SONOS - Welches NAS?


Benutzerebene 1
Hallo Sonos Community

Ich möchte mir ein NAS einrichten, dass ich a) für Backup, b) gemeinsame Daten im Netz (Bilder, Administration, etc.) und vorallem auch c) Streaming von Musik auf Sonos nutzen möchte.

Die Verwaltung werde ich über iTunes machen.

Jetzt, so kurz nach Weihnachten wimmelt es von Angeboten für NAS-Systeme. Ich habe gelesen, dass nicht alle kompatible sind. Andere bieten iTunes Server, andere schreiben, dass seit iTUnes 10 der Server eh nicht mehr geht, etc, etc, etc.

Was ist wichtig? Welches NAS hat sich bei euch bewährt?

Ich würde es via LAN anschliesssen, WLAN nicht nötig. Dafür schnelle Zugriffszeiten und PC und SONOS kompatibilität.

Any tipps?

Danke!
Grüsse
DW

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

18 Antworten

Benutzerebene 1
Abzeichen
Habe ein (en?) NAS von WD "MyBookWorld".
Installation war damals (vor ca. einem Jahr) simpelst und ich habe bisher keine Probleme.

Achte auf jeden Fall darauf das Dein NAS nach einer bestimmten Zeit in den Stand By gehen kann, das spart Strom.....

Alle können das nicht, auch wenn die Produktbeschreibungen das behaupten. Schaue evtl im WWW nach wenn Du Dich für ein Gerät entschieden hast.
Benutzerebene 1
Hi Cumulus

Das ist ein guter Hinweis, danke!

Ich habe zu Hause noch ein IOMEGA Storecenter ix2 rumstehen, dass ich für "Datenablage" gebraucht habe.

Würde denn sowas auch gehen, oder wäre das zu langsam? Ich kenn mich einfach zu wenig aus. Wenn ich damit arbeite, Dateien öffnen und bearbeiten, habe ich immer das Gefühl, dass da ewig dauert....

Grüsse
DW
Benutzerebene 1
Abzeichen
Ob Dein IOMEGA schnell genug ist weiß ich nicht, glaube aber schon. Der "bottleneck" ist normaler Weise das WLAN.

Probiere es doch einfach aus, Versuch macht kluch.. :rolleyes:

Gruß Christian
Benutzerebene 1
Abzeichen
Bei mir läuft eine DS210j von Synology. Das Modell gibt es , glaube ich, nicht mehr, aber einen Nachfolger bestimmt. Der lässt sich in den Sleep-Modus versetzen (nach gewählter Zeitdauer) und ** auch das ist stromsparend ** zu bestimmten Zeiten und Wochentagen /-enden ein- und ausschalten.
Der Start der Anlage ist bei mir Mo - Fr. ab nachmittags 17:00 Uhr und Sa + So. ab 08:00 Uhr - mit Shut-Down um 22:00 Uhr. Kannst natürlich auch per Hand bedienen.
Benutzerebene 1
Ich habe eine 2 TB Buffalo Link Station LS-CHL... Läuft absolut problemlos mit Sonos, hat sleep Modus, ist ITunes Kompatiebel , Web Access, Media Server, Print Server,.....
Einziger Nachteil ist der Upload. Bei mir sind max 2 MB/sec drin, kann aber auch an meinem WLAN liegen.

Gruß
Hebi
Benutzerebene 3
Abzeichen +2
Uralte "QNAP TS 101" - funktioniert mit den Sonos und zur Datensicherung einwandfrei.
Benutzerebene 1
Hab ein Qnap TS212. Reicht für´s Sonos und ist auch schnell genug um HD Streams auf den TV darzustellen.
Alle Funktionen findest auf der Qnap Seite aber sind für den Heimanwender mehr als ausreichend. Itunes- Server hat es auch.
Läuft seit einen dreiviertel Jahr ohne Probleme und kanns nur empfehlen.

Gruß Alex
Benutzerebene 1
@ kumulus, kimble0938, hebi01, halsband &
neotion: Vielen Dank für den Erfahrungsaustausch!

Eine letzte Vertändnisfrage:
Ihr schreibt, dass das WLAN das bottleneck ist. Wenn ich mein Sonos Connect direkt am Router bzw. am LAN (Verkabelung im Haus) anhänge, und das NAS auch mit Kabel verbinde, dann brauch ich fürs Musikstreamen kein WLAN, oder?
WLAN nutze ich dann nur, um SONOS via iPhone zu steuern. Richtig?

