Napster stellt internationalen Dienst ein?

  • 23 November 2011
  • 75 Antworten
  • 22159 Ansichten


Ersten Beitrag anzeigen
Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

75 Antworten

Benutzerebene 1
Ich bin vor allem auf die Usability, Archiv und Playlistnutzung gespannt.
Da gibt es einiges zu verbessern!
Ist denn schon bekannt ob Raphsody überhaupt dann in Sonos auch abspielbar sein wird?
Rhapsody ist der älteste eingebaute Dienst in Sonos, allerdings nur in USA verfügbar. Da erwarte ich keine Probleme.
Dann bin ich ja beruhigt...

Dann hoffe ich mal dass das ganze schnellstens über die Bühne geht...hab bis jetzt fast nur gutes über Rhapsody gehört...
Abzeichen
hallo zusammen,
weiß jemand , ob es einen unterschied geben wird zw. der 7,95 flatrate und der 9,95er ( die ich habe) - bis dato war es mit der 9,95er möglich files offline auf dem rechner zu speichern, eigentlich brauch ich das nicht (mehr) und frage mich, ob ich nicht noch schnell das abo modell wechseln sollte ( rhapsody bietet das offline modell eh nicht mehr an, oder?)
der link ist jetzt auch nicht wirklich hilfreich.... http://www.napster.de/kundeninformation/musicflatrate.html
feedback willkommen.
grüße
hendrik
Lese heute im der c't:
  • Bitrate wird erhöht
  • Katalog wird um 1 Mio Titel kleiner
  • Sonos, Raumfeld und Philips bekommen updates
  • Hörbuchauswahl unverändert
  • Favoriten bleiben erhalten
  • Windows DRM für portabele Player wird weiterhin unterstützt
  • Tarifmodell bleibt gleich, aber Leistungsumfang ändert sich
Die Frage ist nur WANN endlich umgestellt wird...

Es gibt im mom nur zwei Dinge auf die ich wirklich hibbelig bin:

- das Napster endlich in Rhapsody umgestellt wird

und

- das Simfy endlich über Sonos gestreamt wird...
Abzeichen
hallo zusammen,
weiß jemand , ob es einen unterschied geben wird zw. der 7,95 flatrate und der 9,95er ( die ich habe) - bis dato war es mit der 9,95er möglich files offline auf dem rechner zu speichern, eigentlich brauch ich das nicht (mehr) und frage mich, ob ich nicht noch schnell das abo modell wechseln sollte ( rhapsody bietet das offline modell eh nicht mehr an, oder?)
der link ist jetzt auch nicht wirklich hilfreich.... http://www.napster.de/kundeninformation/musicflatrate.html
feedback willkommen.
grüße
hendrik


Sorry, ich verstehe das auch nicht 100%.

Auch ich verwende seit fast zwei Jahren die Napster Flatrate für knapp 10 Euro für meine Sonos-Anlage. Sonst mache ich eigentlich nichts anderes damit.

Reicht dafür dann auch die für knapp 8 Euro aus?

Was kann die für knapp 10 Euro dann mehr?

Danke für Infos.....
Benutzerebene 1
Soweit ich das verstanden habe ist es für Leute mit mehreren Zonen besser beim alten Modell zu bleiben, bei der neuen 8EUR Flat kann nur noch 1 Napsterstream gleichzeitig erfolgen, ob das so bleibt bei der Übernahme weiss ich natürlich nicht..
für Kunden mit Kindern oder Ehefrauen mit alt. Musikgeschmack ist die Regelung mit zeitgleichen Streams ein MUSS,ansonsten kann der andere in der Zeit nur auf interne, abgespeicherte Musik zugreifen...
Abzeichen
Hallo,
was ist eigentlich mit dem Guthaben bei Napster, ich habe bis Juni 2012 im voraus bezahlt. Wird das übernommen?
Grüße
Tio-Bento
Das wird anscheinend so übernommen, nur bei Gutscheinen für den Kauf von MP3s soll es eine "Stichtag" geben...
Abzeichen
Soweit ich das verstanden habe ist es für Leute mit mehreren Zonen besser beim alten Modell zu bleiben, bei der neuen 8EUR Flat kann nur noch 1 Napsterstream gleichzeitig erfolgen, ob das so bleibt bei der Übernahme weiss ich natürlich nicht..
für Kunden mit Kindern oder Ehefrauen mit alt. Musikgeschmack ist die Regelung mit zeitgleichen Streams ein MUSS,ansonsten kann der andere in der Zeit nur auf interne, abgespeicherte Musik zugreifen...


