Stromverschmutzung

  • 16 October 2021
  • 3 Antworten
  • 115 Ansichten

Abzeichen

Moin,

Stichwort: Stromverschmutzung bringen Stromreinigungsmaßnahmen (muss ja nicht gleich ein Stromtank sein)

Irgendwelche klanglichen Vorteile bei Sonos Geräten?


Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

3 Antworten

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

Ich denke, die Luftverschmutzung bei verwendung von WLan hat da mehr Einfluss auf den Klang :grin:

Benutzerebene 1
Abzeichen +1

@Jan Meier 

Ohne manuellen Eingriff hast du keine Chance, die Komponenten mit DC zu betreiben. Sämtliche Technik zur Filterung von Netzrückwirkungen, Oberschwingungen etc. bringt dem einzelnen Player zwar einen saubereren Sinus an die Buchse, aber ich wage doch sehr zu bezweifeln, dass man das tatsächlich heraus hört.

Wer sich einen Plattenspieler für 50+ k€, nebst ebenso teurer Verkabelung, Vorverstärker-, Endstufen- und nicht zuletzt auch Treibertechnik zulegt (mein Elektronikprof war so einer, allerdings hat er die Endstufen und Vorverstärker selber gebaut :yum: ) der sollte sich peinlichst genau Gedanken über aalglatte Spannungsversorgung machen…

Gegenüber vermeintlich unsauberer Spannung am HAK in Bezug auf die Wiedergabequalität, wiegt die Frage, wie sich der Klang aus einem Bitstream mit fraglicher Qualität sowie DA Wandlungen reproduzieren lässt, deutlich deutlich schwerer. 

Um den @Parka Boy aus einem nicht allzu alten Thread zu zitieren: “...man kann viel tun, oder Musik hören :wink:

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Das bringt in dem Fall sowieso nix, da wir hier Schaltnetzteile haben und Class D Verstärker.

Ein vernünftiges Schaltnetzteil filtert sowieso.