Beantwortet

Stereo beim neuen Move-Speaker

  • 20 September 2019
  • 29 Antworten
  • 4219 Ansichten

Abzeichen
Hi, ich überlege ernsthaft ggf. 2 Move-Speaker zu kaufen. Entscheidend ist die Frage, ob ich auch über Bluetooth beide erreichen und somit Stereo hören kann. Wenn nicht per Bluetooth, geht es ggf. über Airplay? Ich möchte auch außerhalb meines Hauses mit Sonostechnik arbeiten können, und das in vollem Umfang...

Gruß an alle Experten...
Stefan
icon

Beste Antwort von Feilchen 20 September 2019, 00:32

Original anzeigen

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

29 Antworten

Benutzerebene 3
Abzeichen +3
@egmacfly
Hi Stefan,

über Bluetooth kannst du keine Stereopaar erstellen, da funktioniert nur per WLAN.
Hier ein Zitat aus der Beschreibung von Sonos:

  • Wenn sich der Sonos Move im Bluetooth-Modus befindet, kannst du bestimmte Sonos Funktionen nicht nutzen. Du kannst unter anderem Speaker nicht gruppieren und außerdem kannst du keine Sprachassistenten, kein Stereo Paar und kein automatisches Trueplay nutzen.

Gruß
Mike
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
@egmacfly
Mike hat bereits alles gesagt. 😎
Als Ergänzung noch, weil du nach Airplay gefragt hast...
Auch für den Airplaybetrieb muss die Kopplung zum Stereopaar zuvor über die Sonos App erfolgen. Ferner kann Airplay auch keine point to point Verbindung vom Smartphone zu Lautsprechern herstellen (nur Apple TV stellt da meines Wissens eine Ausnahme dar...), sondern es muss über einen Router laufen.
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
@egmacfly
Hi Stefan,

über Bluetooth kannst du keine Stereopaar erstellen, da funktioniert nur per WLAN.
Hier ein Zitat aus der Beschreibung von Sonos:

  • Wenn sich der Sonos Move im Bluetooth-Modus befindet, kannst du bestimmte Sonos Funktionen nicht nutzen. Du kannst unter anderem Speaker nicht gruppieren und außerdem kannst du keine Sprachassistenten, kein Stereo Paar und kein automatisches Trueplay nutzen.
Gruß
Mike


Völlig korrekt.
Abzeichen
Danke an alle! Dann werde ich mir nur einen Move-Speaker bestellen...

Gruß
Stefan
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Danke an alle! Dann werde ich mir nur einen Move-Speaker bestellen...

Gruß
Stefan

Zweimal Mono hört sich auch nicht schlecht an... 😉🤣
Benutzerebene 1
Abzeichen +1

Also mich hindert die fehlende Stereounterstützung im Bluetooth-Modus am Kauf eines zweiten Move-Lautsprechers. Kann man das nicht durch Firmwareupgrade aktivieren?

Immerhin schaffen es ja auch kleine In-Ear-Kopfhörer ebenfalls über Bluetooth Stereo zu ermöglichen. Warum ist das dann bei so großen und nicht ganz billigen Move-Lautsprechern nicht möglich ?   In meinen Augen ist das ein Mangel.

@Torxuser, ein Kopfhörer ist ein Gerät, nicht zwei.

Benutzerebene 1
Abzeichen +1

Zwei ohne Kabel verbundene In-Ear Ohrstecker  kann man genauso als ein Gerät betrachten wie zwei Sonos-Move in Stereokonfiguration. Wo liege ich falsch? 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Zwei ohne Kabel verbundene In-Ear Ohrstecker  kann man genauso als ein Gerät betrachten wie zwei Sonos-Move in Stereokonfiguration. Wo liege ich falsch? 

Du liegst nirgendwo falsch… ;-)

Natürlich kann man rein technisch per Software zwei Bluetooth Lautsprecher koppeln und getrennte Kanäle wiedergeben lassen, so dass sie zusammen Stereo spielen. Andere Hersteller bieten diese Option bei ihren BT Speakern teilweise auch an.

Und mit Kopfhörern wie z. B. Airpods ist es auch nix anderes. Da kann auch ein einzelner Ohrhörer Mono spielen oder beide zusammen Stereo. 
 

Aus welchem Grund Sonos das Feature nicht unterstützt, kann ich dir auch nicht sagen. 
Man braucht halt nur eine App, die die Stereokopplung der Player vornimmt oder wieder trennt. Das könnte man ja aber einfach mit in die Sonos App packen. 
Die eigentliche Wiedergabe erfolgt dann wieder wie gewohnt appunabhängig im BT Modus. 
 

@Daniel K

Gib es doch bitte (nochmal) als Wunsch weiter. :wink:
 

Grüße,

Ralf

Benutzerebene 1
Abzeichen +1

Danke. - Wäre schön, wenn Sonos sowas noch realisieren kann.

