Neue SONOS App - Rückschritt?


Hallo Leute, ich bin enttäuscht vom Look and Feel der neuen App. Auf dem iPad ist die Navigationsleiste viel zu gross und nimmt 50% der Bildfläche ein. Die Interpreten werden nicht mehr mit Covern angezeigt, war das nicht vorher so? Und die zuletzt gespielten Titel werden per default nur teilweise dargestellt, kann man dann leider nur wahlweise ganzflächig darstellen, nicht aber die Ansicht speichern. Auch die gewählte Schriftart, na ja.. Hoffe, ein Update folgt.

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

299 Antworten

Benutzerebene 1
Abzeichen
Ich find's klasse: Sowohl die neue Optik, das neue Bedienkonzept als auch die neuen Funktionen, z.B. Suche sowohl lokal als auch in den Musikdiensten. Und bist du bei den Interpretenbildern wirklich sicher? Ich meine, das hat sich nicht geändert.
Abzeichen
Leider Rückschritt! Gerade die iPad-Version!

Bei der alten iPad-Version hat(te) man ein 3-Spalten-Layout: Zonen/Aktuelle Zonenwiedergabe/Musikquelle. Sehr übersichtlich, was gerade bei mehreren Zonen (in meinem Fall 8 Zonen) sinnvoll ist.

Beispiel: Bei der alten App kann man die Zonen sehr gut und einfach verwalten. Auf einem Blick erkennt man, welche Zonen gruppiert sind, wo eine Wiedergabe läuft und welcher Titel aktuell in der entsprechenden Zone spielt. Alle Raumnamen (Zonen) sind in den entsprechenden Bereichen (Layout: "Zonen" und "Aktuelle Zonenwiedergabe) ausgeschrieben. Bei der neuen App wird bei der Gruppierung der aktuellen Wiedergabe nur die erste Zone ausgeschrieben und die weiteren mit einem "+" und der Zonenanzahl beschrieben (Beispiel: Wohnzimmer + 2).
Sogar in der Zonenübersicht, wo wirklich viel Platz ist, werden größere Gruppierungen nicht voll einsehbar (Beispiel: Wohnzimmer, Schlafzimmer, Bad + 1)

Das war nur ein Beispiel von vielen!!!

Da ist die App "SonoPad" ja im Vergleich richtig gut!!!
Benutzerebene 1
Abzeichen
Das Design ist meiner Meining nach uneinheitlicher Müll, Funktionselemente (Fortschrittsanzeige z.B.) sind völlig sinnlos über verschiedene Fenster verstreut, Platzvergeudung ohne Ende. Zumindest in der Android App.

Ich bin maßlos enttäuscht und stocksauer!!!

Und auch sauer über die Zeit die ich als sog. Betatester investiert habe.

Gruß Christian
Abzeichen
Vielleicht ist das so gewollt. Jetzt machen sie die Applikation so schlecht, daß man sich einen neuen Controller wünscht.

... und im Herbst kommt der "CR300 Tablet"!!!

🆒
Benutzerebene 1
Stimme allen zu, die neue App ist grauenhaft .
Der Win8 Look verärgert mich wirklich.
Auf dem PC sieht die App anders aus als auf Tablets. Wer bitte schön hat sich das überlegt?
BITTE UMGEHEND ändern. Das geht garnicht.
Gibt es eine Möglichkeit auf die alte Version zurück zu gehen?
Benutzerebene 1
Das Design ist meiner Meining nach uneinheitlicher Müll, Funktionselemente (Fortschrittsanzeige z.B.) sind völlig sinnlos über verschiedene Fenster verstreut, Platzvergeudung ohne Ende. Zumindest in der Android App.

Ich bin maßlos enttäuscht und stocksauer!!!

Und auch sauer über die Zeit die ich als sog. Betatester investiert habe.

Gruß Christian

Hi Christian,

wenn du Betatester warst, dann wusstest du doch was dich bezüglich Design erwartet und du hättest gleich wieder aussteigen können aus dem Beta-Programm???

Ich war auch Beta-Tester und finde auch nicht alles toll, komme aber inzwischen gut zurecht. Was mich wirklich freut, ist dass wir nun eine wirkliche Zufallsfunktion haben. Die Reihenfolge ist immer anders. Also so wie es auch sein soll.
Benutzerebene 1
Das Design ist ja Geschmackssache (das finde ich jetzt garnicht mal so schlecht), aber die Funktionalität muss nun mal stimmen und das tut sie in dieser APP nicht.

Es geht überhaupt nicht den zeitlichen Vorschrittsbalken (zum Positionierung innerhalb eines Liedes) nicht auf der gleichen Seite zu haben wie die Lautstärke, vor, zurück und Play/Pause.
Und dies noch nichtmal optional wie bei der alten APP.
Man muss, wenn man ein Stückchen vorspulen will, immer erst die Ansicht wechseln und diese auch danch wieder schließen, wie umständlich.
Da fragt man sich, ob der jenige, der das entworfen hat, selbst diese APP überhaupt benutzt.
Das muss doch jeden nach 2 Minuten auffallen.

