Nur noch bis Ende Mai erhältlich: Controller 200 ???


Abzeichen
Verspäteter April-Scherz?

Der Controller 200 wird nur noch bis Ende Mai über Sonos angeboten.

Das finde ich sehr schade. Meine Player stehen zentral im Arbeitszimmer, meine Controller entsprechend in den Räumen verteilt. Man hat ja nicht ständig sein iPhone in der Hand. Zudem der Controller ja direkt reagiert, das Smartphone bzw. der Tablet-PC muß ja erst gestartet bzw. entsperrt werden um dann die App. zu starten. Wenn jemand an der Tür klingelt bzw. am Telefon, vergeht ja eine kleine Ewigkeit bis ich die Musik auf "lautlos" habe!

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

71 Antworten

Benutzerebene 1
Da bin ich ganz Deiner Meinung. Die Bedienung über meine beiden CR200 gefällt mir deutlich besser als über mein iPhone oder das iPad.

Auf der anderen Seite verstehe ich Sonos schon. Aufgrund der externen Bedienungsmöglichkeiten wird wahrscheinlich die Produktion des CR200 nicht mehr wirtschaftlich sein trotz des hohen Preises.

Dennoch möchte ich mich für den CR200 ausprechen und hoffe, daß Sonos über den Wegfall nochmal nachdenkt.


Habe lange nicht mehr im Forum mitgelesen. Aber diese Neuigkeit weckt mein Interesse doch sehr.

Ich habe den CR100 und den CR200. Und ein Smartphone, aber mit dem Betriebssystem BADA (ja, jetzt sagen einige: selbst schuld, denn dafür wird es - mangels Masse - sicherlich niemals eine Sonos-App geben).

Sollten meine beiden Controller also irgendwann ausfallen, blieben diese Alternativen: Tablett oder "richtiges" Smartphone (mit iOS/Android) oder iPod. Aber:
- So vielseitig nutzbar ein Tablett auch sein mag: es braucht vergleichsweise viiiiiiel Platz! Ich kann Musik hören, lese dabei, der CR200 liegt neben der Kaffeetasse auf meinem kleinen Tischchen. Ein Tablett braucht wesentlich mehr Fläche!
- Oder die Alternative iPod: preislich alles okay, allerdings brauche ich kein MP3-Wiedergabedingens: ich habe doch das Sonos-System, da ist alles drauf, was ich hören will! (würde das also wirklich nur als CR-Ersatz nutzen, die anderen Funktionen lägen brach). Für mobiles Hören brauchte ich das nicht.
- Oder die Alternative neues Smartphone: wenn ich das immer auch zur Sonos-Steuerung zu nutzen hätte: sobald ich damit telefoniere, kann kein anderer mehr laut/leise/mute stellen (die ZonePlayer sind aus optischen Gründen nicht an prominenter Stelle in den Räumen sichtbar).

Dann doch lieber ein eigenes dediziertes Gerät. Ist jedenfalls meine Vorstellung. Und deshalb finde ich das sehr schade.

Gruß - Robert
Benutzerebene 3
Abzeichen +2
@weepee@Rainer-B@Merlin usw. - ich bin in den sachlichen Dingen Eurer Meinung. Aber trotzdem sollte man nicht vergessen, dass hier nur Ansichten und Meinungen ausgetauscht werden (sollten). Einen "Pad/Tablet-Fan" wird dieser Thread nicht zum "Sonos-Controller-Fan" machen - und umgekehrt ebenso wenig. Also definitiv kein Grund Anders-Denkende Kollektive oder Einzelpersonen pauschal anzufeinden. (Ich mag auch kein Apple - aber mein bester Freund hat alle Geräte mit Apfel). Dirk
Benutzerebene 1
Abzeichen
@halsband:
Mich ärgern die verniedlichenden, wahrheitsfernen Meinungen dieser Fanboys allerdings gewaltig. Und man muss nicht jede falsche Information bzw. Meinung basierend auf Fehlinformationen bzw. Meinung auf Nichtinformiertheit hinnehmen.

Du kannst das gerne tun ....

... ich nicht.

