Frage

Musikleistung Play:5 2. Generation

  • 17 December 2015
  • 12 Antworten
  • 10300 Ansichten

Abzeichen
Guten Morgen in die Runde,

ich kann in den angegebenen Spezifikationen nirgends die Musikleistung der einzelnen Lautsprecher finden.

Insbesondere würden mich die Werte des Play:5 sowie Play:1 interessieren.

Vielen Dank!

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

12 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Diese Werte wurden nicht veröffentlicht.
Wofür brauchst du die, denn sie sagen nicht wirklich etwas aus.
Abzeichen
Würde mich halt einfach mal interessieren. Interessant wäre auch, warum sie nicht veröffentlicht wurden. Welche Werte sind denn dann relevant, wenn man beispielsweise die den max. Lautstärkepegel verschiedener Systeme miteinanderr vergleichen möchte?
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Wir sind der Überzeugung das Watt-Angaben keine zutreffende Repräsentation der Leistung unserer Lautsprecher sind und möchten das Kunden sich von dem Klang selbst überzeugen lassen. Somit machen wir keine Angaben.

Vielen Dank für dein Verständnis.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Wichtig wäre ein Einheitliches Messverfahren für alle. Was da manchmal gelogen wird :D

Neben der Sinusleistung wäre dann auch noch die SPL der Boxen wichtig, dann kannst du den Maximalpegel berechnen.
Wichtig wäre dann noch ob die Lautsprecher bis zu dieser berechneten Leistung mitkommen und ob es noch klingt.

Die Sonos werden so laut, dass es nicht mehr gesund ist und klingen bis dahin. Mehr brauche ich nicht wissen.

Warum nicht veröffentlicht?
Wahrscheinlich ist die benötigte Leistung so klein, dass es den einen oder anderen abschrecken würde 🙂
Benutzerebene 1
Abzeichen
Digitale Endstufen (wie bei sonos) haben deutlich niedrigere Leistungen als herkömmliche Endstufen.
Ist das schlecht? – Nein, denn sie brauchen auch wesentlich weniger Leistung/Strom, um die selbe Lautstärke zu erreichen. Außerdem liefern Sie das sauberste Signal, soweit die Endstufe nicht übersteuert. Letzteres passiert bei sonos erst bei Pegeln, wo nach kurzer Zeit schon ein Hörschaden droht.

Es ist ein wenig wie bei Elektroautos: sie haben weniger Leistung, weil sie die gleiche Kraft bei weniger PS auf den Boden bringen, also effizienter sind.
Würde Tesla (Hersteller des besten Elektroautos, Spitzenleistung bis 770PS und knapp 1000Nm) angeben, dass man nur 100ps Dauerleistung hat (kenne die genaue Zahl nicht, aber die Relation stimmt ungefähr), wäre das um einiges weniger aussagekräftig.
Denn das Ding geht in Sachen Beschleunigung ab wie ein waschechter Sportler, versenkt in der Beschleunigung fast jeden Porsche. Würde man da 100Ps Leistung angeben, würde das einfach (ausgehend von unseren Erfahrungen mit Verbrennungsmotoren) nicht repräsentativ sein für das Gebotene.

Ebenso ist es bei sonos. Ich schätze mal, dass die Play 1 so um die 20W echte Leistung haben, ist meine persönliche Schätzung, kann natürlich falsch sein.
Aber: ich habe schon Anlagen gehört, da stand drauf "1000W" (allerdings Peak Leistung, da klingt nichts mehr schön, die Leistung, wo das Ding sauber spielt ist nur ein Bruchteil der 1000W), die war früher am Limit als ne einzelne Play 1, wenn man sauberen Klang wollte.
Man könnte also die Leistung der sonos Boxen angeben, aber das würde ein falsches Bild liefern, da wir gewohnt sind, dass ne anlage mehrere hundert Watt, teilweise sogar (weit) über 1000W liefert.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Nicht vergessen zwischen Eingangs und Ausgangsleistung zu differenzieren ;-)
Das sind übrigens keine digitalen Endstufen sondern classD, dass D wird sehr oft als digital interpretiert.
Die Endstufe ansich hat auch nicht so viel mit der niedrigen Stromaufnahme zu tun, sondern das Schaltnetzteil.

Bei gleichem Lautsprecher muss die ClassD Enstufe genau so viel Ausgangsleistung haben wie jede andere Endstufe um den gleichen Pegel zu erreichen. (Bei gleichem Klirrfaktor)
Abzeichen
Wir sind der Überzeugung das Watt-Angaben keine zutreffende Repräsentation der Leistung unserer Lautsprecher sind und möchten das Kunden sich von dem Klang selbst überzeugen lassen. Somit machen wir keine Angaben.

Vielen Dank für dein Verständnis.
Nun, dafür habe ich kein Verständnis! Da ich Sonos play 5 in ein kabelgebundenes System integrieren möchte und bei der Wahl des Verstärkers die richtige Wahl treffen möchte, brauche ich annäherend diese Daten. Sollte diese Info nicht verfügbar sein, wird Denon meinen Zuschlag bekommen.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hi,
nimm Denon, die Integration in ein Kabelgebundenes System ist eh zu problematisch wegen Asynchronität.
Gruß
Armin
Abzeichen
Hi,
nimm Denon, die Integration in ein Kabelgebundenes System ist eh zu problematisch wegen Asynchronität.
Gruß
Armin
Idee war 5 Sonos für ein Heimkino Setup, als kabelgebundenes System an einem Denon AVR einzusetzen (da DTS über WLAN problematisch). Wenn Heimkino nicht in Verwendung, dann die Boxen als WLAN System in anderen Räumen im Haus zu nutzen. Die korrespondierenden Denon Boxen scheinen noch nicht so ganz User friendly einsetzbar zu sein, habe hier aber auch keine Erfahrung.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Ah, wenn du nur die PLAYs für die Wiedergabe nutzt, dann geht das natürlich.
Du willst dafür 5 PLAY:5 über Kabel anfahren? Dann brauchst du dir über die Leistungsangabe keine Gedanken zu machen, es sei denn, dein Wohnzimmer hat 200m² :D
Du musst dir dann auch noch spezielle Kabel besorgen oder selbst herstellen, da du ja nur Mono Signale an die PLAYs schicken darfst.
Gruß
Armin
Abzeichen
Besten Dank 🆒
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Kein Thema ;)
Gruß
Armin