Wie man so etwas vernüftig mach, kann man sich an der Deezer APP, sowohl für iPad als auch für iPhone anschauen.
Auch das die Sonos APP nicht über den Sperrbildschirm zu steuern ist, dies kann die Deezer APP auch, ist ein weiterer Kritikpunkt.

Aber gut es ist ja wohl eine Beta-Version und auf dem iPad läuft ja auch noch die alte Version ;-)

Bitte Sonos dringend nachbesssern, denn selbst für eine Beta-Version ist das mehr als schwach und funktional ein Rückschritt gegenüber dem Vorgänger.

So long, Ralf
Haben Gottseidank kurz die beta getestet und als totalen Rückschritt gleich wieder runtergeschmissen, jetzt ist meine Frau auch wieder zufrieden. Werde nicht mehr updaten, bis was vernünftiges kommt. Fand das Blau auch viel angenehmer und es war Sonos Style..es sollten möglichst viele an Sonos schreiben, damit sich da noch was tut..
Benutzerebene 1
Abzeichen
Danke tafel13 und Kappa für die Zustimmung.

So weiß ich das ich kein Spinner bin, sondern auch andere User diesen Eindruck haben.

In der Beta Phase habe ich meine Eindrücke SONOS mehrmals geschrieben, aber die Reaktion war Null...


Gruß Christian
Benutzerebene 1
Abzeichen
Nicht nur Spulen und Volume auf zwei getrennten Seiten ... ebenso die Funktionen "Überblenden", welche nun unsinnigerweise in das Infofenster gewandert ist und "Zufallswiedergabe und Wiederholen" welche man wiederum in der Trackliste findet (diese beiden machen hier auch Sinn).
Alles in allem ist die Optik anprechender, die Bedienung unlogisch und umständlich geworden.
Hoi zusammen,


ich denke, daß alles eine Gewöhnungsfrage ist. Ich habe mich mittlerweile auch mit der iPad-Version angefreundet. Klar gibt es an der "Erstausgabe" eine neuen Version immer etwas zu bemängeln, doch ich denke, daß noch nachgebessert werden wird....

Die iPodTouch- bzw. iPhone-Versionen haben in meinen Augen sogar gehörig dazugewonnen, wenn man sich einmal ein bißchen damit herumgespielt hat.

Was noch Positives zu bemerken wäre: die alten Versionen für iPodTouch3G (2G muß ich noch testen) funktionieren auch noch (!).

Für mich alles in Allem ein Schritt nach vorne, und wie gesagt: ich denke nicht, daß diese Version ohne Update direkt in das nächste Upgrade münden wird.

Schöne Grüße,
diezpesos
Benutzerebene 1


...
ich denke, daß alles eine Gewöhnungsfrage ist. Ich habe mich mittlerweile auch mit der iPad-Version angefreundet.
...

diezpesos

Nein, nicht alles ist eine Sache der Gewöhnung.
An nicht funktionable Plazierung von Bedienungselementen (siehe Spulen auf einer anderen Seite wie alle anderen Bedienelemente) kann man sich nicht gewöhnen, viel mehr ärgert man sich jedes mal wenn man dies benutzen möchte.
Das MUSS unbedingt geändert werden, denn das ist bei allen anderen guten Musik-APPs Standard.

So long, Ralf
Wie oft spult man den das Stück vor? Ich höre meistens die Scheiben durch, da reicht mir der Fortschrittskreis im Hauptfenster um zu sehen wie weit das Stück schon durch ist. Mehr Elemente auf der Hauptseite müssen nun auch nicht sein. Ich habe ein 4.3 Zoll Display und grösser möchte ich meine Telefone auch nicht.

Rainer
Benutzerebene 1
Wie oft spult man den das Stück vor? Ich höre meistens die Scheiben durch, da reicht mir der Fortschrittskreis im Hauptfenster um zu sehen wie weit das Stück schon durch ist. Mehr Elemente auf der Hauptseite müssen nun auch nicht sein. Ich habe ein 4.3 Zoll Display und grösser möchte ich meine Telefone auch nicht.

Rainer

Ich nutze die Funktion sehr oft, um mich durch neue Songs durchzuhören.
Wenn man gemütlich ein Album hört, dann brauch man diese Funktion natürlich nicht.
Es wäre ja auch damit getan, dass man es so macht wie bei der alten APP, einfach in die Hauptseite tippen oder Funktionstaste dort und die Fortschrittsfunktion wird zusätzlich eingeblendet oder wieder ausgeblendet. Damit wäre beiden Parteien geholfen und es würde auch kein Platz für die Nichtbenutzer verschwändet.
Es ist mir immer noch unverständlich warum man das nicht so gelöst hat, da dies ja auch schon bei der alten APP vorhanden war und prima funktionierte.

