Sonos-eigene Kopfhörer - PLAY:HP


Benutzerebene 3
Abzeichen
Wenn Sie die Idee eines Sonos-eigenen Kopfhörers unterstützen, beteiligen Sie sich an der Diskussion, und/oder geben Sie der Idee Ihr +1.

62 Antworten

Abzeichen +1

Das Patent zum Sonos-Kopfhörer, das Sonos im letzten Jahr eingereicht hat, scheint jetzt endlich durch zu sein. Vielleicht tut sich ja was bei dem Thema:

https://www.youtube.com/watch?v=eOOXtOteF2c

“So the patent was filed a year ago and the rumours were swirling. Late August of 2020, the patent was granted. What will this mean for us? I discuss the patent in great detail after reading the whole document.“

Benutzerebene 2
Abzeichen +2

Wäre auch ein potentieller Kunde eines Solos Kopfhörers.

Also her damit :)

Abzeichen

Hallo zusammen, leider scheint zu diesem Thema immer noch keine Lösung von Sonos in Sicht zu sein.

Das ist wirklich sehr bedauerlich, da es das System tatsächlich aus vielen genannten Gründen abrunden würde.
Da ich den geschenkt bekommenen Sony Kopfhörer nicht mittels bluetooth einbinden kann, werde ich ihn wohl schweren Herzens zurückgeben müssen.

VG

Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Passiert da was ?

https://www.bloomberg.com/news/articles/2019-01-24/sonos-is-said-to-plan-headphones-in-move-outside-the-home

Offiziell nicht... und meiner pers. Meinung nach inoffiziell in naher Zukunft (dieses Jahr) wohl auch nicht. Alles andere sind, um es mal platt auszudrücken, „Klogerüchte“.
Wenn es im verlinkten Artikel heißt „die Leute, die ihren Namen nicht genannt haben möchten, sagten...“, dann stufe ich das für mich als Gerüchteküche ein.

Eine offizielle Stellungnahme eines Sonos Mitarbeiters wird es dazu hier wohl auch kaum geben, denn wie ebenfalls in dem Artilel zitiert wurde, gibt Sonos zu zukünftigen Produktentwicklungen keine Auskunft.

Meine ganz persönliche Meinung ist jedoch, dass Sonos sich, wie andere Unternehmen auch, nicht langfristig marktführenden Technologien verschließen kann, um erfolgreich zu bleiben.
Die Frage ist halt, WAS dazu zählt... Kopfhörer, Bluetooth, Akkubetrieb... ???
Der Markt, der Kunde, die Nachfrage wird es regeln. 😉
Benutzerebene 2
Abzeichen
Passiert da was ?

https://www.bloomberg.com/news/articles/2019-01-24/sonos-is-said-to-plan-headphones-in-move-outside-the-home
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Das ist jetzt schon seit gut 5 Jahren ein Thema. Bluetooth Kopfhörer sind heute problemlos einsetzbar. Warum? Sie verbrauchen relativ wenig Strom. Sonos benutzt aber kein Bluetooth und WLAN würde den Akku (der Platz ist begrenzt) sehr schnell leer saugen. Dann geht das Gemecker wieder los. Hat auch einen Grund das es so wenige WLAN Lautsprecher mit Akku im Vergleich zu den Bluetooth Boomboxen gibt.
Sonos könnte es wie Bluesound machen und ein Bluetoothmodul in die neuen Geräte einbauen. Die neuen Bluesounds können sich mit Bluetoothkopfhörern verbinden.
Da hätte man dann freie Auswahl und muss nicht über den Preis nachdenken (der garantiert nicht niedrig wäre).
Sennheiser hat auch eine Lösung. Da gibt es eine Kombination aus Funksender und Empfänger zu kaufen. Der Empfänger ist etwas so gross wie ein Autoschlüssel und da passt jeder vorhandene Kopfhörer per Kabel dran. Instantfunkkopfhörer ;-)

