Frage

Boost verbindet sich nicht mit Fritzbox7590, welche als Mesh-Repeater fungiert

  • 31 Juli 2020
  • 1 Antwort
  • 34 Ansichten

Hallo zusammen,

ich habe einen Boost Controller, den ich über ein LAN-Kabel direkt an meine Fritzbox 7590 angehängt habe. Dabei ist diese Fritzbox auch per LAN als Mesh-Repeater an einer 7490 angeschlossen.

Wenn ich den Boost mit der App verbinde steht in dieser jedesmal “verbinden mit sonos nicht möglich” und auch wenn ich versuche einzelne Lautsprecher hinzuzufügen, gibt es Probleme. Hier läuft die Installation komplett durch, bis dann letztlich eine Warnung auftaucht, dass es nicht geklappt hat.

Meine Frage wäre, ob es irgendwo in der Fritzbox eine Einstellung gibt, die eine Verbindung möglich macht? Oder ob es sinnvoller wäre, die Fritzbox als IP-Client einzurichten, um so das bekannte Repeater Problem zu umgehen.

Schonmal vielen Dank.


1 Antwort

[...]

ich habe einen Boost Controller, den ich über ein LAN-Kabel direkt an meine Fritzbox 7590 angehängt habe. Dabei ist diese Fritzbox auch per LAN als Mesh-Repeater an einer 7490 angeschlossen.

wenn die 7590 korrekt per LAN an die 7490 angeschlossen ist, dann sollten beide eigentlich im AP-Modus (AccessPoint-Mode) arbeiten. - was dann auch mit SONOS funktionieren sollte.

Die Betreibsart "IP-Client" wäre falsch. - die verwendet man um 2 physisch getrennte LAN-Bereiche wireless zu einem einzigen logischen Netz miteinander zu verbinden - sprich eine WLAN-Brücke (WLAN-Bridge) 

Hast Du den BOOST denn (mit der App) zu Deinem vorhandenen SONOS-System hinzugefügt, oder hast Du ggf. ein neues, zweites SONOS-System eröffnet ?!

Wenn ersteres, dann deaktiviere in der 7590 doch mal temporär das WLAN. Damit zwingst Du Deine SONOS-Player sich mit dem BOOST zu verbinden.
(Die Fritte arbeitet dann lediglich als Switch, was zunächst mal die pot. Fehlerquellen reduziert.)
Danach solltest Du die WLAN-Daten Deiner Fritten aus SONOS löschen, da dieses jetzt ja über das SONOS-Net (sprich dem sonoseigenen WLAN / also im Boost-Mode) arbeitet. - unter “über mein SONOS-System" muss überall WM=0 stehen.

Wenn das alles dann funktioniert kannst Du das WLAN der 7590 wieder aktivieren und es sollte auch mit SONOS funktionieren. Du solltes nur darauf achten, dass die Fritten auf einem anderen Kanal funken (2,4G) als das SONOS-Net. - die beste Wahl ist Kanal 1 und 11. Für wen welcher ist egal. Und die Fritten natürlich beide auf dem selben Kanal.

Antworten