Frage

Hörbücher über Sonos

  • 23 September 2016
  • 17 Antworten
  • 13575 Ansichten

Benutzerebene 1
Abzeichen
Hallo zusammen,

ich suche nach einer Möglichkeit meine Hörbücher, die ich auf dem iPhone habe, über Sonos zu hören.
Nun gibt es die Möglichkeit Musik über die Funktion "Auf diesen iPhone" zu hören.
Das heist, das Sonos direkt auf die Playlisten im iPhone zugreift.
Was ich dort aber nicht finde sind die Hörbücher.

Habe ich etwas übersehen oder muss ich noch was einstellen?

Danke Olli

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

17 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hi Olli,
in welchem Dateiformat liegt dein Hörbuch vor?
Gruß
Armin
Benutzerebene 1
Abzeichen
Moin,

das Format ist glaube ich gar nicht das Problem. Ich sehe schon mal überhaupt keine Ordner meiner Hörbücher.
Auch liegen die Hörbücher auf dem iPhone unter iBooks aber hierauf hat man keinen Zugriff.

Olli
Benutzerebene 1
Abzeichen
Moin,

gibt es denn niemanden der Hörbücher über das iPhone hört?
Benutzerebene 4
Abzeichen +3
Hallo Olli,

die Sonos-App zeigt nur Musiktitel an, dementsprechend siehst du deine Hörbücher nicht. Du kannst aber in iTunes die Medienart der jeweiligen Hörbücher in Musik ändern, dann werden die Hörbücher nach einer erneuten Synchronisation mit iTunes auch in der Sonos-App angezeigt.

Mache dazu einfach in iTunes einen Rechtsklick auf die jeweilige Datei und klicke dann auf "Informationen". Im sich öffnenden Fenster klickst du auf "Optionen" und änderst die Medienart. Danach musst du dein iPhone/iPad erneut mit iTunes synchronisieren.

Sofern die Hörbücher in einem unterstützten Format vorliegen und nicht kopiergeschützt sind, kannst du sie nun über Sonos abspielen.
Benutzerebene 1
Abzeichen
Hallo und danke für die Info,

schön wäre natürlich wenn ich dort nichts ändern müsste evtl. kommt da ja noch was von Sonos.

Danke Olli
Also eigentlich war alles prima bis Apple meinte die Hörbücher rüber nach iBooks nehmen zu müssen, den Ordner dort aber nicht freizugeben(?). Mir hat sich nie erschlossen warum man etwas was man über die Kopfhörer genießen möchte (oder eben über die Sonos) nun plötzlich auf einer (hoffentlich) fürs Lesen optimierten Oberfläche dargeboten bekommt.

Vielleicht übersehe ich etwas aber für mich hatte das bislang nur Nachteile.

Natürlich gibt es Workarounds wie zum Beispiel das umwidmen von Hörbüchern in Musik oder das Einschalten des Fernsehers mit AppleTV und Playbar im Wohnzimmer um im Arbeitszimmer ein Hörbuch zu hören (grins...) aber ich ziehe eine ordentliche Lösung vor und die würde bedeuten, dass entweder Sonos (und andere) sich um den Zugriff auf den Ordner bemüht oder der Verursacher, also Apple, ein sinnvolles System erarbeitet.

Ich fürchte aber, das wird nicht passieren und die Situation bleibt absurd denn sie besteht bereits seit ca. 2 Jahren.
Abzeichen +1
Ich muss leider bei aller Begeisterung für das System sagen, dass bei Sonos wohl Podcasts und Hörbücher keinerlei Priorität zu haben scheinen. Ich höre beides sehr viel, habe ein Audible Account und muss beides über einen umständlichen Workaround mit einer Airport Express über Airplay ins System "einschleusen". Angeblich konnte man mal Apples schlechte Podcast App nutzen, bei mir geht auch das nicht.

