Napster stellt internationalen Dienst ein?

  • 23 November 2011
  • 75 Antworten
  • 22156 Ansichten

Benutzerebene 1
Nachdem Rhapsody jetzt überraschend und entgegen der ursprünglichen Verlautbarung ohne Angaben von Gründen alle Napster Kunden in Canada ohne Alternative gekündigt hat, werden wir oder UK wohl vor Weihnachten auch die Kündigung bekommen. Zumindest wird nichts Gegenteiliges kommuniziert, was auch schon ein Zeichen ist. Bleibt also nur JUKE und Co.

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

75 Antworten

Benutzerebene 1
Gibt es dazu eine Quelle? Woher weißt Du das?
Benutzerebene 1
Gibt es dazu eine Quelle? Woher weißt Du das?

Hier zum Beispiel, es gelingt mir nicht ein gegenteiliges Statement von Napster zu finden..

http://www.winnipegfreepress.com/arts-and-life/entertainment/music/napster-shutting-down-canadian-service-after-seven-years-134334428.html
Benutzerebene 1
Gibt es dazu eine Quelle? Woher weißt Du das?

Hallo, habe mit Quellenangabe geantwortet, wird wohl gerade wegen des links vom Moderator besichtigt. In Kanada sind die Briefe wohl vor wenigen Tagen gekommen. 16.12.11 ist letzter Tag, kein Ersatz.

hdtvpower
Benutzerebene 1
schade wenn es hier auch so käme. Fand napster ganz gut.
Hallo,
ich glaube nicht das es in Deutschland so weit kommt.
Aber es wäre toll wenn ein Sonos Verantwortlicher was dazu sagen würde.
Ich habe jedenfalls gerade nochmals für einen Monat abgebucht bekommen.

Lieben Gruss
FwvG
Benutzerebene 1
🆒
Das ist das merkwürdige, keiner sagt dazu was, weder Sonos noch Napster. Eigentlich wäre heftiges Leugnen angesagt um die Kunden zu beruhigen.

hdtvpower
🆒
Das ist das merkwürdige, keiner sagt dazu was, weder Sonos noch Napster. Eigentlich wäre heftiges Leugnen angesagt um die Kunden zu beruhigen.

hdtvpower

Bislang ist es ein Gerücht ohne Quelle.
Benutzerebene 1
Bislang ist es ein Gerücht ohne Quelle.

oder eine begründete Befürchtung....

hdtvpower
Und mangels Napster-Forum soll Sonos da jetzt was zu sagen?
Die Welt geht unter. Wahrscheinlich hat zuGuttenberg in Canada etwas falsch gemacht:)

Napster ist übernommen worden, okay. Was macht der Käufer? Er stellt den Betrieb ein, da er eine eigene Plattform hat. Entweder verzichtet er jetzt auf die ganzen Kunden oder übernimmt sie. Da Rhapsody im Moment nur in USA heimisch ist könnte die Napsterübernahme auch für einen Ausbau in andere Regionen stehen. Würde ich nicht mal so schlecht finden, da Sooloos z.B. nur Rhapsody unterstützt und da läuft in Deutschland eben nichts ohne Tricks.

Solange die Pläne nicht klar sind sollte man einfach mal abwarten.

Rainer
Benutzerebene 1
Die Welt geht unter. Wahrscheinlich hat zuGuttenberg in Canada etwas falsch gemacht:)

Napster ist übernommen worden, okay. Was macht der Käufer? Er stellt den Betrieb ein, da er eine eigene Plattform hat. Entweder verzichtet er jetzt auf die ganzen Kunden oder übernimmt sie. Da Rhapsody im Moment nur in USA heimisch ist könnte die Napsterübernahme auch für einen Ausbau in andere Regionen stehen. Würde ich nicht mal so schlecht finden, da Sooloos z.B. nur Rhapsody unterstützt und da läuft in Deutschland eben nichts ohne Tricks.

Solange die Pläne nicht klar sind sollte man einfach mal abwarten.

Rainer


Hallo Rainer,

Napster stellt den Dienst in Canada ein ohne Ersatz, da es in Canada wie in D kein Rhapsody gibt. Internationale Expansion sieht da anders aus.

hdtvpower
Benutzerebene 1
Und mangels Napster-Forum soll Sonos da jetzt was zu sagen?

Ich erwarte kein Statement von Sonos. Ich erwarte einen Meinungs- und Erfahrungsaustausch mit anderen Sonosnutzern zu diesem Thema.

hdtvpower
Wie ich schon oben geschrieben hatte. Abwarten. Man kauft nicht einfach was auf und wirft es weg. Rhapsody ist jetzt nicht in Kanada, aber das bedeutet auch nicht, das sie es nicht mal sein werden.

Frei nach Adams: No Panic und immer ein Handtuch dabei.

Rainer
Benutzerebene 1
Abzeichen
Da ich Napster für ein Jahr im Voraus bezahlt habe, wird sich das Unternehmen sicherlich etwas einfallen lassen, um mir wahlweise das Geld zurück zu erstatten oder einen adäquaten Leistungsersatz zu liefern.
Insofern bin ich da ganz entspannt.
Benutzerebene 1
Da ich Napster für ein Jahr im Voraus bezahlt habe, wird sich das Unternehmen sicherlich etwas einfallen lassen, um mir wahlweise das Geld zurück zu erstatten oder einen adäquaten Leistungsersatz zu liefern.
Insofern bin ich da ganz entspannt.


