Frage

Hilfe! Sound von B&W606 an Sonos AMP kommt mit Verzögerung.Warum?


Abzeichen

Hallo zusammen,

ich hab heute meine B&W606 Kompaktlautsprecher bekommen. Diese sollen zusammen mit 2 Sonos one als Surround Lautsprecher als 4.0 System laufen.
Tun sie prinzipiell auch, allerdings kommt der Sound aus den B&W Lautsprechern etwa 0,5 - 1 Sekunde verzögert, also später, als der Sound der Sonos. Danach laufen sie synchron.
Also die Sonos hört man sofort, so wie es sein sollte und die B&W erst ne knappe Sekunde später.

Das fällt extrem beim Musik hören auf, wo man das Lied aus den Sonos (als Rear-Lautprecher) schon hört und kurz darauf erst der Sound aus den B&W startet, es läuft aber synchron dann.
Man merkt es also eigentlich "nur" wenn man die Musik umschaltet, das nervt aber gewaltig.

Weiß jemand woran das liegen kann oder hat davon schon mal gehört??
Ich hab keine Ahnung wie das zustande kommt und bin gerade leicht überfragt 11.gif 11.gif 11.gif


Bin für jeden Tipp dankbar!


Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

32 Antworten

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

@Grumen 

Meinst du jetzt damit, dass diese Verzögerung nur beim ersten Start einer Musikquelle auftritt, oder passiert das während der Wiedergabe auch beim Wechsel zu einem anderen Titel etc.?

Beim Einschalten aus dem Standby könnte ich mir durchaus vorstellen dass die Verstärkereinheit erst “aufwachen” muss, was um einen möglichst geringen Stromverbrauch im Standby zu erreichen, ja auch Sinn macht. Ein moderner AVR benötigt für dieses WakeUp aus dem Standby deutlich länger.

 

Gruß

Mike  

Abzeichen

Nein, es passiert auch beim Wechseln zu anderen Titeln, das ist ja das nervige…
Wenn das nur kurz am Anfang wäre, könnt ich damit leben.
 

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

Trägt jetzt nicht zur Lösung bei. Wollte nur mal fragen wie der Klang der 606 von B&W so ist? Überlege nämlich die Lautsprecher plus AMP oder 2 Play 5 plus Ständer zu holen.

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

Autsch, das geht natürlich gar nicht :open_mouth:

An deinen passiven B&W kann das ja nicht liegen, auch habe ich von diesem Problem bisher noch nichts gehört.

Dazu würde ich mal den Support kontaktieren.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Grumen 

Du könntest mal versuchen, das Surroundsetup aufzulösen, alle Komponenten neu zu starten und die Rearspeaker anschließend neu einzurichten. 
Gruß,

Ralf

Abzeichen

Moin, das habe ich schon probiert, leider ohne Erfolg…

Auch wenn ich die Sonos one's komplett aus dem System nehme, bleibt die Verzögerung bei meinen B&W Lautsprechern bestehen.

Es muss also irgendwie zw. dem Amp und den B&W zu dieser Verzögerung kommen.

Der Sound kommt einfach ca ne Sekunde zu spät…ganz merkwürdig. Beispiel "Nichts in der Welt" von den Ärzten. Das startet eigentlich mit "Es ist vorbei...", aus meinen B&W startet es aber mit "ist vorbei.."

Ansonsten ist der Sound spitzenmäßig.

 

Ich werde nachher zu Hifi Klubben gehen und die mal fragen ob sie das System bei sich mal so aufbauen können. Wobei ich fest davon ausgehe, dass da alles funktionieren wird.

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Grumen 

Ok, wenn es auch im Stereobetrieb so ist, dann ist es sehr ungewöhnlich. Hast du nur Streamingquellen getestet? Um ein Netzwerkproblem auszuschließen, könnte man noch eine kabelgebundene Quelle vom Analogeingang oder ARC Eingang testen. Wobei du ja schon sagtest, dass der Ton auf den Rearspeakern nicht verzögert war. 
Ein Test beim Händler macht da durchaus Sinn… wenn es mit anderen Passivboxen auch so ist, liegt es wohl am Amp, ansonsten passen die Boxen wohl leider irgendwie nicht zur Endstufe. :thinking:
Bin gespannt was dabei rauskommt. Halte uns mal auf Stand…

Viel Erfolg,

Ralf

Abzeichen

Also ich hab es jetzt nochmal mit der Spotify App direkt vom TV probiert und da läuft alles bestens..
Es läuft mit der Sonos App auch normal wenn man einfach eine Liste an Songs durchlaufen lässt. Sobald man aber Songs neu startet oder springt, tritt die verzögerte Soundausgabe auf.
Scheinbar liegt es also irgendwie an der Sonos App.
Wieso, warum, weshalb kann ich nicht sagen. Aber da ich jetzt mal einen Defekt an Boxen und Amp ausschließen würde, kann ich damit leben.
Dann spiel ich die Musik halt über die TV App ;)
Falls aber trotzdem jemand Lösungsvorschläge hat, immer raus damit!