Rainer
Genau so einen Kopfhörer vermisse ich eigentlich auch seit 2 Jahren bei Sonos. Hatte auch mal danach gefragt, und dabei nur Unverständnis geerntet mit dem Hinweis, ich könne doch ein Bluetoothteil an die Connect hängen. Leute, das ist nicht das Gleiche. Mit einem Sonos-Kopfhörer könnte ich meine Kinder mit Musik durch die Wohnung laufen lassen, ohne dass sich alle den ganzen Tag laut JoJo Siwa anhören müssen! ;)
Alle Musikdienste stellen eine App für Android und iOS bereit. Ich bin überzeugt, dass jedes Kind sein eigenes Smartphone hat, fehlen also nur die passenden Bluetoothhörer. ?
Benutzerebene 1
Abzeichen +1
Genau so einen Kopfhörer vermisse ich eigentlich auch seit 2 Jahren bei Sonos. Hatte auch mal danach gefragt, und dabei nur Unverständnis geerntet mit dem Hinweis, ich könne doch ein Bluetoothteil an die Connect hängen. Leute, das ist nicht das Gleiche. Mit einem Sonos-Kopfhörer könnte ich meine Kinder mit Musik durch die Wohnung laufen lassen, ohne dass sich alle den ganzen Tag laut JoJo Siwa anhören müssen! 😉
...schon mal in einer Altbauwohnung mit Holzdecken und Pappwänden gewohnt? Mit meinen Sonos One und Beam beschalle ich schon das Haus vom EG bis zum 5 Stock... Selbst Filme gucken ist da nur bei kleinster Lautstärke möglich, ohne dass die Nachbarn mithören (müssen). Da hört man gern auch zu zweit via Kopfhörer Musik oder schaut mal einen Film...
Also wenn ich es recht verstehe, sollte es ein gruppierbarer Kopfhörer sein. Ich fürchte, der Wunsch wird unerfüllt bleiben.
Abzeichen +1
Ich wäre sofort dabei. Leider gibt es keine kabellosen Kopfhörer am Markt, mit denen ein unkomplizierter Mehrbenutzersystem-Betrieb möglich ist. Ich kann z.B. am Apple TV nur alleine einen Film per Kopfhörer gucken. Keine 3,5mm Klinke mehr, Bluetooth unterstützt nur einen Kopfhörer. Da wäre ein System wie Sonos doch eigentlich prädestiniert für eine Mehrfach Kopfhörerlösung...
Kophörer sind eigentlich für Einzelpersonen gedacht, damit z.B. des Nachts die Familie oder die Nachbarn nicht gestört werden. Welchen Nutzen sollen sie haben, wenn jedes Familienmitglied untertags damit herumrennt, statt die Player einzusetzen? 🆒


