Erfahrungen und Meinungen zum neuen MOVE


Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Hallo Leute,

dann fange ich mal an - habe mir den neuen MOVE Player gerade bestellt 😀
Die Versand soll voraussichtlich am 24.09.19 erfolgen.

Mit 399 € ist das Ding natĂŒrlich sackteuer, aber ich hatte auch nicht viel anderes erwartet 🙄

Was sagt ihr den zu dem neuen Player?

Dieser Beitrag ist geschlossen fĂŒr weitere BeitrĂ€ge

63 Antworten

Benutzerebene 4
Abzeichen +3
FĂŒr einen One mit zusĂ€tzlichem Bluetooth einfach zu teuer. Wenn ich ĂŒberlege, das ich fĂŒr den Testsieger bei Chip in der Kategorie Bluetooth Lautsprecher gerade mal 119 Ocken bezahlt habe und der im Sound an den Play 1 oder One rankommt, ist das einfach zuviel. Obwohl ich wirklich Sonosfan bin, irgendwann ist Schluß
Gruß
Bernhard
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Ob er seine Versprechen hÀlt und evtl. sogar den aufgerufenen Preis wert ist, wird wohl erst der Praxistest zeigen. Die technischen Eckdaten sind imo jedoch sehr vielversprechend.
Mit einem hochwertigen reinen Bluetooth Speaker wĂŒrde ich den Move allerdings nicht vergleichen. Er ist ja eher ein Hybride und vereint Sonos und Bluetooth Player in einem GerĂ€t.
GegenĂŒber dem One kommt also die Bluetooth KonnektivitĂ€t hinzu und natĂŒrlich auch der Akkubetrieb. Und ein Akkumanagement inkl. dem Akku selber fĂŒr einen Wlan Player zu optimieren dĂŒrfte aufgrund des höheren Strombedarfs aufwendiger sein, als fĂŒr einen reinen Bluetooth Speaker.

Zudem habe ich noch die Hoffnung, dass klanglich zumindest noch ein kleiner Schub nach oben drin ist gegenĂŒber dem One.
Also mal abwarten... wobei ich den Preis auch grenzwertig finde. 300 bis 350€ hĂ€tten dem Teil imo gut zu Gesicht gestanden. Aber da hat halt jeder seine eigenen Limits.
Ich finde auch schade, dass er nicht in weiß angeboten wird.
Abzeichen
Hallo Forum,

ich lese immer nur: WLAN und blutooth. Aber was ist denn mit SonosNet? Ich hoffe doch, dass das Einbinden ins SonosNet ebenso mit WLAN gemeint ist, obwohl es doch natĂŒrlich etwas anderes ist. Könnt ihr mir mehr dazu sagen?

Danke schonmal!
Hallo Forum,

ich lese immer nur: WLAN und blutooth. Aber was ist denn mit SonosNet? Ich hoffe doch, dass das Einbinden ins SonosNet ebenso mit WLAN gemeint ist, obwohl es doch natĂŒrlich etwas anderes ist. Könnt ihr mir mehr dazu sagen?

Danke schonmal!


nope. das teil kann kein sonosnet, verbleibt im wifi, kann dafĂŒr bis zu 16 ssids zeitgleich speichern
Benutzerebene 3
Abzeichen +3

nope. das teil kann kein sonosnet, verbleibt im wifi, kann dafĂŒr bis zu 16 ssids zeitgleich speichern


Echt wahr? Bist du dir da sicher?
Wenn ich sonst alle Komponenten im SonosNet betreibe, wĂŒrde ich doch dann mit dem Move den anfĂ€lligen Mischbetrieb herbeifĂŒhren? Und spĂ€testens beim gruppieren wĂ€re das doch sehr fehleranfĂ€llig.

nope. das teil kann kein sonosnet, verbleibt im wifi, kann dafĂŒr bis zu 16 ssids zeitgleich speichernEcht wahr? Bist du dir da sicher?
Wenn ich sonst alle Komponenten im SonosNet betreibe, wĂŒrde ich doch dann mit dem Move den anfĂ€lligen Mischbetrieb herbeifĂŒhren? Und spĂ€testens beim gruppieren wĂ€re das doch sehr fehleranfĂ€llig.


echt wahr und yep zu mischbetrieb. move ist fĂŒr den mobilen einsatz designed, sonosnet setzt stationĂ€ren betrieb voraus

https://en.community.sonos.com/announcements-228985/introducing-sonos-move-brilliant-sound-anywhere-6829500/index2.html#post16358706

https://en.community.sonos.com/announcements-228985/introducing-sonos-move-brilliant-sound-anywhere-6829500/index2.html#post16358734
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Na sauber, dann bin ich mal gespannt was sich die Ingenieure dazu ausgedacht haben 🙈
... fĂŒr 400 Teuronen erwarte ich schon einen technischen Leckerbissen, ansonsten geht das Teil ganz schnell wieder retour.

