Sonos ohne Alexa


Guten Abend zusammen,

Es würde mich interessieren, ob die Strategie von Sonos darauf abzielt in Zukunft immer Mikrofone in ihre Lautsprecher einzubauen? Werden auch noch Lautsprecher ohne Alexa erscheinen? Oder ist es möglich das Mikrofon abzubestellen oder zu entfernen? Über eine Rückmeldung freue ich mich sehr!

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

4 Antworten

Abzeichen
Da die Sprachsteuerung derzeit ein mega Hype ist und Smart Home noch sehr Entwicklungspotenzial hat, gehe ich davon aus, dass Alexa ein fester Bestandteil bei allen Komponenten sein wird.
Das schöne bei der Beam ist aber, dass man das Mikrofon deaktivieren kann und die Dame dann taub ist.

Ich war am Anfang auch ein heftiger Gegner von diesem Sprachrobotet. Aber nach dem Test finde ich das ein witziges Feature. Man braucht es nicht aber es funktioniert tatsächlich gut.
Sonos äußert sich prinzipiell nicht über Zukünftiges. Aber ich gehe davon aus, dass in längstens 10 Jahren Fernfeldmikrofone in Unterhaltungselektronik zum Zwecke der Sprachsteuerung Industriestandard sein werden. Heißt, bis auf CONNECT und CONNECT:AMP dürften zu diesem Zeitpunkt keine Komponenten mehr ohne verbaute Mikrofone zu haben sein.
Abzeichen
Ist nur noch optisch angeschlossen, das geht. Ich gehe jetzt davon aus, das Sonos für HDMI einfach zu blöd ist. Warum soll ich überhaupt eine Verbindung über die App mit dem ARC herstellen? Ich stecke HDMI egal wo und es gibt Bild oder Video oder beides.
Nur bei Sonos muss ich explizit in der App eine Verbindung prüfen, das ist ein Schritt zuviel und stört...

Für einen späteren Gesamtpreis von 1500€ erwarte ich irgendwie mehr, und wenn es nur die Ausgangskontrolle ist, dass das Gerät funktioniert, bzw mit anderen bekannten Geräten (und XBox One ist ja nicht so selten) funktioniert und nicht nur aufwändig verpackt ist.
Guten Morgen,

Du hast Dich in den falschen Thread verirrt.


Ist nur noch optisch angeschlossen, das geht. Ich gehe jetzt davon aus, das Sonos für HDMI einfach zu blöd ist. Warum soll ich überhaupt eine Verbindung über die App mit dem ARC herstellen? Ich stecke HDMI egal wo und es gibt Bild oder Video oder beides.
Nur bei Sonos muss ich explizit in der App eine Verbindung prüfen, das ist ein Schritt zuviel und stört...

Ich habe keine Beam, also kann ich nur raten. Wegen Alexa vermutlich, da für den Sprachbefehl "Alexa, TV ein / Alexa, TV aus" die Beam an den HDMI ARC angeschlossen sein muss.

Ich hatte vor einigen Jahren eine Soundbase mit HDMI, es klappte hinten und vorne nicht recht, weshalb ich mit den (eingeschränkten) Möglichkeiten des optischen Anschlusses vollauf zufrieden bin.


Für einen späteren Gesamtpreis von 1500€ erwarte ich irgendwie mehr, und wenn es nur die Ausgangskontrolle ist, dass das Gerät funktioniert, bzw mit anderen bekannten Geräten (und XBox One ist ja nicht so selten) funktioniert und nicht nur aufwändig verpackt ist.
Wie das halt so ist mit Erwartungen – ich dagegen habe halb und halb erwartet, dass es anfangs nicht recht klappen würde. Als Alexa und der Sonos ONE vorgestellt wurden, schien nämlich ebenfalls nichts zu funktionieren, wie es eigentlich sollte. Also gib Sonos ein wenig Zeit, das wird schon.


Gruß,
Peri