Sonos automatisieren

  • 10 January 2016
  • 4 Antworten
  • 9728 Ansichten

Benutzerebene 2
Abzeichen +2
  • Novize
  • 44 Antworten
Ich trage mich ja schon seit geraumer Zeit mit dem Gedanken, Musik automatisch in Räumen abzuspielen, z.B. im WC oder im Keller, wenn man sich dort für eine Weile aufhält. Sonos als Quelle eignet sich dafür hervorragend, denn eine Steckdose hat es in jedem solcher Räume.

Also habe ich mich etwas weiter schlau gemacht und den FHEM-Server (ein kostenloser Software-basierter SmartHomeServer) als potenzielle Möglichkeit identifiziert, die Steuerung von Sonos zu übernehmen. Sehr entgegen kam mir auch, dass es für den FHEM-Server bereits ein fertiges Sonos-Modul gibt, das integriert werden konnte.

Und was soll ich sagen: seit gestern läuft meine Sonos Automation :)

Und so sieht mein Szenario aus: wenn ich die Türe an der Treppe zum Keller öffne, geht im Treppenhaus automatisch das Licht an, und die Sonos Play:1 spielt im Keller meinen Lieblingsradio-Sender. Und das tut sie, solange ich im Keller bin, wo sich auch die Waschküche befindet (also immer mal jemand dort für einige Zeit ist). Wenn ich die Waschküche verlassen habe, geht die Sonos-Box nach einer Weile wieder aus.

Klar gehört das Thema nicht unbedingt zu den Notwendigkeiten des Lebens, aber mir hat das Projekt Spaß gemacht, und es erhöht meinen/unseren Wohnkomfort. Und ganz nebenbei löst es auch noch ein Problem, das ich immer wieder hatte: nach dem Abstellen der Kellersicherung hat die Sonos-Box im Keller immer wieder die aktuelle Liste gelöscht, so dass ein Druck auf den Knopf oben an der Sonos Box nur orange aufleuchete, aber nichts abspielte (da der Keller seit vielen Monaten renoviert wird, kam das mit dem Strom abstellen immer wieder vor). Lösung: ich musste immer nach oben laufen zu irgendeinem Controller, dort die Box auswählen, eine neue Liste zuordnen, und erst dann konnte ich wieder Musik hören. DAS gehört jetzt der Vergangenheit an: kurz nach dem Einschalten des Stroms nimmt die Sonos-Box mit dem voreingestellten Lieblingssender Verbindung auf und spielt ihn sofort ab.

Find ich alles sehr cool 😉

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

4 Antworten

Abzeichen +2
Das hört sich sehr interssant an. Insbesondere der Punkt : "kurz nach dem Einschalten des Stroms nimmt die Sonos-Box mit dem voreingestellten Lieblingssender Verbindung auf und spielt ihn sofort ab". Wie funktioniert da? Das wird einige interessieren die gerne Ihre Boxen stromlos schalten.
Benutzerebene 2
Abzeichen +2
Es ist nicht ganz einfach, die Antwort darauf in kurze Worte zu fassen. Alle, die sich für das Projekt ausführlicher interessieren, finde hier http://www.meintechblog.de/2016/01/fhem-kundenprojekt-pimp-my-keller-mit-homematic-und-sonos/ eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Die Kurzfassung lautet:

1. FHEM-Server auf dem Mini-Computer Raspberry Pi2 einrichten - Beschreibung hier: http://www.meintechblog.de/2013/05/fhem-server-auf-dem-raspberry-pi-in-einer-stunde-einrichten/
2. Sonos-Modul aufspielen (inkl. der zusätzlich benötigten Bibliotheken) - danach "kennt" FHEM alle Sonos-Boxen im Netzwerk und kann sie steuern und auslesen
3. FHEM Ablaufsteuerung einrichten

Zu 3. In meinem Fall habe ich das so gelöst, dass die Sonos Box im Keller (eine Play:1) an einen Homematic Bewegungsmelder gekoppelt ist. Erfasst dieser ein Bewegungssignal, so schickt er das zunächst einmal an den FHEM-Server. Dieser prüft, ob die Sonos-Box derzeit aktiv ist. Ist sie es nicht, schickt er der Sonos-Box den Befehl, sie möge jetzt einen bestimmten Radiosender spielen. Und schon ist Musik zu hören. Es reicht tatsächlich, nach dem Wiederanschaltenh des Stroms im Keller zu sein und sich zu bewegen (also nicht nur still in der Ecke zu stehen, aber das tut ja sowieso niemand).

Das funktioniert mit jedem Radiosender, jeder Playlist, jedem Song.
Abzeichen +2
Ich habe dazu noch eine Frage, findet das Sonos-Modul des FHEM-Servers die Boxen auch wenn diese nicht im "Haus-Wlan" sondern im "Sonos-Net" sind?
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Ja, tut es.