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Grumen 

Ich denke nicht, dass es etwas mit der App zu tun hat, da diese ja quasi nur eine Fernbedienung ist. Der Unterschied dürfte halt zwischen Signalquelle ARC Eingang und Streaming direkt auf Sonos liegen. Ist denn nur Spotify betroffen, oder auch andere Dienste?

Und du steuerst direkt aus der Sonos App, richtig?

 

Setze doch am besten auch eine Diagnose aus der App ab, direkt nachdem so ein Versatz aufgetreten ist, und poste hier die Bestätigungsnummer.

 

Abzeichen

Ja ich steuer direkt aus der Sonos App.
Ich hab jetzt leider nur Spotify mit dem ich das testen könnte glaub ich.

Bestätigungsnummer ist 1434938937.

 

Sollte ich denn im Geschäft nochmal nachfragen bzw. dasselbe System testen lassen? Schaden kanns wahrscheinlich nicht.
Ich kann mir nur nicht so ganz erklären woran es liegt.
 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Grumen 

Normal ist es jedenfalls nicht… ich würde jedenfalls alles testen, um einen Defekt auszuschließen bzw. die Ursache zu finden. 

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

@Grumen,

versuche doch mal ob die Verzögerung auch auftritt, wenn du direkt aus der Spotify App und Connect streamst.

Ich bekomme meinen ersten AMP über das Trade Up am Montag geliefert, dann kann ich das auch mal testen. Bei mir sind dann zwar Elac LS angeschlossen, die haben aber die selbe Impedanz wie deine B&W. 
… bin gespannt 🤔

 

Gruß

Mike

Abzeichen

@Feilchen 
Auch schon probiert, selbes Problem..Auch die Leute bei Hifi Klubben konnten mir nicht sagen woran es liegen könnte. 
Bzw. sagten nur ich solle den Amp mal mit Lan Kabel verbinden und alles zurücksetzen.

Hat aber leider auch nicht geholfen.
Ich werd mich damit erstmal abfinden denk ich. Man hört es wie gesagt nur wenn man die Lieder weiter “zappt”. 
Komisch ist es aber allemal.

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

@Feilchen 
Auch schon probiert, selbes Problem..Auch die Leute bei Hifi Klubben konnten mir nicht sagen woran es liegen könnte. 
Bzw. sagten nur ich solle den Amp mal mit Lan Kabel verbinden und alles zurücksetzen.

Hat aber leider auch nicht geholfen.
Ich werd mich damit erstmal abfinden denk ich. Man hört es wie gesagt nur wenn man die Lieder weiter “zappt”. 
Komisch ist es aber allemal.

 

Hi,

 

kannst du mal einen Dienst, wie “Soundcloud” hinzufügen und das noch einmal testen?

Dadurch entstehen keine Kosten und wir können die Ursache weiter eingrenzen.

 

Gruß,

Daniel

Abzeichen

Werd ich heute Abend mal machen und dann Rückmeldung geben.

 

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

Werd ich heute Abend mal machen und dann Rückmeldung geben.

 

Und geb mal noch die Info, ob du Sonos im WLAN oder Boost-Mode (Sonos-Net) betreibst.

Abzeichen

So, jetzt nochmal mit Amazon Music getestet.

Selbes Problem, die Lautsprecher starten ne Sekunde zu spät..
Zumindest liegt es scheinbar nicht am Dienst.

Was ist der Boost-Mode? Bzw. wie stell ich den ein?
Aktuell läuft es über Wlan.

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

@Grumen 

Wenn du einen Player direkt per LAN-Kabel mit dem Router verbindest, baut Sonos im sogenannten Boost-Mode ein eigenes WLAN Mesh-Netzwerk nur für Sonos auf. Jede Sonos-Komponente agiert dann dabei als Client und Repeater. 
In dieser Betriebsart betreibe ich mein System seit über 10 Jahren, und bin mit der Stabilität mehr als zufrieden. 

