen (aus meiner Musikbibliothek: Synology DS220+) nicht mehr abgespielt bzw. in der Playlist einfach übersprungen.

Scheinbar gab´s dieses Problem früher bereits häufiger. M.E. nach die Folge einer nicht hinreichend.getesteten Softwareversion. Oder es ist dem Amis einfach egal!!!

Der Kundenservice konnte leider nicht großartig weiter helfen, meinte nur, ich solle das Problem auf jeden Fall nochmal posten.

Hat jemand evtl. Erfahrungswerte bzw. ne Idee, was ich tun kann. Vielen Dank im Voraus.


7 Antworten

...

Scheinbar gab´s dieses Problem früher bereits häufiger. M.E. nach die Folge einer nicht hinreichend.getesteten Softwareversion.

Was nicht gänzlich auszuschließen ist. Ggf. ist es aber auch ein Problem des verwendeten Zeichensatzes beim taggen der Files (z.B auch unterschiede zwischen Linux und Windows oder Mac) !?

[ich meine hier gibt es einen bereits recht alten aber sehr ausführlichen Thread der sich genau mit dieser Thematik befasst. - musst Du halt mal suchen.]

Oder es ist dem Amis einfach egal!!!

Die Amis kennen schlichtweg keine Umlaute ... 

PS:

Warum benennst Du die Files nicht einfach um ?!

Es gibt doch Tools (z.B. MP3TAG) die das automatisiert für abertausende von Dateien machen. Meist ist das Problem lediglich der Dateiname. Im Tag wird der Umlaut dann korrekt verarbeitet.

... alte Hasen und Leute die System-/OS-übergreifend arbeiten verwenden grundsätzlich keine deutschen Umlaute oder auch Leerzeichen im Dateinamen. Das steckt in den Genen ...

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

... alte Hasen und Leute die System-/OS-übergreifend arbeiten verwenden grundsätzlich keine deutschen Umlaute oder auch Leerzeichen im Dateinamen. Das steckt in den Genen … 

Man sollte generell auf Sonderzeichen auf Dateiebene verzichten, also z.B. auch kein Doppelpunkt oder ß. Das führt immer zu Problemen

Abzeichen

Danke für eure ersten Antworten.
Ich gebe euch recht und arbeite bei meiner Dateiablage grundsätzlich ohne Umlaute. Aber schaut euch bspw. mal Dateinamen von Kölschen Interpreten an. Das wird auch mit mp3-tag ne Menge Arbeit.
Ich schaue mir das Thema aber natürlich gerne an.

Nur letztendlich wird dadurch das Problem nicht am Schopf gepackt. Wenn ich ein Produkt für den Deutschen Markt vertreibe, dann sollte man sich auch an die dort herrschenden Rahmenbedingungen halten. Und letztendlich hat´s ja bis vor kurzem noch funktioniert.

Trotz allem, danke für euren Response!!!

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

Nur letztendlich wird dadurch das Problem nicht am Schopf gepackt. Wenn ich ein Produkt für den Deutschen Markt vertreibe, dann sollte man sich auch an die dort herrschenden Rahmenbedingungen halten. Und letztendlich hat´s ja bis vor kurzem noch funktioniert.

Richtig, allerdings ist das Betriebssystem eines Computer in der regel englisch, nur die GUI, die Bedieneroberfläche ist in die Landessprache übersetzt.

Grade bei Audio/Video ist ja durch die MetaDaten (Tag) der Dateien relativ einfach selbst die kuriosesten Namen in der GUI darzustellen mit den ganzen zusätzlichen Informationen wie Cover oder unterschiedliche Interpreten.

Benutzerebene 2
Abzeichen +2

Meiner Meinung nach war beim taggen der audio files kein üblicher Zeichensatz eingestellt, z.B. ASCI2 oder Unicode. Oder es liegt an der Software des Synology, im dortigen Forum gibt es dutzende Beiträge zu diesem Thema.

Aber grundsätzlich wird es den Amis tatsächlich egal sein ob Deine Files richtig eingelesen werden oder nicht.

Ein allgemeines Problem bei Sonos, was es in der Vergangenheit aber tatsächlich gab, sehe ich hier noch nicht. Dann würden bedeutend mehr user dieses problem melden.

 

... Aber schaut euch bspw. mal Dateinamen von Kölschen Interpreten an. Das wird auch mit mp3-tag ne Menge Arbeit.

Du musst nur ein einziges mal die korrekte Syntax (incl. der Ersetzungen) für den Auto-Prozess in MP3TAG erstellen. Danach kannst Du via "Batch" / übers Menü 100tausende von Files immer korrekt und nach selben Muster benamen / umbenennen. Die Engine in MP3TAG dafür ist extrem leistungsfähig und IMO das Beste was es gibt. - man muss sich halt einmal richtig einarbeiten.

 

.... Wenn ich ein Produkt für den Deutschen Markt vertreibe, dann sollte man sich auch an die dort herrschenden Rahmenbedingungen halten.

mach Dir mal den Spass und bename oder tagge ein MP3 mit deutschen Umlauten oder ein paar (fürs Filesystem zulässigen) Sonderzeichen auf einem Android-Device. Und dann überträgst Du dies File auf eine Windows-Maschine oder Dein NAS. ... wirst Dich wundern was dabei raus kommt.

Abzeichen

...heißt dann quasi, dass ich mit meinem Problem(chen) noch recht gut dastehe. ;-)

Dann werde ich mich wohl mal ins Thema MP3TAG einbarbeiten und schauen, was geht.

Antworten