Frage

Kopfhörer


Ich habe seit ca. einem halben Jahr die Playbase unter dem TV und 2 Play 1 als Satelliten. Funzt super. Zeitweise würde ich gerne auch mal per Kopfhöhrer hören um nicht das ganze Haus zu stören. Warum gibt es eigentlich von Sonos keine geeigneten Kopfhöhrer, welche wireless über das WLAN eingerichtet werden können analog zu den anderen Playern?

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

15 Antworten

Zu dem Thema gibt es schon etliche Threads, z.B. die zwei Folgenden; bitte nachlesen:

https://de.community.sonos.com/rund-um-sonos-223377/wann-kommt-endlich-der-kopfhoerer-6740299

https://de.community.sonos.com/installation-und-nutzung-223378/kopfhoerer-6736018
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Such mal nach Sonos und Kopfhörer und du wirst genug Antworten finden. Es könnte einmal etwas teuer werden und die Laufzeit ist auch so eine Sache. Dü kannst die ja was basteln. Ein Sonos Connect für 399 Euro plus Funkkopfhörer oder zusätzlich von Sennheiser einen Flex 5000 https://de-de.sennheiser.com/tv-kopfhoerer-kabellos-stereo-flex-5000
Damit kannst du jeden Kopfhörer kabellos machen.

Rainer
Abzeichen
Das ist doch wohl nicht euer Ernst?!
Ich kaufe einen Connect für 400€ und dazu einen BT-Transmitter und einen BT-Kopfhörer und erhalte einen zum Bild zeitverzögerten Sound?!

Und wenn ich mich dann lange genug über das sinnlos ausgegebene Geld aufgeregt habe, bringt Sonos doch den gerüchteweise in der Planung befindlichen Kopfhörer heraus?

Nicht mit mir.

Ich erwarte, dass Sonos mit offenen Karten spielt.
Wird es einen Kopfhörer geben oder nicht?
Wenn ja: Wann in etwa?
Wird er sich ins System eingliedern? (Also WLAN -> ohne Latenzen)

Was ist mit meinem 2 Jahre alten Vorschlag, die Controller-App auf dem iPhone zu nutzen, um Kopfhörer daran anzuschließen? Da das iPhone bereits Teilnehmer des UPnP-Netzwerkes ist, theoretisch gar kein technisches Problem, nur eine frage des Wollens. (... und des iPhone-Akkus.)

Hintergrund: Ich habe ein minderschweres Hördefizit, aber noch nicht bereit für ein Hörgerät. Eine latenzfreie Verbindung zum Sonos-System über iPhone oder besser WLAN-Kopfhörer könnte meiner Umgebung den Lärm ersparen, den ich beim Fernsehen gelegentlich verursache.

Ich weiß, dass es gar nicht so wenige Menschen gibt, die berufsbedingt unter Lärmschäden leiden. Sie werden schon von Sony ausgegrenzt (Die BT-Schnittstelle in ihren großzölligen Fernseher ist für Kopfhörer ungeeignet.)

Es ist an der Zeit, die technischen Möglichkeiten auszunutzen, um Menschen mit einer leichten Hörbeeinträchtigung, die nicht zwingend Hörgeräte erfordert, wieder Spass an Musik zu verschaffen, ohne dass die Umgebung darunter leiden muss.

(Sonos darf mir auch gern persönlich antworten...)
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
@Terminator0815
Wie wärs mit der „Notlösung“, solange es für dich nichts anderes gibt, einfach an den Kopfhörerausgang des TV einen BT Transmitter anzuschließen? Dazu wäre jeder BT Kopfhörer kompatibel. Eine ggf. vorhandene Latenz dürfte wenn überhaupt deutlich geringer sein, als über einen Connect. Damit wäre zwar das Musik über KH Problem noch nicht gelöst, aber zumindest TV Ton hören.
Falls ein Apple TV vorhanden ist, kann ich aus eigener Erfahrung die Nutzung der Apple AirPods wärmstens empfehlen, um den Ton des Apple TV darüber zu hören. Mit ATV ginge Musik, TV, iTunes, Amazon Prime, Netflix usw.

Ich weiß, ich nicht die angestrebte Lösung, aber evtl. besser als garnix.
Gruß,
Ralf
Abzeichen
#Notlösung:
Hab ich derzeit in Betrieb. Da die Sonos-Playbar via Glasfaser am Sony-65" hängt und der Transmitter am Klinkenausgang, gibt es Latenzen.
Da heißt, dass ich im Kophörer ein umgekehrtes Echo höre. (Der Sound der durch die Kopfhörer zu mir durchdringt ist einige Millisekunden eher da.) Und ich habe schon einen extrem schnellen BT-Transmitter.
Ich habe auch Over-Ear-Kophörer mit hohem Isolierfaktor, aber wenn ich sie in den Werbepausen abnehme, was ja wohl erlaubt ist, hört man sie ebenfalls als Echo zur Sonos-Anlage.

