Sonos enteignet CR100 Besitzer!!!


Abzeichen
Mich erreichte heute eine Nachricht von Sonos, die ich als eine bodenlose Unverschämtheit empfinde:
Im April sollen die CR100-Controller durch Sonos abgeschaltet werden!
Wohlgemerkt: Nicht, sie werden nicht mehr bei Updates berücksichtigt, sie sind nicht mehr sicher (waren sie eh nicht sehr) oder Ähnliches, sie sollen abgeschaltet werden.
Was soll die Frechheit? Die fadenscheinige Begründung ist, daß der CR100 viele Funktionen des Sonos nicht mehr durchführen könne. Ich interessiere mich nicht für die meisten der Dienste, ich will einfach meine bei auf dem Server liegende Musik abspielen können. Dann wird noch etwas von der Brandgefahr von Lithium-Ionen-Batterien fabuliert. Wenn es wirklich gefährlich wäre, dann war es ja wohl ein starkes Stück, die ohne Warnung all die Jahre bei den Kunden zu lassen. Es ist ja aber eh nur ein lahmer Vorgang.

Ja, ich habe auch Smartphones, Tablets und Computer-Apps. Trotzdem bediene ich immer noch gerne den Sonos für die einfachen Sachen über die 3 CR100 bei uns im Haus. Da gibt es eine spezialisierte Tasten für die Funktionen, ich muß nicht erst zur richtigen App wechseln, nicht erst das Telefonat unterbrechen...

Im Lauf der Jahre hat sich mancher bei mir den Sonos angesehen und auch einige danach gekauft. In Zukunft werde ich dringend die Warnung aussprechen die Produkte nicht mehr zu kaufen.

Ziemlich entsetzt,
Matthias

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

38 Antworten

Erstmal muss ich meinen Versicherungsvertreter fragen, ob mein Rechtschutz greift.
Dann weiß ich schon einen guten, nicht windigen Anwalt...

Naja, wenigstens einer, der den Worten auch Taten folgen lässt. Insbesondere im englischsprachigen Forum hat man es bei Drohungen, wüsten Beschimpfungen und Erpressungsversuchen bewenden lassen.
Abzeichen
Erstmal muss ich meinen Versicherungsvertreter fragen, ob mein Rechtschutz greift.
Dann weiß ich schon einen guten, nicht windigen Anwalt...
Ich habe für das Teil damals Geld bezahlt!
Und ich lasse mir von keiner Firma vorschreiben, wie lange ich das benutzen darf!
So was stand damals im Kaufvertrag nicht drin!
Ich bereite mich jetzt darauf vor, juristisch gegen den Scheiß vorzugehen. Wir sind doch keine Bananen-Republik.

Ich rate Dir, Dich vorher bei einem Konsumentenverband schlau zu machen, ob eine realistische Chance besteht, vor Gericht Gehör zu finden (der seit 2013 nur teilunterstützte CR100 wurde vor neun Jahren vom Markt genommen), bevor Dir ein windiger Anwalt das Geld aus der Tasche zieht.


Gruß,
Peri
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Auf das Erfebnis bin ich gespannt.
Ich lasse meinen CR100 noch ein bisschen liegen 🙂
Abzeichen
Das ist alles Quark. Mit der Zeit gehen. Seufz.

Ich habe für das Teil damals Geld bezahlt!
Und ich lasse mir von keiner Firma vorschreiben, wie lange ich das benutzen darf!
So was stand damals im Kaufvertrag nicht drin!
Ich bereite mich jetzt darauf vor, juristisch gegen den Scheiß vorzugehen. Wir sind doch keine Bananen-Republik.

