Vergleich von Sonos mit Teufel Raumfeld?

  • 29 September 2014
  • 6 Antworten
  • 28660 Ansichten

Benutzerebene 1
Hallo liebe Sonos Anhänger,

ich recherchiere nun schon ein paar Wochen zum Thema kabellose Lautsprecher. Dass ich mir ein solches System zulegen möchte, ist schon absolut sicher. Nur die Frage welches System für mich wohl am besten geeignet ist, die kann ich mir gerade noch nicht selbst beantworten. Deshalb dachte ich, ich frage mal bei euch nach. Gegebenenfalls gibt es hier ja auch Leute, die schon mit beiden Systemen Erfahrungen gemacht haben?

Was ich bisher so aufgenommen hatte, war eigentlich, dass beide Systeme so ihre Vor- und Nachteile haben. Ist ja auch irgendwie logisch. Nur so ganz konkret wurde es nie, meistens habe ich gelesen: Der eine fand die Hardware von Sonos besser, der andere von Teufel. Dann natürlich, dass Sonos ein bisschen teurer sei, allerdings ist der Einstiegspreis für den Sonos Play 1 ja schon deutlich unter der günstigsten Raumfeld Box. Also, momentan komme ich einfach nicht weiter. Vielleicht liste ich hier mal meine Ansprüche auf:

- Ich will zunächst mit einem Raum anfangen (später aber unbedingt auf zwei, drei Räume erweitern)

- Für den Anfang würden mir ein paar Stereolautsprecher genügen. Zum Beispiel die Raumfeld Stereo S oder die Stereo Cubes. Zumindest eine von denenunter oder um die 500 Euro. Was wäre denn da die Alternative von Sonos? (Gibt es da noch was?)

- Ja und ein guter Klang ist mir natürlich auch wichtig. Sind da beide gleich auf und es ist wirkliche eine sehr subjektive Entscheidung oder findet ihr, da hat einer von beiden die Nase vorn?

Abschließend vielleicht noch: Gibt es nur bei den Basisstationen (an die man alles anschließen kann) der beiden Hersteller gravierende Unterschiede? Oder sind die ungefähr gleich auf?

Beste Grüße,
Michel

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

6 Antworten

Benutzerebene 1
Ich hatte Raumfeld in 4 Räumen mit unterschiedlichen Komponenten im Einsatz. Nach über einem Jahr musste ich mich dann aber von dieser Sache befreien. Ich hatte von Anfang an Probleme und zwar nicht so Sachen wie Covers die nicht angezeigt werden sondern schon grundlegendes wie die Synchrone Wiedergabe mehrerer Räume. Im Hifi-Forum sind ja Entwickler vertreten welche wirklich schnell und Kompetent auf Fragen reagiert haben. Bis dann aber der Fix released wurde vergingen 6 Monate. Leider ergaben sich dann aber neue Probleme nach dem Update.

Ich verfolge den Raumfeld Thread im Hifi-forum immer noch und es gibt tatsächlich noch so einige die kräftig Probleme haben mit dem System. Neben allgemeinen Probleme welche Stabilität des Systems betreffen gibt es eben auch Features welche seit sehr langer Zeit diskutiert werden aber immer noch nicht implementiert wurde wie zB die Unterstützung von HiRes (war mal vorhanden) und Spotify. Was mir bei Raumfeld gefiel war das Design, Klang und die Stereo Lautsprecher S und M. Raumfeld bietet ja (glaube ich zumindest) eine 4 Wöchige Probezeit. Am besten Testest du die Dinger selber mal. Jeder hat ja andere Anforderungen und unterschiedliche Musiksammlungen die es zu verwalten gilt.

Wechsel auf Sonos habe ich bis heute nicht bereut. Das Ding läuft absolut stabil und Pfeilschnell. Mit dem Design habe ich mich mittlerweile abgefunden ;-=)) Wenn es etwas lauter gehen soll so ist ein Verbund aus zwei Play 1 oder Play 3 und ein Sub eine tolle Sache. Auf meine Anlage im Wohnzimmer würde ich aber sicher nie verzichten wollen.

Samsung, Denon und Bluesound wären noch Multiroom System die mir gerade einfallen aber nicht kenne.

