Beantwortet

Neuer Sonos Sub bereitet Probleme.


Abzeichen +1

Hallo Leute!

 

Ich bin langsam am Verzweifeln und hoffe mir kann jemand helfen.

 

Ich hatte bereits die Sonos Beam und 2x Play 1 als Rear und alles lief super.

Nun habe ich mir den Subwoofer dazu gekauft und bin an sich begeistert, aber seitdem habe ich ständig Probleme.

Es hat damit angefangen, dass der Sub ständig die Verbindung verloren hat(lief alles über die Fritz Box und einen Repeater), ich musste ihn dann jedesmal löschen und neu einrichten, dass lief dann 2 Tage und das gleiche Spiel wieder, er wurde dann als Fragezeichen in der Konfi angezeigt.

Dann fing es auch mit den Rear Boxen an, dass gleiche Spiel.

Ich habe dann den Repeater entfernt, den Wlan Kanal umgestellt und nach 2 Tagen wieder das gleiche.

Nun habe ich die Beam per Lan-Kabel mit dem Repeater verbunden und die Komponenten haben selbstständig das Sonons Net aufgebaut (überall W0) 

Das hat dann auch einwandfrei funktioniert und heute nach den magischen 2 Tagen, wurde der Sub und eine Play One wieder als Fragezeichen angezeigt und es kam auch kein Ton.

Habe dann überall den Stecker gezogen, danach lief es erstmal wieder.

Ich drehe echt langsam durch, alles fing wie gesagt erst an, seitdem der Sub im System hängt.

Ich weiß nicht mehr weiter.🙁

Alle zwei Tage das System neu konfigurieren inklusive neu einmessen kann ja nicht die Lösung sein...

HILFE!!!

 

 

icon

Beste Antwort von waeschi37 9 May 2020, 13:20

Original anzeigen

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

93 Antworten

Abzeichen +1

@waeschi37, starte das System bitte einmal in folgender Reihenfolge neu (nimm die Repeater vorsichtshalber vorher raus):

 

  1. Router (abwarten, dass er vollständig hochfährt
  2. Boost (abwarten, dass die LED zu blinken aufhört)
  3. Beam (abwarten, dass die LED zu blinken aufhört)
  4. Sub (abwarten, dass die LED zu blinken aufhört)
  5. Linken Surround (abwarten, dass die LED zu blinken aufhört)
  6. Rechten Surround (abwarten, dass die LED zu blinken aufhört)

 

Wenn es dort, wo Sub und Surrounds stehen ein Funkloch gibt, musst du mit der Aufstellung experimentieren.

Das habe ich alles schon 1000mal gemacht!!!

Da kann auch kein Funkloch sein, denn bevor der Sub dran hing hat alles einwandfrei funktioniert, nur dieser dämliche Sub stört meine Anlage!

Ich kann auch dauerhaft nichts umstellen, da ich sonst meine ganzen Möbel verrücken müsste!

Es kann doch nicht sein, dass eine Anlage 2 Jahre reibungslos funktioniert und plötzlich nicht mehr...meiner Meinung nach sind entweder die Beam, der Sub oder die Rears defekt!

Ich bin ja auch nicht der einzige mit solchen Problemen!

Ich bin mit dem Forum einigermaßen vertraut, aber ein Fall ähnlich wie deiner ist mir noch nicht untergekommen. Entweder Funkloch oder Defekt. Wenn der Support der 1. Ebene dir nicht helfen kann, sollte er deinen Fall eigentlich an die 2. Ebene weitergeben.

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

Ich bin gerade wirklich wütend!

Ich habe absolut keinen Bock mehr mich tagtäglich auf Fehlersuche zu begeben, meine Frau ist auch schon genervt weil ich mich ständig damit beschäftige!

Momentan bin ich von Sonos einfach nur noch genervt!!!

 

Ich könnte mir vorstellen, dass es am 5 GHz der Beam liegt und deswegen die Rücklautsprecher und manchmal der SUB “rausfliegen”.

Wenn du keine potentiellen Störquellen (5 GHz deaktiviert) hast und auch keine anderen 5 GHz-Netze vom Nachbarn angezeigt werden, so bleibt eigentlich nur die Beam als Ursache übrig.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@waeschi37 

Was steht denn an Geräten in unmittelbarer Nähe (weniger als 1Meter) der Beam?

Wenn da nix is, das das Wlan stören könnte, dann würde ich die Beam reklamieren und auf einen Austausch hoffen. 

Abzeichen +1

Ich bin gerade wirklich wütend!

Ich habe absolut keinen Bock mehr mich tagtäglich auf Fehlersuche zu begeben, meine Frau ist auch schon genervt weil ich mich ständig damit beschäftige!

Momentan bin ich von Sonos einfach nur noch genervt!!!

