Frage

SONOS legt Netzwerk lahm


Hallo ich bin Netzwerktechniker und habe in meinem großen Haus fünf Sonos Komponenten direkt mit dem Netz verkabelt seit kurzem spielen aber die Play:3 verückt und legen mir die Switch lahm. Verkabelung Sternförmig im Keller Cisco SG200-26 im Wohnzimmer Netgear GS208. Bei anstecken der PLAY:3 wird auf dem NetgearGS208 soviel Verkehr produziert das alle anderen Komponenten die daran hängen verhungern. Hat jemand eine Idee?

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

19 Antworten

das hatte ich auch schon einmal!
Ich vermute dass es eine Art Loop ist, wenn sich sonos mit dem WLAN und dem LAN verbunden hat. Wenn man die SONOS Player neu startet und dabei darauf achtet, dass sie tatsächlich mit dem LAN (nicht WLAN) verbunden sind!
Guten Tag,

ich bin an diesem Thema auch interessiert, gibt es eine Doku / Spezifikation zum SONOS Netzwerk ?
Ich habe eine Play3 verkabelt (restliche Räume über SONIS-Net) und habe den starken Verdacht, dass diese Play3 auch eine Brücke via SONOS-WLAN über die SONOS-Bridge bildet. (Wäre der genannte LOOP )

Freundliche Grüsse

pjan.
Ich weiss nun nicht ob ich einen separaten Thread öffnen soll, jedenfalls habe ich das gleiche Problem, bzw. ein ähnliches.

Meine Play3 ist an einem Switch, an diesem Switch ist auch eine Leitung zum Internet und 2 PCs und ein Drucker und eine WLAN Kamera. Das Kabelmodem hat die Adresse 198.168.0.1.

Kann problemlos angepingt werden, wenn ich das Internetkabel ziehe, gibt es einen Unterbruch, das ist zu erwarten und plötzlich geht die Verbindung, der ping ist deutlich länger, weil eben über das SONOS WLAN.

Das ganze hat mich, letzte Woche sehr verwirrt, ich musste bzw. wollte für Wartungsarbeiten meinen PC vom Internet nehmen, das ging aber nicht.

PING 192.168.0.1 (192.168.0.1): 56 data bytes
64 bytes from 192.168.0.1: icmp_seq=0 ttl=64 time=0.614 ms
64 bytes from 192.168.0.1: icmp_seq=1 ttl=64 time=0.632 ms
64 bytes from 192.168.0.1: icmp_seq=2 ttl=64 time=0.578 ms
64 bytes from 192.168.0.1: icmp_seq=3 ttl=64 time=0.630 ms
64 bytes from 192.168.0.1: icmp_seq=4 ttl=64 time=0.602 ms
64 bytes from 192.168.0.1: icmp_seq=5 ttl=64 time=0.563 ms
64 bytes from 192.168.0.1: icmp_seq=6 ttl=64 time=0.759 ms
64 bytes from 192.168.0.1: icmp_seq=7 ttl=64 time=0.605 ms
64 bytes from 192.168.0.1: icmp_seq=8 ttl=64 time=0.623 ms
64 bytes from 192.168.0.1: icmp_seq=9 ttl=64 time=0.576 ms
Request timeout for icmp_seq 10
Request timeout for icmp_seq 11
Request timeout for icmp_seq 12
Request timeout for icmp_seq 13
Request timeout for icmp_seq 14
Request timeout for icmp_seq 15
Request timeout for icmp_seq 16
Request timeout for icmp_seq 17
Request timeout for icmp_seq 18
Request timeout for icmp_seq 19
Request timeout for icmp_seq 20
Request timeout for icmp_seq 21
Request timeout for icmp_seq 22
Request timeout for icmp_seq 23
64 bytes from 192.168.0.1: icmp_seq=24 ttl=64 time=1.792 ms
64 bytes from 192.168.0.1: icmp_seq=25 ttl=64 time=4.315 ms
64 bytes from 192.168.0.1: icmp_seq=26 ttl=64 time=1.770 ms
64 bytes from 192.168.0.1: icmp_seq=27 ttl=64 time=1.986 ms
64 bytes from 192.168.0.1: icmp_seq=28 ttl=64 time=1.851 ms
64 bytes from 192.168.0.1: icmp_seq=29 ttl=64 time=1.853 ms
64 bytes from 192.168.0.1: icmp_seq=30 ttl=64 time=3.237 ms
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Hallo in die Runde,

die Probleme von denen Sie alle berichten lassen sich, zu sehr hoher wahrscheinlichkeit alle, auf ein STP Problem zurückführen, welches in der Tat wiederum einen sogennanten Loop im Netzwerk erzeugt.

Dieses Problem tritt entweder auf, wenn ein passiver Switch verwendet wird welcher schlichtweg das STP-Protokoll nicht unterstützt, oder aber bei einem aktiven Switch bei dem das Protokoll nicht ordnungsgemäss konfiguriert ist.