...schon mal in einer Altbauwohnung mit Holzdecken und Pappwänden gewohnt? Mit meinen Sonos One und Beam beschalle ich schon das Haus vom EG bis zum 5 Stock... Selbst Filme gucken ist da nur bei kleinster Lautstärke möglich, ohne dass die Nachbarn mithören (müssen). Da hört man gern auch zu zweit via Kopfhörer Musik oder schaut mal einen Film...
Ich wäre sofort dabei. Leider gibt es keine kabellosen Kopfhörer am Markt, mit denen ein unkomplizierter Mehrbenutzersystem-Betrieb möglich ist. Ich kann z.B. am Apple TV nur alleine einen Film per Kopfhörer gucken. Keine 3,5mm Klinke mehr, Bluetooth unterstützt nur einen Kopfhörer. Da wäre ein System wie Sonos doch eigentlich prädestiniert für eine Mehrfach Kopfhörerlösung...
Kophörer sind eigentlich für Einzelpersonen gedacht, damit z.B. des Nachts die Familie oder die Nachbarn nicht gestört werden. Welchen Nutzen sollen sie haben, wenn jedes Familienmitglied untertags damit herumrennt, statt die Player einzusetzen? 🆒
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Ich wäre sofort dabei. Leider gibt es keine kabellosen Kopfhörer am Markt, mit denen ein unkomplizierter Mehrbenutzersystem-Betrieb möglich ist. Ich kann z.B. am Apple TV nur alleine einen Film per Kopfhörer gucken. Keine 3,5mm Klinke mehr, Bluetooth unterstützt nur einen Kopfhörer. Da wäre ein System wie Sonos doch eigentlich prädestiniert für eine Mehrfach Kopfhörerlösung...
Ich glaube auch, dass sich der Markt für Sonos nicht lohnen würde... Sonst wäre da bestimmt inzwischen schon was gekommen.
Abzeichen +1
Ich wäre sofort dabei. Leider gibt es keine kabellosen Kopfhörer am Markt, mit denen ein unkomplizierter Mehrbenutzersystem-Betrieb möglich ist. Ich kann z.B. am Apple TV nur alleine einen Film per Kopfhörer gucken. Keine 3,5mm Klinke mehr, Bluetooth unterstützt nur einen Kopfhörer. Da wäre ein System wie Sonos doch eigentlich prädestiniert für eine Mehrfach Kopfhörerlösung...
Stichwort "Stromversorgung". Bei Funkhörern: Woher einen Miniakku nehmen, der nicht nach 60-90 Min. saftlos ist. Für einen kabelgebundenen Kopfhörer bräuchte man derzeit ebenfalls noch eine Basisstation, denn er müsste wahrscheinlich an eine Sonoskomponente angeschlossen werden.
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
und Scheckkarte als Grösse hört sich ja ganz nett an, aber ist da auch die Stromversorgung drin? Der Rechner alleine wäre schon zu gross. sieht wahrscheinlich blöd aus, aber haltet euch mal eine Karte an das Ohr:8
Dann kommen noch die Verstärker dazu. Dazu muss das Teil auch noch andere Sachen erfüllen, die gerade KH Käufer immer gerne hätten. Einmal der Klang (und der ist Geschmackssache) und dann offen oder geschlossen usw... Da reicht ein KH kaum aus. Wenn es so einfach wäre. Mal einfach bei Kickstarter ein Projekt starten ist einfach, es aber zu erfüllen eine ganz andere Geschichte.

Rainer
Dieses Geschäftsmodell soll sich ja auch auszahlen. Von der --> Planung auf dem Papier --> erste Versuchsmodelle (= Rückschläge) --> Alphamodell-Test intern/extern --> Betamodell-Test intern/extern --> bis zum --> verkaufsfähigen Produkt vergehen viele Jahre; es kostet Arbeitskraft, Geld, Material und nicht zuletzt Nerven. Dieses eingesetzte Kapital muss sich rentieren und die Nachfrage dürfte sich in Grenzen halten. Multiroom und Kopfhörer – dieses Konzept widerspricht sich irgendwie.
Hi Perpugilliam,
danke für Deine Antwort. Ich bin der Meinung, dass der SONOS-Kopfhörer keine Frage der technischen Machbarkeit ist sondern rein eine Frage des Business-Case für SONOS. Intel wird dieses Jahr den Mini-PC in Scheckkartengröße auf den Markt bringen (da ist viel mehr drin als ein SONOS-Player jemals benötigt)!
Gruß
BE
Rainer hat sehr schön zusammengefasst, was auch ich in einem anderen Thread zu dem Thema zu sagen hatte ...


Die Umsetzung ist aber nicht so trivial. Die Bridge alleine reicht da nicht aus. In den Sonosgeräten wird (Ausnahme die Bridge und der Boost) auch der Index der Musik gespeichert, inkl. Radio etc.. Das in den Kopfhörer einzubauen scheitert an mehreren Gründen wie z.B der Grösse (man möchte nicht unbedingt einen Mercedes mit 600 PS auf dem Kopf tragen) und dem Stromverbrauch. Man muss also einen Weg finden die Musik extern abzulegen und an den KH zu leiten. Also sowas wie einen zentralen Host. Damit tut sich aber Sonos schon seit längerer Zeit schwer. Ich erinnere nur an das 65k Limit.
Wie teuer soll so ein Teil werden? Sehr gute Funkkopfhörer kosten schon mal 500 Euro und da ist nur eine simple Funktechnik (okay mit A/D und D/A Wandler) eingebaut. Das noch von Firmen die nur Kopfhörer bauen und damit auch passende Resourcen haben. Schnell mal einen KH bauen ist nicht so einfach. Da kauft man dann eher passende Teile zu. Dann wird es aber auch wieder teuer.


