Sonos-eigene Kopfhörer - PLAY:HP



Ersten Beitrag anzeigen

62 Antworten

Wir reden hier über Sonos. Meiner Meinung nach das beste was es auf dem Markt gibt. Eine Alternative eines anderen Anbieters wäre für mich nicht akzeptabel.
Benutzerebene 1
Abzeichen
Hallo VW Basti

Dein Feedback ist absolut auch meine Meinung doch da gibt es noch so einiges was bei SONOS an Hardwaremöglichkeiten ergänzt und im Softwarebereich ausgebaut werden muss. Je nach dem wie man das System einsetzt gibt es diese Bedürfnisse.

Wir haben z.B. ein grosses Haus mit vielen Räumen und TV Systeme im Wohnbereich und so einiges mehr. Wenn du jetzt SONOS hier einsetzt dann merkst du selber sehr schnell wo hier noch Ergänzungen und Verbesserungen / Anpassungen zu machen sind.

Ich danke dir auf jeden Fall für deine Informationen und wie gesagt unumstritten, dass SONOS gut ist denn wir haben nicht nur ein Soundsystem oder 2 Boxen, da kommt bei uns das ganze Haus mit allen Räumen zum Tragen und das sind weit über 10 Boxen ohne TV Systeme.

Gruss Peter
definitv zu unterstützen. Ein Kopfhörer ist eine ganz wichtige Komponente für das Sonso-System. Absolut schlüssig!
Abzeichen
Ein Kompromiss wäre ja den Controller ( Handy oder Tablet) als Abspieler herzuhehmen.Die Dinger haben ja meist eine Kopfhörerbuchse wenngleich die Audioqualität der Gerade meist nicht optimal ist. Man müsste in diesem Fall den Audiostream über das Netzwerk (WLAN) tunneln.
Unterstütze ich voll und ganz! Super Idee, bitte umsetzen!
Benutzerebene 1
Abzeichen +2
Hi

ich bin neu im Sonos Fieber. Habe mir vor ein paar Tagen eine Playbar angeschaft und an meinen TV angeschlossen. Super.

Aber schon kommen die ersten weiteren Wünsche auf.
- Ein Bass 🙂 da gibts den SUB, wird wohl gekauft
- Kopfhörer: ich möchte ab und zu TV schauen, während andere Familienmitglieder im gleichen Raum sitzen und z.B. Lesen. Dazu brauche ich eine Kopfhörer, damit der Ton die anderen nicht stört. Und da ist Sonos sehr schlecht aufgestellt.

Die einzige Lösung für Kopfhörer ist m.M. nach aktuell (im Jahre 2015!) die Anschaffung eines Connect und daran dann einen Kopfhörer mit eigenem Verstärker. Habe ich das richtig herausgefunden?
Kann dafür statt einem Connect auch ein "alter" Zoneplayer ZP89 oder ZP90 oder ZP100 oder ZP120 verwendet werden. Dazu finde ich leider keine verlässlichen Infos.

Aber grundsätzlich wäre es sehr schön, wenn man einen Kopfhörerausgang an den Geräten hätte. Einen eigenen Kopfhörer brauche ich von Sonos eigentlich nicht. Ein Anschluss für einen handelsüblichen Kopfhörer würde mir reichen. Oder auch eine Möglichkeit, z:B. über Bluetooth ein Headset anzuschließen wäre für mich hilfreich (ja, ich weiß Bluetooth ist für den Sound nicht unbedingt die beste Wahl, aber bei mir steht Funktion vorne)
Abzeichen
yes, any sort of enabling headphones would be appreciated ... c'mon Sonos
Ich würde mich über eine Sonos-Kopfhörer gleichfalls freuen - und ihn natürlich auch kaufen!
Abzeichen +1
Kopfhörer wären schön....keine Frage....bin gespannt.
Es soll kein Kopfhörer sein, sondern eine Anschlussmöglichkeit an jedem SONOS Gerät wo man seinen eigenen Kopfhörer je nach Wunsch wie es diese auf dem Markt gibt anschliessen kann. So . z.B. mit einem Adapter Teil das an jedem SONOS LAN-RJ45 hinten beim SONOS-Gerät angeschlossen werden kann und das dann die Audioanschlüsse und evtl. weitere Media Anschlüsse hat und ebenfalls über SONOS-APP gesteuert werden kann. Das wertet SONOS absolut auf, denn es kann an bestehenden Geräten alles angeschlossen werden und so ein Adapter kann dann auch mit einer Bridge oder Boost individuell im Raum platziert werden. Da ist die offene und perfekte SONOS Welt für Musik aus aller Welt. Gruss Peter

Das klingt richtig gut.......ich warte so sehr auf eine Lösung!
Bitte Sonos.........das ist so eine Marktlücke!!!!!