Gruß Thomas
Abzeichen
Das ist alles Quark. Mit der Zeit gehen. Seufz.
"-Ich nehme an Sie sind Ü40? Kein Urteil, nur Feststellung. Man kann Sonos auch super vom PC/Mac aus steuern. Da ist eine Tastatur dran 🙂 Und ich glaube nicht, dass man bei Musikwiedergabe schreiben muss oder es gar Haptik bedarf. [...]
Schreiben nicht, aber Vor- und Zurückspulen zum Bleistift. Die Prämisse hier lautet 'sensorische Wahrnehmung'. Vielleicht sollte ich noch dazusagen, dass ich nie einen CR100 besessen habe. ^^
Abzeichen
"-Ich nehme an Sie sind Ü40? Kein Urteil, nur Feststellung. Man kann Sonos auch super vom PC/Mac aus steuern. Da ist eine Tastatur dran 🙂 Und ich glaube nicht, dass man bei Musikwiedergabe schreiben muss oder es gar Haptik bedarf. Aber Sie sehen was ich meine. Es ist eben nur eine kleine Randgruppe die Ihre Wünsche haben - und ich auch respektiere. Dennoch finde ich es unverschämt von einigen gleich zu weinen und die typischen "nie wieder Hersteller-X"-Tiraden loszuwerden.
Und mehr als fünf Jahre nach Verkaufsstopp den Support einzustellen finde ich noch gut. Ich habe einen Drucker, der wird noch verkauft, aber der Support ist eingestellt. Fragen?
Aber wieso will man sowas? Das brauchen maximal Blinde und da sehe ich nur eine kleine Randgruppe.
Einem Tablet oder Smartphone fehlt es an Haptik, da gibt es kaum etwas, was man im wortwörtlichen Sinne Be-greifen kann. Ich z.B. schreibe zudem lieber auf einer richtigen Tastatur, als auf der glatten harten Oberfläche eines Mobilgeräts.
Abzeichen
Aber wieso will man sowas? Das brauchen maximal Blinde und da sehe ich nur eine kleine Randgruppe.
Ein Tablet hat keine erhabenen Tasten, das ist die Wurzel des Dilemmas.
Abzeichen
Für den Preis kann man sich ein Tablet an die Wand kleben. Mehrere sogar. Easy.
Oh, ich hätte auch nichts gegen einen CR300, denn ich nutze auch lieber (mitgelieferte) Fernbedienungen als Apps. Nur wird heutzutage kein Mensch mehr um die € 400,-- für eine Fernbedienung mit erhabenen Tasten bezahlen, wenn eine entsprechende App schon im Preis inbegriffen ist.
Abzeichen
Das kann ein gutes Argument sein. Dennoch bin ich der Meinung, dass man das Ganze etwas entspannter sehen soll. Außerdem ist es nun wirklich nicht mehr Stand der Technik mit einer Fernbedienung das System zu steuern. Viele Gewohnheitstiere sträuben sich einfach gegen Neuerungen. Ich weiß noch was es für einen Aufschrei gab, als Notebooks ohne. DVD/CD-Laufwerk verkauft wurden. Braucht kein Mensch mehr.
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Das ist doch egal. Im Prinzip darf man nämlich dann kein neues Sonosgerät mehr kaufen. Das führt automatisch zum Update und das war es dann. Wenn man die Anlage auf dem jetzigen Stand einfrieren möchte geht es noch, aber ansonsten schon schwierig.
Rainer
Abzeichen
Sonos gibt doch einen Weg vor das Update zu vermeiden.
Ich verstehe dieses Geheule nicht. Das Gerät ist einfach zu alt und ihr werdet nicht enteignet. Du hast doch die Wahl das Gerät weiter zu nutzen. Oder nicht?
Dieses massive Internetgeweine ist echt anstrengend. Andere Firmen stellen Support ohne Ankündigung ein. Aber hier fühlt ihr euch gleich angeschossen und hintergangen. Seufz.

Nur wenn man es schafft sein System auf v8.4 einzufrieren, ein Update auf v8.5 legt den CR100 lahm. Es ist also nicht nur so, dass er keine Updates mehr bekommt (der CR100 lief/läuft seit 2013 auf v4.3.2), er eignet sich jetzt höchstens noch als Briefbeschwerer oder Kinderspielzeug. Dass sich manche da hintergangen fühlen ist verständlich und hier im deutschsprachigen Forum wussten die Betroffenen ihre Emotionen noch zu beherrschen.
Abzeichen
Ich verstehe dieses Geheule nicht. Das Gerät ist einfach zu alt und ihr werdet nicht enteignet. Du hast doch die Wahl das Gerät weiter zu nutzen. Oder nicht?
Dieses massive Internetgeweine ist echt anstrengend. Andere Firmen stellen Support ohne Ankündigung ein. Aber hier fühlt ihr euch gleich angeschossen und hintergangen. Seufz.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Also doch falsches Thema
Guten Morgen,

nicht falsches Thema.
Von Mitte 2015 bis 2017 alles gut.
Dann Up-Date und die Probleme beginnen. Keine Lösung durch den Kundenservice.
Nach meiner Erfahrung wollte ich kein Up-Date mehr durchführen.
Seit heute habe ich keinen Zugriff mehr auf.
Keine Enteignung, natürlich.
Also, wenn Matthias der Ansicht ist, sein CR100 weiter zu betreiben, wird er in absehbarer Zeit an diesen Punkt sein.
Gruß orgnir

wenn ich es richtig verstehe, besitzt Du gar keinen CR100 und für Netzwerkprobleme gibt es meiner Erfahrung in diesem Forum nach immer eine Lösung. Wenn Dir an besagter Lösung etwas liegt, solltest Du einen eigenen Thread aufmachen und erst einmal Deinen Netzwerkaufbau detailliert beschreiben, dazu gehört wie viele Sonos-Komponenten Du hast, ob sie über WLAN oder SonosNet betrieben werden, ob Repeater, PowerLAN-Adapter eingesetzt werden oder Hausautomation vorhanden ist etc.


Gruß,
Peri
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hi,
wenn er den CR100 weiter betreiben möchte, dann macht er ja KEIN Update.
Dann braucht er doch keinen Kundendienst, oder?
Gruß
Armin
Abzeichen
Hallo Bassmann,
nicht falsches Thema.
Von Mitte 2015 bis 2017 alles gut.
Dann Up-Date und die Probleme beginnen. Keine Lösung durch den Kundenservice.
Nach meiner Erfahrung wollte ich kein Up-Date mehr durchführen.
Seit heute habe ich keinen Zugriff mehr auf.
Keine Enteignung, natürlich.
Also, wenn Matthias der Ansicht ist, sein CR100 weiter zu betreiben, wird er in absehbarer Zeit an diesen Punkt sein.
Gruß orgnir
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Falsches Thema 😉
Abzeichen
Hallo Peri,
ich habe nur meine Erfahrung mit dem gebührenfreien Kundenservice kundgetan.
Gruß
orgnir
Hallo ognir,

wovon sprichst Du eigentlich, ich dachte, es ginge um den CR100?


Gruß,
Peri