Sonos Playbar kompatible TV-Geräte


Abzeichen
Hallo miteinander,

ich schlage vor, dass wir den Sonos-Support unterstützen und hier unsere TV listen mit Angabe, ob diese einen optischen digitalen Audioausgang haben, ob dort 5.1 und ob auch 5.1. von externen an den TV angeschlossenen Geräte ausgegeben werden kann.

Ich fange an:

Philips xxPFL9604 (ausprobiert und lt. Support des Herstellers)
Toslink: NEIN
5.1: NEIN
5.1 extern: NEIN

Philips xxPFL7007 und xxPFL8007 (ausprobiert und lt. Support des Herstellers)
Toslink: JA
5.1: JA
5.1 extern: JA

Samsung UE46ES7090 (lt. Bedienungsanleitung)
Toslink: JA
5.1: JA
5.1 extern: NEIN

Ahoi

David

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

30 Antworten

Abzeichen
Eine Ergänzung:

Philips 46PFL9707 (ausprobiert und lt. Support des Herstellers)
Toslink: JA
5.1: JA
5.1 extern: JA

Tatsächlich scheint nur Philips dieses Feature zu bieten. Sony, Samsung und Panasonic sollen es laut Support nicht bieten.
Benutzerebene 1
Hallo Stefan,

funzt 5.1 mit dem Apple TV über HDMI? HDMI = Anschluss an TV, der per Toslink mit der Playbar verbunden ist. Mein jetziger TV unterstützt 5.1 von externen Geräten.

Oder funzt 5.1 mit dem Apple TV nur per Toslink direkt an die Playbar?

Danke für deine Antwort

David

Ja, das geht bei mir (Apple Tv 3) mit geliehenen Filmen von Apple.
Was nicht geht bzw. nur in Stereo sind die Filmtrailer. Ich denke aber die sind in Stereo kodiert.
Die Leihfilme haben 5.1 als Sound.

Bei mir gehen aTv und Receiver per HDMI an den Sony Tv.

Gruss Stefan
Abzeichen
Hallo Stefan,

funzt 5.1 mit dem Apple TV über HDMI? HDMI = Anschluss an TV, der per Toslink mit der Playbar verbunden ist. Mein jetziger TV unterstützt 5.1 von externen Geräten.

Oder funzt 5.1 mit dem Apple TV nur per Toslink direkt an die Playbar?

Danke für deine Antwort

David
Benutzerebene 1


Nachtrag-Edit 15:45
Habe jetzt einen reinen Blu-Ray Player angeschlossen und damit hat es problemlos funktioniert. Bei der PS3 Fehlersuche habe ich einen Eintrag im Soundmenü gefunden wo man den DVD/BD Ton auf Bitstream umstellen kann. Damit klappt die PS3 auch. Jetzt fehlt nur nur das ATV mit XBMC....aber das wird wohl was schwieriger.

mfG Norbert


Hallo Norbert,

bei mir geht der TV-Receiver und aTV 3 (leider ohne XBMC :rolleyes:).

Beides bringt 5.1. AppleTV zeigt aber bei Youtube nur Stereo, auch wenn das Video 5.1 haben sollte. Filmvorschauen von Apple auch nur Stereo. Aber richtige Filme bringen 5.1.

Meine TV Settings bei Menu Ton:
- Lautsprecher auf Audiosystem stellen
- Optischer Ausgang auf autom. stellen. Steht hier nur PCM und du kannst es nicht auf Auto stellen, dann wird der Grund angezeigt. Das könnte z.B. Einstellungen bei der Tonverbesserungen verhindern.

Dann gibt es noch digitale Grundeinstellungen, hier alles auf Standard stellen. Insbesondere "Audiobeschreibung" muss aus sein.

Vielleicht hilft dir das.

Gruß Stefan
Benutzerebene 1
Sony KDL46EX505 geht auch.
Das Gerät kam 2010 auf den Markt. Man muss aber bei den TV-Einstellungen den Ton auf "Audiosystem" umstellen, sonst gibt es nur Stereo.
Den aktuellen "Soundtyp" kann man sich bei der Sonos Software via Menü "Über das Sonos System" anzeigen lassen.