Ich vermute das dann einige doch noch einen zweiten Move kaufen würden.

Im WLAN-Modus kann man zwei Move zu einem Stereopaar koppeln. Schleppt jemand tatsächlich zwei Move in den Park oder an einen anderen Ort, um sie als Stereopaar zu betreiben?

 

Ich habe mal bei der Konkurrenz von Sonos nachgelesen, die vollmundig die Bluetooth-Fähigkeit hervorhebt. In den Fußnoten ist dann jeweils vermerkt: ‘Bluetooth nicht im Multiroom-Modus möglich’. Ein Stereopaar ist hier eine Sonderart des Multiroom-Modus.

Benutzerebene 1
Abzeichen +1

Schleppt jemand tatsächlich zwei Move in den Park oder an einen anderen Ort, um sie als Stereopaar zu betreiben?

Ja. Warum denn nicht? Alleine macht es natürlich weniger Spaß, aber wenn man sich im Park trifft, kann jeder einen Move mitbringen.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Greta A. 

Ja, es soll Menscven geben, die so etwas tun möchten. 
 

Und Stereo ist KEIN Multiroom. 
Stereo ist eine Art der Kanaltrennung, nicht eine der synchronen Wiedergabe des exakt identischen Signals.

Was Multiroom ist, weißt du ja... ;-)

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

Zwei ohne Kabel verbundene In-Ear Ohrstecker  kann man genauso als ein Gerät betrachten wie zwei Sonos-Move in Stereokonfiguration. Wo liege ich falsch? 

Du liegst nirgendwo falsch… ;-)

Natürlich kann man rein technisch per Software zwei Bluetooth Lautsprecher koppeln und getrennte Kanäle wiedergeben lassen, so dass sie zusammen Stereo spielen. Andere Hersteller bieten diese Option bei ihren BT Speakern teilweise auch an.

Und mit Kopfhörern wie z. B. Airpods ist es auch nix anderes. Da kann auch ein einzelner Ohrhörer Mono spielen oder beide zusammen Stereo. 
 

Aus welchem Grund Sonos das Feature nicht unterstützt, kann ich dir auch nicht sagen. 
Man braucht halt nur eine App, die die Stereokopplung der Player vornimmt oder wieder trennt. Das könnte man ja aber einfach mit in die Sonos App packen. 
Die eigentliche Wiedergabe erfolgt dann wieder wie gewohnt appunabhängig im BT Modus. 
 

@Daniel K

Gib es doch bitte (nochmal) als Wunsch weiter. :wink:
 

Grüße,

Ralf

 

Hi,

ich habe es als Verbesserungsvorschlag weitergegeben.

Die Zukunft wird es zeigen. Versprechen kann ich sowieso nichts.

 

Gruß,

Daniel

@Greta A.

Ja, es soll Menscven geben, die so etwas tun möchten. 
 

Und Stereo ist KEIN Multiroom. 
Stereo ist eine Art der Kanaltrennung, nicht eine der synchronen Wiedergabe des exakt identischen Signals.

Was Multiroom ist, weißt du ja... ;-)

 

Wie man’s nimmt. Bei Sonos stellt der linke Player eine Direktverbindung zum rechten Player her.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Greta A.

Ja, es soll Menscven geben, die so etwas tun möchten. 
 

Und Stereo ist KEIN Multiroom. 
Stereo ist eine Art der Kanaltrennung, nicht eine der synchronen Wiedergabe des exakt identischen Signals.

Was Multiroom ist, weißt du ja... ;-)

 

Wie man’s nimmt. Bei Sonos stellt der linke Player eine Direktverbindung zum rechten Player her.

In welchem Zusammenhang soll deine letzte Aussage jetzt mit dem eigentlichen Thema stehen? Ja, der linke und rechte Player eines Stereopaares tauschen im Wlan Modus Daten aus… das ist aber völlig unabhängig vom Thema Stereo oder Multiroom. Du schmeißt Aussagen in die Diskussion, die zwar einzeln betrachtet nicht falsch sind, aber nichts mit dem Thema zu tun haben.

Fakt ist, dass es Bluetooth Lautsprecher gibt (die zudem nix mit Multiroom zu tun haben), die man bei Bedarf zu einem Stereopaar koppeln kann. 
Und um nix anderes ging es hier. 

Eine ‘Peer to Peer’-Verbindung wird über Bluetooth nicht möglich sein. Sonos müsste die Arbeitsweise eines Stereopaares wahrscheinlich umschreiben.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Eine ‘Peer to Peer’-Verbindung wird über Bluetooth nicht möglich sein. Sonos müsste die Arbeitsweise eines Stereopaares wahrscheinlich umschreiben.

Überleg nochmal... 

