SONOS-WLAN zeitgesteuert ausschalten


Abzeichen +1
Hallo, nachfolgend skizziere ich ein Funktion die für mich sehr wünschenswert ist: Die zeitgesteuerte Deaktivierung des WLANs/des SONOS Systems. Üblicherweise höre ich an Werktagen nachts keine Musik mehr. Deshalb würde ich mir wünschen das SONOS System nachts "ausschalten" zu können, damit das WLAN nicht dauerhaft sendet. Die Funktion sollte wie folgt konfigurierbar sein: * Deaktivierung des SONOS Systems über z.B. 5 Sekunden gedrückt halten des Connect-Buttons (Bridge, Connect, AMP). Hierdurch sollten die Komponenten ebenfalls mit ausgeschaltet werden. Gleichermaßen lässt sich das SONOS System durch gedrückt halten der Taste ebenfalls wieder aufwecken. * Zur Steuerung, wann das SONOS WLAN sendet, wünsche ich mir einen Zeitschaltuhr-Funktion. Es sollten sich Wochentage und Zeitfenster einstellen lassen, zu denen das SONOS System/das WLAN aktiviert/deaktiviert ist.

6 Antworten

Das finde ich ebenfalls sehr wichtig. Das ist eine Funktion wie sie bei WLAN-Routern selbstverständlich ist. Da der Router bei der Zeitsteuerung des WLAN erst dann das WLAN ausschaltet wenn sich das letzte Gerät abgemeldet hat und SONOS sich NIE abmeldet, ist diese schöne Funktion nicht zu nutzen.

Es müssen also alle Netze ständig laufen! Hier besteht dringender Handlungsbedarf!
Ein absolut hinfällige Funktion zeitgesteuert das Sonos System ein- und auszuschalten. Hier hat Sonos wirklich dringenden Nachholbedarf, denn bei den heutigen Stromkosten und dem Umweltschutzaspekten ist ein solches Sytsem von gestern und hat sicher nichts mit Komfortfunktion zu tun. Wann kann dies Sonos endlcih liefern? Danke!
Abzeichen
Das kann ich nur unterstützen !!
Ich würde mir wünschen, dass generell die WLAN-Funktionalität ein- bzw. aussschaltbar ist.
Denn wenn alles über Kabel realisiert wird so soll man am besten bei den Raumeinstellungen die Option WLAN ja/nein bzw. WLAN Timer haben

Die Funktion finde ich absolut sinnvoll.

Das Abschalten des WLAN-Signals am Router ist schon so lange Standard, dass ich verweundert bin, dass ich eine solche Funktion in den Sonos-Einstellungen nicht gefunden habe oder habe ich diese nur übersehen?

Vielleicht hat sich in den vergangenen 6 Jahren etwas getan ;-)

@Chris0816, der Thread bezieht sich auf die Betriebsart SonosNet. Hat mit dem WLAN-Betrieb und dem Router-WLAN nichts zu tun.

Sorry, aber die hier geforderte Funktion basiert IMHO auf einem Missverständnis der damit verbundenen Einsparpotentiale.

Wenn es darum geht Energie einzusparen, dann beläuft sich der WLAN-Energie-Anteil bezogen auf den Gesamt-Energiebedarf der einzelnen Geräte schlicht im einstelligen Prozentbereich, was man durch einfaches deaktivieren des WLAN-Interface messtechnisch recht einfach selbst ermitteln kann.
Energetisch ist es da weitaus sinnvoller das (oder die) Gerät(e) für den nicht genutzten Zeitraum komplett vom Strom-Netz zu trennen. Ob man das manuell durch ziehen des Netzsteckers oder über einen zwischengeschalteten Hausautomatisierungs-Aktor (sprich schaltbare Steckdose oder Stromkreis) macht bleibt Jedem und den Möglichkeiten entsprechend selbst überlassen. Man muss halt für den Einschaltzeitpunkt lediglich die notwendigen Organisationszeiten der Geräte / des SONOS-Systems berücksichtigen.

Geht es im die Reduzierung der Funk-”Umweltverschmutzung” (sprich Strahlen- bzw. Elektrosensibilität), dann sollte man einfach wissen, dass wenn die Geräte sich im normalen Standby befinden, sich hier auch das WLAN lediglich im passiven (sprich im “listening mode”, also nur noch lauschend) befindet. Die wenigen, zur Aufrechterhaltung der Verbindung zum AP notwendigen aktiven Signale kann man dabei anteilmäßig vernachlässigen. Auch dies kann man mit eigenen Mittel rel. einfach überprüfen.
Will man gänzlich und bewusst auf diese ”Umweltverschmutzung” verzichten, dann bleibt sinniger Weise nur die komplette LAN-Verkabelung aller Geräte und das strikte und dauerhafte deaktivieren aller WLAN-Interfaces, was heute schon problemlos möglich ist.   

Lt. Spezifikation und Zielsetzung des gesamten SONOS-System steht hier die sofortige und umfassende Verfügbarkeit aller Komponenten mit oberster Priorität an. Ein derartiger Timer würde dieser Zielsetzung komplett und widersprüchlich entgegen stehen. 

Warum sollte SONOS also Aufwand in eine Funktion investieren, deren Nutzen eher fragwürdig oder gar sinnlos (im Sinne der eigenen Zielsetzung) ist !?

Antworten