Frage

Update 8.0 war unterirdisch, Update 8.1 geht tatsächlich noch schlechter


Benutzerebene 2
Abzeichen
Wenn die Sonos-Anlage mit 8.0 quasi nicht mehr zu steuern war, geht mit 8.1 gar nichts mehr.
Räume fliegen permanent raus, Gruppierung unmöglich, Bedienoberfläche nach wie vor eine Katastrophe.
Sonos will die Kunden mit aller Gewalt verlieren und gibt sich dabei richtig Mühe.
Hier hilft vermutlich nur noch der Rechtsanwalt...
Traurig, sehr traurig.

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

37 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hi Ralle,
suchst du Unterstützung oder nur mal Dampf ablassen?
Gruß
Armin
suchst du Unterstützung oder nur mal Dampf ablassen?
Das ist bloß das nächste Kapitel der Saga.
Benutzerebene 2
Abzeichen
Ich suche eigentlich gar nichts. Denn ich habe ja grundsätzlich alles gekauft und bezahlt. Und das mit funktionierendem Geld. Ich suche nicht, ich erwarte von Sonos eine Steuerung für meine sehr teure Anlage. Und das innerhalb kürzester Zeit. Gerne biete ich Dir oder Sonos meine Anlage zum Kauf an. Was hier mit dem Kunden gemacht wird ist der absolute Hammer. Sonos schafft es mit dieser Leistung sicherlich ins Fernsehn. Und zwar bei WISO, der Hammer der Woche. Gruß Ralle
Abzeichen
@bassman1968
Ich verstehe Ralle nur zu gut. Offensichtlich ist es den Verantwortlichen scheissegal, ob ihre app funktioniert oder nicht...
Vom unterirdischen Design mal abgesehen (das hat mit individuellem Geschmack überhaupt nichts mehr zu tun), sind die Funktionen viel zu verschachtelt und die Raumeinstellungen funktionieren nicht mehr richtig.
Und Sonos sollte so langsam in die Gänge kommen und hier Abhilfe schaffen. So ist das System unbrauchbar.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Ok,
ich hatte gefragt, weil das Thema als Frage angelegt war. Hatte aber keine gelesen.
Ich kann verstehen das man sauer ist, wenn etwas nicht funktioniert, dabei ist es egal was es gekostet hat.
Bei mir läuft die Anlage mit 20 Komponenten wie ein Schnürchen.
Also gibt es auch ein Lösung.
Ich kann es nur anbieten.
Gruß
Armin
Ich persönlich finde den Aufbau logischer, als es bisher der Fall gewesen ist. Hilft diese Zusammenfassung?


1. "Mein Sonos" = Favoriten & Sonos Playlisten
2. "Durchsuchen" = Sonos Musikbibliothek, TuneIn, Musikdienste
3. "Räume" = dient dem Erstellen von Gruppen
4. "Suchen" = Suchfunktion
5. "Mehr ..." = Musikdienste hinzufügen, Hilfe, Wecker & Einstellungen


Im Wiedergabemodus ist zwar die Navigationsleiste nicht sichtbar, dafür werden die gruppierten Player rot hervorgehoben – das ist eine Abkürzung zu "Räume".


Gruß,
Peri
Router & Co. sind großteils noch nicht multiroomfähig, weshalb der gleichzeitige Neustart des Sonos-Systems anschließend zu Problemen führen kann.

Als ersten Lösungsansatz bitte zuerst den Router, danach hintereinander alle Sonos-Komponenten neu starten. Sollten Repeater oder Access Points vorhanden sein, diese vorher vorübergehend ausschalten.
Abzeichen
Nun, bei mir wurden seit den neuen updates (8.0, 8.1 ) wiederholt einzelne Räume nicht mehr angezeigt, was vorher nie der Fall war. Nur ein Neustart des Tablets (Lenovo Yoga tab3 plus) schaffte Abhilfe... Bitte jetzt keine Diskussion über Wlan-Repeater oder dergleichen starten, denn daran liegt's garantiert nicht ?
Klar kann man sich an das neue UI gewöhnen, allerdings wäre ein dunkles Theme (vielleicht wahlweise) nicht verkehrt. Oder was haltet Ihr so davon?
Nun, bei mir wurden seit den neuen updates (8.0, 8.1 ) wiederholt einzelne Räume nicht mehr angezeigt, was vorher nie der Fall war. Nur ein Neustart des Tablets (Lenovo Yoga tab3 plus) schaffte Abhilfe... Bitte jetzt keine Diskussion über Wlan-Repeater oder dergleichen starten, denn daran liegt's garantiert nicht ?
Dem entnehme ich, dass Du mit den gängigsten Themen des Forums (noch) nicht vertraut bist. ;)