Abzeichen
Beim Play5 (Generation 2) wurde jetzt auch noch der Kopfhöreranschluss gestrichen. Wieso wurde das getan?
Ich bin auch sehr für eine Kopfhörerlösung!!!
Abzeichen
Wahrscheinlich wurde es getan, weil es Sonos egal ist was der Kunde will ...
Habe vor ca drei Jahren auch schon eine Anfrage gestartet. Schade Sonos :-(

Hier kommt ja leider nicht mal Feedback
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Wahrscheinlich wurde es getan, weil es Sonos egal ist was der Kunde will ...
Habe vor ca drei Jahren auch schon eine Anfrage gestartet. Schade Sonos :-(

Hier kommt ja leider nicht mal Feedback


Hallo,

wir haben keine Neuigkeiten zu diesem Thema, ergo kein Feedback seitens Sonos.

Wir lesen regelmäßig mit und leiten Verbesserungsvorschläge intern weiter, machen jedoch traditionell keine Aussagen zu zukünftigen Entwicklungen.

Vielen Dank für euer Verständnis.

Gruß,
Moritz
Hallo,

Ich besitze unter anderem einen Sonos Connect an dessen Analogen Ausgang ich einen Funkkopfhörer angeschlossen habe.
Alles was ich dem Connect per App zuweise, kann ich auch per Kopfhörer hören, Music, TV, Radio usw.
Der Connect befindet sich bei mir im oberen Stockwerk, daran angeschlossen ein Sony MDRRF865 Funkkopfhörer.
Die Verbindung zwischen Sony und Sonos erfolgt per Cinch Kabel. Den Sony Sender habe ich so platziert, dass ich in allen Räumen rauschfrei Musik per Kopfhörer hören kann. Der Klang ist ist seht gut, wenn man bedenkt, dass der Kopfhörer so um die 100-.€ kostet.
Selbst wenn ich im Wohnzimmer TV sehe (Playbar&Sub), kann ich den Connect hinzufügen und per Kopfhörer TV hören.

Für mich die geniale Lösung, bis Sonos vielleicht doch noch einen Kopfhörer raus bringt.

Gruß
ppino
Wäre nicht noch folgender Ansatz spannend:
Anstatt das Handy nur als Input-Device für die Sonos-Steuerung zu verwenden, könnte man doch dieses als Output-Device einbinden.
Apple-TV macht dies so.
Somit könnte man z.B. das Auf das Handy streamen, die Kopfhörer reinstöpseln und schon braucht man keine speziellen Kopfhörer mit Wireless etc. mehr.

Gruss
maod
Das finde ich auch am einfachsten. Mann hat das Handy eh wegen der Steuerung dabei. Wenn man in der App angeben könnte den Ton darauf auszugeben, hätte man seine Kopfhörer. Und so kann jeder seine Lieblingskopfhöhrer nutzen.
Ich schließe mich dem Thema hier einmal an. Die Kopfhörer sind das einzige was in diesem Gesamtpaket fehlt. Sei es dafür, einen Film zu schauen und niemand zu stören, oder andere Musik laufen zu haben. Ich warte seit längerem auf ein solches Produkt und habe bei Sonos noch die größte Hoffung dafür.

Ich drücke weiterhin die Daumen
+1
Hi, auch ich würde mich sehr über einen echten SONOS-Kopfhörer freuen. Gerade zu Weihnachten vor kurzem habe ich wieder danach gesucht und war enttäuscht, dass es diesen immer noch nicht gibt.
+1
Rainer hat sehr schön zusammengefasst, was auch ich in einem anderen Thread zu dem Thema zu sagen hatte ...