 

Ich könnte mir vorstellen, dass es am 5 GHz der Beam liegt und deswegen die Rücklautsprecher und manchmal der SUB “rausfliegen”.

Wenn du keine potentiellen Störquellen (5 GHz deaktiviert) hast und auch keine anderen 5 GHz-Netze vom Nachbarn angezeigt werden, so bleibt eigentlich nur die Beam als Ursache übrig.

Also die Nachbarn dürfen nicht das Problem sein, da ich in einem Haus wohne.

Im Prinzip kann ja nur die Beam das Problem sein...die Frage ist: Wird mir die getauscht?

@waeschi37, löse den Surroundverbund auf, verkable die Beam mit dem Router, setze eine Diagnose ab (siehe Link), telefoniere mit dem Support und gib dem Mitarbeiter die Bestätigungsnummer durch.

 

System-Diagnosen senden

 

Deutschland: 0800 627 9990

Österreich: 0800 88 08 58

Schweiz: 0800 45 46 46

 

Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr erreichbar.

Abzeichen +1

@waeschi37, löse den Surroundverbund auf, verkable die Beam mit dem Router, setze eine Diagnose ab (siehe Link), telefoniere mit dem Support und gib dem Mitarbeiter die Bestätigungsnummer durch.

 

System-Diagnosen senden

 

Deutschland: 0800 627 9990

Österreich: 0800 88 08 58

Schweiz: 0800 45 46 46

 

Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr erreichbar.

Gerade wieder mit dem Support gesprochen, die wissen auch nicht weiter.

Sie sagte das sie den Verdacht hat, dass die Beam es nicht schafft, 3 Geräte gleichzeitig zu bedienen.

Die Beam ist dafür konzipiert, ein Surroundsetup bestehend aus Sub und zwei Surrounds zu schupfen.

 

Wenn die Beam nicht ausgetauscht wird, erfahren wir nie, ob das Gerät eine Macke hatte. Sollte sich nach einem Austausch allerdings nichts ändern, ist die Ursache in deiner Umgebung zu suchen. Baumaterialien können ebenfalls für Funkschatten verantwortlich sein.

 

Art des Materials Potenzial für Interferenzen
Holz Niedrig
Synthetisches Material Niedrig
Glas Niedrig
Wasser Mittel
Ziegel Mittel
Marmor Mittel
Gips Hoch
Beton Hoch
Metall Sehr hoch
Abzeichen +1

Erstmal muss ich mich für die viele Hilfe hier bedanken, ohne euch wäre ich schon durchgedreht.🙈

 

Eins hatte ich garnicht auf dem Schirm, nämlich den Smart Hub meiner Neeo Universalfernbedienung, der hinter der Beam stand.

Ich habe diesen jetzt ca 1m von der Beam entfernt gestellt und seitdem läuft es.

Aber ich werde es erst morgen sehen, da es ja nach Neustart immer erstmal funktioniert hat.

Mal noch eine Frage:

Wenn ich die Beam über HDMI laufen habe, kommt erstmal ewig kein Ton, da der TV die Beam ewig sucht und dann irgendwann als Receiver erkennt.

Ist das normal?

 

Ich kann nur nach meinem eigenen acht Jahre alten Samsung gehen und da braucht es immer ein paar Sekunden, bis die HDMI-Ports Strom haben und sich ansteuern lassen.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@waeschi37 

Na, dann war die Frage nach Geräten in unmittelbarer Nähe der Beam evtl. doch einen Versuch wert. ;-) Ich hoffe, es lag daran. 
 

Mit dem Warten bei HDMI Verbindung… finde ich nicht normal und würde mich pers. nerven. Aber was ist schon „normal“. Wenn es dich stört und per Toslinkausgang mit dem Adapter der Beam besser läuft, dann wechsel halt. Klanglich macht es keinen Unterschied. 
Gruß,

Ralf

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

@waeschi37, löse den Surroundverbund auf, verkable die Beam mit dem Router, setze eine Diagnose ab (siehe Link), telefoniere mit dem Support und gib dem Mitarbeiter die Bestätigungsnummer durch.

 

System-Diagnosen senden

 

Deutschland: 0800 627 9990

Österreich: 0800 88 08 58

Schweiz: 0800 45 46 46

 

Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr erreichbar.

Gerade wieder mit dem Support gesprochen, die wissen auch nicht weiter.

Sie sagte das sie den Verdacht hat, dass die Beam es nicht schafft, 3 Geräte gleichzeitig zu bedienen.

 

Das ist eine eigenartige Aussage vom Support.

Kannst du mir die Fallnummer geben?

 

Gruß,

Daniel

Abzeichen +1

@waeschi37, löse den Surroundverbund auf, verkable die Beam mit dem Router, setze eine Diagnose ab (siehe Link), telefoniere mit dem Support und gib dem Mitarbeiter die Bestätigungsnummer durch.