#AirPods:
In-Ear- oder Over-Ear- KH lehnt meine Frau ab, weil sie sie wegen der fehlenden Schallisolation nach außen ständig hört, wie gesagt, zeitverzögert.

Einzige Chance: Die kabellosen KH sind im (teilweise ebenfalls kabellosen) Sonos-System integriert. Dann gibt es keine Latenzen, also kein Echo, und die KH sind nicht mehr wahrnehmbar.
Was man dazu braucht, ist ein WLAN-Kopfhörer, der sich mit dem SONOS-UPnP-Kanal verbindet. Das kann direkt geschehen oder über ein Smartphone mit SONOS-Controller-App. Ich habe auch noch irgendwo eine nicht mehr benötigte SONOS-Bridge zu liegen. Mit der könnte es theoretisch auch gehen...

Es ist demnach nur der Wille von SONOS erforderlich, eine Möglichkeit zu schaffen, einen Kopfhörer auf den UPnP-Kanal zu legen. Das darf dann auch etwas Geld kosten - für geschätze 15 Zeilen Quellcode.
(Ich kann es leider nicht selbst programmieren, weil der Zugang zum Sonos-System verschlüsselt ist. Hab ich auch keinen Bock drauf. Wer weiß, ob dann nicht "jemand" mit Urheberrecht um die Ecke kommt...)
Abzeichen
#Latenzen:
Es gibt auch Latenzen zwischen dem optischen Ausgange des Sony-TV's und der Klinkenbuchse. Erstaunlicherweise erklingt der optische Ausgang (-> SONOS-Playbar) eher als der direkt per Draht angeschlossene Kopfhörer.

Herausforderung für SONOS: In der Controller-App einen Schieberegler für Latenzen einrichten. Dann könnte man die Audio-Ausgänge synchronisieren. (Allerdings könnte man das auch von Sony erwarten. Deren Support spielt jedoch bei entsprechenden Anfragen toter Käfer, oder verweist lapidar auf nichtssagende Handbuch-Passagen... Mit Sony bin ich jedenfalls durch.)
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
@Terminator0815
Ja, du hast absolut Recht... KH per Wlan einbinden wäre natürlich die eleganteste Lösung. Is aber aktuell leider nicht. ☹️ Aber an Gerüchten ist ja oft etwas Wahrheit dran... also stirbt die Hoffnung zuletzt, dass Sonos uns doch noch irgendwann mit KH überrascht. 😎

Daher hatte ich überlegt, welche alternative Lösung für dich aktuell am ehesten geeignet sein könnte. Mir war auch nicht klar, dass du parallel per Sonos UND KH gleichzeitig hören möchtest.

Um das Delay Problem bei deiner aktuellen BT Lösung zu beheben bzw. wenigstens zu mindern, kannst du in den Raumeinstellungen der Playbar unter "erweiterte Audioeinstellungen"... "TV-Dialogeinstellungen"... in Schritten eine Audioverzögerung einstellen, welche bewirkt, dass die Tonausgabe auf der Playbar etwas verzögert. Dadurch kannst du ggf. den Ton synchron zum KH per BT bekommen. Zuviel Verzögerung sollte man natürlich nicht einstellen, das sonst der Ton insgesamt evtl. nicht mehr synchron zum Bild ist. Wenn du aber aktuell per BT auf den KH den Ton zum Bild synchron hast, dann sollte eine Anpassung der Playbar möglich sein.

AirPods scheiden dann leider aus, wenn sie den pers. Anforderungen nicht gerecht werden. 😉

Grüße,
Ralf
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Hallo,

ich würde mich noch ein paar Tage gedulden...

https://stadt-bremerhaven.de/sonos-laedt-die-medien-ein-neue-produkte-moeglich/

Sonos lädt in New York und in Berlin zur IFA die Presse ein, könnte was neues geben... was wird man dann sehen.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hallo,

ich würde mich noch ein paar Tage gedulden...

https://stadt-bremerhaven.de/sonos-laedt-die-medien-ein-neue-produkte-moeglich/
Sonos lädt in New York und in Berlin zur IFA die Presse ein, könnte was neues geben... was wird man dann sehen.

