Sonos gibt die Daten nicht raus?


Abzeichen
Sagt mal, liebes Sonos-Team: Vor über 3(!!) Wochen wurden uns mehrere Sonos-Boxen geklaut und sie wurden vom Dieb offensichtlich auch neu registriert. Die Polizei hat sofort bei euch angefragt und um Herausgabe der Daten gebeten. Am 22.3. habt ihr euch bei der Polizei gemeldet und gesagt, dass die Anfrage zur Bearbeitung an die Rechtsabteilung übergeben wurde. Das ist, wenn ich richtig Zähle, 26(!!) Tage her. Seitdem, auch auf mehrere Nachfragen der Polizei, keine Aktivität mehr von eurer Seite. Zwischenzeitlich wurde eine weitere Box entwendet. Was soll das? Wollt ihr die Diebe decken? Ich verstehe, dass sowas nicht am selben Tag rausgeht. Aber 26 Tage ist eine Unverschämtheit?

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

14 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hi,
woher weißt du denn, dass die Geräte offensichtlich neu registriert wurden?
Gruß
Armin
Abzeichen
Weil sie aus meinem Account verschwunden sind und mir Sonos bestätigen konnte, dass sie auf jemand anderes registriert wurden. Auf wen, das konnten sie mir natürlich nicht sagen, dafür habe ich auch Verständnis. Aber die Polizei bisher fast einen Monat auf eine eingereichte Anfrage warten zu lassen...
[...] Zwischenzeitlich wurde eine weitere Box entwendet. Was soll das? Wollt ihr die Diebe decken? Ich verstehe, dass sowas nicht am selben Tag rausgeht. Aber 26 Tage ist eine Unverschämtheit?
Genauso gut kann ich jetzt fragen, ob ihr Diebstahl Vorschub leistet. Alles Weitere sollte telefonisch und nicht in der Öffentlichkeit geklärt werden. So sensationell dies für Außenstehende sein mag.
Abzeichen

Genauso gut kann ich jetzt fragen, ob ihr Diebstahl Vorschub leistet. Alles Weitere sollte telefonisch und nicht in der Öffentlichkeit geklärt werden. So sensationell dies für Außenstehende sein mag.


Ne. Der Sachbearbeiter bei der Polizei hat so ca. 10x angerufen und gefragt, warum das solange dauert. Er ist auch einigermaßen fassungslos über die lange Bearbeitungszeit. Ich denke, dieser Weg ist ausgereizt. Ich hab absolutes Verständnis, dass da irgendein Vorgesetzter seine Unterschrift druntersetzen muss, schließlich geht es um die Weitergabe von personenbezogenen Daten. Aber 26 Tage ist ein starkes Stück.
Wer sagt denn, dass der Sachbearbeiter bei der Polizei die Wahrheit sagt? Vielleicht haben die die Anzeige verschludert, so was kommt bei Ämtern öfter vor, wie ich aus Erfahrung weiß.
Abzeichen
Er hat mir Uhrzeiten von Emails und Namen von verschiedenen Sonos-Mitarbeitern genannt. Die Email von Sonos, dass es nunmehr in der Rechtsabteilung zur Bearbeitung liegt, kam am 22.3. nach 17 Uhr. Abgesehen davon: Sonos-Mitarbeiter können sicherlich einsehen, mit welchem Account mein Sonos-Konto hier verknüpft ist. Einfach gucken, da gibt es ja sicherlich sowas wie ein Ticketsystem und dann lässt sich das ja intern klären und vielleicht heute noch rausschicken.