In dem Folgenden Forumbeitrag finden Sie einige Hinweise zu dem STP-Protokoll und der Konfiguration:

http://forums.sonos.com/showthread.php?t=30413

Teilen Sie mir mit ob Sie weitere Fragen haben.

Mit freundlichen Grüssen,

Moritz M.
Hallo in die Runde,

die Probleme von denen Sie alle berichten lassen sich, zu sehr hoher wahrscheinlichkeit alle, auf ein STP Problem zurückführen, welches in der Tat wiederum einen sogennanten Loop im Netzwerk erzeugt.

Dieses Problem tritt entweder auf, wenn ein passiver Switch verwendet wird welcher schlichtweg das STP-Protokoll nicht unterstützt, oder aber bei einem aktiven Switch bei dem das Protokoll nicht ordnungsgemäss konfiguriert ist.

In dem Folgenden Forumbeitrag finden Sie einige Hinweise zu dem STP-Protokoll und der Konfiguration:

http://forums.sonos.com/showthread.php?t=30413

Teilen Sie mir mit ob Sie weitere Fragen haben.

Mit freundlichen Grüssen,

Moritz M.


Guten Tag Moritz,

vielen Dank, für mich ist neu, dass ich SPT einrichten muss. Mein Switch GS1900-24E beherrscht STP, gibt es eine Anleitung wie so etwas eingestellt wird ? Ich kann die im oberen Beitrag beschriebenen Parameter teilweise nicht setzen.

Vielen Dank und Gruss

pjan.
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Hallo in die Runde,

die Probleme von denen Sie alle berichten lassen sich, zu sehr hoher wahrscheinlichkeit alle, auf ein STP Problem zurückführen, welches in der Tat wiederum einen sogennanten Loop im Netzwerk erzeugt.

Dieses Problem tritt entweder auf, wenn ein passiver Switch verwendet wird welcher schlichtweg das STP-Protokoll nicht unterstützt, oder aber bei einem aktiven Switch bei dem das Protokoll nicht ordnungsgemäss konfiguriert ist.

In dem Folgenden Forumbeitrag finden Sie einige Hinweise zu dem STP-Protokoll und der Konfiguration:

http://forums.sonos.com/showthread.php?t=30413

Teilen Sie mir mit ob Sie weitere Fragen haben.

Mit freundlichen Grüssen,

Moritz M.


Hi pjan,

wir haben leider nicht die passenden Konfigurationen für jeden Swtich-Typen. Generell sollten die Einstellungen jedoch ähneln.

Global Settings:
Spanning Tree State: Enable
STP Operation State: Classic STP
BPDU Handling: Flooding
Path Cost Default Values: Short
Bridge Settings:
Priority: 4096
Hello Time: 2
Max Age: 20
Forward Delay: 15
STP Interface Settings

Für jeden Netzwerkport an dem ein SONOS Lautsprecher angeschlossen ist gelten diese Regeln:

STP: Enable
Edge Port: Auto
Root Guard: Disable
BPDU Guard: Disable
BPDU Handling: Use Global Settings
Path Cost: User Defined 10
Priority: 128
Können Sie eventuell einen Screenshot von Ihrem Webinterface anhängen?

Mit freundlichen Grüssen,

Moritz M.
wie ich der rückmekdung von pjan entnehme, funktioniert die sache nach wie vor nicht - wie kommt ihr zu der angabe, dass die frage "geklärt" sei?
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Hallo in die Runde,

die Probleme von denen Sie alle berichten lassen sich, zu sehr hoher wahrscheinlichkeit alle, auf ein STP Problem zurückführen, welches in der Tat wiederum einen sogennanten Loop im Netzwerk erzeugt.

Dieses Problem tritt entweder auf, wenn ein passiver Switch verwendet wird welcher schlichtweg das STP-Protokoll nicht unterstützt, oder aber bei einem aktiven Switch bei dem das Protokoll nicht ordnungsgemäss konfiguriert ist.

In dem Folgenden Forumbeitrag finden Sie einige Hinweise zu dem STP-Protokoll und der Konfiguration:

http://forums.sonos.com/showthread.php?t=30413

Teilen Sie mir mit ob Sie weitere Fragen haben.

Mit freundlichen Grüssen,

Moritz M.


Hallo pjan, 

bitte beachten Sie zunächst, dass nach der Änderung der STP Konfiguration auf Ihren Switches alle Sonos Komponenten neugestartet werden müssen. 

Des Weiteren teilen Sie mir bitte mit ob die beiden kaskadierten Switche auch über eine STP Konfigurationsoption verfügen und um welche Modelle es sich hier handelt. 