@Dobbcheck
Im Sack sollen angeblich zwei "Katzen" stecken... Eine davon ist ja anscheinend schon aus dem Sack, wenn man mal Google bemüht. Und DIE gefällt mir pers. schonmal sehr gut! 😎
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Hallo, ich würde mich noch ein paar Tage gedulden... https://stadt-bremerhaven.de/sonos-laedt-die-medien-ein-neue-produkte-moeglich/Sonos lädt in New York und in Berlin zur IFA die Presse ein, könnte was neues geben... was wird man dann sehen.
@Dobbcheck Im Sack sollen angeblich zwei "Katzen" stecken... Eine davon ist ja anscheinend schon aus dem Sack, wenn man mal Google bemüht. Und DIE gefällt mir pers. schonmal sehr gut! 😎


Jupp, wenn der denn so kommt, für viele mit Sicherheit sehr interessant, gerade, weil danach schon seit Jahren geschrien wird... aber der Preis wird heiß. Allerdings nix für mich. Ich warte auf einen neuen Connect für meine Aktivlautsprecher.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
...
Jupp, wenn der denn so kommt, für viele mit Sicherheit sehr interessant, gerade, weil danach schon seit Jahren geschrien wird... aber der Preis wird heiß. Allerdings nix für mich. Ich warte auf einen neuen Connect für meine Aktivlautsprecher.

Ich drücke dir die Daumen... 😎👍🏻

Ich möchte diesen Thread hier noch einmal aufgreifen, denn auch ich benötige definitiv eine Lösung, in den Abenstunden ungestört Filme via Kopfhörer sehen zu können. 

Angesichts des gehobenen Preisniveaus, welches ein Sonossystem aufruft (und welches ich in den letzten Jahren sukzessive bereit war zu bezahlen), muss ich doch schon erwarten können, dass es hier eine praktikable Lösung gibt! Dieses Anliegen ist ja nicht sonderlich exotisch - und wenn ich hier die Anzahl der Forenthreads überblicke, dann bin ich hier ja auch weiß Gott nicht alleine. 

Ich besitze sogar eine Sonos Connect und habe dort einen Sennheiser RS 175 angeschlossen. Das Ergebnis war zwar nicht verzögert (Filme waren also “lippensynchron”), aber qualitativ nicht zufriedenstellend! Zwar bin ich klanglich mit dem RS 175 absolut zufrieden gewesen, aber pro Minute gab es mindestens einen kurzen Aussetzer, der Sound wurde gestört o.ä. (was ggf. an der Sendefrequenz von 2,4 Ghz liegt, auf der auch das WLAN und auch die Sonosboxen senden). Kurzum: der Sennheiser ging zurück!

Was kann ich hier noch tun? Hat sich auf der oben angegeben Pressekundgebung irgendetwas ergeben? Ich habe noch nichts darüber herausgefunden! Die einzige Quelle zu einem etwaigen Sonoskophörer stammt aus dem Februar und basiert auf einer ominösen Insiderquelle durch Bloomberg. Hier muss Sonos doch irgendetwas anbieten! Der Status Quo ist doch einfach lächerlich: für eine adäquate Hausabedeckung zahlt man mehrere tausend Euro und keine Lösung ist in Sicht! Das kann doch nicht Euer Ernst sein, liebes Sonos-Team. 

Das wäre ein WLAN-Kopfhörer und so etwas gibt es nicht. Sonos müsste das Innenleben eines Play:1 in ein Kopfhörergehäuse quetschen, das Ergebnis wäre höchstwahrscheinlich klobig, schwer und unerschwinglich für den Durchschnittsverdiener. Und ein Bluetoothkopfhörer made by Sonos würde auch nichts anderes können, als die Bluetoothkopfhörer, die gegenwärtig auf dem Markt sind.

“Das wäre ein WLAN-Kopfhörer und so etwas gibt es nicht. “ 

Mir fehlt offenbar das technische Verständnis: Wie gelangen Sie zu der Aussage, dass so etwas nicht existiert bzw. der Implikation, dies sei nicht möglich? 

“Das wäre ein WLAN-Kopfhörer und so etwas gibt es nicht. “ 

Mir fehlt offenbar das technische Verständnis: Wie gelangen Sie zu der Aussage, dass so etwas nicht existiert bzw. der Implikation, dies sei nicht möglich? 

 

Es gibt keine WLAN-Kopfhörer zu kaufen, nur Funk- (Infrarot) und Bluetoothkopfhörer.

WLAN-Kopfhörer, gibt es sie?

 

Der Kopfhörer würde wahrscheinlich über die Sonosapp gesteuert werden. Am Beispiel Ton über TV wäre die Funktionsweise in etwa folgende: Mobilgerät auf dem die Sonosapp installiert ist, baut Verbindung zum Router auf, Kopfhörer verbindet sich mit Router, Router baut WLAN-Verbindung zum TV (der WLAN + WLAN-Kopfhörer unterstützen muss, anders ist eine lippensynchrone Wiedergabe unmöglich) auf.