Ray an mehreren Quellen


Abzeichen

Der Ray ist der ideale Lautsprecher für kleinere TV-Geräte und Monitore mit HDMI-Eingang.
Da heutzutage meistens mehr als eine Quelle genutzt wird, hat der Markt entsprechend reagiert
und bietet HDMI Switches mit optischen Digitalausgang (Toslink) an.

So ist es ein Leichtes, das Toslink-Kabel des Rays mit dem Switch zu verwinden
und automatisch immer den richtigen Ton zur gewählten Quelle zu hören.

 

 


Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

3 Antworten

Benutzerebene 3
Abzeichen +2

Noch besser wäre gewesen, mal so ein Switch einfach mit einzubauen... 

Die Ray hat bloß einen Toslinkanschluss, da ist die Anleitung von @Knispel die beste Option, wenn man sie als PC-Lautsprecher verwenden möchte. Allerdings wäre es von Vorteil, wenn der PC über zwei HDMI-Ports verfügte, andernfalls müsste man den Monitor an den VGA/DVI anschließen und die diversen Streamingdienste sperren nicht-HDCP-kompatible Ausgabegeräte; und ob man da mit einem HDMI-Verteiler arbeiten könnte, weiß ich nicht.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Solche HDMI Audioextractoren mit Toslinkausgang sind ja bereits lange gängige Praxis und wurden für die Playbar und Playbase schon gerne genutzt. Mit HDCP haben sie kein Problem, da das HDMI Signal unverändert durchgeschliffen wird.