Ich möchte den ersten, im Keller installierten Switch dann als Rootbridge mit einer Priorität von 4096 konfigurieren, die beiden kaskadierten mit einer Priorität von 32768 belassen. 

Mit freundlichen Grüssen, 

Daniel H. 
Hallo in die Runde,

die Probleme von denen Sie alle berichten lassen sich, zu sehr hoher wahrscheinlichkeit alle, auf ein STP Problem zurückführen, welches in der Tat wiederum einen sogennanten Loop im Netzwerk erzeugt.

Dieses Problem tritt entweder auf, wenn ein passiver Switch verwendet wird welcher schlichtweg das STP-Protokoll nicht unterstützt, oder aber bei einem aktiven Switch bei dem das Protokoll nicht ordnungsgemäss konfiguriert ist.

In dem Folgenden Forumbeitrag finden Sie einige Hinweise zu dem STP-Protokoll und der Konfiguration:

http://forums.sonos.com/showthread.php?t=30413

Teilen Sie mir mit ob Sie weitere Fragen haben.

Mit freundlichen Grüssen,

Moritz M.


Hallo Daniel,

vielen Dank für die Rückmeldung, ich habe bei meinem ersten Versuch die Komponenten nicht neu gestartet.

Kleines Missverständnis. Das Netz sieht so aus:

Internet-> Switch Keller -> Verkabelung -> Switch 1er Stock ->Kabel-> Play 3

Die Sonos Bridge hängt über Verkabelung am Keller-Switch.

Kabel sind Kat 6a., ausgemessen. Beide Switches sind GS1900-24E (Zyxel)

Ich nehme an ich kann die Sonoskomponenten auch per Http neu starten ?
http://x.x.x.x:1400/reboot )

Muss ich eine Reihenfolge beachten ?

MfG

pjan
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Hallo in die Runde,

die Probleme von denen Sie alle berichten lassen sich, zu sehr hoher wahrscheinlichkeit alle, auf ein STP Problem zurückführen, welches in der Tat wiederum einen sogennanten Loop im Netzwerk erzeugt.

Dieses Problem tritt entweder auf, wenn ein passiver Switch verwendet wird welcher schlichtweg das STP-Protokoll nicht unterstützt, oder aber bei einem aktiven Switch bei dem das Protokoll nicht ordnungsgemäss konfiguriert ist.

In dem Folgenden Forumbeitrag finden Sie einige Hinweise zu dem STP-Protokoll und der Konfiguration:

http://forums.sonos.com/showthread.php?t=30413

Teilen Sie mir mit ob Sie weitere Fragen haben.

Mit freundlichen Grüssen,

Moritz M.


Hallo pjan,

korrekt, über obiges Kommando können die Player neugestartet werden, beginnend mit der verkabelten Komponente (BRIDGE). 

In diesem Szenario würde es also reichen den Keller Switch auf Prio 4096, STP und Flodding aktiviert zu konfigurieren. Auf dem 2ten Switch kann STP deaktiviert bleiben. 
Hallo in die Runde,

die Probleme von denen Sie alle berichten lassen sich, zu sehr hoher wahrscheinlichkeit alle, auf ein STP Problem zurückführen, welches in der Tat wiederum einen sogennanten Loop im Netzwerk erzeugt.

Dieses Problem tritt entweder auf, wenn ein passiver Switch verwendet wird welcher schlichtweg das STP-Protokoll nicht unterstützt, oder aber bei einem aktiven Switch bei dem das Protokoll nicht ordnungsgemäss konfiguriert ist.

In dem Folgenden Forumbeitrag finden Sie einige Hinweise zu dem STP-Protokoll und der Konfiguration:

http://forums.sonos.com/showthread.php?t=30413

Teilen Sie mir mit ob Sie weitere Fragen haben.

Mit freundlichen Grüssen,

Moritz M.


Hallo Daniel,

ich habe es so gemacht, es scheint zu funktionieren. Melde mich am Di. wenn alles funktioniert. Sonst früher. Vielen Dank erstmal.

Grüsse

pjan
Hallo in die Runde,

die Probleme von denen Sie alle berichten lassen sich, zu sehr hoher wahrscheinlichkeit alle, auf ein STP Problem zurückführen, welches in der Tat wiederum einen sogennanten Loop im Netzwerk erzeugt.

Dieses Problem tritt entweder auf, wenn ein passiver Switch verwendet wird welcher schlichtweg das STP-Protokoll nicht unterstützt, oder aber bei einem aktiven Switch bei dem das Protokoll nicht ordnungsgemäss konfiguriert ist.

In dem Folgenden Forumbeitrag finden Sie einige Hinweise zu dem STP-Protokoll und der Konfiguration:

http://forums.sonos.com/showthread.php?t=30413

Teilen Sie mir mit ob Sie weitere Fragen haben.

Mit freundlichen Grüssen,

Moritz M.


Kann jemand die Einstellungen nochmals überprüfen ? Wäre froh.

Am Samstag hat der Wecker nicht funktioniert, gestern hatte ich am Nachmittag Probleme mit dem Radio ( Unterbrüche auf allen Sendern im 5 Min. Takt.) 

Vielen Dank !

Grüsse

pjan
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Hallo in die Runde,

die Probleme von denen Sie alle berichten lassen sich, zu sehr hoher wahrscheinlichkeit alle, auf ein STP Problem zurückführen, welches in der Tat wiederum einen sogennanten Loop im Netzwerk erzeugt.

Dieses Problem tritt entweder auf, wenn ein passiver Switch verwendet wird welcher schlichtweg das STP-Protokoll nicht unterstützt, oder aber bei einem aktiven Switch bei dem das Protokoll nicht ordnungsgemäss konfiguriert ist.

In dem Folgenden Forumbeitrag finden Sie einige Hinweise zu dem STP-Protokoll und der Konfiguration:

http://forums.sonos.com/showthread.php?t=30413

Teilen Sie mir mit ob Sie weitere Fragen haben.

Mit freundlichen Grüssen,

Moritz M.


Bitte senden Sie einmal eine Diagnose direkt nach einem Problem, die oben beschriebenen deuten nicht auf Netzwerk Broadcaststorms hin. 
Hallo in die Runde,

die Probleme von denen Sie alle berichten lassen sich, zu sehr hoher wahrscheinlichkeit alle, auf ein STP Problem zurückführen, welches in der Tat wiederum einen sogennanten Loop im Netzwerk erzeugt.

Dieses Problem tritt entweder auf, wenn ein passiver Switch verwendet wird welcher schlichtweg das STP-Protokoll nicht unterstützt, oder aber bei einem aktiven Switch bei dem das Protokoll nicht ordnungsgemäss konfiguriert ist.

In dem Folgenden Forumbeitrag finden Sie einige Hinweise zu dem STP-Protokoll und der Konfiguration:

http://forums.sonos.com/showthread.php?t=30413

Teilen Sie mir mit ob Sie weitere Fragen haben.

Mit freundlichen Grüssen,

Moritz M.


Hallo Daniel,

vielen Dank, wie gewünscht. 3966387 . Wecker im Bad und Schlafzimmer starten nicht.
Hier habe ich festgestellt, dass der "Router" klemmt, dies beobachte ich seit den STP Einstellungen, ein Reboot des Reuthers hilft da,

Und etwas später ( ca. 1/2 h). 3966400. Radio in der Küche setzt aus.

Grüsse

pjan.
Hallo in die Runde,

die Probleme von denen Sie alle berichten lassen sich, zu sehr hoher wahrscheinlichkeit alle, auf ein STP Problem zurückführen, welches in der Tat wiederum einen sogennanten Loop im Netzwerk erzeugt.

Dieses Problem tritt entweder auf, wenn ein passiver Switch verwendet wird welcher schlichtweg das STP-Protokoll nicht unterstützt, oder aber bei einem aktiven Switch bei dem das Protokoll nicht ordnungsgemäss konfiguriert ist.

In dem Folgenden Forumbeitrag finden Sie einige Hinweise zu dem STP-Protokoll und der Konfiguration:

http://forums.sonos.com/showthread.php?t=30413

Teilen Sie mir mit ob Sie weitere Fragen haben.

Mit freundlichen Grüssen,

Moritz M.


Hallo SONOS,

wurde in den Diagnosen etwas gefunden ?

Vielen Dank und Gruss

pjan
Abzeichen
Hallo,

wie sind die Switche in Bezug auf Multicast konfiguriert, ist ICMP Snooping an ?

Bei mir lief das nur mit statischen Multicast sauber, sonst hatte ich mit snooping auch große Probleme.  STP hab ich aus , also auch SPT unwirksam.

Sonos Netz ist große kakke......

Dieter
Vielen Dank Dieter,

ich weiss es nicht auswendig, schaue es aber gerne an. Versuche es ggfs. und melde mich in jedem Fall. (Ich habe diesen Switch wegen der Bauform und LAG gekauft, bin mit ihm eigentlich zufrieden)

Gruss

pjan.
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
zunächst einmal muss ich mich bei Ihnen entschuldigen, seit Ihrer Diagnose: 3966400  habe ich mich bei Ihnen nicht mehr gemeldet. 

Die Verbindungsabbrüche des Küche Players haben keinesfalls mit der STP Konfiguration zu tun, diese haben Sie inzwischen erfolgreich, anhand unserer Info im oben genannten Post, vorgenommen. 

Bitte teilen Sie uns mit wo, in der Küche das Gerät positioniert ist, und ob dieser Fehler auch ein einer anderen Position, oder einem anderen Raum auftritt. 

Mit freundlichen Grüssen, 

Daniel H.