Im Übrigen zeigt ja schon allein die Tatsache, dass marcelo behauptet ich hätte "wieder Millionen Menschen als Idioten hingestellt", obwohl ich nur ein Gerät als dämlich bezeichnet habe, wer hier missinterpretiert und bewusst manipuliert.
Benutzerebene 3
Abzeichen +2
@halsband:
Mich ärgern die verniedlichenden, wahrheitsfernen Meinungen dieser Fanboys allerdings gewaltig.
Bleib cool - das ist einfach souveräner.
Und man muss nicht jede falsche Information bzw. Meinung basierend auf Fehlinformationen bzw. Meinung auf Nichtinformiertheit hinnehmen.
Nö muss man nicht. Aber genau dieses Wahrnehmung hat ja auch die Gegenseite. Bringt also nix. Darum sind fundierte Argumente bei sachlichen Themen Trumpf.
Und über subjektiven Vorlieben, Ansichten und Abneigungen kann man wahrlich schlecht streiten.
...marcelo behauptet ich hätte "wieder Millionen Menschen als Idioten hingestellt" ... obwohl ich nur ein Gerät als dämlich bezeichnet habe
Naja - da gebt Ihr Euch beide nicht viel - beides sind "nur" recht emotional formulierte subjektive Meinungen bzw. Ansichten. Die könnte man natürlich auch weniger abwertend formulieren, damit man damit nicht Personen verärgert, die genauso emotional sind wie Du... 😉 ... wenn man denn will.
Ansonsten gilt: Sehr emotionale Poster werden schnell zu Trollfutter. Dirk
Benutzerebene 1
Abzeichen
Wer sich ärgert, büßt für die Sünden anderer .... ich weiß.
Benutzerebene 1
Mal ganz nüchtern / neutral:

Ein irgendwie für SONOS brauchbares Android-Gerät (phone / pad / whatever) ist wahrscheinlich

1) billiger
2) komfortabler zu bedienen
3) von der Funktionalität genau so gut

als/wie ein CR200. Und wer will - muss ja keiner - kann eben noch Smartphone, Apps, etc. zusätzlich nutzen auf einem Gerät, das man sich "eigentlich" nur als Controller für SONOS gekauft hat.

Letztlich verfolgt SONOS eben eine eigene Produkt-Policy, und damit muss man als Nutzer eben leben. Ich bin heilfroh, dass man so viel in Kompatibilität investiert - wären die Geräte von Apple, hätten wir schon die Sonos Player der 3./4. Generation, die natürlich NICHT abwärtskompatibel mit denen vorher wären.

Also: klar, gefällt nicht jedem, aber Android-Geräte sind eben - siehe oben - wirklich eine gleichwertige Lösung.
Benutzerebene 1
Mal ganz nüchtern / neutral...betrachtet

haben die meisten CR200-User die mit der App verglichen haben festgestellt das sie das Sonos mit dem CR200 lieber bedienen und der Akku auch länger hält.

Wir geben gerne mehr aus für diesen Controller als gezwungen werden ein Smartphone + Ladedock zu kaufen zu kaufen.

Die die Sonos-FB nicht kennen können da wenig mitreden/vergleichen.

Klar können wir nichts tun wenn sich Sonos gegen den CR200 entscheidet, aber man kann hier seinen Unmut äußern und vlt. gibt es ein Umdenken.
Benutzerebene 1
Also, ich sehe das ähnlich wie Merlin67.

Die Bedienung über den CR200 ist in "fast" allen Belangen angenehmer
als über ein Smartp.
Ich finde sonos sollte weiterhin einen eigenen Controller vertreiben,
und diesen preislich an ihre Produktionskosten angleichen.

Ich glaube es wird dann immer noch genügend Abnehmer geben, die auf
den Komfort des Controllers nicht verzichten möchte.
Benutzerebene 1
Ich kann dem nur beipflichten.
Ich hatte auch schon oft die Gelegenheit die apps auf IOS/Android zu testen. Bei Partys hatte ich teilweise bis zu 5 smartphones + meinen CR200 im Einsatz. Die Usability ist solange die App läuft nahezu die gleiche. An solchen Abenden habe ich aber auch oft genug die Nachteile erleben können. Mal ist die Verbindung weg, mal stürzt das Phone ab (liegt sicher nicht an der sonos app). Dann ist wieder ein Akku leer (hast du mal ein ladekabel?).
Ich kann darauf echt verzichten.

Ich habe mich damals gegen verschiedenen Konkurrenzprodukte und für Sonos entschieden. Mir war einfach ein reibungsloser Betrieb wichtiger als niedrigere Anschaffungskosten. Falls ich in Zukunft weitere Controller brauchen werde muss ich mich jetzt mit X Geräten auseinandersetzen, X Vergleiche und Reviews lesen, eine Ladeschale dazu kaufen (evtl. auch von 3rd party herstellern, wenn nicht im Zubehör vorhanden).
Ich hoffe ja noch darauf das ein Hersteller den Bedarf erkennt und ein auf Sonos zugeschnittenes Gerät raus bringt. Mit Hardwartasten etc.
Abzeichen +2
Und wieder geht es auf die eigenen Vorlieben zurück...

Nicht falsch verstehen, das kann jeder halten wie er will.
Ich persönlich habe mir erst ein Sonos System angeschafft, weil es die Möglichkeit alternativer Controller gab.

Ich wollte nicht noch eine weitere Fernbedienung hier rumliegen haben. Auch war mir der CR200 schlicht zu teuer und sollte ich einen weiteren Controller benötigen ich einen alternativen Controller verwenden werde, denn so wie man mehrere CR200 in den verschiedenen Räumen liegen haben kann, so geht das auch mit mehreren iPods, z.B. Aber jeder nach seinem Empfinden...

Ich denke Sonos hat mit dem CR200 2 Probleme.

1. Er ist recht teuer und ich denke die Verkaufszahlen sind rückläufig aufgrund der günstigeren Alternativen.
2. Wenn ich mir die Beiträge zu den defekten CR 200 anschaue, scheint es da ja auch noch technische Probleme zu geben.

Aus wirtschaftlicher Sicht sehe ich folgende Möglichkeiten für Sonos.
Einen neuen 'CR300', der aber günstiger bzw. ähnlich im Preis wie ein vergleichbares IOS oder Android Gerät. Was aber wieder Entwicklung kostet und es müssen erwartete Verkaufszahlen geben, die eine solche Entwicklung rechtfertigen. Oder man geht den Weg einer Software, die auf diversen Geräten am Markt funktioniert - was ja mit den Apps auf den Weg gebracht ist. Man geht dabei das geringere Risiko m.E. ein.
Bestehende Kunden, die einen CR200 haben oder wollen, können diesen ja noch erwerben. Neukunden, die nie einen dedizierten Controller hatten, werden ihn auch nicht vermissen.

Rein aus dieser Unternehmerischen Sicht kann ich die Entscheidung von Sonos durchaus nachvollziehen.
Jeder von uns Kunden hat allerdings seine eigenen Vorlieben und das ist auch gut so. Dennoch denke ich, das die Anzahl von Kunden ihr System nun in eBay einstellen, weil Sonos diese Entscheidung getroffen hat relative gering sein wird. Der Controller war ja wahrscheinlich nicht der einzige Grund für die Kaufentscheidung...
Der Controller war ja wahrscheinlich nicht der einzige Grund für die Kaufentscheidung...

Für mich war gerade der Touchscrenn-controller damals der Grund für die Entscheidung für Sonos. war auf der suche nach einem Audio-System, welches keinen PC oder eine herkömmliche Fernbedienung zur Steuerung erforderte.

Um ehrlich zu sein werde ich auch mit Android- oder iOS-Geräten als Steuereinheit auskommen, allerdings hätte ich schon gerne ein System komplett aus einer Hand. Mit dem originalen Sonos-Controller habe ich einen Ansprechpartner und die volle System-Integration gewährleistet auch bezüglich Reklamation. Bei der Auswahl eines Fremdgerätes kann ich auf die Nase fallen, wenn mein Wunschgerät dann letzlich mit der Sonos-App nicht voll kompatibel sein sollte (wobei dies zum Glück bei den meisten Geräten nicht und wenn, dann eher bei Billiggeräten zutrifft).

