Neuauflage des Dock's

  • 21 January 2015
  • 0 Antworten
  • 54 Ansichten

Abzeichen
Ich verstehe wirklich nicht, warum das Dock eingestellt wurde? An den Verkaufspreisen bei eBay sieht man, dass es immer noch eine große Nachfrage gibt, obwohl es nur einen Dock Connector hat.

Hier sind Gründe für ein neues Dock:
- Es ist gut, wenn Gäste Musik abspielen können, ohne, dass sie die App auf dem Gerät haben, oder einen Zugang zum WLan brauchen
- Bis zu einem gewissen alter möchte man nicht, dass Kinder in iPhone, iPad, oder ähnliches nutzen. Da ist es gut, wenn man im Kinderzimmer eine Play aufstellen kann und das Kinder z.B. mit einem iPod nano Musik, oder Hörbücher hören kann
- Da es (vielleicht gibt es hier eine Lösung, dann bitte schreiben) nicht möglich ist, die Hörbücher von iTunes über die Bibliothek zu hören, brauche ich des öfteren noch ein Dock für meine Kinder
- Ein optisch schöne Ladegerät, dass auch noch eine weitere nützliche Funktion hat, kann man in vielen Räumen gebrauchen

Natürlich kann man man eine eigene Lösung finden. Das alte Dock in Kombination mit einem Lightning Adapter und z.B. einem FotoFast Lightning Mount (Es gibt sicher auch andere Hersteller) funktioniert auch mit einem iPhone 6, sehr gut und stabil. Der haken daran ist, dass man sich ein gebrauchtes Dock zwischen 50-100€ kauft, einen Lightning Adapter für 29€ und dann noch einen Lightning Mount für ca. 10€. Insgesamt also zwischen 89€-139€ und man hat keine Garantie. Warum lässt Sonos sich das Geschäft entgehen?

Im Support wird einem empfohlen eine normale Docking Station an den Audio Eingang einer Play:5 zu stecken. Eigentlich benutzt ich Sonos, weil es Komfortabel ist und ich NICHT unbedingt zwei Geräte miteinander verbinden muss, oder einen Lautsprecher so platzieren muss, dass ich gut ran kommen kann.

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge