Beantwortet

Neuer Sonos Sub bereitet Probleme.



Ersten Beitrag anzeigen
Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

93 Antworten

Abzeichen +1

Also, die Komponenten sind wieder herausgeflogen.

Nun habe ich den Repeater komplett entfernt und alles neu eingerichtet.

 

Da sich SUB und Rücklautsprecher mit dem 5 GHz-Netz der Beam verbinden und die Beam hier Auffälligkeiten zeigt, kann es daran liegen.

Wenn der Repeater ausgeschaltet ist, ist das 5 GHz vom Router noch nutzbar?

Trenne mal die Rücklautsprecher und SUB von der Beam und erstelle daraus ein Stereopaar + SUB.

Passiert dann dasselbe?

 

Gruß,

Daniel

Ja, ohne Repeater ist das 5Ghz Netz noch nutzbar.

Die Beam funktioniert ohne Probleme.

Die Surround Lautsprecher ohne Sub auch.

Sobald ich den Sub einbringe spinnt alles rum.

Kann es sein das der Sub eventuell defekt ist?

 

@waeschi37, funktioniert es denn nach wie vor, wenn ein fester Funkkanal eingestellt ist? Wenn die Beam die Verbindung zum 2.4-Band des Routers verliert, wird sie ihrerseits keine 5 GHz-Verbindung zu Sub & Surrounds aufbauen können. So stelle ich es mir jedenfalls vor.

Abzeichen +1

@waeschi37, funktioniert es denn nach wie vor, wenn ein fester Funkkanal eingestellt ist? Wenn die Beam die Verbindung zum 2.4-Band des Routers verliert, wird sie ihrerseits keine 5 GHz-Verbindung zu Sub & Surrounds aufbauen können. So stelle ich es mir jedenfalls vor.

Also seit 3 Stunden funktioniert es zumindest.

Repeater ist komplett raus, nur noch die Fritzbox auf festem Kanal 6 und 100 für 5Ghz.

 

@waeschi37, funktioniert es denn nach wie vor, wenn ein fester Funkkanal eingestellt ist? Wenn die Beam die Verbindung zum 2.4-Band des Routers verliert, wird sie ihrerseits keine 5 GHz-Verbindung zu Sub & Surrounds aufbauen können. So stelle ich es mir jedenfalls vor.

Also seit 3 Stunden funktioniert es zumindest.

Repeater ist komplett raus, nur noch die Fritzbox auf festem Kanal 6 und 100 für 5Ghz.

 

Dann drücke ich beide Daumen, dass es so bleibt. Wenn nicht, solltest du dir doch überlegen, einen Boost anzuschaffen, der mit der Fritzbox verkabelt werden kann.

Abzeichen +1

Update: Trotz weglassen des Repeaters, hat sich wieder eine Box aus dem 5.1 Verbund verabschiedet.

Diagnosenummer: 80559381

@waeschi37, vor Montag ist kein Techniker da. Telefoniere bitte nächste Woche mit dem Support, der kann sich ggf. mittels Fernwartung aufschalten. Schalte vorher einen PC oder Mac ein.

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

Update: Trotz weglassen des Repeaters, hat sich wieder eine Box aus dem 5.1 Verbund verabschiedet.

Diagnosenummer: 80559381

 

Kannst du das 5 GHz mal komplett abschalten und noch einmal testen?

Die Beam wechselt zu oft den Kanal vom 5 GHz und das sorgt dafür, dass der Player die Verbindung verliert.

 

Gruß,

Daniel

Abzeichen +1

Update: Trotz weglassen des Repeaters, hat sich wieder eine Box aus dem 5.1 Verbund verabschiedet.

Diagnosenummer: 80559381

 

Kannst du das 5 GHz mal komplett abschalten und noch einmal testen?

Die Beam wechselt zu oft den Kanal vom 5 GHz und das sorgt dafür, dass der Player die Verbindung verliert.

 

Gruß,

Daniel

Nachdem ich mit dem Support telefoniert habe, hab ich das auch gemacht, bringt leider auch nichts.

Der Sub bleibt seitdem stabil, aber die Surround Lautsprecher brechen wieder die Verbindung ab.

Ich verstehe es langsam nicht mehr.

Woran kann das denn liegen?

Kann man der Beam keinen festen Kanal zuteilen?

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@waeschi37 

Nee, für das eigene 5GHz Netz der Soundbar kann man den Kanal nicht einstellen. Das macht die Software eigenständig. 
 

Irgendetwas in der Umgebung muss bei dir anscheinend das Netz arg stören. 