So long, Ralf
Finde nichts wirklich NEUES

- kein AirPlay (Sonos empfiehlt Fremdprodukte..)
- kein Multiuser (Ich sehe z.B. die Wecker von anderen und kann diese manipulieren)
- Bilder unscharf
- Zeichensatzprobleme (Umlaute etc. )

- Kein Musikgenuss über das Internet

- Keine Liedtexte

Grüsse Pjan
Stimmt. Fährt immer noch nicht über die Autobahn. Blendet Heino und die Chorknaben nicht automatisch aus. Wirklich der letzte Dreck. Bin mehr als nur masslos enttäuscht. Das ist eine Frechheit (besonders wenn man meinen Text nicht als Ironie erkennt). Liedtexte? Wirklich? Zum lesen habe ich ein E-Book.

Rainer
Stimmt. Fährt immer noch nicht über die Autobahn. Blendet Heino und die Chorknaben nicht automatisch aus. Wirklich der letzte Dreck. Bin mehr als nur masslos enttäuscht. Das ist eine Frechheit (besonders wenn man meinen Text nicht als Ironie erkennt). Liedtexte? Wirklich? Zum lesen habe ich ein E-Book.

Rainer


Lieber Rainer,
sieh dich mal um bei anderen Apps/Systemen um die haben das, auch ohne Ironie. Sonos ist nicht ganz billig und wir sind im Jahr 2014.

Grüsse PJan.
Schön und gut. Wenn das andere haben hat man ja die Wahl. Mir gefällt Sonos weniger als Neuigkeitenversuchsmaschine eher als verlässliches Musiksystem und damit fahre ich mit meinen Ansprüchen seit fast 5 Jahren ohne Probleme.

Rainer
Ich habe meine Apps auf iPad/iPhone heute morgen aktualisiert. Während mir die App auf dem iPhone auf den ersten Blick recht gut gefällt, ist die Umsetzung auf dem iPad doch eher schwierig... Da konnte ich keinen Sinn, keine durchdachte Darstellung und vor allem keine Usability erkennen. Ich bin offen für neues, die aktuelle iPad-Umsetzung ist meines Erachtens aber alles andere als gelungen. Ich hoffe, dass da noch nachgebessert wird...
Sehr Ihr, so verschieden sind die Meinungen.
Noch vor 4-5 Wochen dachte ich, die neue Version ist schrecklich.
Inzwischen finde ich sie klasse.

Vor allem endlich die Surround Lautsprecher als vollwertige Boxen bei Musik!
Und die iPhone Hardwaretasten für die Lautstärke sind viel feinfühliger.

Ich (persönlich) bin vollkommen zufrieden.

Und die iPhone Hardwaretasten für die Lautstärke sind viel feinfühliger.
Ich (persönlich) bin vollkommen zufrieden.


das geht auch mit der alten Version...
Sehr Ihr, so verschieden sind die Meinungen.
Noch vor 4-5 Wochen dachte ich, die neue Version ist schrecklich.
Inzwischen finde ich sie klasse.


Ich würde halt erwarten, dass ich sofort zufrieden bin. Ein Programm an das ich mich erst "gewöhnen" muss, ist meines Erachtens handwerklich schlecht gemacht. Im englischsprachigen Teil des Forums habe ich einen Screenshot der Tablet-App gesehen. Der User hat zig Music-Services abonniert und auf einmal macht dieses hässliche weiße Fenster auf der linken Seite Sinn. Ich habe aber nur Radio + Spotify. Mit nur zwei Diensten sieht das halt einfach bescheiden aus. Da fehlt in meinen Augen schlichtweg jemand für die Qualitätskontrolle. Sowas muss doch auffallen.
Abzeichen +1
Ich finde die neue App nun wirklich nicht so schlecht, wie überall geschrieben.
Die Einbindung von Wimp ist besser als vorher,
ähnlich wie die Original Wimp App.
Übrigens kann man auch gemütlich vorspulen, in dem man die Skip Taste länger gedrückt hält, die abgelaufene Zeit wird auch angezeigt.
Abzeichen
Ich habe als Betatester die neue App auch bereits seit 2 Monaten auf meinem Android Handy und Tablet getestet und war damit vollkommen zufrieden.
Vielleicht können die unzufriedenen iOS-User ja mal Screenshots von ihren "Mängeln" machen, würde mich interessieren wo hier die Unterschiede liegen oder ob es nur am persönlichen Empfinden liegt.
Benutzerebene 1
Abzeichen +1
Ich finde die neue App nun wirklich nicht so schlecht, wie überall geschrieben.
Die Einbindung von Wimp ist besser als vorher,
ähnlich wie die Original Wimp App.
Übrigens kann man auch gemütlich vorspulen, in dem man die Skip Taste länger gedrückt hält, die abgelaufene Zeit wird auch angezeigt.


Sorry, wenn ich hier widerspreche. Aber ich nutze Wimp HiFi und die Sonos App auf dem iPad. Wenn ich nun den Wimp Dienst in der Sonos App starte, dann sind bei mir nur zwei der möglichen 13 Buttons blau hinterlegt. Ist das eigentlich normal oder ein Bug?
Ansonsten finde ich die Fenstereinteilung auch nicht sonderlich gelungen. Das schlimmste daran ist, dass man die Fenster nicht ausblenden kann. Da ist noch potential nach oben drin! Hier hoffe ich auf updates.