Gruss
Masel
Benutzerebene 1
Hallo Jochen,

vielen Dank für deine Links, die sind sehr interessant. Ich stöbere jetzt schon eine Weile im Hifi-Forum herum. Das ist wirklich alles dabei von geht gar nicht bis super klasse. Ich glaube so langsam komme ich nicht mehr darum herum, mir ein eigenes Urteil zu bilden.

Grüße,
Michel
Dass man die Play 1,2 und 3 zusammen verwenden kann, höre ich ja zum ersten Mal
1 kann mit 1, 3 kann mit 3, 5 kann mit 5 als Stereopaar betrieben werden.
Aber nicht gemischt z.B. 3 mit 5.

Als Gruppe gibt es keine Einschränkungen, aber das ist auch eine andere Anwendung.

https://sonos.custhelp.com/app/answers/detail/a_id/1077/

https://sonos.custhelp.com/app/answers/detail/a_id/1966/

Das mit den verbuggedten Raumfeldsystemen ist hoffentlich schon eine Weile her, oder? Habe ähnliches in älteren Berichten gelesen, in aktuelleren aber das genaue Gegenteil.
Es gibt immer wieder neues zu entdecken. ;)

Entsprechend werden die Berichte auch nicht generell immer positiver.

Du könntest mal im HiFi-Forum.de rumschauen.
Da gibt es ein paar Threads dazu, u.a. einen sehr großen mit täglichen Beiträgen:
http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&forum_id=212&thread=214

Gruss
Jochen
Benutzerebene 1
Hey Johnnys,

danke für euer Feedback! Dass man die Play 1,2 und 3 zusammen verwenden kann, höre ich ja zum ersten Mal. Aber vielen Dank für den Hinweis, das ist auf jeden Fall mal gut zu wissen. Macht die Sache zwar nicht günstiger, aber auf jeden Fall flexibler. Teufel hat übrigens gerade die Preise reduziert: http://www.teufel.de/kabellose-lautsprecher.html Das macht den Einstieg mit den Stereo S schon mal recht attraktiv.

Jetzt, wo ich mir beide Lautsprecher im Vergleich ansehe, muss ich sagen, dass mir das Design der Raumfeld Boxen doch wesentlich besser gefällt. Dieses schlichte Schwarz/Weiß hat schon was.

Aber gut, am Ende sollen ja die Ohren und nicht das Auge entscheiden, he he. Das mit den verbuggedten Raumfeldsystemen ist hoffentlich schon eine Weile her, oder? Habe ähnliches in älteren Berichten gelesen, in aktuelleren aber das genaue Gegenteil.

Ja, mit Basisstation meinte ich die Möglichkeit eine herkömmliche Anlage anzuschließen. Aber diesbezüglich werde ich jetzt hier in bisschen im Forum stöbern. Soweit erstmal danke für eure Eindrücke ;)

Gruß,
Michel
Ich kann bei Raumfeld leider nur von den Erlebnissen Dritter berichten. Einige Bekannte haben es damit versucht, früher oder später aber aufgegeben. Instabil, verbuggt und unzuverlässig war da der überwiegende Tenor - zufrieden hat sich keiner geäußert. Hat mir persönlich als Warnung ausgereicht- ich bin dann direkt bei Sonos eingestiegen. Bin bis heute sehr zufrieden.

Die wichtigsten Kritikpunkte (bspw. der Controller) findest Du hier im Forum - einfach ein bisschen lesen. Da muss sich meines Erachtens jeder eine eigene Meinung bilden.
Abzeichen
Als Stereopaar können Play1, Play3 und Play5 genutzt werden. Einfach 2 Exemplare der Wunschbox kaufen und miteinander verknüpfen.

Als Einstieg sind die Play1 echt nicht verkehrt, ich finde den Sound super.
Wie die Teufel Boxen dagegen klingen kann ich nicht beurteilen.

Was meinst du mit Basisstationen? Sonos hat keine konkrete Basisstation, weil das nicht erforderlich ist.
Wenn man am Aufstellort der Boxen (PlayX) keinen kabelgebundenen Zugang zum Netzwerk hat, dann benötigt man eine Bridge.
Alternativ kann man neuerdings auch ohne Bridge direkt ins Heim-WLAN verbinden.

Die Produkte Connect und ConnectAMP sind auch keine Basisstationen, sondern geben die Möglichkeit Sonos mit bestehenden Hifi Komponenten zu ergänzen und umgekehrt.