Gruß Stefan


Hallo Stefan,
mit welcher Quelle hast du das probiert? Ich habe einen 40ex500 und nur externe HDMI Geräte angeschlossen. Weder beim ATV, SAT Receiver noch der PS3 bekomme ich über den optical Out des TV ein Mehrkanalton; lediglich Stereo.
Schließe ich die PS3 z.B. zusätzlich zum HDMI mit einem optischen Kabel an die Playbar, bekomme ich auch 5.1 angezeigt.

Nachtrag-Edit 15:45
Habe jetzt einen reinen Blu-Ray Player angeschlossen und damit hat es problemlos funktioniert. Bei der PS3 Fehlersuche habe ich einen Eintrag im Soundmenü gefunden wo man den DVD/BD Ton auf Bitstream umstellen kann. Damit klappt die PS3 auch. Jetzt fehlt nur nur das ATV mit XBMC....aber das wird wohl was schwieriger.

mfG Norbert
Benutzerebene 1
Ich habe jetzt doch zugeschlagen und die Playbar im Einsatz, obwohl mein Pana nur Stereo über den optischen Ausgang ausgibt (bei externen Quellen). Dazu werde ich noch einen Umschalter testen.
Problematisch ist aber, dass sich die internen TV-Lautsprecher nicht abschalten lassen. Ich kann diese zwar auf Null herunterfahren, aber sobald ich mit der TV-Fernbedienung (angelernt auf Sonos) lauter mache, habe ich wieder den TV-Ton und das zusätzlich zur Playbar. Das ist einfach Mist, aber sicher kein Sonos-Problem.


Kannst dir eine Harmony kaufen, dann geht es. Damit schalte ich alle Grundfunktionen von TV, Receiver und Soundbar über die Harmony. jaja, kostet alles Geld....:rolleyes:
Benutzerebene 1
Sony KDL46EX505 geht auch.
Das Gerät kam 2010 auf den Markt. Man muss aber bei den TV-Einstellungen den Ton auf "Audiosystem" umstellen, sonst gibt es nur Stereo.
Den aktuellen "Soundtyp" kann man sich bei der Sonos Software via Menü "Über das Sonos System" anzeigen lassen.

Gruß Stefan
Benutzerebene 1
Abzeichen +1
[
Mein aktueller Fernseher ist ein Sony KDL 46NX715.

Die Frage:
Kann dieser 5.1 auch von externen Quellen (Blu-Ray, AppleTV) durchschleifen, wenn im mitgelieferten Handbuch, das ja immer auch für diverse ähnliche Geräte gilt (in dem Fall 8 Stück) steht:


Also ich habe einer Freundin letztens die Soundbar an einen Sony KDLxxxx angeschlossen und 5.1 kam vom bluray an dem ausgang des Sony an.
Benutzerebene 1
Ich habe jetzt doch zugeschlagen und die Playbar im Einsatz, obwohl mein Pana nur Stereo über den optischen Ausgang ausgibt (bei externen Quellen). Dazu werde ich noch einen Umschalter testen.
Problematisch ist aber, dass sich die internen TV-Lautsprecher nicht abschalten lassen. Ich kann diese zwar auf Null herunterfahren, aber sobald ich mit der TV-Fernbedienung (angelernt auf Sonos) lauter mache, habe ich wieder den TV-Ton und das zusätzlich zur Playbar. Das ist einfach Mist, aber sicher kein Sonos-Problem.
Abzeichen +2
Hallo. Kurze Frage an dieser Stelle:

Stehe kurz vor dem Kauf einer Playbar. Auch wenn diese hauptsächlich für Musik im Wohnzimmer dienen soll, könnte sie den TV natürlich dennoch prima unterstützen, vor allem weil ich dank zweier Play:3 und (bald) einem Sub so auch eine 5.1-Umgebung einrichten könnte.

Mein aktueller Fernseher ist ein Sony KDL 46NX715.