Die Funktionsweise im Wlan Betrieb ist eine völlig andere, als im BT Betrieb. Da muss nix „umgeschrieben“ werden. 
Es sind halt zwei unterschiedliche Betriebsarten. Und die eine hat nix mit der anderen zu tun. Wie ein Stereopaar im Wlan Betrieb funktioniert, ist für den BT Betrieb völlig egal. 
Sonos müsste nur den BT Betrieb um einen Stereomodus ergänzen.

Technisch gesehen würde vermutlich vom BT sendenden Gerät eine Kanaltrennung beim Senden an die beiden Player vorgenommen.

Wenn du es nun immer noch nicht glauben möchtest… bitte.

 

Eine ‘Peer to Peer’-Verbindung wird über Bluetooth nicht möglich sein. Sonos müsste die Arbeitsweise eines Stereopaares wahrscheinlich umschreiben.


Sonos müsste nur den BT Betrieb um einen Stereomodus ergänzen.

 

Ob man es als ‘Umschreiben’ oder ‘Ergänzen’ bezeichnet, es liefe wahrscheinlich auf eine Veränderung der Arbeitsweise des Grundkonzepts hinaus. Heißt ja nicht, dass es nicht trotzdem irgendwann umgesetzt wird.

 

 

Technisch gesehen würde vermutlich vom BT sendenden Gerät eine Kanaltrennung beim Senden an die beiden Player vorgenommen.

 

Ich weiß nicht, ob iOS und Android eine Kanaltrennung unterstützen, aber es gibt doch BT-Sender, die gleichzeitig an zwei Empfänger schicken können, jedenfalls meine ich davon gelesen zu haben. Wenn man also ein entsprechendes Smartphone besitzt, müsste man den Stream zugleich an zwei Move schicken können. Ist zwar ‘nur’ synchrone Wiedergabe und kein Stereo, aber immerhin.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Greta A. 

Ich habe ja oben geschrieben, wie es funktioniert. Man braucht ne App/Software, die sich darum kümmert, das es Stereobetieb wird. 
Das macht nicht das Betriebssystem. Möchte mich jetzt aber auch nicht nochmal wiederholen…

Und aufgrund der Unabhängigkeit von Wlan- und BT Betrieb schrieb ich extra „ergänzen“. Und bei einer Ergänzung muss man imo nicht das bisherige Grundkonzept ändern. 
Wenn du meinst, dass du da mehr weißt, dann hast du ja evtl. nen ganz heißen Draht zu den Sonos Entwicklern. 
Ich habe damit für meinem Teil alles zum Thema (und darüber hinaus) gesagt und „habe fertig“. 

Benutzerebene 1
Abzeichen +1

Nette  Diskussion, die ich hier in Gang gesetzt habe. :wink:

Ich pflichte jedoch Superschlumpf bei.

Der BT-Modus hat nichts mit dem WLAN-Modus beim Move zu tun.

Der Stereobetrieb ist keine Sonderform von Multiroom im BT-Modus sondern wie bereits geschildert bei True-Wireless-IN-EAR-Kopfhörern eine völlig normale Betriebsart, die jedes Smartphone für solche Kopfhörer unterstützt. Meist ist es so, das der linke Kopfhörer alleine im Monobetrieb funktioniert und bei Anwesenheit eines eingeschalteten rechten Kopfhörerteils die Trennung übernimmt und den rechten Kanal weiterreicht. Ich sehe keinen Grund, warum der Move das nicht auch so machen könnte, wenn die Firmware angepasst wird. Falls Sonos jedoch einen Groschen gespart hat und das integrierte BT-Modul tatsächlich nur empfangen kann, dann dürften wir auch lange auf die Implementierung einer Akkustandsanzeige im BT-Modus warten. Es wäre eine dumme Hardwareentwicklung, wenn man sich solche Möglichkeiten verbaut hat. Immerhin sind geeignete BT-Module heute fast überall für wenig Geld zu haben (siehe True-Wireless-Headphones)

 

Habe es gerade kontrolliert. Grundsätzlich sendet das BT-Modul im Move auch zurück.

Sonst würde sich die Lautstärkeanzeige im Smartphone nicht ändern, wenn man auf dem Move selbst die Lautstärke ändert.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Torxuser 

Du siehst… hier bekommt man was geboten. ;-)

Wenn sachlich alles zum Thema gesagt ist, muss der Unterhaltungswert des Thread noch lange nicht ausgeschöpft sein. :-)))

 

Nette  Diskussion, die ich hier in Gang gesetzt habe. :wink:

Ich pflichte jedoch Superschlumpf bei.

Der BT-Modus hat nichts mit dem WLAN-Modus beim Move zu tun.

Der Stereobetrieb ist keine Sonderform von Multiroom im BT-Modus sondern [...]

 

Nein, ich bezog mich auf die Arbeitsweise von Sonos allgemein, nicht auf den Bluetooth-Modus.

