Sonos + echo dot2 + Philipps Hue im LAN/WLAN


Abzeichen
Hallo zusammen,

freue mich über Einschätzungen/Erfahrungen zu folgender Konstellation:

Vorhanden: 3 Play1 + Playbase, über LAN angeschlossen.
Zugriff über Laptop (Sonos App) der am LAN hängt funktioniert einwandfrei.
Zugriff über Handy (Sonos App) per WLAN funktioniert nur sporadisch

Geplante Erweiterungen:
echo dot 2 zur Sprachsteuerung für das Sonos-System (TV + Spotify)
Philipps Hue Lichtsystem mit Philipps Bridge (ebenfalls per echo dot2 steuerbar)

Frage:
Meines Wissens muss der echo dot 2 per WLAN eingebunden werden.
Ich befürchte dann beim echo dot ähnliche Schwierigkeiten bei der Sonos-Steuerung wie momentan bereits per Handy (Sonos App) über WLAN. Die Philipps Hue Bridge liesse sich per LAN integrieren, das sollte also eigentlich klappen.

Was meinen die Profis dazu? :-)

5 Antworten

Benutzerebene 4
Die Frage ist, was betreibst Du noch für Komponenten in Deinem Netzwerk, dass Du Probleme mit den Mobil-Devices und der App hast?!
Abzeichen
Das ist leider etwas komplizierter, ich vermute die Ursache beim Haupt-Switch/Router.
Es handelt sich leider um ein Mehrfamilienhaus, nur der Vermieter hat Zugang dazu und ist leider etwas "unkooperativ" für weitergehende Tests/Optimierungen etc.

In unserer Wohnung gibt es zum einen WLAN-Zugang (der leider recht unzuverlässig arbeitet, trotz Fritz-Repeatern und immer gutem Signal) und LAN-Buchsen (die zu 90% zuverlässige Internetverbindung bieten).

Ein Versuch über ein eigenes WLAN (Router der am LAN hängt) ist leider auch schon gescheitert, da wollte die Verbindung zum Spotify-Account meistens nicht so recht bzw. ist ständig abgebrochen.

Aufgrund der häufigen WLAN-Probleme habe ich daher die Playbase und somit mein Sonos-System per LAN angebunden, das tut nun auch gut.Ebenfalls am LAN hängt der Samsung TV, der funktioniert bestens (z.B. Netflix), das wollte übers WLAN auch nicht so recht.
Benutzerebene 4
SONOS-Net ist schon mal die einzig richtige und eine gute Entscheidung in Deinem Fall.
Die Probleme mit Deinen Mobil-Devices und der SONOS-Steuerung kommt von den Repeatern.
Schließ die per LAN an und konfiguriere in den reinen AP-Mode um, oder schmeiß sie ganz raus und verwende echte AP's.

Wie ist denn Dein Bereich von allen Anderen, die auch am LAN hängen getrennt???
Habt ihr eigene VLANs?
Abzeichen
Peter_13 schrieb:


Die Probleme mit Deinen Mobil-Devices und der SONOS-Steuerung kommt von den Repeatern.



Danke für dein Feedback, wie kommst Du denn zum Schluss dass die FRITZ-Repeater das Problem sein müssen?
Die eigentliche Frage ist ja, ob der echo dot mit der Kombi aus Sonos-NET und Wlan (für die Amazon-Dienste) klarkommt, oder?
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Nein,
Peter hat recht, zunächst muss dein Netzwerk mal ordentlich gemacht werden!

Bei mir laufen 20 Sonos Geräte, jede Menge HUE, DOTs, ChromeCast, Amazon Fire und Homematic IP Hausautomation in einem Netz und ohne Probleme.
Im Prinzip geht das also. Wenn du aber jetzt schon Probleme hast, dann wird das mit mehr Geräten nicht besser.
Gruß
Armin

Antworten

    • :D
    • :?
    • :cool:
    • :S
    • :(
    • :@
    • :$
    • :8
    • :)
    • :P
    • ;)