SONOS Z90 & Fritzbox 7390 - Ordnerstruktur


Abzeichen
Hallo liebe Sonos-Gemeinde,

ich habe seit zwei Tagen jetzt die neue Fritzbox 7390 und eine 2.5" HDD dran.

Die HDD habe ich Fritz-Menü freigegeben und per Sonos "gemountet". (der ZP90 findet per automatischer Suche die Freigabe nicht. Muss manuell hinzugefügt werden).

Nun aber zu meinem Hauptproblem...
Das Aktualisieren des Musikindexes hat mehrere Stunden gedauert und ich habe die Indexierung zweimal komplett durchlaufen lassen jedoch noch immer folgendes Problem:

Meine (Haupt)Ordnerstruktur auf der Festplatte sieht so aus:

[Electro]
[Hip Hop]
[Dance]
[Jazz & Classic]
[Pop]
[Rock]

in den jeweiligen Ordnern befinden sich weitere Ordner sortiert nach Interpret und darin weitere Ordner mit deren Alben...

Ein Beispiel:
[Electro] - [Booka Shade] - [Movements] - Booka Shade - in white rooms.mp3

Nach der Indizierung der HDD zeigt mir der ZP90 bzw. mein CR200 jedoch folgende Ordnerstruktur an:

[Recycle.bin]
[Hip Hop]

nun dachte ich, dass die Indizierung abgebrochen wurde oder so... (weil nicht alle Ordner angezeigt werden) Dem war aber nicht so. Es sind alle Ordner vorhanden. Jedoch merkwürdigerweise total verschoben. Die "Sonos-Struktur" sieht so aus:


[Recycle.bin] - [Recycle.bin] - [Electro] - und im Electro-Ordner sind alle Hauptordner der HDD. (Sprich Electro, Hip Hop, Dance, Jazz usw.)

Das gleiche trifft für den Hip Hop Ordner zu. dort ist der aufbau so:

[Hip Hop] -[Hip Hop] - [Hip Hop ; Electro ; Dance etc.]

Also 3 Hip Hop Ordner und im dritten sind dann wieder alle Hauptordner der HDD.

Die selbe Ordnerstruktur habe ich auf meinem Windows Home Server angelegt.
Her erkennt und indiziert Sonos jedoch vollkommen fehlerfrei die Ordnerstruktur.
Sprich:
[Electro] - [Interpret] - [Album] - *MP3*
[Hip Hop] - [Interpret] - [Album] - *MP3*
[Dance] - [Interpret] - [Album] - *MP3*
[Jazz & Classic - [Interpret] - [Album] - *MP3*
[Pop] - [Interpret] - [Album] - *MP3*
[Rock] - [Interpret] - [Album] - *MP3*

Kann mir jemand sagen, wie ich eine vernünftige Ordnerstruktur hinbekommen bzw. woran das liegt?

Danke und Grüße
disor

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

16 Antworten

Das wird die ranzige Firmware der Fritz!Box sein.
Lies mal ein bisschen hier im Forum.
Von der 7270 werden ähnliche Sachen berichtet.

http://forums.sonos.com/showthread.php?t=15346

Gruss
Jochen
Abzeichen
danke....

das sind ja Aussichten...
Benutzerebene 1
Abzeichen +1
... am Besten in eine richtige Netzwerkfestplatte (NAS) investieren. Da gibt es diese Probleme nicht.

Gruß,

amster
Abzeichen
Die Antwort hilft mir leider nicht weiter.
Ich habe mir extra eine Fritzbox gekauft, weil mir mein WHS zu viel Strom frisst und ich einen neuen Router brauchte (sowie 2,5" HDD's zuhause rumliegen habe)...

Eine Lösung muss her 😃
Eine Lösung muss her :D
7270 mit alter Firmware. ;)

Du könntest Dir eine Mini-Nas mit USB-LAN-Adaptern basteln.
Kosten so um die 30 Euro, aber was die verbrauchen und taugen, ist die andere Sache...

Gruss
Jochen
Abzeichen
ich schreibe heut Abend mal an AVM...
Das ist kein Zustand für mich...
Abzeichen
Avm habe ich auch schon angeschrieben, wird aber abgeblockt. Die letzte Mail liegt auch schon mittlerweile über einen Monat zurück, eine Antwort erwarte ich eigentlich gar nicht mehr.
Trotzdem viel Erfolg, vielleicht nehmen sie sich der Sache ja mal an.
Avm könnte sich ja mal eine Scheibe von Sonos abschneiden.
Grüße
Tio-Bento
Benutzerebene 1
Abzeichen
Avm habe ich auch schon angeschrieben, wird aber abgeblockt. Die letzte Mail liegt auch schon mittlerweile über einen

Ich habe von denen zwei mal sehr schnell eine Antwort und die alte Firmware bekommen.