Die Frage:
Kann dieser 5.1 auch von externen Quellen (Blu-Ray, AppleTV) durchschleifen, wenn im mitgelieferten Handbuch, das ja immer auch für diverse ähnliche Geräte gilt (in dem Fall 8 Stück) steht:

»DIGITAL AUDIO OUT (OPTICAL) : Optische Digitalbuchse (zwei Kanäle, lineares PCM, Dilby Digital)«

Klingt für mich eher negativ, auf der Detailseite im Netz zum Gerät selbst bei Sony aber steht:

»5.1-Kanal-Audioausgang: JA«

Ich bin verwirrt, kenne mich aber nicht wirklich mit den Begriffen und was dahinter steckt aus. Danke für jedwede Hilfe.
Benutzerebene 1
Ist dann auch für mich (fast) uninteressant....
Habe auch Panasonic...
So langsam verstehte ich da Sonos nicht mehr.
Hätte das Teil liebend gerne, warum haben die da mit einem HDMI Port gegeitzt?
Wären mehr Audioformate und vor allem weitaus weniger Probleme.....

Gruß
Matthias


Hallo Leute,

ich habe einen Panasonic Fernseher mit einer Playbar und Sub am Start. Weitergabe von AC3 vom TV-Tuner funktioniert tadelos, aber von den externen Quellen wird nur Stereo an die Playbar weitergeleitet.

Meine Lösung für dieses Problem ist nicht eine Konverterbox, sondern ein mechanischer Umschalter für TOSLINK 3 Eingänge auf einen Ausgang.

Das funktioniert zuverlässig und ist zudem auch noch billig (ca. 10 Euro).

Grüße Stefan
Benutzerebene 1
Wo ich hier von Konvertern lese im Preissegment von 15 Euro. Wir haben einige getestet und dabei schnitten die 15 Euro Konverter nicht gerade gut ab. Dann bitte ein paar Euro mehr ausgeben - die Playbar wird es euch danken!
Benutzerebene 1
Abzeichen
Ja, die angegebene Soundbar ist nur eine kleine.
Habe aktuell ein 5.1 System von HarmanKardon und eines von Pioneer, beide bekommen auch 5.1 per ARC von meinen Fernsehern. Wäre also auch kein Problem für Sonso gewesen, auf diesem Wege den Ton abzugreifen. Bei zwei HDMI Ports an der PlayBar hätte man noch nicht einmal eine Anschluss am TV verloren.

..vielleicht bei der PlayBar2...:rolleyes:
Abzeichen
Ich habe mir den Marmitek Connect 421 bestellt, da meine TV kein 5.1 am digitalen Audioausgang ausgibt, und berichte nach Erhalt von meinen Erfahrungen damit.

Der Vorteil gegenüber eines (mechanischen und elektronischen) TOSLINK-Switches ist die automatische Schaltung der Kanäle. Dafür hat das Gerät auch einen stolzen Preis (120 Euro bei Amazon).

Ich werde dann meine externen Geräte (Sagemcom von KD, Apple TV und PS3) per HDMI an den Marmitek anschließen. Die Playbar verbinde ich per TOSLINK und meinen Fernseher per HDMI mit dem Marmitek.

Ich hatte nur für die Playbar TVs mit 5.1 am digitalen Audioausgang ausprobiert. Soundtechnisch hat es mit der Playbar gut geklappt. Jedoch gab es weiterhin Tonaussetzer, zumindest in Verbindung mit dem Sagemcom Kabelreceiver. Allerdings bin ich mit meinem "alten" Fernseher aus 2009 sehr zufrieden und warte lieber auf den hoffentlich in 2014 erscheinenden ersten Fernseher von Apple.

Sollte ich die Ursache der Tonaussetzer der Playbar nicht herausfinden, werde ich sie leider retournieren müssen. Scheinbar treten diese nur bei mir auf.
Benutzerebene 1
Da irrst Du dich aber.....
Im übrigen können viele Fernseher, zumindest unsere, über die ACR Funktion am HDMI das Komplette Spekrtum an ein weiteres Gerät durchreichen.

einfach mal den Onkel Google bemühen.......

...damit wäre dann das Problem vom Tisch.

Mal ein Beispiel für eine SoundBar mit HDMI In und Out...
Panasonic KIT-SC-HTB520EGK

cu

Da hast Du recht, dies CEC Funktionen bzw. ACR, bei den Herstellern heißen diese ***-Link (Smart-Link, ...) gibt es tatsächlich auch. Zwar sind diese eigentlich für AV-Receiver gedacht, aber würde auch bei Soundbars funktionieren.
Nur muss dann der Fernseher und Soundbar diese Funktion unterstützen und sich die verwendeten Geräte auch wirklich technisch verstehen, da gibt es nämlich immer mal wieder Schwierigkeiten.