Aber anstatt das zu klären, wird einer Strafverfolgensbehörde Versagen und Lüge vorgeworfen. Gehts hier darum, irgendwas abzuwehren oder ist das hier ein Forum, in dem Kunden geholfen werden soll?
[...] Aber anstatt das zu klären, wird einer Strafverfolgensbehörde Versagen und Lüge vorgeworfen. Gehts hier darum, irgendwas abzuwehren oder ist das hier ein Forum, in dem Kunden geholfen werden soll?
Das hier ist das Kundenforum und ich bin kein Sonos-Mitarbeiter, die sind als solche ausgewiesen. Und als Kundin rate ich Dir dies telefonisch abzuklären oder abzuwarten, denn öffentlich darauf eingehen wird man bei Sonos allein aus Datenschutzgründen wahrscheinlich nicht.
Bestehe halt einfach darauf, mit der Rechtsabteilung verbunden zu werden, die haben dort sicher auch deutschsprachige Leute sitzen.
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Hallo,

in erster Linie tut es uns leid von dem Vorfall zu hören.

Grundsätzlich handelt es sich bei diesem Forum um eine Plattform die den Austausch zwischen Kunden ermöglichen soll, die Möglichkeit Fragen zu stellen oder aber Diskussionen beizutreten. Sensible Themen, wie diese, werden vorzugsweise über Telefon, Email oder Privatnachrichten auf Sozialen Medien bearbeitet, da ein Austausch von vertrauenswürdigen Informationen meist unumgänglich ist.

Wir bitten um Verständnis das wir an dieser Stelle keine Aussage zu dem Sachverhalt treffen können, da der Vorgang in Bearbeitung ist. Bitte telefonisch Kontakt aufnehmen oder auf die entsprechende Email Korrespondenz antworten.

Gruß,
Moritz
Abzeichen +1

@CapitanoW Hatten die Ermittlungen denn mittlerweile Erfolg? Mir wurden auch zwei Sonos-Laufsprecher geklaut und ich frage mich, ob sich eine Anzeige gegen “unbekannt” bei der Polizei lohnt. Aber ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass jemand die Lautsprecher klaut, ohne sie dann auch zu benutzen, d. h. über die Seriennummer müsste der Täter mithilfe von Sonos theoretisch auffindbar sein.

Benutzerebene 2
Abzeichen +2

Hallo @ignorama

 

es ist immer schade zu erfahren, dass ein Lautsprecher entwendet wurde.

Und wir raten dir an dich an die Polizei zu wenden. Wenn du die Seriennummer der Lautsprecher weißt, gebe diese auf jeden Fall mit an. Wir prüfen unsere Möglichkeiten zu helfen, nachdem die Polizei Kontakt mit uns aufgenommen hat.

 

Liebe Grüße

Claudia S.

Abzeichen +1

@Claudia S. 

Ja, finde ich auch, bei mir ist es aber auch ein Sonderfall:

Bei mir wurde das Paket nie zugestellt und ich bin rechtlich leider selbst dafür verantwortlich. Ich hab aber leider mit dem Paketdienst und dem Händler keine Lösung gefunden und nach wochenlanger Streiterei die verlorenen 350 € dann erst einmal akzeptiert. Nach einigen Monaten “Verarbeitung” kam nun aber die Idee mit der Seriennummer auf und ich werde jetzt versuchen, die Seriennummer vom Händler zu bekommen und dann stelle ich eine Anzeige bei der Polizei.

Deine Antwort macht mir jedenfalls Hoffnung!

 

Bei mir wurde das Paket nie zugestellt und ich bin rechtlich leider selbst dafür verantwortlich. [...]

 

Der Kurier gibt das Päckchen ohne Unterschrift nicht heraus, es lässt sich sehr wohl nachverfolgen, wo die Sendung verblieben ist. Schwierig wird es, falls er das Paket bei einem Nachbarn deponiert hat.

Abzeichen +1

 

Bei mir wurde das Paket nie zugestellt und ich bin rechtlich leider selbst dafür verantwortlich. [...]

 

Der Kurier gibt das Päckchen ohne Unterschrift nicht heraus, es lässt sich sehr wohl nachverfolgen, wo die Sendung verblieben ist. Schwierig wird es, falls er das Paket bei einem Nachbarn deponiert hat.

In meinem Fall war es ein Ablagevertrag.