 

System-Diagnosen senden

 

Deutschland: 0800 627 9990

Österreich: 0800 88 08 58

Schweiz: 0800 45 46 46

 

Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr erreichbar.

Gerade wieder mit dem Support gesprochen, die wissen auch nicht weiter.

Sie sagte das sie den Verdacht hat, dass die Beam es nicht schafft, 3 Geräte gleichzeitig zu bedienen.

 

Das ist eine eigenartige Aussage vom Support.

Kannst du mir die Fallnummer geben?

 

Gruß,

Daniel

Seitdem ich den Smart Hub der Neeo Fernbedienung von der Beam weggestellt habe funktioniert es einwandfrei.

Seitdem kein Ausfall mehr.

Somit könnte der Support recht gehabt haben, der HUB hat die Beam blockiert, so das sie wahrscheinlich einfach überfordert war mit allen Komponenten.

 

Jetzt überlege ich die Bridge wieder zurückzusenden.

Oder würdet ihr lieber alles so lassen, da es jetzt ja funktioniert?

@waeschi37, ich würde den Boost behalten, kann ja sein, dass du dein System später erweiterst, außerdem ist durch den Boost dein WLAN entlastet, denn die Beam muss ihrerseits eine 2.4 GHz-Verbindung zum Netzwerk aufbauen, um das 5 GHz für den Surroundverbund aufspannen zu können und Wiedergabe von Musikdiensten zu ermöglichen.

 

Außerdem hast du Repeater, da ist das SonosNet sowieso dem WLAN-Betrieb vorzuziehen.

Abzeichen +1

@waeschi37, ich würde den Boost behalten, kann ja sein, dass du dein System später erweiterst, außerdem ist durch den Boost dein WLAN entlastet, denn die Beam muss ihrerseits eine 2.4 GHz-Verbindung zum Netzwerk aufbauen, um das 5 GHz für den Surroundverbund aufspannen zu können und Wiedergabe von Musikdiensten zu ermöglichen.

 

Außerdem hast du Repeater, da ist das SonosNet sowieso dem WLAN-Betrieb vorzuziehen.

@waeschi37, ich würde den Boost behalten, kann ja sein, dass du dein System später erweiterst, außerdem ist durch den Boost dein WLAN entlastet, denn die Beam muss ihrerseits eine 2.4 GHz-Verbindung zum Netzwerk aufbauen, um das 5 GHz für den Surroundverbund aufspannen zu können und Wiedergabe von Musikdiensten zu ermöglichen.

 

Außerdem hast du Repeater, da ist das SonosNet sowieso dem WLAN-Betrieb vorzuziehen.

Werde ich auch so machen.

“Never touch a running system“😊

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

@waeschi37, löse den Surroundverbund auf, verkable die Beam mit dem Router, setze eine Diagnose ab (siehe Link), telefoniere mit dem Support und gib dem Mitarbeiter die Bestätigungsnummer durch.

 

System-Diagnosen senden

 

Deutschland: 0800 627 9990

Österreich: 0800 88 08 58

Schweiz: 0800 45 46 46

 

Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr erreichbar.

Gerade wieder mit dem Support gesprochen, die wissen auch nicht weiter.

Sie sagte das sie den Verdacht hat, dass die Beam es nicht schafft, 3 Geräte gleichzeitig zu bedienen.

 

Das ist eine eigenartige Aussage vom Support.

Kannst du mir die Fallnummer geben?

 

Gruß,

Daniel

Seitdem ich den Smart Hub der Neeo Fernbedienung von der Beam weggestellt habe funktioniert es einwandfrei.

Seitdem kein Ausfall mehr.

Somit könnte der Support recht gehabt haben, der HUB hat die Beam blockiert, so das sie wahrscheinlich einfach überfordert war mit allen Komponenten.

 

Jetzt überlege ich die Bridge wieder zurückzusenden.

Oder würdet ihr lieber alles so lassen, da es jetzt ja funktioniert?

 

Das freut uns zu lesen. 

Abzeichen +1

Hallo Leute!

Nachdem es jetzt einen Monat lang absolut fehlerfrei lief, hab ich jetzt wieder genau die gleichen Probleme.

Ich habe jetzt absolut keine Lust mehr auf Sonos.

Scheinbar ist das System nicht ausgereift und extrem störanfällig.

Alle Komponenten funktionieren, außer die 5:1 Komponente.

Es ist einfach nur zum k....

Abzeichen +1

Nachdem ich nun mit dem Sonos-Support telefoniert habe, bin ich wieder glücklich.

Mir wurde geraten alle unbenutzten Verbindungen aus der Fritzbox zu löschen, sowie die Kindersicherung auf „uneingeschränkt“ zu stellen.

Hätte ich von alleine nie herausgefunden.

Seitdem funktioniert alles wieder.

Da hab ich wohl umsonst auf Sonos geschimpft, offenbar ist die Fritzbox das Problem gewesen.🙈