USV, Blitzschlag - Panik oder notwendige Vorsorge

  • 30 September 2010
  • 11 Antworten
  • 3347 Ansichten

Benutzerebene 1
Hallo,

inzwischen ist meine gesamte Musik ins Digitale umgezogen. Ein Sonos System, ein qNAP NAS und noch ein modifizierter Hifidelio PR80 für CDs.

Nun frage ich mich natürlich, ist die Berichterstattung in diversen Medien bezüglich von Blitzschäden reine Panikmache statistisch vollkommen Unrelevant, oder doch ein Problem dem man sich sinnvoll zuwenden sollte.
Was ich bis jetzt gelesen habe sind Steckdosenleisten mit Blitzschutz mehr oder weniger Plazebo. Ein Überlastungsschutz in der Hauselektrik wohl optimal. Für eine Mietwohnung aber wohl zu teuer.

Wie siehts denn mit USV aus? Bringt das auch bei einem Blitzeinschlag genügend Sicherheit? Und wenn ja, welche Modelle sind empfehlenswert?

Danke im voraus, Thomas.

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

11 Antworten

Benutzerebene 1
Wenn es dir mehr oder weniger nur um die Datensicherheit geht , dann lege ein BackUp auf einer Externen USB Festplatte an .... die nur bei Bedarf am Rechner angeschlossen ist ....
Benutzerebene 1
Wenn es dir mehr oder weniger nur um die Datensicherheit geht , dann lege ein BackUp auf einer Externen USB Festplatte an .... die nur bei Bedarf am Rechner angeschlossen ist ....

Nein, darum geht es nicht. Meine Daten sind mehrfach gesichert. Es geht mir darum was passiert wenn es in der Stromleitung aufgrund von Blitzschlag o. ä. zu einer Überspannung kommt. Dann ist höchstwahrscheinlich das Sonos System hin. Ebenso wohl auch das qNAP.

Gruß, Thomas.
Benutzerebene 1
Abzeichen
Ist das deine einzige Sorge? Wieviele elektrische Geräte hast Du? Nur Sonos?

In den letzten 25 Jahren ist mir noch nie ein Blitzschlagschaden untergekommen.

Wenn die Vorsorge dagegen Deine größte Sorge ist, dann hast Du tatsächlich ein ruhiges Leben. Genieße es!

Liebe Grüße
W.
Benutzerebene 1
Abzeichen +1
Abend Thomas,

also meine Vorredner haben schon recht, es lohnt sich eigentlich nicht so etwas nachzurüsten, zumal es nicht nur teuer ist, sondern auch einen gewissen aufwand mit sich bringt.
Kurz zusammengefasst: Man benötigt für einen inneren Überspannungsschutz einen Grobschutz im Hauptverteiler, einen Mittelschutz im Unterverteiler und dann den Feinschutz bei den Endgeräten. Von dem Grob.-/Mittelschutz muss eine seperate Leitung (Erdung) zum Potentialausgleich.
Der Feinschutz ist quasi das was die inem immer als vollfertigen Blitzschutz im Markt verkaufen wollen, wie es z.B in einer Steckdosenleiste oder einem Zwischenstecker verbaut ist.
Solch eine Feinschutz alleine bringt gar nichts.

Wie auch immer, die wahrscheinlichkeit einer Überspannung ist sehr sehr gering.
Also lieber eine Versicherung abschließen wenn Du es für dein gewissen brauchst.


Grüße

Stephan

PS Ich habe neu gebaut und den o.g. Überspannungsschutz gleich mit verbaut ;o)
Benutzerebene 1
Um das Thema noch abzuschließen: eine USV sorgt nur dafür, daß im Falle eines Stromausfalles weiterhin Strom da ist (für die angeschlossenen Geräte). Gegen Überspannung ist sie machtlos, im Zweifel zerschießt es zuerst die Elektronik der USV und wenn man Pech hat auch noch weiter die angeschlossenen Geräte.
Benutzerebene 1
Um das Thema noch abzuschließen: eine USV sorgt nur dafür, daß im Falle eines Stromausfalles weiterhin Strom da ist (für die angeschlossenen Geräte). Gegen Überspannung ist sie machtlos, im Zweifel zerschießt es zuerst die Elektronik der USV und wenn man Pech hat auch noch weiter die angeschlossenen Geräte.

Das kommt noch hinzu, das USV und Uberspannungsschutz ... 2 verschiedene Paar Schuhe sind...

*ironie an*

Der Blitz könnte dich auch beim Kacken treffen

*ironie aus*
Benutzerebene 1
Hallo!

danke für die Antworten. Das das Leben an sich ein gewisses Risiko darstellt ist mir natürlich klar. Auch neige ich im Allgemeinen nicht zu Angststörungen... :-)

Ich fand und finde die Fragestellung nicht für derartig abwegig.

Gruß, Thomas.
Benutzerebene 1
Abzeichen
Ich habe eine USV mit Blitz/Überspannungsschutz!

Dort ist alles was ich habe angeschlossen wie z.B. SONOS, QNAP, Telefon, Router, Switch, Homeautomatesierung usw.
Benutzerebene 1
Ich habe eine USV mit Blitz/Überspannungsschutz!

Dort ist alles was ich habe angeschlossen wie z.B. SONOS, QNAP, Telefon, Router, Switch, Homeautomatesierung usw.


Schau dir mal den Beitrag von Music&Design an .... nachdem lesen habe ich das Gefühl deine USV ist nur ne Kopfberuhigungshardware (in Bezug auf Blitzschlag) 😉
Benutzerebene 1
Abzeichen
Moin,

es geht nicht um den Blitzschutz (der ist dabei) sondern um eine saubere 230 Volt Spannung ohne Spitzen und Verunreinigungen.

Wenn es für dich nicht sinnvoll ist ist es ja ok.