Klar kann man sich an das neue UI gewöhnen, allerdings wäre ein dunkles Theme (vielleicht wahlweise) nicht verkehrt. Oder was haltet Ihr so davon?
Viel, weil ich empfindliche Augen habe.
Abzeichen
Hihi der war gut... ?
Benutzerebene 1
Abzeichen +1
Ärgere mich auch maßlos über das neueste Update (8.1). Beim Tablet (Lenovo Yoga) können nicht einmal mehr Raumeinstellungen (Klang und Speaker hinzufügen) getätigt werden. Auf der App beim Android Handy ist dies möglich. Bei beiden Geräten ist laut Versionsnummer die selbe Version der App installiert. Von der nicht gelungenen Architektur und dem grottenhaften Design will ich erst gar nicht reden, wäre schon zufrieden wenn das teure Zeug wieder anständig funktionieren würde. Keine Ahnung was sich die Entwickler bei dieser Version gedacht haben. Momentan ist die Anlage in Sachen Bedienung nicht einmal auf dem Niveau von Discounterware!
Welche Android-Version läuft auf dem Lenovo Yoga? Alles unter 4.3 wird nur noch teilweise unterstützt, heißt, die "Einstellungen" sind weg.


Gruß,
Peri
Benutzerebene 1
Abzeichen +1
Hallo Peri,
Danke für die schnelle Antwort.
Welche Android-Version läuft auf dem Lenovo Yoga? Alles unter 4.3 wird nur noch teilweise unterstützt, heißt, die "Einstellungen" sind weg.

Finde aber diese Vorgehensweise nicht in Ordnung. Dann lasst wenigstens für diese ältere Android-Versionen die Möglichkeit ältere Versionen von Sonos-Apps zu nutzen und nicht einfach kommentarlos Teile der bisherigen Funktionen zu entfernen. Ich kaufe doch nicht ständig ein neues Tablet, nur weil die Apphersteller das so wollen. Sonos ist ja nicht die einzige App die auf dem Gerät läuft.
Mein Vorschlag wäre, dass für diese Fälle z.B. APK-Installationfiles zur Verfügung gestellt wird, welches KEINE Updates verlangt.
Wurde von Sonos mal die Unterirdischen Bewertungen der aktuellen Version im Google Play Store zur Kenntnis genommen und kann man als unmündiger Kunde auf Besserung hoffen oder wird von Sonos stur am derzeitigen Konzept festgehalten?
Wünschenswert wäre außerdem auch, wenn neben dem neuen, weißen Design optional das gewohnte schwarz ausgewählt werden kann. Dieses Weiß ist im halbdunklen Raum nicht zu ertragen, ohne dass man die komplette Helligkeit herunterregelt!
Ich will einfach nicht akzeptieren, dass ich schlechtere Leistung für das teure System erhalte als das wofür ich beim Kauf bezahlt habe.
Finde die Entwicklung geht völlig in die falsche Richtung, wer braucht schon "Alexa" in den Lautsprechern? Leute die meinen Alexa zu brauchen, werden sich das schon zulegen. Mit dieser Ansicht bin ich nicht allein, wenn ich mich in meinem Bekanntenkreis so umhöre. Bitte Sonos, Back to the Roots,!
Greetings
Markus
Hallo Markus,

[...] Mein Vorschlag wäre, dass für diese Fälle z.B. APK-Installationfiles zur Verfügung gestellt wird, welches KEINE Updates verlangt.
die brächten nichts, weil sich Controller und Firmware auf demselben Stand befinden müssen, sonst hat man ebenfalls keinen Zugriff auf die Einstellungen.

Der Großteil der im Google Play Store erhältlichen Apps ist nur mit höheren Android-Versionen kompatibel. Meine Androidgeräte sind bis auf eines alle schon älter, weshalb ich fortwährend über die Meldung "Dein Gerät ist nicht mit dieser Version kompatibel" stolpere, ich kenne es quasi gar nicht anders.