Jetzt aber zu deiner Beispiel-Soundbar von Panasonic, die hat zwar HDMI und ACR aber hat nur einen 2.1 Ton und keinen 5.1 Ton.

Dann kann ich aber auch jede andere Soundbar per optischen Kabel anschlie0ßen, denn 2.0 bzw. 2.1 können die ja alle, auch die Playbar von Sonos.

Es geht ja eigentlich um die Darstellung von echtem 5.1 Dolby Digital.
Und da hat die Playbar wirklich ein Problem, wenn der Fernseher dieses Signal nicht über den digitalen Ton-Ausgang des TVs durchreicht.

Man kann dies dann nur noch mit Einzelverkabelung der Quellen zur Playbar und einem (Toslink-)Umschalter lösen.

Man hätte dies von Sonos elegant lösen können, in dem man bei der Playbar mehrere digitale Toneingänge (optisch + koaxial, per anlernbarer Fernbedienung umschaltbar) zur Verfügung gestellt hätte und nicht nur einen.

So long, Ralf
Benutzerebene 1
Abzeichen

Kurz um, es gibt auf dem Markt überhaupt keine Soundbars mit HDMI und es gibt auch keine Fernseher mit HDMI-Out.
Also muss man das Ganze schon über den digitalen Ton lösen.
So long, Ralf


Da irrst Du dich aber.....
Im übrigen können viele Fernseher, zumindest unsere, über die ACR Funktion am HDMI das Komplette Spekrtum an ein weiteres Gerät durchreichen.

einfach mal den Onkel Google bemühen.......

...damit wäre dann das Problem vom Tisch.

Mal ein Beispiel für eine SoundBar mit HDMI In und Out...
Panasonic KIT-SC-HTB520EGK

cu
Benutzerebene 1
Falls der Fernseher kein 5.1 von externen Geräten durchschleifen kann, dann muss man eben vom externen Gerät ein optische kabel zur Soundbar führen und sich ggf. einen Umschalter für optische Quellen besorgen (manuell oder fernbedienbar).

Na das ist doch mal ein brauchbarer Tipp, dann stöpsel ich doch meinen appleTV, den BD-Player und den Pana in so einen Umschalter, den Ausgang dann in die Playbar und so habe ich zumindest eine Lösung.
Besten Dank und Grüße
Thomas
Benutzerebene 1
In diesem Fall würde mich interessieren, ob der Marmitek Connect 421 in Verbindung mit der Playbar gut funktioniert.

Hat einer Erfahrungen damit?


Ich hatte mehr an einen einfachen Toslink-Umschalter gedacht, so etwas:
http://www.ebay.de/itm/Valueline-Optischer-Signalteiler-Verteiler-Adapter-Splitter-Umschalter-Toslink-/380574192324?pt=DE_Computing_Audiokabel_Adapter&hash=item589bfd52c4

Wobei es noch das Problem gibt, dass die Playbar nur 2.0 und 5.1 Dolby Digital versteht und kein z.B. DTS.

So long, Ralf
Abzeichen
In diesem Fall würde mich interessieren, ob der Marmitek Connect 421 in Verbindung mit der Playbar gut funktioniert.

Hat einer Erfahrungen damit?
Benutzerebene 1
Falls der Fernseher kein 5.1 von externen Geräten durchschleifen kann, dann muss man eben vom externen Gerät ein optische kabel zur Soundbar führen und sich ggf. einen Umschalter für optische Quellen besorgen (manuell oder fernbedienbar).

Das Problem ist doch nicht erst durch die Soundbar bekannt, sondern besteht doch auch bei der Verbindung von Quellen zum AV-Receiver. Nämlich dann wenn man nicht alles per HDMI über den AV-Receiver verbunden hat.

Mein Kabel-Receiver, mein Bluray-Player, mein Apple-TV sind alle per HDMI mit dem TV verbunden und für den Ton optisch oder koaxial mit dem AV-Receiver.

Den optisch-out vom TV nehme ich eingentlich nur für PCM 2.0 Stereo für die Stereoanlage (per DAC), wenn ich die AV-Anlage nicht aktivieren will.

