Youtube Music // Google Play Music


Abzeichen

Sonos hat bis anhin (und auch heute noch) Google Play Music als Dienst angeboten. Diesen Dienst konnte man auch ohne premium account nutzen.

Nun wird dieser Dienst seitens Google abgekündigt und durch YouTube Music ersetzt. Dieser Dienst benötigt aber ein Premium Account um diesen in Sonos nutzen zu können.

Gibt es Bestreben seitens Sonos, dass man in der Zukunft YouTube Music auch OHNE Premium Account nutzen kann?


14 Antworten

@KarlScheuber, Sonos hat darauf keinen Einfluss, Google entscheidet darüber. Die Infrastruktur bereitzustellen, kostet, und vorläufig hat sich Google wohl dazu entschieden, diese Kosten im Rahmen des YT Music-Abos an den Kunden weiterzugeben. Apple macht es nicht anders und da nur noch diese beiden Dienste es ermöglichen, seine persönliche Musiksammlung hochzuladen, sollten wir die Bedingungen akzeptieren, denn wenn auch diese beiden diese Zusatzleistung aufkündigen, stehen wir da.

Abzeichen

Was ich nicht verstehe ist aber, dass ich ja Youtube Music (mit meiner persönlich hochgeladenen Bibliothek) auf tablets, Phone und PC free of charge nutzen kann. Sonos könnte sehr wohl auf diese Veränderung reagieren und mit Google das Gespräch suchen.

Sonst muss ich wohl oder übel wieder auf mein altbewährtes NAS zurückgreifen.

Kommt da zwischendurch Werbung? Auf einer Drittanbieterplattform wie Sonos kann keine Werbung eingespielt werden, aus dem Grund haben sich in der Vergangenheit schon etliche Dienste wieder zurückgezogen.

Abzeichen

Ja Werubung kommt - das ist in der Tat so. Warum darf auf Sonos keine Werbung eingespielt werden? Ich als Nutzer kann ja selber entscheiden ob ich das will? Wie gesagt, bei anderen Platformen geht ja das auch?

Abzeichen

..und BTW: Soundcloud geht ja auch bei Sonos und dort kommt auch Werbung

Dürfen schon, es geht ums Können; es lässt sich technisch wohl nicht umsetzen. Internetradiosender senden einen Endlosstream, da kann man keine individuellen Songs auswählen und auch keine überspringen, dadurch ist es anscheinend möglich, Werbung auch über systemfremde Schnittstellen zu schicken.

 

Früher gab es bei Soundcloud keine Werbung, jetzt habe ich schon lange nicht mehr reingehört. Vielleicht nutzt man dort jetzt eine Infrastruktur ähnlich der des Internetradios.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Spielt Spotify mit einem Free Konto nicht Werbung auf Sonos ein… hmm... :thinking: Mir war so…

Und ja, mich ärgert diese Änderung seitens Google auch. Ich nutze schon seit Anfang an meine pers. Sammlung, die auf Google Play Music hochgeladen ist, auf Sonos. Wenn GPM auf Sonos abgeschaltet wird und die Sammlung über YouTube Music nicht ohne premium Account auf Sonos nutzbar ist, dann wäre das ziemlich blöd. 
Der Meinung sind übrigens auch zahlreiche andere GPM User…

https://support.google.com/youtubemusic/thread/54388393?hl=en&dark=1
 

Klar, die Entscheidung über den Zustand liegt bei Google… aber ich finde auch, dass Sonos hier zumindest „beratend“ Einfluss nehmen könnte. 
 

Grüße,

Ralf

Spotify Free ähnelt ja auch mehr einem Internetradiosender denn einem vollwertigen Abonnement.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Spotify Free ähnelt ja auch mehr einem Internetradiosender denn einem vollwertigen Abonnement.

Finde ich nicht...

Abzeichen

Spotify Free ähnelt ja auch mehr einem Internetradiosender denn einem vollwertigen Abonnement.


Danke Ralf, finde ich ebenfalls nicht. Und es zeigt, dass es technisch problemlos möglich ist ein Free Account einzubinden. At Greta: Warum verteitigst Du die Strategie von Google so stark?

Fakt leider ist, dass eine Dienstleistung die zuvor da war nun schleichend weg geht - was ich sehr schade finde.
Auf der einen Seite dürfen wir CDs bei Google kostenlos in die Cloud hochladen - aber dann nicht mehr kostenfrei hören!!?? Das passt für mich nicht zusammen. Dann wäre der konsequente Weg besser, dass man gar nichts mehr hochladen darf ohne Abo - dann wäre der Fall klar.

Gruss Karl

@KarlScheuber, ich verteidige Google nicht, ich versuche nur auf die nüchternen Tatsachen hinzuweisen. Google dürfte sich erhofft haben, mehr Abonnenten zu gewinnen, wenn man Google Music Free auf Sonos anbietet und die Strategie wird nicht aufgegangen sein. Einfach abwarten, vielleicht überlegt man es sich wieder.

 

Wie viele Jahre hat es gebraucht, bis das in seinen Optionen stark eingeschränkte Spotify Free für Sonos freigeschaltet worden ist?

Abzeichen

“ Wie viele Jahre hat es gebraucht, bis das in seinen Optionen stark eingeschränkte Spotify Free für Sonos freigeschaltet worden ist? “ → Da hast Du auch wieder Recht :-)

 

Viele Dank für die Konversation…

Gruss Karl

Vielleicht ist https://www.ibroadcast.com/home/#signup eine Alternative. Im Desktop-Controller unter ‘Sonos Labs’ zu finden, in der Sonosapp unter iOS & Android als ‘Beta’ gekennzeichnet.

 

Habe gerade gesehen, dass auch der Google Music Store dichtgemacht hat. Jetzt bleiben nur noch die wesentlich teureren Musicshops von Apple und Amazon. Sollten auch die aufgelassen werden, ist man den je nach Musikgeschmack teils dürr bestückten Streamingkatalogen und den Launen der Rechteinhaber ausgeliefert. :rage::smiling_imp::imp::japanese_ogre::japanese_goblin:

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Gute Neuigkeiten…

Ab sofort funktioniert YouTube Music auch in der Free Variante auf Sonos, um die pers. hochgeladene Musik abspielen zu können. 
 

Google hatte also anscheinend doch ein Einsehen und es gibt nun einen kostenlosen Ersatz zu Google Play Music auf Sonos. 

Antworten