Da es hier bereits mehrere Threads dazu gibt frage ich mich wirklich, warum es keine Beachtung findet.
Ich finde es auch kundenunfreundlich, ignorant und wirklich sehr schlecht gegenüber Hörbuchliebhabern, dass dieses Thema scheinbar bis heute einfach nicht ernst genommen sondern schlichtweg ignoriert wird! Es gibt Leute, welche keine Bücher lesen können und zwar aus diversen Gründen wie Blindheit, extreme Sehstörungen, Kopfschmerzen mit schneller Ermüdung der Augen u.s.w.! Diese Menschen werden scheinbar einfach nicht beachtet und als Randgruppe gewertet und behandelt.

Es sollte doch wirklich möglich sein, dieses Problem, welches erst seit der iBook-Umstellung besteht, endlich mal zu lösen! Technisch gesehen sollte es kein Grund für ein jahrelang offener case geben! Ich frage mich wirklich, was das soll! Bei sonst so lobenswerten SONOS-Netzwerklautsprechern, welche qualitativ sehr hochwertig sind und deshalb bestimmt viele Kunden begeistern trotz des höheren Preises, sollte man doch den treuen Kunden zu Liebe, eine Lösung mit Apple finden! Meiner Meinung nach ist es sonst nur eine halb durchdachte sowie halbfertige Sache, welche nicht gerade Kundenfreundlichkeit verkörpert! Musikdateien in allen Ehren aber auch Hörbuchdateien sollten berücksichtigt werden! Menschen sind vielseitig, haben diverse Interessen wie auch Schicksale! SONOS ist sonst sehr vielseitig und lobenswert, wie ich finde! Habe SONOS schon oft weiter empfohlen, jedoch mit dem Hinweis, dass Hörbücher nicht abgespielt werden können. Ich halte wirklich viel von der Qualität der Bestandteile, des Verbauens, des Klanges, des Ideenreichtums (Updates, Klangverbesserungen, Trueplay) und bin gerade deshalb erst recht enttäuscht, dass ein bestehendes Problem einfach keine Beachtung findet als wären Hörbuchhörer eine Sondergruppe, freundlich ausgedrückt.

Ich hoffe sehr, es melden sich noch mehr Hörbuchkäufer (-nutzer kann man ja noch nicht sagen), damit SONOS und APPLE uns Kunden endlich mal ernst mehmen anstatt uns "Randgruppe" zu ignorieren!

WANN DÜRFEN HÖRBUCHLIEBHABER ENDLICH MAL DAMIT RECHNEN, DASS BEI ITUNES ERWORBENE HÖRBÜCHER AUCH AUF DEM SONOS-SYSTEM GENOSSEN WERDEN KÖNNEN?!? SONOS SAGT, ES LIEGE AN APPLE UND APPLE, ES LIEGE AN SONOS! NA TOLL, GEGENSEITIGE SCHULDZUWEISUNG NÜTZT NIEMANDEM ETWAS, LÖSUNGSFINDUNG WÄRE HINGEGEN SINNVOLL UND VON DEN KUNDEN SEHR ERWÜNSCHT! ZEIT IST GENUG VERGANGEN SEIT DER IMPLEMENTIERUNG DER HÖRBÜCHER INS IBOOK. WO EIN WILLE IST, IST AUCH EIN WEG! ZWAR NICHT IMMER SOFORT, WOFÜR WIR KUNDEN SICHERLICH AUCH VERSTÄNDNIS AUFBRINGEN ABER EBEN, DEN FALL EINFACH WEG SCHIEBEN UND IM SCHLAFMODUS ZU LASSEN (WENN ÜBERHAUPT, FALLS IN WIRKLICHKEIT NICHT GANZ IGNORIERT) BIS MONATE UND JAHRE VERGANGEN SIND, IST SCHLICHTWEG INAKZEPTABEL, SCHLIESSLICH HAT MAN FÜR HÖRBÜCHER BEZAHLT UND NICHT, UM DIESE ZU IGNORIEREN UND AUS LAUTER FREUDE, DAS GELD AUS DEM FENSTER ZU WERFEN! EIN REIN TECHNISCHES PROBLEM KANN GANZ BESTIMMT NICHT VORLIEGEN, DENN EIN SOLCHES KÖNNTE MAN LÖSEN. BZW. WÄRE LÄNGST GELÖST WORDEN! ANDERE GRÜNDE MÜSSEN MIT DISKUSSIONEN, GESPRÄCHEN, VERHANDLUNGEN UND ABKOMMEN BESEITIGT WERDEN ABER DAZU MUSS EIN WILLE UND EINE GEWISSE HARTNÄCKIGKEIT VORHANDEN SEIN!