Gruß
Mike
Abzeichen
Das hab ich mir gedacht und ich finde es schade, denn fĂŒr den Home-Aussenbetrieb ist der Move dadurch ja eher weniger geeignet.
Hatte gehofft, dass die Zielgruppe fĂŒr den Move die ist, die im Heimbetrieb zwischen Garten, Terrasse 1, vielleicht Terrasse 2 und evtl. Poolbereich "mobil" sein wollen und gleichzeitig witterungsunabhĂ€ngig.
Scheinbar sind es aber eher Menschen, die einen 399€ teuren Bluetooth Lautsprecher an den Strand mitnehmen wollen.
Ich zĂ€hle eher zur ersten Gruppe (wenn auch ohne Pool 😉 und kann daher von den Argumenten im englischen Forum höchstens noch das verstehen, dass die connection durch den Standby(?) im sonosNet verloren gehen könnte. Aber da wĂ€re etwas FlexibilitĂ€t fĂŒr die Anwender wĂŒnschenswert gewesen, z.B. fĂŒr meine prĂ€ferierte Anwendung ein konfigurierbarer bzw. abschaltbarer suspend-mode.
Dass das Herumtragen von GerÀten im SonosNet inkl. Abtrennen vom Strom und Neu-Connecten problematisch wÀre, habe ich mit meinem "uralt- Play3" bisher nicht festgestellt. Ich bleibe ratlos, warum dieses "Alleinstellungs-Feature" gerade beim outdoor GerÀt rausgefallen ist.
Das hab ich mir gedacht und ich finde es schade, denn fĂŒr den Home-Aussenbetrieb ist der Move dadurch ja eher weniger geeignet.

warum? ist man draußen, hört man das gedudel drinne eh nicht. reicht wifiverbindung zum router nicht, auf bluetooth umschalten, ist halt n akkukiller beim phone
Benutzerebene 1
Abzeichen +2
Das ist meine Antwort darauf. Symfonisk Move

https://de.community.sonos.com/rund-um-sonos-223390/sonos-ikea-symfonisk-move-batterie-hack-6747317
Benutzerebene 3
Abzeichen +3

Das hab ich mir gedacht und ich finde es schade, denn fĂŒr den Home-Aussenbetrieb ist der Move dadurch ja eher weniger geeignet.warum? ist man draußen, hört man das gedudel drinne eh nicht. reicht wifiverbindung zum router nicht, auf bluetooth umschalten, ist halt n akkukiller beim phone


Also wenn der Move fĂŒr mich einen Sinn machen soll, muss er das Jahr ĂŒber schon seinen Dienst in einem Raum (statt einem ONE) verrichten. Dass er bei Bedarf "nur" fĂŒr die Terrasse aus der Schublade geholt wird geht gar nicht, denn dafĂŒr gibt es passendere und gĂŒnstigere GerĂ€te von JBL & Co.
Sollte sich der Move also nicht nahtlos in das bestehende Multiroom einbinden lassen, geht das Teil meiner Meinung völlig am Markt vorbei.

Auch wird der Move bei mir sicherlich keinen Strand sehen, denn wer packt sich denn bitte so einen 3kg Brocken ins FluggepĂ€ck? đŸ€”
FĂŒr GeschĂ€fts- Flug- oder Motorradreisen habe ich immer einen JBL Charge im GepĂ€ck.

PS.: Dass Musikstreaming ĂŒber Bluetooth beim iPhone ein Akkukiller sein soll, kann ich nicht nachvollziehen - ich hatte damit noch nie Probleme.

Gruß
Mike
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
@Feilchen
Hi Mike,
Stromverbrauch am iPhone/ Smartphone kann ich ebenso wie du als unproblematisch bestÀtigen bei Bluetooth-Nutzung.

Und ansonsten wĂŒrde ich erstmal abwarten. Du hast den Move ja bestellt und kannst uns sicher bald erste Erfahrungen mitteilen.
Ich wĂŒrde den Einsatzzweck auch so sehen wie du, dass der Move in ein bestehendes Sonossystem fest integriert wird und bei Bedarf in der NĂ€he auch gelegentlich mal per BT genutzt wird (Garage, Keller, Garten etc.).
Ich vermute, dass das auch Sonos Konzept fĂŒr den Move ist, und dass sie die Integration per Router Wlan auch in ein SonosNet System technisch gelöst haben.
Abwarten und Tee trinken, und nicht vorher kirre machen... 😉
GrĂŒĂŸe,
Ralf
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
@Superschlumpf
Hi Ralf,
ich denke auch dass Sonos mit dem Move dieses Konzept verfolgt, so ist es ja auch in ihrem Werbeclip dargestellt.
Vielleicht konnte Sonos jetzt mit neuer Technik auch die Probleme zwischen dem WLAN und SonosNet Betrieb lösen, denn der Mischbetrieb scheint mit das hÀufigste Problem bei den Anwendern zu sein.