Die Umsetzung ist aber nicht so trivial. Die Bridge alleine reicht da nicht aus. In den Sonosgeräten wird (Ausnahme die Bridge und der Boost) auch der Index der Musik gespeichert, inkl. Radio etc.. Das in den Kopfhörer einzubauen scheitert an mehreren Gründen wie z.B der Grösse (man möchte nicht unbedingt einen Mercedes mit 600 PS auf dem Kopf tragen) und dem Stromverbrauch. Man muss also einen Weg finden die Musik extern abzulegen und an den KH zu leiten. Also sowas wie einen zentralen Host. Damit tut sich aber Sonos schon seit längerer Zeit schwer. Ich erinnere nur an das 65k Limit.
Wie teuer soll so ein Teil werden? Sehr gute Funkkopfhörer kosten schon mal 500 Euro und da ist nur eine simple Funktechnik (okay mit A/D und D/A Wandler) eingebaut. Das noch von Firmen die nur Kopfhörer bauen und damit auch passende Resourcen haben. Schnell mal einen KH bauen ist nicht so einfach. Da kauft man dann eher passende Teile zu. Dann wird es aber auch wieder teuer.


... Dieser müsste sich mit dem SonosNet verbinden, das heißt ein derartiger Kopfhörer müsste ein vollwertiger Player sein, nur eben im Kopfhörerformat. Dazu bräuchte man (falls nicht vorhanden) entweder einen Boost oder einen Player, der mit dem Router verkabelt ist. Und ich bezweifle, dass man ein solches Set unter € 600,-- anbieten könnte.
Hi Perpugilliam,
danke für Deine Antwort. Ich bin der Meinung, dass der SONOS-Kopfhörer keine Frage der technischen Machbarkeit ist sondern rein eine Frage des Business-Case für SONOS. Intel wird dieses Jahr den Mini-PC in Scheckkartengröße auf den Markt bringen (da ist viel mehr drin als ein SONOS-Player jemals benötigt)!
Gruß
BE
Dieses Geschäftsmodell soll sich ja auch auszahlen. Von der --> Planung auf dem Papier --> erste Versuchsmodelle (= Rückschläge) --> Alphamodell-Test intern/extern --> Betamodell-Test intern/extern --> bis zum --> verkaufsfähigen Produkt vergehen viele Jahre; es kostet Arbeitskraft, Geld, Material und nicht zuletzt Nerven. Dieses eingesetzte Kapital muss sich rentieren und die Nachfrage dürfte sich in Grenzen halten. Multiroom und Kopfhörer – dieses Konzept widerspricht sich irgendwie.
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
und Scheckkarte als Grösse hört sich ja ganz nett an, aber ist da auch die Stromversorgung drin? Der Rechner alleine wäre schon zu gross. sieht wahrscheinlich blöd aus, aber haltet euch mal eine Karte an das Ohr:8
Dann kommen noch die Verstärker dazu. Dazu muss das Teil auch noch andere Sachen erfüllen, die gerade KH Käufer immer gerne hätten. Einmal der Klang (und der ist Geschmackssache) und dann offen oder geschlossen usw... Da reicht ein KH kaum aus. Wenn es so einfach wäre. Mal einfach bei Kickstarter ein Projekt starten ist einfach, es aber zu erfüllen eine ganz andere Geschichte.

Rainer
Stichwort "Stromversorgung". Bei Funkhörern: Woher einen Miniakku nehmen, der nicht nach 60-90 Min. saftlos ist. Für einen kabelgebundenen Kopfhörer bräuchte man derzeit ebenfalls noch eine Basisstation, denn er müsste wahrscheinlich an eine Sonoskomponente angeschlossen werden.
Abzeichen +1
Ich wäre sofort dabei. Leider gibt es keine kabellosen Kopfhörer am Markt, mit denen ein unkomplizierter Mehrbenutzersystem-Betrieb möglich ist. Ich kann z.B. am Apple TV nur alleine einen Film per Kopfhörer gucken. Keine 3,5mm Klinke mehr, Bluetooth unterstützt nur einen Kopfhörer. Da wäre ein System wie Sonos doch eigentlich prädestiniert für eine Mehrfach Kopfhörerlösung...
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Ich wäre sofort dabei. Leider gibt es keine kabellosen Kopfhörer am Markt, mit denen ein unkomplizierter Mehrbenutzersystem-Betrieb möglich ist. Ich kann z.B. am Apple TV nur alleine einen Film per Kopfhörer gucken. Keine 3,5mm Klinke mehr, Bluetooth unterstützt nur einen Kopfhörer. Da wäre ein System wie Sonos doch eigentlich prädestiniert für eine Mehrfach Kopfhörerlösung...
Ich glaube auch, dass sich der Markt für Sonos nicht lohnen würde... Sonst wäre da bestimmt inzwischen schon was gekommen.

Antworten