Jedenfalls hoffe ich sehr, dass eine baldige Lösung gefunden wird! Wie bereits erwähnt, halte ich sonst viel von SONOS und habe bis jetzt 4 Lautsprecher (2 Play 5, 2 Play 1) und würde meine Sammlung gerne noch optimieren/erweitern. Ich habe weitere Käufe aber mal noch auf Eis gelegt!

Schade ist auch, dass für den Aussenbereich wie Balkon u.s.w. noch keine völlig wasserfeste, temperaturresistente und aufladbare Akkuversion existiert mit Möglichkeit, diesen nach Ablauf der Leistungszeit zu wechseln. Das die Umsetzung nicht einfach ist ohne Einbussen, ist uns Kunden klar. Ich denke, wir würden SONOS eine Tonqualitätseinbusse nachsehen! Uns ist bewusst, dass wir nicht das Unmögliche erwarten können und bei gewissen Lautsprechern einfach die Priorität anders, dem Hauptkundenwunsch entsprechend, gesetzt werden muss. In diesem Fall auf Outdoor-Tauglichkeit und kabelloses Handling. Ist nur nebenbei noch ein Denkanstoss!

Gefreut hat mich auch, dass mein (vermutlich nicht nur mein) Rat, eine Soundplate zu generieren und produzieren scheinbar Anklang gefunden hat, vermutlich, weil noch andere Kunden diesen Wunsch geäussert haben. Nicht jeder Mensch bevorzugt eine Wandmontage und TV-Möbel sind nicht alle so breit wie die Soundbar. Die Plate behalte ich gerne mal im Hinterkopf/Sinn, denn meine jetzige wird irgendwann defekt sein und spätestens dann würde ich diese gerne kaufen und meine anderen Lautsprecher sinnvoll umverteilen.

Ach ja, noch etwas! Ich nutze meine alten iPhones um zu gamen, TV über Zattoo zu schauen und die Sonos zu steuern! Leider wurde ich von SONOS kürzlich darauf aufmerksam gemacht, dass diese Softwareversion des iPhone 4 nicht mehr unterstützt werde, was ich extrem schade finde! Zuerst konnte nur etwas nicht mehr gesteuert werden, jetzt dann gar nichts mehr. Leider! Ich habe im Internet geforscht, ob es eine Möglichkeit gibt, die Software des iPhone auf die neuste Version zu aktualisieren, obschon kein Update angezeigt bzw. angeboten wird. Habe einen Tip gefunden und diesen Versucht, doch in Wirklichkeit hat dieser nicht funktioniert. So kann ich die SONOS leider bald mit einer Steuerung weniger nutzen. War super, 2 Steuerungen an 2 sinnvollen Orten platziert vorzufinden und diese nicht immer rumtragen zu müssen! Schade unterstützt SONOS scheinbar indirekt nur neuere Geräte. Es gäbe auch Leute, welche sich nicht alle 2 - 4 Jahre ein neues Smartphone leisten könnten. Von SONOS selbst, gibt es ja leider kein Controller mehr! Ich möchte sehen können, was gerade abgespielt wird und auch jederzeit etwas ändern können wie z. B. die Musikrichtung bzw. -liste, die Abspielreihenfolge oder die Lautstärke, welche zum Teil recht stark variert je nach Song/Dateiart, deshalb werde ich es schwer vermissen, mein iPhone 4 für die Steuerung verwenden zu können.