In ca. zwei Wochen werde ich als "Testkaninchen" ja genaueres dazu sagen können 😋

Gruß
Mike
Vielleicht konnte Sonos jetzt mit neuer Technik auch die Probleme zwischen dem WLAN und SonosNet Betrieb lösen, denn der Mischbetrieb scheint mit das hÀufigste Problem bei den Anwendern zu sein.

im mischbetrieb switchen komponenten zwischen sonosnet und wifi, ist beim move nicht möglich, da er kein sonosnet kann
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
@Feilchen
Bis die ersten Fakten vorliegen, ist imo noch alles RĂ€tselraten bzgl. der Arbeitsweise des Move im Wlan Mode.
Bisher sprach man hier im Forum von „Mischbetrieb“, wenn das SonosNet erzeugt war, aber zusĂ€tzlich dem gesamten System die Wlan Zugangsdaten des Router Wlans bekannt waren. Dadurch konnte das Hin- u. Herspringen der Player vorkommen.
Beim Move mĂŒsste es imo wahrscheinlich so gelöst sein, dass NUR dem Move die Zugangsdaten des Router Wlans verfĂŒgbar sind, wenn der Rest im SonosNet arbeiten soll.
Dies wĂ€re dann ebenfalls eine Art „Mischbetrieb“ (des Systems und nicht eines Players), wenn man es denn so nennen will, weil eben beide Netze genutzt werden, aber eben jeder Player nur EINES nutzen und nicht wechseln kann.
Aber auch das wird sich mit der Zeit im Detail klĂ€ren... 😎
Abzeichen
Ich habe bisher alle Komponenten im SonosNet via Boost integriert, daher weiß ich zu wenig ĂŒber die "Probleme" im Mischbetrieb.
Wenn die ersten Tests gelaufen sind, wĂŒrde mich interessieren, ob
a) die SynchronitÀt weiter top ist.
b) die Reichweite des WLAN zum Problem wird, denn mein SonosNet reicht locker vom Keller bis zum Dachgeschoss und vom Garten bis zur Garage, das hab ich mit dem play3 getestet. WLAN geht da ja viel frĂŒher in die Knie.
c) ob - das kann ich nur völlig unfachmĂ€nnisch fragen, die Bandbreite des WLAN bei gleichzeitiger Move-Nutzung im Garten, TV-streaming im Wohnzimmer und VoIP-Telefon im Dachgeschoss alles parallel stemmen kann (wir sind halt ein 6 Personen Haushalt mit Teenies 😉, oder ist diese Sorge völlig aus der Luft gegriffen?

Vielen Dank schonmal an die Tester! 🙂
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
@mindreader
Zu deinen Fragen/BefĂŒrchtungen , die ich ĂŒbrigens durchaus nachvollziehen kann...
  • SynchronitĂ€t wird definitiv gegeben sein
  • Die Reichweite des Router Wlans kann durchaus ein Problem werden, denn hier mĂŒsste sich der Move, wenn er außerhalb der Router-Reichweite ist, mit einem Repeater verbinden, was aber (zumindest bisher) nicht kompatibel zum Sonossystem war. Dass dies beim Move anders ist, wĂ€re schön, aber große Hoffnungennhabe ich da aktuell nicht... mal abwarten.
  • Ob die Bandbreite deines Router Wlans fĂŒr die Anforderungen des Haushalts reicht, hĂ€ngt von der QualitĂ€t des Netzwerkes ab bzw. dem Datendurchsatz der nicht theoretisch, sondern in der Praxis bei euch erzielt werden kann. Videostreaming frisst da natĂŒrlich am meisten... wenn es bisher gut gereicht hat, dann sollte der Audiostream eines einzelnen Move da eigentlich nicht schwer ins Gewicht fallen.
GrĂŒĂŸe,
Ralf
c) ob - das kann ich nur völlig unfachmĂ€nnisch fragen, die Bandbreite des WLAN bei gleichzeitiger Move-Nutzung im Garten, TV-streaming im Wohnzimmer und VoIP-Telefon im Dachgeschoss alles parallel stemmen kann (wir sind halt ein 6 Personen Haushalt mit Teenies 😉, oder ist diese Sorge völlig aus der Luft gegriffen?

Wenn du den Move im Sonos Shop kaufst, hast du ein 100tĂ€giges RĂŒckgaberecht, wenn er die Erwartungen nicht erfĂŒllt. Lieber selbst testen, als auf die Berichte von Fremden verlassen.
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Jetzt bin ich gerade dabei den Move ins System zu nehmen, und bin unschlĂŒssig ob ich die Einrichtung nicht abbrechen sollte.
Seit ĂŒber 10 Jahren lĂ€uft das System bei mir völlig störungsfrei im Boost-Mode (SonosNet), und bei der Einrichtung des Move soll nun das System komplett auf WLAN umgestellt werden? 😬

Gilt das jetzt wirklich fĂŒr das ganze System?