Das Problem lies sich ja nur Lösen wenn der Fernseher ein HDMI-OUT hätte mit Tonweiterleitung oder die Soundbar mehrere HDMI Eingänge mit Umschalter.
Dann wäre es aber schon AV-Receiver-Soundbar.

Kurz um, es gibt auf dem Markt überhaupt keine Soundbars mit HDMI und es gibt auch keine Fernseher mit HDMI-Out.
Also muss man das Ganze schon über den digitalen Ton lösen.

So long, Ralf

zu meinen TV's:
Fernsehzimmer: Sharp LC60LE635E (60")
Schlafzimmer: Samsung UE46ES6710 (46")
Benutzerebene 1
Abzeichen
Ist dann auch für mich (fast) uninteressant....
Habe auch Panasonic...
So langsam verstehte ich da Sonos nicht mehr.
Hätte das Teil liebend gerne, warum haben die da mit einem HDMI Port gegeitzt?
Wären mehr Audioformate und vor allem weitaus weniger Probleme.....

Gruß
Matthias
Benutzerebene 1

Die Frage, ob 5.1 Dolby Digital oder PCM stellt sich auch nicht, ich kenne keinen TV mit digitalen Tonausgang, wo man dies nicht im Menü einstellen kann.
Du siehst da Probleme, wo es keine gibt.


Also Panasonic hat meine Frage zur Weiterlung von 5.1 aus externen Quellen negativ beantwortet und zwar für alle Pana-Modelle.

Ich überlege daher derzeit auch, ob die Playbar für mich so Sinn macht.

Beste Grüße
Der Umwandler von koaxial auf optisch verschlechtert mal gar nichts. Er braucht Strom, okay, aber das sind wirkliche Peanuts.
Die Liste mag zwar nett sein, aber gerade bei den TVs gibt es sogar in den laufenden Serien einige Revisionen. Das ganze wird also sehr schnell unübersichtlich.

Man wird immer probieren müssen.

Rainer
Abzeichen
Hi Ralf,

welchen Fernseher hast du?

Ideal finde ich die Lösung nicht, da der Konverter zusätzlichen Strom (von USB oder Netzstecker) benötigt und es Geräte gibt, die den Sound verschlechtern.

Fernseher, die älter als zwei Jahre sind, bieten in der Regel scheinbar kein 5.1, zumindest schleifen sie das 5.1. Signal von externen Geräte nicht durch. Auch aktuelle Geräte haben das nicht standardmäßig. Dafür produziert die Playbar auch aus Stereo einen guten künstlichen 5.1 Sound.

Bitte formuliere deine Beiträge sachlich. Der Ton im Forum verhindert eher den offenen Austausch. Neue Anregungen und Ideen werden gerne negativ kommentiert und kritisiert anstatt diese zu unterstützen und gute Ratschläge zu geben.

Sonnige Grüße aus dem Schnee

David
Benutzerebene 1
Hallo Rainer,

danke für den Hinweis. Dies sollten allen Forenmitgliedern bekannt sein. Ich halte die Lösung mit dem Konverter nicht für ideal. Trotzdem können wir gerne auch diese TV in der Liste aufnehmen.

David


Diese Liste ist doch völliger Quatsch.
Fast jeder halbwegs moderne (Flachbild-)Fernseher hat einen digitalen Tonausgang, die meisten optisch und wenn nicht optisch dann koaxial.
Da nimmt man dann einen koaxial-optisch Konverter (ca. 15,- Euro) und gut ist.
Wie kommst du darauf das diese Konverter nicht ideal sind? Funktionieren einwandfrei , einfach anschließen und fertig.
Die Frage, ob 5.1 Dolby Digital oder PCM stellt sich auch nicht, ich kenne keinen TV mit digitalen Tonausgang, wo man dies nicht im Menü einstellen kann.
Du siehst da Probleme, wo es keine gibt.

Sollte ein Fernseher überhaupt keinen digitalen Tonausgang haben, so könnte man, wenn man wollte einen kleinen analog-digital Konverter anschließen und zumindestens digital 2.0 Stereo in die Playbar bekommen, aber Flatscreen ohne digital-out sind schon mal extrem selten.

So long, Ralf