Ohh - danke, das ist ein wichtiger Hinweis. Ich habe aktuell 7 Zonen und meine 4Kiddys würden da ganz schön auf die Barikaden gehen...
Benutzerebene 1
ich vermute mal das mein Problem hiermit zusammen hängt, denn seit einer Woche kann ich kein Napster mehr abspielen. Ih kann zwar Titel anwählen, aber nach ein paar Sekunden kommt dann eine Sonos Meldung "UPNP Fehler 1000 unbekannter Fehler" und aus den Lautsprechern kommt nichts.
Jedoch kann ich aus meiner Bibliothek meine gespeicherte Musik vom Nas-Server abspielen. Hängt das jetzt an Napster bzw. was muß ich tun.?
Napster haben ich schon eine Mail geschickt, aber noch keine Antwort erhalten und bei Sonos werde ich am Montag mal anrufen.

Gruss und schon mal Danke für Eure Hilfe

Schnuffibearbunny
Benutzerebene 1
Hallo,

vor ein paar Tagen schrieb mir napster_DE per Twitter Folgendes:

In ein paar Tagen gibt es neue Infos via Email. Noch in diesem Monat wird es den Relaunch geben.

Das lässt doch hoffen …

Grüße,

Dirk
Manche sagen dass es der 22. März wird...
Abzeichen
Lt. Wiki erfolgt die Umstellung wohl am 27.03.
http://de.wikipedia.org/wiki/Rhapsody_%28Online-Musikdienst%29
Nicht nur nach Wiki. Per Twitter wird das durch Napster auch verbreitet.

Rainer
Benutzerebene 1
Abzeichen +1
Die Information erfolgt doch sogar über den Sonos-controller: Napster/Kundeninformationen --> dann Weiterleitung auf deren Website
NUr das die INformationspolitik von Napster hier schlimmer ist als die unserer Politiker!

Napster/Rhapsody ist anscheinend nicht in der Lage klar und deutlich zu sagen, was Sache ist.

Ich weiß z.B. immer noch nicht, wie die Streaming-Quali über Sonos sein wird. Napster redet hier sehr undeutlich: In der App und auf dem Desktop sollen es durch Speicherung der Files 192kbit sein...online 128. Aber was ist "online"? Zählt Sonos da auch zu? Oder bekommen die was eigenes? In der Mitteilung steht auch nur dass Sonos sofort nach der Umstellung unterstützt wird - in welcher Qualität steht aber nicht da...

Also wenn sich die Streamingqualität nicht wirklich ändert, dann fällt mir die Entscheidung zu Spotify nicht schwer. Zumal ja auch noch Simfy demnächst über Sonos streambar sein soll...
Benutzerebene 1
Abzeichen +1
Da hast Du nicht unrecht. Zumal die Qualität bei Spotify schon gut ist. Ein großes Manko finde ich allerdings nach wie vor die useabiltiy von Spotify über Sonos. Da können sie sich noch ein Scheibe bei Napster abschneiden
Wobei ich da eher Sonos selber in die Verantwortung nehmen würde...
Benutzerebene 1
Abzeichen +1
Wenn dem so wäre, wäre es doch ein Leichtes für Sonos eine ähnliche Menü-Struktur und useablitiy hinzukriegen wie bei napster, oder?

Aber egal, wer verantwortlich ist, wenn sich hier etwas verbessern würde, wäre Spotify sicherlich erste Wahl.
Ich denke mal dass Sonos die Schnittstellen selber programiert und nicht der Stream-Anbieter...daher sehe ich eher Sonos in der Pflicht.

Ich hatte ja schon beim letzten Update gehofft dass sich da was tun wird...gerade jetzt wo Spotify in Deutschland offiziell "erreichbar" ist...
Benutzerebene 1
Abzeichen +1
ich habe gerade einen Post (http://forums.sonos.com/showthread.php?t=28521) von Avee im holländischen Forum gelesen zum gleichen Thema. Demnach ist es wohl so, dass die verschiedenen Funktionen vor allem Serverseitig angeboten werden müssen (also von Spotify). Es ist wohl auch so, dass Spotify für clients wie Sonos einen eigenen Server bereitstellt, der - eben auch in den angebotenen Funktionen - nicht gleichwertig zu dem Angebot ist, welches man über den PC-client erhält.
Benutzerebene 1
Wow das sieht ja echt gut aus nun Napster by Rhapsody!
So stelle ich mir in etwa einen Musikdienst über Sonos vor.
Auf den ersten Blick echt Klasse die Aufmachung!

Hab schon gemerkt dass paar Interpreten nun fehlen aber die Usability ist doch wirklich gut gelungen.
Da ist Spotify ja nur ein schlechter Witz dagegen...