 

 

Der Stereobetrieb ist keine Sonderform von Multiroom im BT-Modus sondern wie bereits geschildert bei True-Wireless-IN-EAR-Kopfhörern eine völlig normale Betriebsart, die jedes Smartphone für solche Kopfhörer unterstützt. Meist ist es so, das der linke Kopfhörer alleine im Monobetrieb funktioniert und bei Anwesenheit eines eingeschalteten rechten Kopfhörerteils die Trennung übernimmt und den rechten Kanal weiterreicht. Ich sehe keinen Grund, warum der Move das nicht auch so machen könnte, wenn die Firmware angepasst wird.

 

Sonos funktioniert im Stereobetrieb ähnlich. Der linke Player leitet die Daten an den rechten weiter und sorgt für synchrone Wiedergabe.

 

Bringt das Nachfolgende ein wenig Aufschluss?

 

I just got an answer from Sonos customer service:

"The Sonos Move Cannot be stereo paired in Bluetooth mode. Our Stereo Pair method relies on the higher functionality present when the speaker is in Sonos mode, not Bluetooth mode. When in Bluetooth mode, the speaker disables a lot of unnecessary features. Sincerest apologies for any inconvenience."

 

https://en.community.sonos.com/troubleshooting-228999/move-stereo-pair-bluetooth-problem-6833471?postid=16396886#post16396886

 

 

Falls Sonos jedoch einen Groschen gespart hat und das integrierte BT-Modul tatsächlich nur empfangen kann, dann dürften wir auch lange auf die Implementierung einer Akkustandsanzeige im BT-Modus warten. Es wäre eine dumme Hardwareentwicklung, wenn man sich solche Möglichkeiten verbaut hat. Immerhin sind geeignete BT-Module heute fast überall für wenig Geld zu haben (siehe True-Wireless-Headphones)

 

Der Move wäre nicht die erste Sonoskomponente, die eine Hardwarerevision erfährt.

 

 

 

@Greta A.

Ich habe ja oben geschrieben, wie es funktioniert. Man braucht ne App/Software, die sich darum kümmert, das es Stereobetieb wird. 
Das macht nicht das Betriebssystem. Möchte mich jetzt aber auch nicht nochmal wiederholen…

 

Du schriebst oben “Technisch gesehen würde vermutlich vom BT sendenden Gerät eine Kanaltrennung beim Senden an die beiden Player vorgenommen”, was ich als Betriebssystem interpretiert hatte.

Abzeichen

Ich habe zwei Move, im Dezember 2019 durfte ich mir die erste Move kaufen. Im März folgte die zweite Move. Bei mir ist die Nutzung weniger Outdoor (Terrasse), sondern ich nehme Sie gern in unserem Häuschen auf den verschiedenen Etagen mit: DG  Arbeitszimmer / 2. OG - 2. Fernseher über Apple TV-Box in Verbindung mit Play 5/ 1. OG Fernseher  über Apple TV mit Beam und Port (Stereoanlage) / 1. OG Terrasse.

Ich finde es richtig gut, falls mich meine Höreindrücke nicht täuschen, höre ich immer Stereo.

Sollten die Move doch mal auf Reisen gehen, würde ich versuchen, dass ich sie mit einem W-LAN koppele (Ferienwhg. oder -haus). Solche Boxen draussen rumzuschleppen ist doch läpsch, wenn ich draußen Musik hören will, dann packe ich meine Sonos-Kopfhörer ein.

Nachdem im Januar die Diskussion um Sonos los ging, habe ich etwas gewartet und ab April meine 1.Gen. Sonos Geräte zu sehr verträglichen Preisen los werden können. In Verbindung mit Trade Up, war ein Umstieg auf die neue Gerätegeneration für mich verträglich.

Meine Frau hat mich zwar ziemlich ungläubig angekuckt, das auf einmal eine zweite Move hier stand, jetzt findet sie es auch ziemlich gut.

Grüße,

 

Bernd

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Tio-Bento 

Hallo Bernd, 

schön dass du mit deinen beiden Move zufrieden bist.

Allerdings bist du wohl der erste User, der einen Sonos Kopfhörer sein eigen nennt. ;-) Keine Ahnung, welche Kopfhörer du meinst, aber vermutlich andere als „Sonos“-KH… denn die gibt es leider nicht. 
 

Wenn du im Haus mit deinen beiden Move Stereo hörst, dann laufen sie übers Wlan und du müsstest sie in der App auch als Stereopaar konfiguriert haben. Wenn nicht, werden sie auch nicht als EIN, sondern als ZWEI Räume angezeigt. 
Falls du doch im Haus per Bluetooth hören solltest, dann wäre es definitiv doppelt Mono. 
Aber schlecht klingen tut das imo auch keinesfalls.

Gruß,

Ralf