SONOS 9.0 Lock Screen - lost good feature


I do not understand what the idea is behind taking away the possibillity of controling thsonos direct from your IOS lock screen?? if that is the buyout to get a useless AirPlay in to place that is a bad deal in my opinion... I used that feature all the time 😞

15 Antworten

If you have non-Sonos devices on your network that can be controlled by AirPlay (i.e. AppleTV), you will no longer be able to control your Sonos system from your Apple device's lock screen. If you don't use Airplay, then the lock screen controls should still be there though.


Alert: Changes to Lock Screen Controls for iOS


It will no longer be possible to control your Sonos system from the lock screen of your iPhone or iPad, including the use of the hard volume buttons from the lock screen if you have any AirPlay-capable non-Sonos devices in your household with AirPlay enabled. It is still possible to use hard volume buttons from within the Sonos App.
Learn more here.

https://en.community.sonos.com/announcements-228985/sonos-9-0-support-for-sonos-beam-and-airplay-2-6809337
Sure, but you should have the choice in my opinion, as example you have one ATV on your network and now you have to decide, do you use the ATV and loose a good feature in your expensive SONOS system or do you drop your ATV.. it does not make sense not to be able to choose which feature you want to use..
Sonos may be working with Apple to bring this feature back as we speak. In the meantime, as a workaround, disable Airplay on all your Apple devices, if you don't use it anyway.

https://support.sonos.com/s/article/3381?language=en
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Ich hänge mich mal hier mit dran, um nicht NOCH einen Thread bzgl. Lockscreen aufzumachen...

Liebe Sonos-Mitarbeiter, evtl. kann ja einer von euch hier nochmal genauer Stellung nehmen!?

Nach vielem Ausprobieren habe ich festgestellt, dass die Anzeige im Lockscreen rein technisch weiterhin möglich wäre, auch wenn ein airplayfähiges Nicht-Sonos-Gerät wie z. B. ein Apple TV im Netzwerk ist. Zu dem Schluss komme ich durch folgende zwei Versuche:
- iOS ist dabei jeweils auf Vers. 11.4.1
- Sonoskomponenten alle auf Firmware 9.0
- Sonos App für iOS ist auf Vers. 9.0, außer beim zweiten Versuch... da wird ein iOS Gerät mit Vers. 8.6 der Sonos App genutzt
1.
Lockscreensteuerung für Sonos App 9.0 wird NICHT angezeigt, weil ein ATV mit aktiviertem Airplay im Netzwerk ist. - Airplayfunktion am ATV wird deaktiviert... - Sonos App 9.0 neu starten... - Lockscreen-Steuerung für Sonos funktioniert nun, da Airplay am ATV deaktiviert ist. - Ohne die Sonos App vorher komplett zu beenden(also mind. im Hintergrund geöffnet lassen) wird Airplay am ATV wieder aktiviert und bei Bedarf auch testweise vom iOS Gerät genutzt(Im Lockscreen sieht man dann die Steuerung für die App, welche das Airplaysignal sendet). - Wenn der Airplaystream beendet wird und die Ausgabe wieder aufs iOS Gerät umgestellt wurde, kann man zurück in die noch geöffnete Sonos App wechseln und normal aus der App einen Inhalt auf einer Sonoskomponente starten. - Und siehe da... Im Lockscreen kann Sonos gesteuert werden, obwohl Airplay am ATV ja wieder aktiviert ist und gerade eben auch etwas gesendet wurde. - Erst nach komplettem Beenden und Neustarten der Sonos App funktioniert die Lockscreensteuerung für Sonos dann wieder nicht mehr.
Es sieht also stark danach aus, als ob die Sonos App 9.0 beim Starten nach airplayfähigen Fremdgeräten sucht und die Lockscreensteuerung dann ggf. verhindert.
Was sollte ein logischer Grund dafür sein? Rein technisch scheint es ja weiterhin zu funktionieren.
2.
Genutzt wird jetzt ein iOS Gerät mit Sonos App in Vers. 8.6 - Da die Sonoskomponenten ja alle auf Vers. 9.0 sind, funktioniert Airplay einwandfrei und auch mit der Sonos App 8.6 kann man ein zuvor per Fremdapp an eine Sonos One gesendetes Airplaysignal nun mit z. B. einer Playbar oder Play1 gruppieren.
Währenddessen ist die ganze Zeit ein ATV mit aktivierter Airplayfähigkeit im Netzwerk. - Die Sonos App kann beliebig oft jederzeit komplett beendet und neugestartet werden. Sobald kein Airplaystream mehr abgespielt wird, der sonst nat. auch im Lockscreen steuerbar ist, und in der Sonos App eine Wiedergabe auf eine Sonoskomponente gestartet wird, erscheint im Lockscreen die Sonossteuerung.
Dies untermauert für mich die Annahme der oben erwähnten Abfrage nach Fremd-Airplaygeräten seit Sonos App Vers. 9.0. In der 8.6 gab es diese anscheinend noch nicht, weswegen die Lockscreensteuerung immer vorhanden ist.