Gruß
Mike
@Feilchen, das ist die Standardmaske der WLAN-Einrichtung. Wenn du dem System SSID und Kennwort des Router-WLANs bekanntgibst, befindet sich das System im Mischbetrieb. Richte den Move fertig ein und schau dann, wie sich das System verhĂ€lt. Die WLAN-Daten nur fĂŒr den Move bereitzustellen, ist (derzeit?) nicht möglich.

Wie durchdacht das Konzept des Move ist, muss sich sowieso erst zeigen, so ganz ausgereift scheint es jedenfalls noch nicht zu sein. Wenn ich mich recht entsinne, hast du eine Fritzbox, wahrscheinlich wirst du dich diesem Thread anschließen mĂŒssen.
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
@Greta A.
Danke fĂŒr die Info!
Ich habe dir mal vertraut, und das Setup abgeschlossen.
Es steht tatsĂ€chlich nur der Move auf WM:1 😃

Gruß
Mike
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
@Feilchen
Hattest du vor oder jetzt nach der Einrichtung bereits das neue Update der App auf 10.4.1 gemacht?
WÀre interessant, ob Sonos damit im Mischbetrieb ein unkontrolliertes Umschalten der WM0 Komponenten auf WM1 verhindern kann. Das war nÀmlich u. U. bisher möglich.
Kannst es ja mal im Auge behalten und zwischendurch in die Systeminfo schauen.

Ein User hat im „Move Problemthread“ bereits berichtet, dass bei ihm durch das Update nun eine Gruppierung mit Move möglich wĂ€re.

Gruß,
Ralf
@Greta A.



Danke fĂŒr die Info!
Ich habe dir mal vertraut, und das Setup abgeschlossen.Es steht tatsĂ€chlich nur der Move auf WM:1 😃

Gruß
Mike


Behalte 'Über mein Sonos-System' im Auge. Sollte eine der anderen Komponenten von WM:0 auf WM:1 umschwenken, setze bitte eine Diagnose ab und gib hier die Nummer bekannt. Ich könnte mir vorstellen, dass die Daten fĂŒr die Entwicklungsabteilung von Nutzen sind, sodass im Laufe der Zeit ein reibungsloser Parallelbetrieb Move/SonosNet gewĂ€hrleistet werden kann. Ich vermag nicht zu beurteilen, ob es derzeit technisch ĂŒberhaupt möglich ist, die Wirelesseinrichtung nur fĂŒr eine oder bestimmte Komponente(n) durchzufĂŒhren.

Im Multiroommodus ist mit Anfangsschwierigkeiten jedenfalls zu rechnen, möglicherweise löst sich der Move des Öfteren aus einem Gruppenverband. Zwei Move zu einem Stereopaar zu koppeln, dĂŒrfte sich als nicht praktikabel erweisen, da man es jedes Mal auslösen muss, bevor man auf Bluetooth umschaltet - viel Freiraum fĂŒr Frust und lange Gesichter. Nomen est omen, meiner Meinung nach taugt der Move nur fĂŒr draußen, drinnen bestenfalls fĂŒrs Badezimmer.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Also ich sehe das Ganze nicht so negativ...
Anscheinend ist der technische Weg wohl, den Mischbetrieb „salonfĂ€hig“ zu machen. Und dabei hakelt es aktuell zumindest mit Fritzboxen leider noch etwas... Mag ja aber auch sein, dass der 10.4.1 Controller bereits Hilfe bringt.
Und beim Wechsel zwischen Wlan und Bluetooth Betrieb sehe ich eigentlich kein Problem, da der Move beim Wechsel auf BT ja wohl seine Wlan Konfiguration gespeichert behÀlt.
Also ich sehe das Ganze nicht so negativ...
Anscheinend ist der technische Weg wohl, den Mischbetrieb „salonfĂ€hig“ zu machen. Und dabei hakelt es aktuell zumindest mit Fritzboxen leider noch etwas... Mag ja aber auch sein, dass der 10.4.1 Controller bereits Hilfe bringt.


Keine Ahnung, wie hier die Sonosapp mit reinspielt, sollte eigentlich ĂŒber die Firmware gesteuert werden.


Und beim Wechsel zwischen Wlan und Bluetooth Betrieb sehe ich eigentlich kein Problem, da der Move beim Wechsel auf BT ja wohl seine Wlan Konfiguration gespeichert behÀlt.


Schon, sogar bis zu 16 WLANs, doch im Bluetoothmodus ist meines Wissens nur Einzelbetrieb möglich.