iTunes Album Cover verfügbar machen


Benutzerebene 1
Hallo,

bei den meisten meiner Alben, die ich aus iTunes in einen Ordner auf dem NAS kopiert habe ist kein Album Cover verfügbar.

Meine Recherchen bisher haben ergeben, dass das daran liegt, dass iTunes die Cover in einem extra Folder ""Album Artwork"" speichert.

Gibt es eine Möglichkeit die Cover aus diesem Folder als *.jpg in den jeweiligen Albumordner zu kopieren - wenn ich es richig verstand habe, wäre das Cover dann für die Songs zugreifbar, richtig?

Ich würde den Weg, ein jpg im Ordner zu haben stark gegenüber der Variante das Bild in die MP3 Datei als Tag einzubetten bevorzugen, da ich die Musik auch auf einem Player mitnehme, auf den Platz eine Rolle spielt 😉

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

10 Antworten

Das geht doch relativ einfach. Das Cover bei Amazon oder anderen Anbietern suchen und dann als folder.jpg in den Ordner packen. Suchen muss man im Artworkfolder sowieso oder sind die Namen da logisch aufgebaut? Ich verwende ITunes zum Glück nicht mehr.

Rainer
Benutzerebene 1
Danke !

Ich habe inzwischen eine doch recht umfangreiche Sammlung und die Bilder wären ja schon da (im iTunes Artwork Ordner - wie der logisch aufgebaut ist und wir die Bilder gespeichert sin, konnte ich noch nicht rausbekommen), deshalb würde ich eine "automatischere" Lösung bevorzugen.

Micho
Benutzerebene 1
Hallo,

habe einen ganz gangbaren weg gefunden.

Mit:
http://dougscripts.com/itunes/scripts/ss.php?sp=savealbumartjpeg

kann man das AlbumArt Bild als folder.jpg in den jeweiligen Albumordner kopieren lassen.

Wenn jemand eine bessere Lösung weiss, bin sehr interessiert.
Hallo Micho,

ich fahre auch iTunes uns SONOS. Die Cover lasse ich durch BLISS erstellen, funktioniert einwandfrei.
Weiter kann ich so auch die Tags prüfen und setzen.

Gruss

pjan.
Hmhm.. Bei mir sind die Cover automatisch da, allerdings greift SONOS auch direkt auf den iTunes Folder durch Freigabe, der auf dem Quellrechner (iMac) liegt. Habe mal spaßeshalber eine Auwahl an Alben per Freigabe auf unser Synology NAS gelegt und SONOS auf diesen Pfad als Quelle umgestellt. Gleiches Ergebnis, alle Cover da..
Benutzerebene 1
Die Cover lasse ich durch BLISS erstellen

Danke für den Tip, habe das mal auf dem Mac ausprobiert, war irgendwie sehr langsam und die versprochenen 100 Cover zum ausprobieren gingen nicht.
Hat das bei Dir geklappt? Nutzt Du jetzt die unlimited Lizenz für 30 £, doch ein bisserl happig 😉
Ja das Problem kenne ich auch, ich hatte anfangs ein (zu)schwaches NAS (Seagate) und dort war es unbrauchbar, BLISS hatte ich damals auf meinem Mac installiert ( 3.1 GHz, i7 ). Die Indizierung dauerte mehr als 1 Tag. Heute betreibe ich BLISS auf meiner Synology DS1513+ und da dauert die Neuindizierung ca. 1/2 h für ungefähr 600 Alben. Sprich es ist der Durchsatz des NAS entscheidend (FileIO ) Ich habe die iTunes Bibliothek incl. allen XMLS auf dem NAS und organisiere die Musik (Ordnerstruktur und Filenamen) ausschliesslich mit iTunes. BLISS lasse ich dann darüber und es erzeugt mir die cover.jpg und ggfs. fehlende Tags.

Ich habe beliebig viele Fixes gekauft, damit ich Ruhe habe. Das ganze ist so vollautomatisiert und das war mir das Geld wert. Ich bin mir auf diese Art und weise sicher, dass meine Bibliothek konsistent ist. Ausserdem möchte ich nicht von Apple abhängig sein und meine Bibliothek auch in anderen Systemen ( z.B. Plex) brauchen können. Ich pflege mit BLISS meine Mediathek.

Das Macro für iTunes kenne ich auch, war mir zu aufwändig.

Falls die Cover in den Tags vorhanden sind (BLISS kann das auch nachführen), dann braucht es das cover.jpg nicht.
iTunes Album Artwork

iTunes 7.01 und höher haben es einfacher gemacht Album Cover einzufügen - es bietet die Möglichkeit automatisch Album Cover in Ihre Bibliothek einzubinden. Diese Cover werden jedoch nicht in die ID3 Tags Ihrer Musikdateien eingebunden. Stattdessen werden diese Informationen in einem seperaten Ordner in einem von Sonos nicht unterstützten Format gespeichert.


Wie kann ich Album Cover Informationen in Sonos anzeigen ohne diese Informationen in die ID3 Tags einbinden zu müssen?
Wenn das genutzte Format Ihrer Musiktitel keine Cover Informationen unterstützt, oder in den Musikdateien keine Cover Informationen eingebunden sind, können Sie das Album Cover stattdessen im Ordner, in dem das Album gespeichert ist, unter dem Namen "folder.jpg" abspeichern. JPEG ist nicht das einzige Format, das von Sonos unterstützt wird. Die Datei kann auch im GIF, PNG oder BMP Format nicht größer als 1024 x 1024 Pixel abgelegt werden. Die Datei muss mit dem Namen folder.xxx (wobei xxx für jpg, gif, png oder bmp steht) im Verzeichnis, in dem die Musik gespeichert ist, abgelegt sein.
Benutzerebene 1
Für osx gibt es das tool tune instructor. Neben vielen nützlichen funktionen gibt es auch eine die sämtliche cover ins tag speichert. Generell ist es auch so das covers welche direkt eingefügt werden in den metadaten gespeichert werden. Lässt nan diese über iTunes suchen und einsetzen so werden sie in die iTunes Abkage kopiert.
Benutzerebene 1
Hallo,

ich hab es mit Audials Platinum 11 gelöst. (29 €)

Kompletten Ordner markiert und auf autovervollständigen gedrückt. Ich hatte vorher gar keine Cover. Dann den Rechner mal 1-2 Tage suchen lassen. 80 -90 % hat er Cover gefunden.

Man kann auch komfortabel von Spotify o.ä. aufnehmen, sauber getagt mit Bild als einzelne MP 3.

Ich pack ab und an ein paar TOP 100 Listen auf nen Stick fürs Auto, läuft besser als übers Mobilfunknetz.

Gruß S. Hammer