Abzeichen +1

@waeschi37

Nee, für das eigene 5GHz Netz der Soundbar kann man den Kanal nicht einstellen. Das macht die Software eigenständig. 
 

Irgendetwas in der Umgebung muss bei dir anscheinend das Netz arg stören. 

Ich verstehe aber nicht was.

Es hat ja auch die ganze Zeit funktioniert, bis der Sub dazu kam.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@waeschi37 

Wie weit stehen denn Sub und Rearspeaker auseinander?

Solange die Rears alleine waren, war der von der Beam gewählte Kanal ggf. ok, für den Sub aber an seiner jetzigen Position evtl. eben nicht. Andersrum, wenn die Beam den Kanal wechselt, ist er dann ggf. für den Sub ok, aber für die Rears nicht. Das könnte imo zu dem ständigen Gewechsel kommen. 
 

Zum Testen würde ich den Sub mal genau an der Stelle bzw. so nah wie möglich daran platzieren, wo auch die Rears stehen. Dort sollte ja dann der Sub eigentlich mit dem Kanal der Rears auch klarkommen.

Ferner sollte es etwas Klarheit bringen, wenn du Abwechselnd mal NUR den Sub mit der Beam oder NUR die Rears mit der Beam betreibst und das jeweils andere nicht nur in der App deaktivierst, sondern am besten mal ganz aus dem Setup entfernst und dann auch vom Strom trennst. Dann sollte es eigentlich auch keine Probleme geben. 
 

Im Ergebnis wäre es dann evtl. so, dass leider jeweils an einer Stelle immer nur ein 5GHz Kanal vernünftig arbeitet. 

Noch als Zusatzinfo: Anscheinend lässt die Beam Sub & Surrounds “los”, während sie nach einem geeigneten 5 GHz-Kanal sucht, wodurch Sub & Surrounds zwischenzeitlich ins 2.4 GHz-Band zurückfallen. Womöglich gibt es danach Probleme, die Surroundverbindung aufs Neue aufzubauen.

Abzeichen +1

@waeschi37

Wie weit stehen denn Sub und Rearspeaker auseinander?

Solange die Rears alleine waren, war der von der Beam gewählte Kanal ggf. ok, für den Sub aber an seiner jetzigen Position evtl. eben nicht. Andersrum, wenn die Beam den Kanal wechselt, ist er dann ggf. für den Sub ok, aber für die Rears nicht. Das könnte imo zu dem ständigen Gewechsel kommen. 
 

Zum Testen würde ich den Sub mal genau an der Stelle bzw. so nah wie möglich daran platzieren, wo auch die Rears stehen. Dort sollte ja dann der Sub eigentlich mit dem Kanal der Rears auch klarkommen.

Ferner sollte es etwas Klarheit bringen, wenn du Abwechselnd mal NUR den Sub mit der Beam oder NUR die Rears mit der Beam betreibst und das jeweils andere nicht nur in der App deaktivierst, sondern am besten mal ganz aus dem Setup entfernst und dann auch vom Strom trennst. Dann sollte es eigentlich auch keine Probleme geben. 
 

Im Ergebnis wäre es dann evtl. so, dass leider jeweils an einer Stelle immer nur ein 5GHz Kanal vernünftig arbeitet. 

Der Sub steht ca 1m von den Rears entfernt.

Seitdem ich das 5Ghz abgeschaltet habe, funktioniert der Sub reibungslos, aber meine Rears verabschieden sich regelmäßig aus dem System.

Also am. 5 Ghz kann es jetzt nicht mehr liegen.

Habe auch bei Philips Hue den Kanal gewechselt und weiß auch nicht mehr was ich noch machen kann.

Bin kurz davor den Krempel aus dem Fenster zu werfen.:-(

Abzeichen +1

Noch als Zusatzinfo: Anscheinend lässt die Beam Sub & Surrounds “los”, während sie nach einem geeigneten 5 GHz-Kanal sucht, wodurch Sub & Surrounds zwischenzeitlich ins 2.4 GHz-Band zurückfallen. Womöglich gibt es danach Probleme, die Surroundverbindung aufs Neue aufzubauen.

Ich bekomme diese Woche die Sonos Bridge und wenn es damit nicht funktioniert dann bleibt mir nur den Sub zurückzusenden was schade wäre.

Oder ich schaue mich nach einer anderen Anlage um, vielleicht Kabelgebundenen.

Irgendwie scheint mir Sonos was das angeht nicht ausgereift.

In der heutigen Smarthome-Zeit sollte es ein Hersteller wie Sonos in dem Preissegment eigentlich hinbekommen ein störungsfreies System zu basteln.