Vielleicht liegt es daran wie man sie anspricht??
Abzeichen
@cumulus
Ich bin eigentlich immer ganz nett!
Damit auch kein falscher Eindruck entsteht, ich bin kein notorischer Meckerer. Ich halte die Produkte (Sonos und FritzBox) für sehr gut und weiter ausbaufähig.
Die 7270 habe ich schon, seit dem sie auf dem Markt ist. Regelmäßig gab es danach eine neue Firmware. So eine Produktpflege gefällt mir. Ein bißchen Kundenfeedback ist für die Unternehmen sicherlich auch nicht verkehrt.
Die alte Firmware wurde mir auch geschickt, das ist völlig in Ordnung und ein toller Service von AVM. Nur möchte ich in Zukunft auch wieder upgraden und mehr Funktionen haben.
Da allerdings ging es bei AVM nicht weiter. Nach dem ich noch mal darauf hingewiesen habe, herrscht Funkstille. Eigentlich schade, denn da könnte AVM noch mal richtig punkten.
Grüße
Tio-Bento
Benutzerebene 1
Abzeichen
@cumulus
Ich bin eigentlich immer ganz nett!


das glaube ich Dir auch, war nicht bös' gemeint :rolleyes:

Nach dem ich noch mal darauf hingewiesen habe, herrscht Funkstille. Eigentlich schade, denn da könnte AVM noch mal richtig punkten.


Das ist natürlich bedauerlich, aber es kann sein das der Fehler nicht so einfach zu beheben ist.

Mal sehen was die nächste Softwareversion bring, vielleicht ist der bug dann weg.

Ich warte mit Dir ;)

Gruß Cumulus
Abzeichen

Mal sehen was die nächste Softwareversion bring, vielleicht ist der bug dann weg.

Ich warte mit Dir ;)

Gruß Cumulus


Hoffen wir mal, dass es ein BUG ist ... meine Fritzbox 7390 hat schon eine "82"er Firmware und das gleiche Problem wie eure 7270er mit der 80er Firmware...

Ich befürchte, dass es sich nicht um ein Bug sondern um ein Feature handelt (was irgendwas verbessert - was kein Mensch braucht)
Abzeichen
Es kam grad eine Antwort von AVM...
wie zu erwarten:

  • Es ist uns nicht bekannt, dass im Zusammenhang mit dem Medienserver ein Problem auf Basis der aktuellen Firmware-Version auftritt
  • Die langsame Indizierung liegt an der langsamen CPU der Fritzbox...
  • Dies könnte auch kein anderer Router besser...
  • usw. usw.


Dort will scheinbar niemand erkennen, dass es an ihrer Firmware liegt.

Dies habe ich nochmals versucht in meinem Antwortschreiben zu verdeutlichen.

Auch das das Sonos-System keinen Mediaserver braucht, sondern nur eine ordentliche saubere Freigabe.

Ich hoffe, dies ist dort angekommen und wird mal mit Nachdruck behandelt.

Grüße

disor
Hallo zusammen!

Ich hatte AVM auch über den Fehler in den aktuellen Firmwareversionen informiert. Anfänglich wollte man das Problem nicht so recht verstehen. Als der stets freundliche Supportmitarbeiter das Problem dann verstanden hatte und ich schon Hoffnung hatte das ich nun auch endlich in den Genuß komme meine FB7270 immer aktuell zu haben wurde der Kontakt von der "Entwicklungsabteilung" bearbeitet. Die erste Antwort von der besagten Abt. war...
"Wir gehen hier nicht von einem Problem auf der Seite der FRITZ!Box auf,
auch wenn dies auf den ersten Blick so aussehen mag, werfen aber gerne ein
genaueren Blick auf das Verhalten der Geräte."
Gut dachte ich mir, sende den Experten mal die angeforderten Support-Dateien der Box, dies war am 18.Feb.2010. Auf eine Antwort seitens AVM warte ich noch (oder eigentlich doch nicht mehr so wirklich).
Das Problem wird dort ignoriert. Dies ist bei der 7270 so und wird bei der 7390 nicht anders sein ;-)

Gruß
Dietmar
Abzeichen

Das Problem wird dort ignoriert. Dies ist bei der 7270 so und wird bei der 7390 nicht anders sein ;-)

Gruß
Dietmar


Das befürchte ich auch. Sollte sich dies jedoch herausstellen, werde ich mich an höhere Instanzen wenden. Eine Firma die für einen Router über 250€ verlangt, sollte Ihre Kunden weitestgehend zufrieden stellen.
Benutzerebene 1
Das befürchte ich auch. Sollte sich dies jedoch herausstellen, werde ich mich an höhere Instanzen wenden. Eine Firma die für einen Router über 250€ verlangt, sollte Ihre Kunden weitestgehend zufrieden stellen.


Das ist nicht wirklich dein Ernst oder ? ;-)

Das Problem zwischen FB und Sonos ist das NAS Konzept von AVM .... Aber AVM verstößt mit seinen Konzept nicht gegen die GPL ... also können/dürfen die es so raus bringen ... Ob Sonos User es mögen oder nicht ... Das NAS Konzept funktioniert ja .... Man kann von sämtlichen Geräten drauf zugreifen nur von Sonos halt nicht ....

Was auch immer deine höheren Instanzen sind .. vergiss es schnell wieder ... no chance ...


Ärger dich nicht länger mit AVM rum ... sonder bau dir ein Freetz Image ... Dann haste einen "vollwertigen" Samba Server .... und ordentliche Festplatten Namen ....