Abzeichen

Ach so, das hatte ich auch schon probiert ohne Erfolg.

Die Sonos-Komponenten selbst arbeiten ja auch dem Anschein nach alle vorbildlich.
Rein physikalisch betrachtet scheint der AMP ja die Signale zu spät an meine Bowers&Wilkins zu senden oder sehe ich das falsch oder können die B&W die Signale auch verzögert “bearbeiten”?
Ich kann mir auch physikalisch einfach nicht genau vorstellen, was da passiert…

Es gab hier im Forum scheinbar auch schon mal einen ähnlichen Fall, leider ohne Auflösung.
https://de.community.sonos.com/installation-und-nutzung-223378/verzoegerung-zwischen-sonos-play-1-und-audioanlage-via-connect-inzwischen-durch-delay-einstellbar-6739800

Abzeichen

Und nochmal eine weitere Info.
Drücke ich während der Musikwiedergabe auf Pause oder springe zum nächsten Song, laufen meine Sonos One (Surround) noch minimal länger (ca. 0,5s)als meine B&W. 
Scheinbar verschlucken die B&W sowohl beim Starten als auch beim Beenden eines Songs das erste bzw. letzte Stück.
Wie gesagt immer nur wenn ich eigenhändig ein Lied weiter springe oder stoppe…
Lass ich eine Song-Liste einfach laufen, ist alles gut.

Noch jemand Ideen? :D
 

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

@Grumen 

Also gerade den neuen AMP ausgepackt, eingerichtet und zwei ELAC BS182 angeschlossen.

Dieser ist bei mir direkt mit dem Router verkabelt.

Es wird weder beim Start, noch beim Sprung zum nächsten Titel der Titelanfang übersprungen. Getestet habe ich das ganze mit Spotify, vom NAS und mit SoundCloud. Auch zwei ONE habe ich zum Test einmal als Surround Speaker hinzugefügt.

Aber selbst beim provozieren mit schnellem hin- und herspringen von Titeln konnte ich dein Problem nicht reproduzieren. Jeder Titel wird von allen Lautsprechern synchron ab dem ersten Ton wiedergegeben.

Überrascht war ich jedoch vom deutlich besseren Klang des AMP gegenüber dem alten Connect:AMP.

Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass der Versatz von deinen B&W Lautsprechern kommt.

Kann es evtl. am Netzwerk liegen, dass das puffern des Streams zu lange dauert? Oder der AMP hat wirklich einen Treffer?

 

Gruß

Mike

Abzeichen

Ja es ist definitiv komisch..

Konnte denn jemand mit meiner Bestätigungsnummer was anfangen?

Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass es am Netzwerk liegt. Hab damit eigentlich keine Probleme gehabt bisher. Und warum wären dann nur meine Stereo Lautsprecher davon betroffen?

Der Amp ist bei mir jetzt auch per Kabel direkt am Router, wobei das bei mir im Vergleich zum WLAN keinen Unterschied ausgemacht hat.

Vielleicht stöpsel ich den Amp heute nochmal ab und nehm ihn mit zu Hifi Klubben. Dann können die den da mal kurz testen.

Ansonsten bin ich langsam ratlos.

Aber danke erstmal für eure Mühen!

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Grumen 

Ganz ehrlich… für mich hört sich das stark nach ner Ursache an, die in der Schalttechnik der Verstärkereinheit liegt. Ist aber natürlich nur ne Vermutung. 
Ich würd das Teil zum Händler bringen, und entweder tauscht der es aus oder du wendest dich direkt telefonisch an den Sonos Support. 
Hier nochmal die Bestätigungsnummer der Diagnose... 1434938937.

Evtl. kann @Daniel K da ja was sehen. 
Gruß,

Ralf

Abzeichen

Eine Sache noch..

Meinen TV habe ich per HDMI (arc) auch am AMP und da kommt der Ton sogar erst ca. 3 Sekunden nachdem ich schon Bild habe.

Ich dachte erst das wäre normal weil mein TV noch ziemlich neu ist und super schnell startet.

Hängt das vielleicht auch damit zusammen??

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Eine Sache noch..

Meinen TV habe ich per HDMI (arc) auch am AMP und da kommt der Ton sogar erst ca. 3 Sekunden nachdem ich schon Bild habe.

Ich dachte erst das wäre normal weil mein TV noch ziemlich neu ist und super schnell startet.

Hängt das vielleicht auch damit zusammen??

Das kann bedingt durch die Autoplay Funktion imo noch im Rahmen des Normalen sein.