Gruß,
Peri
die brächten nichts, weil sich Controller und Firmware auf demselben Stand befinden müssen, sonst hat man ebenfalls keinen Zugriff auf die Einstellungen.Genau das ist hier ja der Kritikpunkt den es zu ändern gilt.
Die App ist gegen eine API auf den einzelnen Playern programmiert.
Da wird irgendwo pauschal die Versionsabfrage durchgeführt und dann einfach das gesamte Navigationselement Erweitert weggeschmissen.
Man könnte das auch Funktionsmodul-bezogen durchführen. - wenn man es nur wollte.

Sorry, aber SONOS hier zu verteidigen ist der falsche Weg !
Die haben einfach was dies Themen hier betrifft ihre Hausaufgaben nicht gemacht !
Leider traut sich aber anscheinend auch keiner der Verantwortlichen mal offensiv an die Front zu gehen um evtl. mal mit einer strukturierten Kundenzufriedenheitsabfrage sich das Feedback einzuholen.
Ich finde es jedenfalls einfach nur traurig was hier gerade passiert 😞
Benutzerebene 1
Abzeichen +1
Hallo Peri,

angesichts der Möglichkeit, dass bei Sonos alle 1 od. 2 Jahre ein neues Tablet gekauft werden muss, kann ich das System so nicht weiter empfehlen. Diese "friss oder stirb" Vorgehensweise ist alles andere als Kundenfreundlich. Momentan habe ich noch die Möglichkeit via Smartphone das System zu administrieren, habe aber nicht vor dieses irgendwann auszutauschen, weil Sonos dies gerne hätte. Getreu dem Motto: "Dann schmeiß' mer mal das Tablet und das Smartphone und das der Kinder gleich mit in den Müll weil Sonos das so haben will". Eines Eurer wichtigsten Features macht ihr so selbst zunichte. Ich hätte das System sicher nicht gekauft, wenn mir einer erzählt hätte, dass ich zur Nutzung evtl. alle paar Jahre das Tablet zu tauschen habe.
Das ist doch pure Absicht, dass man Features der App für ältere Androiden vorenthält, technisch kann das ja kein Problem darstellen, es hat ja schon funktioniert mit älteren Android Versionen.
Was mich außerdem nachdenklich stimmt ist, dass Sonos die Firmwareupdates der Lautsprecher vornimmt. Was, wenn mal eine Komonente nach einem Update nicht mehr funktionieren sollte? Habe ja kaum die Mittel dies zu beweisen!
Die Freude an dem System ist momentan arg eingeschränkt. Kundenzufriedenheit scheint kein großes Thema im Hause Sonos zu sein.
Mir persönlich ist es egal, da ich essentielle Sachen wie Neue Komponenten hinzufügen, Raumnamen ändern, Musikbibliothek einrichten usw. ohnehin lieber über den Desktop-Controller mache.


Das ist doch pure Absicht, dass man Features der App für ältere Androiden vorenthält, technisch kann das ja kein Problem darstellen, es hat ja schon funktioniert mit älteren Android Versionen.
Was hätte Sonos davon, dies absichtlich zu tun? Die aktuellen Versionen von Xcode (Apples "Drittanbieterwerkzeug"), des Windows .NET Framework und Androids SDK unterstützen ältere Geräte bzw. Betriebssystem-Versionen nicht länger, was das Einbinden neuer Features unmöglich macht.

Android-Nutzer sind ja nicht als Einzige betroffen:


Systemanforderungen und wichtige Hinweise

Mindestanforderungen für Betriebssysteme

Android 4.3 oder neuer
iOS 9 oder neuer
macOS 10.10 oder neuer
Windows 7 oder neuer

Achtung: Teilweise unterstützte Apps

Sonos Apps auf den folgenden älteren Betriebssystemen werden in dieser Version nicht vollständig unterstützt.

Android: 4.0/4.1/4.2
iOS: 8
macOS: 10.9 (Mavericks)
Nach dem Update auf Sonos 8.1 kannst du die App weiterhin zum Durchstöbern, Suchen und Abspielen von Musik auf deinem Sonos System nutzen. Weniger gängige Dinge wirst du aber nicht mehr über die App erledigen können. Z. B. neue Speaker hinzufügen, deine Musikdienste bearbeiten oder ein neues Sonos System einrichten.


Sonos CONTROL/CR200

Dieses Betriebssystem lässt sich nicht auf Sonos 8.1 aktualisieren. Aber du kannst die App weiterhin zum Durchstöbern, Suchen und Abspielen von Musik auf deinem Sonos System nutzen.


http://www.sonos.com/de-de/software/release/8-1
Die aktuellen ... SDK unterstützen ältere Geräte bzw. Betriebssystem-Versionen nicht länger, was das Einbinden neuer Features unmöglich macht.Das ist schlichtweg eine falsche Darstellung der Situation.
Hätte man sich Funktionsmodul-bezogen an den aktuellen SDK's orientiert, hätte man min. 95% der aktuell weg gefallenen Module portieren können.
- man macht den Strich aber einfach unter "erweitert" und begründet das mit einer fadenscheinigen Argumentation.
- das zeugt nicht unbedingt nach Bemühung möglichst unabhängig und dauerhaft kompatibel zu sein !?
- das erzeugt eher den Eindruck von "Kumpelei" und Absprache ...
Abzeichen +1
Ich stehe auch mit massiven Problemen nach dem Update auf 8x da. Support?
Benutzerebene 1
Abzeichen +2
Hej zusammen, jetzt mal ganz ehrlich, warum wird Sonos diesbezüglich angegriffen wenn die Handyhersteller schon nach kurzer Zeit KEINE Updates mehr für Ihre "alten" Handy und Tablettmodelle zur Verfügung stellen (und über das Thema alt müssen wir uns nicht streiten) siehe neues Google Modell, 2 jahre Updategarantie dann ist Schicht im Schacht. Da heisst es dann die Entwicklung geht weiter und die Hardware ist nicht mehr geeignet.
Komischerweise beschwert sich da keiner zu.
Real-ralle nimm das nicht persönlich aber bitte gehe mit der Zeit. Ich verstehe durchaus das es ärgerlich ist und trotzdem bietet dir Sonos noch die Möglichkeit mit deiner Android 4 Version noch einiges in der App zu steuern. Alle Funktionen sind nunmal aufgrund der Weiterenwicklung nicht mehr zu nutzen.
Ps. Und ich glaube auch nicht das es der richtige Weg ist hier mit nem RA zu drohen. Lies dir doch bitte mal die AGB durch. LÖSUNGSVORSCHLÄGE sind da glaube ich eher angebracht und Sonos wird dir sicherlich erklären was man davon umsetzen kann und was nicht
Mfg westpet
- das zeugt nicht unbedingt nach Bemühung möglichst unabhängig und dauerhaft kompatibel zu sein !?
- das erzeugt eher den Eindruck von "Kumpelei" und Absprache ...

Herstellerübergreifend? Nenne mir bitte wenigstens eine plausible Begründung dafür. Und warum gibt es im Google Play Store derart viele Apps, die sich gar nicht erst auf ältere Geräte installieren lassen? Soll ich da ebenfalls von einer Verschwörung unter Konkurrenten ausgehen, die sich gegenseitig bekämpfen, wo sie nur können?
Benutzerebene 1
Abzeichen +2
Ich stehe auch mit massiven Problemen nach dem Update auf 8x da. Support?

Hej chris1561, was heisst bzw. was meinst du mit Support?
gehst du auch zum Media Markt und stellst dich mitten in den Laden und RUFST LAUTHALS "RADIO" ???
Also brauchst du Hilfe oder nicht? Wenn ja dann beschreibe bitte dein Problem.. Danke!
Also brauchst du Hilfe oder nicht? Wenn ja dann beschreibe bitte dein Problem.. Danke!
Hat er schon:
https://de.community.sonos.com/installation-und-nutzung-223378/war-mal-begeistert-6740260#post16008786

Wenn wir Glück haben, dürfte das Problem gelöst sein.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Er hat dazu bereits ein Topic aufgemacht. Wollte hier noch seinen Unmut kundtun.
Benutzerebene 1
Abzeichen +2
Perpugilliam & Bassmann1968 ;)) thx, ja gerade gesehen.... oh man wie ich das hasse......