Frage

bestes Sound-Update für 3 Stk. Play:1

  • 5 August 2020
  • 5 Antworten
  • 125 Ansichten

Abzeichen

Hi all!

Da ich neu bin Gruß und Dank an alle das hier lesenden und helfenden Mitglieder.

ich habe bis dato 3 Stk Play:1 in einem 40qm Wohnzimmer, an das eine Terrasse anschließt, die durchaus Laune machen.

Nun möchte ich den Sound „auffetten“ und überlege (mit begrenztem Budget) was am sinnvollsten wäre. 
 

Die Überlegungen gehen von einer Arc über einen Move bis zu einem Sub.

leider ist nur eines davon drinnen momentan.

zur besseren Einschätzung: Fernsehen ist nicht so wichtig, erst im Winter wieder mehr, aber da muss erst mal ein neuer TV angeschafft werden…Soviel zur Arc?

Da die Terrasse mit offenen Schiebetüren an das Wohnzimmer angrenzt, sehe ich den Move auch nicht recht, ich nehme ihn sicher nicht mit irgendwohin und einen Ständer mit einer Play :1 um 50cm ums Eck raus auf die Terrasse stellen im Bedarfsfall erscheint mir sinnvoller…

bleiben nur mehr die Five als druckvolle Option oder eben ein Sub. Ich dachte mir schon, eventuell ist echt ein Sub die Sofortvariante für echt besseren und fetteren Sound, da die kleinen Play 1 auch gleich ganz anders aufspielen können ohne Tiefbass…

was meint ihr?

 

danke und lg 

Mike 


5 Antworten

Hi, ich will Dich nicht entmutigen, aber ...

[...] und überlege (mit begrenztem Budget) was am sinnvollsten wäre. [...]

… SONOS und begrenztes Budget sind per se 2 Dinge die nicht miteinander einhergehen wollen :rolling_eyes:

Bei 40 qm WZ würde ich Dir zwei Play:5 (vs Five) in einer Stereo-Paarung empfehlen. - auf den Sub kannst Du dabei IMO verzichten, es sei denn Deine Budgetsituation hat sich schlagartig geändert.

Wenn es zu den 5ern dennoch nicht reicht, dann bleibt m.M.n. nur eine weitere Play:1 (zu den bereits vorhandenen), und somit dann der Betrieb von 2 Stereo-Paaren in einer Gruppe, von denen Du ein Pärchen ja bei Bedarf und im Sommer auf der Terrasse platzieren kannst.
Wenn dann noch Budget vorhanden ist nimmst Du halt einen Sub mit in das primäre Wohnzimmer-P1-Paar und platzierst den halt nahe der Terrassentür damit Du bei Gruppierung auch draußen etwas von hast.

Abzeichen

Hallo Peter!

 

danke für die Antwort. Ich habe noch gehadert mit den Play Five, da ich zwei gute Bowers & Wilkins Regalboxen haben, die Man ja mit dem Sonos Amp anhängen könnte...die wären natürlich immer mächtiger als die Five… wiederum würde dann nur mehr der Sub fehlen...für die ganz tiefen Frequenzen…

irhendwie glaube ich fast es wird der sub- vorerst. Das erweitert wird ist klar, aber es geht halt nicht alles auf einmal :-)

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@So-Nuss 

Hallo... 

Ich würde an deiner Stelle tatsächlich auch mit dem Sub anfangen und den einem Stereopaar aus zwei der drei vorhandenen 1er zuordnen. 
Den dritten 1er würde ich als einzelnen Raum so platzieren, dass er halt auch für die Terasse dienen kann. 
In Zukunft dann halt noch dem Amp für deine Passivboxen, und damit dann auch den TV anbinden. Sub und 1er Stereopaar dann ggf. mit Amp zum 5.1 bzw. 4.1 System umkonfigurieren. 
Gruß,

Ralf

Abzeichen

Ja so in der Richtung habe ich mir das auch gedacht fast schon...vielen Dank für den Input!! 

Und ich würde mit dem Amp anfangen.

Wenn Deine B&W wirklich so gut sind, dann brauchst Du nämlich auch keinen Sub dafür. - bei meinen Magnat hab ich den jedenfalls nicht vermisst, bzw. meinen vorhandenen (nicht-SONOS-) Sub deaktiviert.

Antworten