Das kostet mich so langsam wirklich Nerven.

@waeschi37, hat der Support definitiv einen Defekt bei einer der Komponenten ausgeschlossen?

 

Mir fällt eigentlich nur noch eine Rosskur ein und ob die von Erfolg gekrönt ist, steht in den Sternen – das System auf Werkseinstellungen zurückzusetzen (dadurch verlierst du sämtliche Einstellungen und alles, was unter “Mein Sonos” abgelegt ist!).

 

  1. Surroundverbund auflösen
  2. Alle Komponenten vom Strom nehmen
  3. Beam zurücksetzen, neu einrichten
  4. Sub zurücksetzen, neu einrichten
  5. linken Play:1 zurücksetzen, neu einrichten
  6. rechten Play:1 zurücksetzen, neu einrichten
  7. Surroundverbund einrichten
Abzeichen +1

Update: Seitdem das 5Ghz Netz aus ist, läuft der Sub einwandfrei aber die Rearboxen fliegen ständig raus.

Ich könnte k…..

@waeschi37, dann hat wohl auch das Obige nichts gebracht? Wenn du mit einer instabilen Betafirmware der Fritzbox leben kannst, installiere diese Laborversion von AVM, vielleicht hält sie eine positive Überraschung bereit.

Abzeichen +1

Ich habe jetzt die Bridge installiert.

Jetzt steht bei den 5.1 Komponenten WM:0

Muss da nicht WM:2 stehen?🤔

Im SonosNet muss bei allen WM:0 stehen. WM:1/WM:2 ist WLAN-Betrieb.

 

Hast du die WLAN-Zugangsdaten aus dem System entfernt? Sonos Controller-App für iOS oder Android: Tippe in der Sonosapp unter Einstellungen auf System > Netzwerk > Netzwerke. Wähle das WLAN-Netzwerk aus, das du entfernen möchtest und tippe auf Entfernen.

 

Ist der Boost(?) unter “Über mein Sonos-System” aufgeführt, ich sehe ihn nicht.

Abzeichen +1

Im SonosNet muss bei allen WM:0 stehen. WM:1/WM:2 ist WLAN-Betrieb.

 

Hast du die WLAN-Zugangsdaten aus dem System entfernt? Sonos Controller-App für iOS oder Android: Tippe in der Sonosapp unter Einstellungen auf System > Netzwerk > Netzwerke. Wähle das WLAN-Netzwerk aus, das du entfernen möchtest und tippe auf Entfernen.

 

Ist der Boost(?) unter “Über mein Sonos-System” aufgeführt, ich sehe ihn nicht.

Ja, habe ich alles gemacht.

Die Boost ist da mit drin, nur hat die nicht aufs Display gepasst!😊

Abzeichen +1

 

Hallo 👋 

Habe eine Fritz 7590 und Repeater Fritz 1750 in Betrieb.

Sonos läuft über die Boost, angeschlossen im OG an der FritzBox.

Keine Probleme bisher mit bzw. trotz Repeater👍

Abzeichen +1

Ich war jetzt 2 Tage nicht zu Hause und wieder sind die Rears trotz Boost rausgeflogen.

Dafür funktioniert der Sub seitdem ich das 5GHZ Netz abgeschaltet haben einwandfrei.
Ich raste noch aus!!!

Ich habe jetzt alles versucht und bin wirklich am 

überlegen den Krempel zu verkaufen.

 

@waeschi37, starte das System bitte einmal in folgender Reihenfolge neu (nimm die Repeater vorsichtshalber vorher raus):

 

  1. Router (abwarten, dass er vollständig hochfährt
  2. Boost (abwarten, dass die LED zu blinken aufhört)
  3. Beam (abwarten, dass die LED zu blinken aufhört)
  4. Sub (abwarten, dass die LED zu blinken aufhört)
  5. Linken Surround (abwarten, dass die LED zu blinken aufhört)
  6. Rechten Surround (abwarten, dass die LED zu blinken aufhört)

 

Wenn es dort, wo Sub und Surrounds stehen, ein Funkloch gibt, musst du mit der Aufstellung experimentieren. Gibt es in deinem Bekanntenkreis jemanden, der sich mit Netzwerktechnik auskennt?

Abzeichen +1

Ich bin gerade wirklich wütend!

Ich habe absolut keinen Bock mehr mich tagtäglich auf Fehlersuche zu begeben, meine Frau ist auch schon genervt weil ich mich ständig damit beschäftige!

Momentan bin ich von Sonos einfach nur noch genervt!!!