Hoffnungsvolle Grüsse an SONOS wie auch "Hörbuch-Mitbetroffene "und gutes Gelingen für zukünftige Projekte!
Ich finde es auch kundenunfreundlich, ignorant und wirklich sehr schlecht gegenüber Hörbuchliebhabern, dass dieses Thema scheinbar bis heute einfach nicht ernst genommen sondern schlichtweg ignoriert wird!
Ich nehme an, Du meinst eigentlich ignorieren, denn Ignoranz bedeutet Unwissenheit. :)


Ich hoffe sehr, es melden sich noch mehr Hörbuchkäufer (-nutzer kann man ja noch nicht sagen), damit SONOS und APPLE uns Kunden endlich mal ernst mehmen anstatt uns "Randgruppe" zu ignorieren!
Zur Apple-Beschwerdestelle geht’s hier entlang. :8


WANN DÜRFEN HÖRBUCHLIEBHABER ENDLICH MAL DAMIT RECHNEN, DASS BEI ITUNES ERWORBENE HÖRBÜCHER AUCH AUF DEM SONOS-SYSTEM GENOSSEN WERDEN KÖNNEN?!? SONOS SAGT, ES LIEGE AN APPLE UND APPLE, ES LIEGE AN SONOS!
Letzteres nehme ich Dir nicht ab, denn Apple weiß genau woran es liegt – die Hörbücher sind mit einem Bann belegt. Naja, Apple und Audible ziehen wohl den Terminus 'Fairplay-DRM' vor.


Ach ja, noch etwas! Ich nutze meine alten iPhones um zu gamen, TV über Zattoo zu schauen und die Sonos zu steuern! Leider wurde ich von SONOS kürzlich darauf aufmerksam gemacht, dass diese Softwareversion des iPhone 4 nicht mehr unterstützt werde, was ich extrem schade finde! Zuerst konnte nur etwas nicht mehr gesteuert werden, jetzt dann gar nichts mehr. Leider! Ich habe im Internet geforscht, ob es eine Möglichkeit gibt, die Software des iPhone auf die neuste Version zu aktualisieren, obschon kein Update angezeigt bzw. angeboten wird.
Eine Anbindung von Drittanbieter-Software, hier der iOS-Controller, erfolgt auf Grundlage der aktuellen API. Die aktuelle Version von Xcode (Apples "Drittanbieterwerkzeug") unterstützt bestimmte ältere Geräte bzw. iOS-/macOS-Versionen nicht länger. Und auch die Programmierer bei Sonos können nur mit dem arbeiten, was die Vorlage hergibt.
Abzeichen +1
Naja, ich muss sagen, dass ich mich wirklich frage, ob das hier eine für irgendjemand sinnvolle Wendung nimmt. Weder ein epischer Rant mit Capslock-Passage noch die im Unterton sehr belehrende Antwort darauf. Mein letzter Stand ist, dass vielleicht im Sommer eine Audible Unterstützung zurückkehrt.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hi
Es ist aber auch etwas ignorant, wenn man so viel Text schreibt, ohne sich vorher zu informiert zu haben. :D

Zunächst mal ist es Blödsinn, die einen oder anderen User als Randgruppe zu bezeichnen.
Ich lese das so oft hier, dass ich darüber nur schmunzeln kann. Es gibt einfach Vorteile für Apple User und auch für Android User usw.

Für die Hörbuch Liebhaber:
Audible Integration kommt im Sommer. Apple schafft es ja offensichtlich nicht eine Lösung dafür anzubieten. Gegenseitige Schuldzuweisung kannst du vergessen. Sonos kann nur wiedergeben, was zur Verfügung gestellt wird.

Zu dem Outdoorwasserfestakku-Play
Einfach mal die Beiträge zu dem Thema hier im Forum lesen. Kurz angeschnitten: Akkulaufzeit wegen WLAN, Anbindung an WLAN, Preis etc. Btw, Bose hatte eine Akku Version mit WLAN und diese wieder vom Markt genommen. Warum wohl?

