Nachteile herkömmlicher UPnP-Lösungen bitte... :-)

  • 20 December 2009
  • 5 Antworten
  • 2792 Ansichten

Abzeichen +2
Abend zusammen,

im Moment höre ich Musik immer von meinem Laptop, angeschlossen über ein 5m-Kabel Klinke auf Cinch von dessem Kopfhörerausgang an den AV-Receiver. Dürfte nicht die berauschendste Qualität sein, man kann aber mit leben.

Ich hatte nun aber schön öfter über Alternativen nachgedacht, da ich bei der jetzigen Lösung immer den Laptop laufen lassen muss, nur am Rechner komfortabel die Musik wechseln kann, nur am Rechner sehe was läuft, nur über den Rechner Sleep Timer und Wecker hätte, dann aber aus dem Bett nicht umschalten oder gar Radio hören kann oder sowas.

Ich denke für meine Bedürfnisse wäre ein ZP90 mit Controller 200 gar keine schlechte Lösung, trotz der Einschränkungen gerade im Bereich UPnP. Ich habe weit weniger als 50'000 Lieder, ich will gerade nicht, dass ein zusätzliches System die Musik zur Verfügung stellt, ich will eine vernünftige Fernbedienung mit Sleep Timer, Wecker, Liederqueue und solchen Dingen. Meine Musik würde ich über eine einfache USB-Platte an einem Controller, der die Platte als CIFS-Freigabe zur Verfügung stellt, bereitstellen und den ZP90 erstmal per Kabel verbinden. Die Vorstufe zum NAS und deutlich stromsparender, damit kann ich noch leben.

Da die Lösung aber trotzdem eine Menge Geld verschlingen wird, würde ich gern ein paar Erfahrungen von Leuten hören, die womöglich nicht nur Sonos im Einsatz haben/hatten, sondern ein NAS mit UPnP-Server und anderen Clienten. Ein Kollege von mir hat z.B. eine Squeezebox und ist abgesehen von der fehlenden Fernbedienung sehr zu frieden. Was habt ihr vorher so eingesetzt?

Mir ist schon klar, dass jedes System Einschränkungen hat, mir geht es einfach um ein paar alternative Erfahrungen. Welche Gründe haben auch z.B. zu Sonos geführt oder werden euch wegführen? Die Informationspolitik scheint z.B. eine sehr zwiespältige Sache zu sein, der Support hingegen wird durchweg als sehr positiv beschrieben. Neben aller Technik sind das in meinen Augen z.B. nicht zu vernachlässigende Punkte, wenn es wirklich mal Probleme gibt.

Für einen kleinen Gedankenaustausch wäre ich also sehr dankbar.

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

5 Antworten

Benutzerebene 1
Ich hatte vor Sonos einen Twonky UPnP Server mit Roku "Radios", Soundbridge (Pinnacle) und eine Reelbox im Einsatz.
Für Sonos habe ich mich entschieden weil es das ausgereifteste Produkt am Markt ist und weil der Support so gut ist.

Im Vergleich zur vorherigen Lösung ist vor allem das deutlich bessere Handling erwähnenswert. Musik abgespielen können ja alle Lösungen ;)
Mit Sonos habe ich auch weniger Aussetzer und vor allem auch ein wirklich synchrones Abspielen (das war vorher sehr nervig, betrifft Dich aber nicht mit nur einem verdrahteten Player).

Der Mehrpreis für Sonos ist unter dem Strich nur minmal (man schaut halt mal nach Bundles oder in UK), dafür funktioniertes einfach.
Von der Logi Quietschbox haben mich die ganzen Userberichte abgehalten und meine Erfahrungen, die ich mit der damals neuen universellen Fernbedienung gesammelt hatte, ich wollte nicht schon wieder ein Bananenprodukt.

ZP90 und iPod wäre noch eine günstigere Variante und Du hättest, falls gewünscht, auch noch einen richtig guten MP3-Player. Wenn Dich das nicht interessiert, würde ich den C200 nehmen. Wir haben beide im Einsatz und der C200 ist immer der favorisierte Controller (weil schneller).
Abzeichen +2
Zuerst hatte ich mich auch eher für ein Teac WAP-8500 interessiert, da wird auch ein Twonky UPnP-Server empfohlen. Die Fernbedienung des WAP-8500 soll aber ziemlich träge reagieren, es gibt soweit ich gelesen habe auch keinen Sleep Timer und Wecker.

Welche Radios kann man mit dem Sonos eigentlich empfangen? Im Handbuch wird an der Stelle nur auf das Internet verwiesen, da hatte ich ja aber schon das Handbuch her. 🙂 Radio Eins wäre mir wichtig, in den Diensten des WAP-8500 war das erreichbar, theoretisch.
Benutzerebene 1
Welche Radios kann man mit dem Sonos eigentlich empfangen?
Alle Internet-Radio-Stationen. Viele sind schon hinterlegt und können auch in Favoriten gespeichert werden. Wenn Du etwas exotisches möchtest, kannst Du sie auch manuell hinzufügen.

Radio Eins ist vorkonfiguriert und kann empfangen werden ohne etwas einzurichten.
Abzeichen +2
Ich habe heute nur in der Beschreibung des ZP 120 was von Wecker und Sleep Timer gelesen.
Die Funktion steht doch aber auch beim ZP90 zur Verfügung, oder? Zumindest stand im Handbuch des Controller keine Einschränkung der Funktion auf spezifische Modelle.

Da der Controller bei meinem Laden nicht vorrätig war, wurde mir alternativ ein iPod Touch angeboten, weil die Software ja auch darauf läuft. Wäre die Software an der Stelle wirklich identisch, also auch von der Bedienung her? Läuft die Software eigentlich auch auf anderen Handys?
Ich habe heute nur in der Beschreibung des ZP 120 was von Wecker und Sleep Timer gelesen.
Die Funktion steht doch aber auch beim ZP90 zur Verfügung, oder? Zumindest stand im Handbuch des Controller keine Einschränkung der Funktion auf spezifische Modelle.

Da der Controller bei meinem Laden nicht vorrätig war, wurde mir alternativ ein iPod Touch angeboten, weil die Software ja auch darauf läuft. Wäre die Software an der Stelle wirklich identisch, also auch von der Bedienung her? Läuft die Software eigentlich auch auf anderen Handys?


Die Player können Software-Seitig alle das gleiche. Es ist sogar auf dem Controller (fast) nicht erkennbar, was für Hardware eine Zone darstellt.

Der iPhone controller unterscheidet sich nur geringfügig im Layout vom CR200. Ansonsten sind sie fast identisch. Einige Tasten liegen etwas anders auf dem Bildschirm weil das iPhone keine Hardware-Tasten hat.

Für andere Handys gibt es keine offizielle Controller, aber für Blackberry und Windows Mobile gibt es eigenkreationen anderer Besitzer mit beschränkter Funktionalität.