Es wäre nett, wenn ein Sonos-Mitarbeiter dazu Infos geben würde.
Mir jedenfalls fällt kein guter Grund ein, warum man bewusst die Lockscreensteuerung nun rausgenommen hat, sobald andere Airplayempfänger im Netzwerk sind.
Oder will man evtl. verhindern, dass versucht wird Inhalte VON Sonos per Airplay an andere Airplayempfänger zu SENDEN? Weil es ja eigentlich nur so sein soll, dass Sonosplayer per Airplay etwas EMPFANGEN.
Aber selbst die Tatsache, dass im Lockscreen auch die zum Empfang verfügbaren Airplaygeräte auftauchen, wäre kein wirkliches Problem. Denn falls man im Lockscreen etwas steuert, das gerade auf Sonos gespielt wird, und versuchen würde, es gleichzeitig dort über das Airplaysymbol an einen Sonos-Airplay-Speaker zu senden(was ja ein Kreislauf und totaler Quatsch wäre) oder z. B. an ein Apple TV, führt das zu keinem Crash, sondern lediglich zu einer Fehlermeldung. Außerdem könnte man das Gleiche jederzeit übers Kontrollzentrum versuchen. Sprich VON Sonos etwas per Airplay an andere Empfänger SENDEN geht einfach nicht bzw. soll nicht gehen.
Sorry, dass es so lang geworden ist...
Grüße,
Ralf
iOS bietet leider nativ keine Sperrbildschirm-Kontrolle für Geräte an, die im Netzwerk aktiv sind, sondern nur für Geräte, die auf dem iOS-Gerät selbst Ton wiedergeben. Unsere Sperrbildschirm-Kontrolle war eine Eigenentwicklung, welche wir leider nicht mehr aufrechterhalten konnten. Daher musste wir diese Funktion nun leider entfernen, wenn ein Airplay-Gerät im Netzwerk gefunden wird.

https://de.community.sonos.com/ankuendigungen-223373/sonos-9-0-unterstuetzung-fuer-sonos-beam-und-airplay-2-6743566/index1.html#post16033481
Das ist wirklich eine enorme Einbuße der Bedienbarkeit.
Im lockscreen und mit den Hardwaretasten das System bedienen zu können ist einer der ESSENTIELLEN Bedienungsgrundsätze.
Es sollte wirklich ALLES daran gesetzt werden, das wieder zu ermöglichen.
Da verliert man doch echt die Lust am ganzen Sonos System... :(
Über 5000 Euro in Sonos investiert und von heute auf morgen, ohne jegliche Vorankündigungen gehen auf einmal wesentliche Merkmale nicht mehr, wegen derer man sich extra für Sonos entschieden hat. Nur um Airplay2 zu ermöglichen. Ganz ehrlich - dann lieber ohne AirPlay! :((
[...] Über 5000 Euro in Sonos investiert und von heute auf morgen, ohne jegliche Vorankündigungen gehen auf einmal wesentliche Merkmale nicht mehr, wegen derer man sich extra für Sonos entschieden hat.
Mit der Sperrbildschirmsteuerung wird nicht geworben, die entdeckt man erst, wenn man das System schon hat. 😉
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
iOS bietet leider nativ keine Sperrbildschirm-Kontrolle für Geräte an, die im Netzwerk aktiv sind, sondern nur für Geräte, die auf dem iOS-Gerät selbst Ton wiedergeben. Unsere Sperrbildschirm-Kontrolle war eine Eigenentwicklung, welche wir leider nicht mehr aufrechterhalten konnten. Daher musste wir diese Funktion nun leider entfernen, wenn ein Airplay-Gerät im Netzwerk gefunden wird.

https://de.community.sonos.com/ankuendigungen-223373/sonos-9-0-unterstuetzung-fuer-sonos-beam-und-airplay-2-6743566/index1.html#post16033481