... Dieser müsste sich mit dem SonosNet verbinden, das heißt ein derartiger Kopfhörer müsste ein vollwertiger Player sein, nur eben im Kopfhörerformat. Dazu bräuchte man (falls nicht vorhanden) entweder einen Boost oder einen Player, der mit dem Router verkabelt ist. Und ich bezweifle, dass man ein solches Set unter € 600,-- anbieten könnte.
Hi, auch ich würde mich sehr über einen echten SONOS-Kopfhörer freuen. Gerade zu Weihnachten vor kurzem habe ich wieder danach gesucht und war enttäuscht, dass es diesen immer noch nicht gibt.
+1
Ich schließe mich dem Thema hier einmal an. Die Kopfhörer sind das einzige was in diesem Gesamtpaket fehlt. Sei es dafür, einen Film zu schauen und niemand zu stören, oder andere Musik laufen zu haben. Ich warte seit längerem auf ein solches Produkt und habe bei Sonos noch die größte Hoffung dafür.

Ich drücke weiterhin die Daumen
+1
Das finde ich auch am einfachsten. Mann hat das Handy eh wegen der Steuerung dabei. Wenn man in der App angeben könnte den Ton darauf auszugeben, hätte man seine Kopfhörer. Und so kann jeder seine Lieblingskopfhöhrer nutzen.
Wäre nicht noch folgender Ansatz spannend:
Anstatt das Handy nur als Input-Device für die Sonos-Steuerung zu verwenden, könnte man doch dieses als Output-Device einbinden.
Apple-TV macht dies so.
Somit könnte man z.B. das Auf das Handy streamen, die Kopfhörer reinstöpseln und schon braucht man keine speziellen Kopfhörer mit Wireless etc. mehr.

Gruss
maod
Hallo,

Ich besitze unter anderem einen Sonos Connect an dessen Analogen Ausgang ich einen Funkkopfhörer angeschlossen habe.
Alles was ich dem Connect per App zuweise, kann ich auch per Kopfhörer hören, Music, TV, Radio usw.
Der Connect befindet sich bei mir im oberen Stockwerk, daran angeschlossen ein Sony MDRRF865 Funkkopfhörer.
Die Verbindung zwischen Sony und Sonos erfolgt per Cinch Kabel. Den Sony Sender habe ich so platziert, dass ich in allen Räumen rauschfrei Musik per Kopfhörer hören kann. Der Klang ist ist seht gut, wenn man bedenkt, dass der Kopfhörer so um die 100-.€ kostet.
Selbst wenn ich im Wohnzimmer TV sehe (Playbar&Sub), kann ich den Connect hinzufügen und per Kopfhörer TV hören.

Für mich die geniale Lösung, bis Sonos vielleicht doch noch einen Kopfhörer raus bringt.

Gruß
ppino
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Wahrscheinlich wurde es getan, weil es Sonos egal ist was der Kunde will ...
Habe vor ca drei Jahren auch schon eine Anfrage gestartet. Schade Sonos :-(

Hier kommt ja leider nicht mal Feedback


Hallo,

wir haben keine Neuigkeiten zu diesem Thema, ergo kein Feedback seitens Sonos.

Wir lesen regelmäßig mit und leiten Verbesserungsvorschläge intern weiter, machen jedoch traditionell keine Aussagen zu zukünftigen Entwicklungen.

Vielen Dank für euer Verständnis.

Gruß,
Moritz
Abzeichen
Wahrscheinlich wurde es getan, weil es Sonos egal ist was der Kunde will ...
Habe vor ca drei Jahren auch schon eine Anfrage gestartet. Schade Sonos :-(

Hier kommt ja leider nicht mal Feedback

Antworten