Und zudem muss ich mich jetzt auch noch von Google oder Apple gängeln lassen, was ich bisher weitgehend vermieden habe 😉
Abzeichen +2
@peripher

Alles valide Punkte - nur spielen die für Sonos sicherlich keine große Rolle bei der Entscheidung.
Die haben sicherlich abgewägt was ein neuerer Controller in der Entwicklung kostet, was der Verkaufspreis am Markt sein müßte und was die zu erwartenden Umsätze wären. Wenn das nicht mit einem entsprechenden Plus für Sonos endet ist die Entscheidung ziemlich klar.
Und den CR200 weiterhin im Programm zu halten war sicherlich auch nicht mehr wirtschaftlich.

Wie bereits gesagt: Alles Spekulation...
Benutzerebene 3
Abzeichen +2
Alles Spekulation...Na klar - dann spekulieren wir mal weiter:
- Möchte Sonos wirklich noch der Premium-Anbieter eines "Wireless HiFi [COLOR="Blue"]System[/color]" sein ? Wikipedia definiert ein System so: Der Begriff System (von griechisch ... „das Zusammengestellte, Verbundene“) bezeichnet allgemein eine Gesamtheit von Elementen, die so aufeinander bezogen bzw. miteinander verbunden sind und in einer Weise wechselwirken, dass sie als eine aufgaben-, sinn- oder zweckgebundene Einheit angesehen werden können.

Ist denn Sonos wirklich noch Anbieter eines kompletten Systems ? ohne eine eigene, perfekt abgestimmte, selbstintegrierende Bedienungseinheit ?

Oder bewegt sich Sonos doch eher Richtung schneller, einfacher Markt ?
Abzeichen
Zudem der Controller bzw. die Controller-Software die Schnittstelle zwischen Mensch und Technik darstellt. Mit der bedienungstechnischen Qualität des Controllers steht und fällt maßgeblich die Gesamtqualität des Sonos-Systems.


Diesen Teil im System gibt Sonos nun aus der Hand und verliert dadurch im wahrsten Sinne des Wortes die Kontrolle über Ihr eigenes System!

Gruß
Michael
Benutzerebene 1
Echt interessant wie viel Verständnis für rein wirtschaftliche Interessen eines Unternehmens entgegengebracht werden kann ;)

Klar muss ein Unternehmen gut wirtschaften, hat ja sonst niemand was davon. Sonos lässt sich seine Produkte, mal ganz abgesehen von dem Controller, sehr gut bezahlen. Wenn die Leistung stimmt zahlt man ja auch gerne.
In einer Produktpalette gibt es auch immer Produkte die weniger Marge bringen als andere. Und manchmal eben auch welche die vielleicht gar keine Marge machen aber dafür sorgen das die lukrativeren Produkte verkauft werden. Es gibt dafür genug Beispiele, z.B. aktuelle Spielekonsolen.

Man kann sich (manche) Kunden mit sowas vergraulen. Das wird aber vermutlich mit einkalkuliert worden sein 😃
Abzeichen +2
Nette Diskussion...

@halsband.
Ein Android oder Apple Controller mit Sonos Software widerspricht dieser Definition grundsätzlich nicht, die Integration ist nur anders als mit dem CR200. Außerdem wo fängt dein System an und wo hört es auf? Könnte man dann nicht auch sagen, das ein NAS von einem fremden Hersteller mit der Musikkollektion schon ein Problem darstellt?

@Smelly's
Ist sicherlich richtig, aber Sonos gibt das ja nicht wirklich aus der Hand. Die Software macht ja den Unterschied. Auch das folgende Szenario ist denkbar. Sonos kauft ein Androidgerät von einem fremden Hersteller, läd die App., labelt den Controller als CR300 und verkauft ihn über seinen eigenen Webshop - würde dich das glücklich machen? Wohl kaum...
Ich glaube das der Hauptgrund für die sehr knoträren Diskussionen die Hardwaretasten des Controllers sind, die ja bei den Alternativen Controllern fehlen. Damit geht es um einen liebgewonnenen Status Quo bei der Bediienung an sich, den keiner gern aufgibt. Auch ich würde das nicht machen. Da ich aber keinen CR200 habe und mit dem iPhone zufrieden bin, fehlen mir die Tasten auch nicht.