Vorauszahlung ist überhaupt keine Garantie für irgendeine Leistung. Frag mal die Kunden von TelDaFax, die ein Jahr Strom im Voraus bezahlt haben ...
Kurz gesagt: wenn Napster seine deutsche Niederlassung schliesst und es keinen Rechtsnachfolger gibt, kannst Du Deine Vorauszahlung abschreiben. So ähnlich wird das wohl in Canada gelaufen sein.
Benutzerebene 1
Abzeichen
Es sei denn Rhapsody kommt auf den Deutschen Markt, dann müssen die eben leisten. Tun sie's nicht, werden sie schon noch das BGB-Recht und die Macht der Presse kennen lernen.
Und gegen Teldafax laufen eine Menge Verfahren, da ist auch nicht dass letzte Wort gesprochen.
Wie gesagt, ich bin da entspannt, es geht ja nun hier um Kleinkram.
Abzeichen
Tja, ging wohl doch schneller als gedacht. bei mir geht gar nichts mehr, folgende Meldung erscheint:
Napster US has joined Rhapsody. Please go to http://faq.sonos.com/rhap-nap
Abzeichen
Tja, keine Ahnung was da los ist. Geht jetzt wieder. Lt. Napster war das heutige Update 3.6 für den US-Markt bestimmt, obwohl, kann ich mir nicht vorstellen, denn was sollen zusätzliche Sprachen dort. Außerdem funktioniert es ja jetzt wieder. Es haben sich jedenfalls schon einige Sonos-Kunden bei Napster gemeldet.
Außerdem soll Napster D und UK nichts mit Napster US/Rhapsody zu tun haben, hat mir die nette Dame am Telefon gesagt.
Keine Ahnung, ob das stimmt.
Benutzerebene 1
Abzeichen
Moin,

es gibt keine Napster Deutschland. Du hast regulär einen Vertrag mit der Napster Luxmbourg s.a.r.l.
Ob die Amis wirklich wissen, welche Rechte die EU-Kommission hier hat?
Laut AGB hat Napster immer das Recht, Dir aus wichtigem Grund zu kündigen. Ob ein Eigentumsübergang dazu ausreicht, würde im Zweifelsfalle ein mit EU-Vertragsrecht bewanderter Jurist klären.
Spannender ist die Frage, ob wir in Deutschland endlich mal Spotify und Simfy für Sonos bekommen. Wen interessiert dann noch Napster?
Benutzerebene 1

[SIZE="3"]Rhapsody besiegelt das Ende von Napster[/size]

Der ehemals eigenständige Musik-Streamingdienst Napster ist seit Donnerstag Geschichte. Die schätzungsweise bis zu 500.000 Abonnenten des Dienstes finden sich nun im Pool des Konkurrenten Rhapsody wieder, der im Oktober vom US-Einzelhändler Best Buy die Mehrheit an Napster übernommen hat. Von der Domain napster.com werden sie auf rhapsody.com weitergeführt. Dort sollen sie auf 13 Millionen Songs zugreifen können. Rhapsody hat etwa 800.000 Abonnenten.

Napster wurde 1999 von Shawn Fanning als Musiktauschbörse in die Welt gesetzt und galt schnell als Inbegriff für Filesharing. 2001 wurde sie aber von der Musikindustrie zum Filtern urheberrechtlich geschützter Stücke gezwungen. Nach weiteren Gerichtsurteilen wurde Napster stillgelegt und musste im Juni 2002 Insolvenz anmelden.

Die Marke ging schließlich im November 2002 für 5 Millionen US-Dollar an die Softwarefirma Roxio, die daraufhin ein legales Download-Angebot auf Abo-Basis aufbaute. Im Oktober 2003 kehrte Napster als kostenpflichtiger Musikdienst ins Internet zurück. 2008 übernahm Best Buy die Mehrheit an dem Dienst. (anw)


Quelle: heise.de
Benutzerebene 2
Abzeichen +1
Als neuer Sonos-Nutzer habe ich heute frestgestellt, dass die 30Tage-testversion von Napster ohne Probleme zu aktivieren war. Auch das Streamen funktioniert. Dirk
Laut Napster wird sich in Deutschland erst einmal gar nichts ändern - zumindest wurde es so mehreren Usern aus dem Napster-Forum gesagt. Hoffen wir mal dass das auch so bleibt.

Wobei - so wirklich leid würde es mir um Napster nicht tun...
Benutzerebene 1

Spannender ist die Frage, ob wir in Deutschland endlich mal Spotify und Simfy für Sonos bekommen. Wen interessiert dann noch Napster?


Was genau erwartest Du Dir von Spotify? Bislang (SW Stand 3.5) war die Sonos Integration grottenerbärmlich, da konnte man gerade mal nach Interpret suchen und eigene Playlists erstellen. Seit 3.6 wurde das erheblich verbessert, aber einen echten Killermehrwert gegenüber Napster sehe ich nach wie vor nicht. Spotify nervt dafür mit der ständigen Frage nach login über Facebook und möchte am liebsten alle Musik die ich abspiele dort posten. Sowas mag ich überhaupt nicht und habe Spotify daher wieder den Laufpass gegeben.

akay
Benutzerebene 1
Jetzt ist es wohl offiziell, dass Napster auch in Europa in Rhapsody eingegliedert wird.
Bin ich ja gespannt was sich bis März so tut.
Den Kauf-MP3 Shop von Napster wird es dann nicht mehr geben.Habe ich persönlich auch nicht genutzt.

http://www.napster.de/kundeninformation/
Ich bin vor allem mal gespannt, was sich in der Streaming-Qualität so tun wird...

@akay
Was habe ich von einer supertollen integration, wenn die Klangqualität doch eher bescheiden ist?