Beantwortet

Track-Summary-Seite seit Version 8.0 nicht mehr vorhanden


Abzeichen +1
Hallo,

seit dem Update auf 8.0 wird die Seite http://SONOS-IP:1400/status/tracks_summary bei mir nicht mehr angezeigt, d.h. bei Aufruf erscheint einfach eine leere Seite. Auf der Seite wurden bisher u.a. die Anzahl der indizierten Tracks angezeigt.

Und auf der Seite http://SONOS-IP:1400/status wird auch kein Eintrag "tracks-summary" oder ähnliches angezeigt, d.h. diese URL scheint es nicht mehr zu geben.

Kann das jemand bestätigen? Oder dementieren? Falls die URL nur bei mir nicht aufrufbar ist, scheint es ein lokales Problem zu sein...

Hier ein Ergebnis der Google-Bildersuche, was da normalerweise angezeigt wird (nicht meine Daten):

https://i1.wp.com/www.smugmug.com/photos/i-T3Q7DpB/0/L/i-T3Q7DpB-L.jpg?resize=800%2C294

Viele Grüße,
Frank
icon

Beste Antwort von Bassmann1968 8 October 2017, 20:45

Original anzeigen

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

15 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hallo Frank,
der Bereich 1400 ist ab sofort gesperrt.
Gruß
Armin
Abzeichen
Welche Möglichkeiten gibt es denn nun, die aktuelle Belegung zu prüfen. Eine Lösung der 65.000 Titel-Grenze gibt es doch wohl nicht, da ist es schon wichtig zu wissen. wie nah man an den Grenzen ist.
Benutzerebene 1
Abzeichen +1
Hallo,
dass der Bereich 1400 gesperrt ist stimmt ja so nicht. Andere Abfragen funktionieren ja noch. So z.B. http://SONOS-IP:1400/status/ifconfig oder http://SONOS-IP:1400/support/review
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Stimmt, war so angekuendigt, geht aber zum grossen Teil noch.
Mit weiteren Einschraenkungen muss allerdings gerechnet werden.
Gruss
Armin
Abzeichen
Kundenfreundlich ist aber anders. Auf meine Anfrage bei Sonos bekam ich nur den Link, wie ich Plex einbinde.
Kann man sicherlich so lösen (Subsonic wäre auch eine Alternative), aber warum die Abfrage nicht mehr möglich ist, hat m.E. keiner erklärt. Aus meiner Sicht war das eine gute Hilfe, um die Auslastung im Blick zu behalten. Denn letztlich bei allen Möglichkeiten die Streaming-Server wie Plex bieten - ich habe mir Sonos ja zugelegt, weil mich die Ausstattung/Oberfläche etc. gut fand.
Das hat nichts mit Kundenfreundlichkeit zu tun. Das Sonos-Webinterface ist eigentlich rein für interne Supportzwecke gedacht, nur hat es irgendein technikaffiner Kunde mal entdeckt und die URL ins Netz gestellt, das ist alles.


Ich z.B. nutze Subsonic seit über einem Jahr, es lohnt sich den kostenlosen Testmonat in Anspruch zu nehmen, außerdem erledigen sich damit eigentlich alle der oft angeprangerten Unzulänglichkeiten der Sonos-Musikbibliothek mit einem Schlag.

Was Plex anbelangt, sieht es so aus, als würde es das Betastadium nicht mehr verlassen, denn offenbar haben die Entwickler bei Plex das Interesse daran verloren.


Gruß,
Peri
Abzeichen +1
Ich als technik affiner Kunde musste leider feststellen, dass seit dem Update auf 8.0 70% der bisher erreichbaren Unterpunkte der Ansicht auf Port 1400 verschwunden sind. Darunter auch leider die des Temperatur-Sensors - Ich fand es immer interessant die internen Temperaturen der Boxen zu sehen. Bei dem Play:5 Gen2 sogar nach "CPU" und "AMP" aufgetrennt.
Desweiteres gab es eine "Stream-history". Hier konnte man anhand des Streamnamens sehen, ob über TuneIn zb. ein 64kbit, 128kbit, etc Stream geliefert wurde.
Es gab weitere Unterpunkte, die ich halt sehr interessant fand, z.b. das Protokoll, wenn ein Firmware Update durchgeführt worden war.
Oder man konnte sehen, wie stark Trueplay nach der Einmessung eingegriffen hatte (Werte 0 - 12). Außerdem sah man, wann die Trueplay Einmessung stattgefunden hatte, usw..

99% der User interessiert das nicht, aber wieso solche vermeintlich unwichtigen Infos nun verborgen werden verstehe ich nicht 😞.

Zum Glück funktioniert noch die Network Matrix, dass man erkennen kann, wenn eine Box stark von Störungen im WLAN bereich betroffen ist (OFDM ANI level).
99% der User interessiert das nicht, aber wieso solche vermeintlich unwichtigen Infos nun verborgen werden verstehe ich nicht 😞.
Aus Datenschutzgründen, denn wer die Sprachsteuerung nutzt, öffnet sein Heimnetz für Cloud Computing.
Aus Datenschutzgründen, denn wer die Sprachsteuerung nutzt, öffnet sein Heimnetz für Cloud Computing.ähmmmm ... sorry Peri, aber diese Aussage müsstest Du bitte mal näher erläutern 🙂
Aus Datenschutzgründen, denn wer die Sprachsteuerung nutzt, öffnet sein Heimnetz für Cloud Computing.ähmmmm ... sorry Peri, aber diese Aussage müsstest Du bitte mal näher erläutern :)
Ich kann auch nicht mehr sagen, als ich aus dem englischsprachigen Forum weiß. Als Gründe wurden Sicherheit und Datenschutz genannt.
Sorry, mir geht es nicht um Sec. und DS. - ich meinte den Part "wer die Sprachsteuerung nutzt, öffnet sein Heimnetz" !?
Ach so, das ist mein Sprachstil, daran solltest Du Dich nicht aufhängen.
Gut das Du es selbst so formulierst :)
Ich wollte nur sicherstellen, dass das hier auch Jeder, der Dich noch nicht so gut kennt, auch genau so versteht !
Gut das Du es selbst so formulierst :)
Ich wollte nur sicherstellen, dass das hier auch Jeder, der Dich noch nicht so gut kennt, auch genau so versteht !

Du kennst mich doch gar nicht, abgesehen von dem, was ich im Forum schreibe, weißt Du nichts über mich. Und ich nichts über Dich.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Echt amüsant, was einem hier so geboten wird.