@schl8ter
In der Tat hoffe ich, das alle die Firmen bei denen ich Kunde bin inclusive der, bei der ich arbeite wirtschaftlich denken und handeln. Ich will nämlich nicht arbeitslos werden bzw. das Sonos Pleite geht, das wäre letztlich schlimmer. Da sind wir ja einer Meinung...
Ich z.B. war einfach nicht bereit für 4 Hardware Tasten 350€ zu bezahlen, dafür bekomme ich locker einen Play3.
Was wäre also ein fairer Preis für einen Sonos eigenen Kontroller? Schwer zu beantworten, da mir ggf. Auch 50€ zuviel wären bei vorhandenen anderen Devices. Für mich z.B. wäre das nur valide, wenn ich mehrere Kontroller benötigen würde zusätzlich zu den 2 iPhones und dem iPad was ich habe. Einige habe ihre Kinder angegeben, denen sie einen Controller für das Kinderzimmer geben wollen - werde ich übrigens auch machen wenn meine Kleine alt genug ist. Trotzdem wurde ich einen iPod Touch einem 350€ teuren CR200 vorziehen. Aber das muß jeder selbst entscheiden.

Wie bereits erwähnt - es gibt keine wahre Antwort zu diesem Thema.
Benutzerebene 3
Abzeichen +2
Nette Diskussion...
@halsband: Könnte man dann nicht auch sagen, das ein NAS von einem fremden Hersteller mit der Musikkollektion schon ein Problem darstellt?

Hey - das ist ja eine super Idee. Ein Sonos-NAS - 1 TB - ganz in weiß, der sich blind mit allen Routern versteht (oder sogar mit Sonos-Net-Funk an Board - mit kleiner Stummelantenne;-), Software zum einfachen Transfer bzw. legalen Rippen (und das für alle gängigen Betriebssysteme) anbei. Dazu irgend ein Gimmic das es nur bei Sonos gibt. Das ganze dann für 300 - 350 Euronen exklusiv bei Sonos in edler Box. Klasse !
Abzeichen +2
Hey - das ist ja eine super Idee. Ein Sonos-NAS - 1 TB - ganz in weiß, der sich blind mit allen Routern versteht (oder sogar mit Sonos-Net-Funk an Board - mit kleiner Stummelantenne;-), Software zum einfachen Transfer bzw. legalen Rippen (und das für alle gängigen Betriebssysteme) anbei. Dazu irgend ein Gimmic das es nur bei Sonos gibt. Das ganze dann für 300 - 350 Euronen exklusiv bei Sonos in edler Box. Klasse !

Jetzt kommen gleich diejenigen, die über dem 65kLimit liegen und sagen 1TB ist viel zu klein. Aber du siehst, man kann die Abhängigkeiten beliebig erweitern 😉
Benutzerebene 1
Abzeichen
Nette Diskussion...

@Smelly's
Ich glaube das der Hauptgrund für die sehr knoträren Diskussionen die Hardwaretasten des Controllers sind, die ja bei den Alternativen Controllern fehlen.


Zumindest bei mir ist es nicht der Hauptgrund; eigentlich ist es gar kein Grund für meine Kritik.

Ich denke eher an die Ausrichtung von SONOS in der Zukunft. Ich denke, dass SONOS sich anders positionieren will als in der Vergangenheit. Daher habe ich jetzt als Benutzer ein Problem, da meine Ausrichtung nicht mit der von mir vermuteten Ausrichtung von SONOS in Einklang ist.

Daraus folgt:
1) Meine Investition könnte für mich wertlos werden - wenn ich das System erweitern will (und das hatte ich eigentlich vor).
2) Innerhalb von 5 Jahren muss ich schon wieder eine Marktanalyse betreiben.
3) Zukünftige "Updates" der Software könnten - wie schon in 3.7 erfolgt - in eine für mich vollkommen falsche Richtung führen.

Liebe Grüße
Wolfram
Abzeichen
Ist das Vorhaben, die Produktion bzw. den Verkauf des Controller 200 einzustellen verworfen worden?

Im Shop wird der Controller 200 unter der neuen Bezeichnung "Sonos Control" weiterhin angeboten und das ohne Hinweis auf eine Limitierung, wie z.B. bei dem Dock!

Das wäre ja sehr begrüßenswert 🙂
Eigentlich nicht. Es werden noch Controller angeboten, aber nur solange der Vorrat reicht.

Rainer