Oh oh, jetzt hab ich die Qual der Wahl für das NAS :-))

Cheers
DW
Benutzerebene 1
Ich streame von der internen Platte meines Streamers Popcorn C200. Heutzutage haben die meisten einen SMB-Server on Board und einen Streamer für die Movies hat man meistens auch. Ich könnte auch die interne meines Sat-Receivers nehmen (DM800) oder auch von meinem NAS-PC streamen. Man braucht heutzutage gar kein NAS nur für Musik. Finde ich überdimensioniert.
Benutzerebene 1
Abzeichen

Eine letzte Vertändnisfrage:
Ihr schreibt, dass das WLAN das bottleneck ist. Wenn ich mein Sonos Connect direkt am Router bzw. am LAN (Verkabelung im Haus) anhänge, und das NAS auch mit Kabel verbinde, dann brauch ich fürs Musikstreamen kein WLAN, oder?


WLAN ist nicht der bottleneck für's streamen sondern für das Kopieren das Musikdateien auf's NAS.
Streamen geht normale Weise in Echtzeit, also eine 3Minuten MP3 Datei wird in 3 Minuten übertragen.
Das Kopieren von Rechner auf's NAS sollte keine 3 Minuten pro Track dauern..
Ich habe meine Fritzbox, die als Router dient, per Kabel am Rechner und an der Fritzbox hängen per Kabel das NAS und meine Bridge.
Diese "verteilt" die Musik per WLAN auf die diversen ZP's die in der Wohnung rumstehen.
Benutzerebene 1
Okay, dokay.
Ich glaube, ich habs kapiert!
Nochmals allen vielen Dank!

Grüsse
DW
Habe ein (en?) NAS von WD "MyBookWorld".
Installation war damals (vor ca. einem Jahr) simpelst und ich habe bisher keine Probleme.

Achte auf jeden Fall darauf das Dein NAS nach einer bestimmten Zeit in den Stand By gehen kann, das spart Strom.....

Alle können das nicht, auch wenn die Produktbeschreibungen das behaupten. Schaue evtl im WWW nach wenn Du Dich für ein Gerät entschieden hast.


Kann ich nur bestaetigen, und der Support von wd ist am Tel kostenlos und gut!
Benutzerebene 1
Abzeichen
Ich nutze auch ein QNAP und Festplattenabschaltung geht dort natürlich auch
Abzeichen +2
Bei mir werkelt ein Windows Home Server 2011 (WHS2011). Kein fertiges Gerät aber ein Eigenbau. Der WHS hat den Vorteil, das er sehr flexibel ist. Backups der angeschlossenen Clients, UPnP Server (Twonky) für das streamen von Videos auf sämtlicher Fernseher im Haus, iTunes, AirVideoServer zum streamen vom Videos auf iPad und iPhone. Außerdem ist es erwieterbar. Mein momentaner Ausbau ist 8,5TB. Nebenbei dient er auch als Mediathek für dmein Sonos System
Benutzerebene 1
Ich hatte mir aus dem ALDI-Süd Angebot die 1,5 TB NAS für 99,-- Euro gekauft. Läuft vollkommen Stressfrei und hat ebenfalls eine Plattenabschaltung. Alle notwendigen NAS Standards zum Medienstreaming werden unterstützt. Ein Twonkyserver ist installiert und zum direkten Kopieren hat das Teil auch noch zwei USB-Anschlüsse (leider nur 2.0)
Für den Preis konnte ich da nicht allzuviel falsch machen.
Benutzerebene 1
Hallo zusammen,
ich habe auch eine Frage die sich auf die Anschaffung eines NAS bezieht. Wollte nicht extra einen neuen Thread öffnen.

Ich spiele mit dem Gedanken mir ein Pack mit Play3 + Bridge zu kaufen. Die Musik würde ich gerne von meinem NAS beziehen.

Jetzt die Frage:
Muss das Nas eine Streaming Funktion besitzen, oder genügt es, wenn die Musik auf einem Share im Netzwerk lediglich freigegeben wird?
Ich gehe von ersterem aus! Ist das korrekt?

Danke für die Info

Grüße
twk
Bei Sonos reicht eine simple Ordnerfreigabe aka Samba/SMB völlig aus.

NAS streamen nicht. Da gibt es höchstens noch Medienserver, aber die Streamer sind die externen Geräte.

Rainer
Benutzerebene 1
Danke für die Info!
Die meisten NAS Geräte haben ja einen solchen Mediaserver integriert! Dachte unter "Streamer" ist der Server zu verstehen!?
Aber ist ja auch nicht Thema hier. :)

Nochmal Danke!

twk