Danke dir für die PLAYBASE :D

Zum Thema alte Hardware
Sonos unterstützt die aktuellen Betriebssystem Versionen bis zu den kompatiblen Softwareständen.
Das die alten Geräte der Hersteller ihre neuen Betriebssystem Versionen nicht laden können kann man Sonos nicht wirklich vorwerfen.
Gruß
Armin
Abzeichen +1
Ich hatte auch eigentlich gehofft, in dieser Hinsicht keine Randgruppe zu sein bzw dazuzugehören. Das würde die Chancen ja deutlich mindern, dass da was passiert. ;)
Vielleicht passiert ja nach Audble noch was in Sachen Podcasts. Das wäre toll. Spotify kann ja auch direkt Sonos ansteuern mittlerweile.
Naja, ich muss sagen, dass ich mich wirklich frage, ob das hier eine für irgendjemand sinnvolle Wendung nimmt. Weder ein epischer Rant mit Capslock-Passage noch die im Unterton sehr belehrende Antwort darauf. Mein letzter Stand ist, dass vielleicht im Sommer eine Audible Unterstützung zurückkehrt.
Im Grunde gibt es nur drei Möglichkeiten: Apple macht es Audible nach oder gibt die Hörbücher wenigstens im Rahmen des Apple Music-Abos frei oder (die wünschenswerteste Alternative) legt 'Fairplay-DRM' endlich zu den Altlasten, dann könnte man die Hörbücher über iTunes als Musikbibliothek einbinden.
Vielleicht passiert ja nach Audble noch was in Sachen Podcasts. Das wäre toll. Spotify kann ja auch direkt Sonos ansteuern mittlerweile.
Podcasts sind da zumindest teilweise ausgenommen, so viel ich weiß.
Abzeichen +1
Zum Glück, nutze ich Spotify und Audible und damit wird ja im Sommer alles gehen. Leider halten mich diese ganzen Querelen aber dennoch etwas davon ab, mehr Geld in die ja nicht preiswerten Sonos Produkte zu investieren. Eigentlich bin ich von meinem Bluetooth Küchenradio etwas genervt, weil das Koppeln manchmal totale Zicken macht, aber darüber funktioniert halt alles und der Sound ist bei Tivoli Audio wirklich nicht schlecht. Würde ich nur Musik und Radio hören, wäre das anders.
Abzeichen +1
Ich finde es auch kundenunfreundlich, ignorant und wirklich sehr schlecht gegenüber Hörbuchliebhabern, dass dieses Thema scheinbar bis heute einfach nicht ernst genommen sondern schlichtweg ignoriert wird!
Ich nehme an, Du meinst eigentlich ignorieren, denn Ignoranz bedeutet Unwissenheit. :)


Und jetzt sorry für meinen Beitrag dazu aber: Ignoranz meint vielleicht Unwissenheit, aber aus der Motivation heraus etwas beharrlich nicht wissen zu wollen. Das finde ich in diesem Zusammenhang zwar vielleicht ungerecht (weil sie ja sehr wohl an dem Thema dran zu sein scheinen), aber nicht falsch verwendet. Ich konnte es jetzt nicht lassen - nicht böse gemeint 😉

Und jetzt sorry für meinen Beitrag dazu aber: Ignoranz meint vielleicht Unwissenheit, aber aus der Motivation heraus etwas beharrlich nicht wissen zu wollen. Das finde ich in diesem Zusammenhang zwar vielleicht ungerecht (weil sie ja sehr wohl an dem Thema dran zu sein scheinen), aber nicht falsch verwendet. Ich konnte es jetzt nicht lassen - nicht böse gemeint ;)

Ja, es ist ungerecht, jedoch aus einem anderen Grund als angenommen – ich gehöre nämlich ebenfalls zu den Betroffenen. ;)


Ich finde es ja auch nicht übermäßig prickelnd, dass ich mir von Apple und Amazon diktieren lassen muss, auf welchen Geräten ich meine gekauften(!) Hörbücher anhören darf. Sinnigerweise bieten beide eine offizielle Methode an "Fairplay"-DRM auszuhebeln, indem man die Dateien mithilfe von iTunes auf CDs brennt und anschließend wieder nach iTunes zurückimportiert. :P

Der reguläre Buchhandel hat sich schon lange von dem unsinnigen Kopierschutz für Hörbücher verabschiedet (bei e-Books gibt es ihn noch).