Das ist mir alles bekannt... aber mir stellt sich die Frage, WARUM dies so ist. Die Aussage, dass das Feature "nicht aufrechterhalten" werden kann klingt mir da zu allgemein und unbefriedigend. Zumal ich durch meine oben beschriebenen Tests vermute, dass es technisch möglich wäre...
Wenn dem nicht so ist, oder es andere nicht technische Gründe gibt, wäre es schön, wenn Sonos diese detaillierter kommunizieren würde und ggf. nochmal überdenkt, ob man das Lockscreen-Feature nicht doch auch im Zusammenspiel mit anderen Airplaygeräten wieder implementieren kann, wenn der Wunsch der Kunden danach offensichtlich doch sehr sehr groß ist.
Von mir jedenfalls die Bitte an Sonos:
Nennt mal die Gründe, warum es aktuell nicht aufrechterhalten werden kann und falls irgendwie doch möglich, bringt das Feature zurück.
Gruß,
Ralf
Hallo Ralf,

reicht das nicht als Erklärung?

iOS bietet leider nativ keine Sperrbildschirm-Kontrolle für Geräte an, die im Netzwerk aktiv sind, sondern nur für Geräte, die auf dem iOS-Gerät selbst Ton wiedergeben. [...]

Gruß,
Peri
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Nein, das reicht mir in der Tat nicht... denn das ist nur die Erklärung dafür, warum die Lockscreensteuerung, die es bisher bereits gab, nicht nativ unterstützt wird, sondern von Sonos zusätzlich implementiert werden musste. Es ist keine Erklärung, warum diese Implementierung nun eben nicht mehr funktionieren soll. Dazu wird eben lediglich gesagt, dass es im Zusammenhang mit anderen Airplaygeräten nicht aufrecht erhalten werden kann. Aber zu dem Grund dafür wird nichts gesagt. Und da frage ich mich eben schon, warum dies so sein soll, wenn ich beim Testen feststelle, dass es anscheinend evtl. doch funktionieren kann.
Ich finde es da nicht dreist, nach einem Statement zu fragen... es gibt ja durchaus intimere Fragen. ;-)
Ralf
Drittanbieter müssen bei Apple eine Verschwiegenheitserklärung unterzeichnen. Ich schätze, Sonos wird sich hüten, näher auf die Hintergründe einzugehen.
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Ja, Apples Maulkorbpolitik ist teilweise schon sehr krass. Aber es wäre ja schon eine nachvollziehbare Antwort, zu sagen dass es Restriktionen von Seiten des Betriebssystemherstellers gibt. Vertrauliche Details können ja dabei außen vor bleiben.
Falls dies denn nun wirklich der Grund wäre...
Aber so ist es halt nicht nachvollziehbar und alles Spekulation, was beim Kunden erstmal Unzufriedenheit hinterlässt.
Meine bescheidene Meinung...
Ich verstehe Dich. Nur... a) Den Geschäftspartner anschwärzen, ist auch so eine Sache, b) Würdest Du Dich mit dem Satz "Apple kriegt das technisch nicht auf die Reihe" zufriedengeben oder würde dem c) ein "Das glaube ich nicht, die schieben bloß alles auf Apple ab" folgen? Und schwupps drehen wir uns im Kreis. 😃
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
@Peri
Na ja, man kann das natürlich endlos weiterspinnen, nach dem Motto "was wäre wenn", aber eins ist mal sicher: Ob der Kunde es dann glaubt, damit unzufrieden ist oder was auch immer... eine zumindest logisch nachvollziehbare Begründung für das Wegfallen des Features als erster Schritt von Sonos Seite aus wäre eine gute Grundlage, um aus Kundensicht damit vernünftig umgehen zu können. Und mit den bisherigen Äußerungen dazu von Sonos fehlt mir persönlich zumindest diese Grundlage. Daher bleibt aktuell bei mir eher Enttäuschung und Unverständnis bzw. Fragezeichen.
Aber wie gesagt, das ist nur meine ganz persönliche Meinung dazu, und mich würde es freuen, falls Sonos dazu mehr Infos gibt.
Wir werden sehen, wie es kommt. Ich habe von mir aus alles dazu gesagt und warte jetzt einfach mal ab...
Grundsätzlich bin ich ja insgesamt sehr zufrieden mit dem, was Sonos abliefert und genieße jeden Tag meine Musik daheim. :8
Und ein wenig Diskutieren u. Fachsimpeln macht ja auch Spaß. 🆒
Grüße,
Ralf
Ich kann Dir ein Beispiel zum Stichwort 'Netzwerkgerät' nennen. In der iOS 12 Beta kann man das Kontrollzentrum fast zu einer Steuerzentrale erweitern. So gibt es im Store eine Apple TV-App, die auch über das Kontrollzentrum zu erreichen sein wird -- theoretisch, denn wenn ich diese Fernbedienungs-App über das Kontrollzentrum öffne, sucht sie sich einen Wolf nach meinem ATV ab, sie findet ihn schlichtweg nicht.

Antworten