Control CR 200 unabdingbar

  • 22 September 2014
  • 14 Antworten
  • 4930 Ansichten

Bitte mangels Handy den Control CR200 wieder ins Programm aufnehmen, allenfalls in vereinfachter Form, aber mit Wifi-Anbindung (statt Bridge). Danke.

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

14 Antworten

Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Gebrauchtes Smartphone reicht doch auch, oder?

Rainer
Es gibt tatsächlich Leute ohne Handy. Zudem funktioniert der Control CR200 nicht, wenn man die gesamte Sonos-Anlage auf Wifi umstellt (ohne Bridge). Warum eigentlich?

Chrigu
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Ich benutze auch einen CR 200 und deine Frage ist eigentlich selbstbeantwortend. Der CR 200 benutzt das Sonosnet (bei mir das einzige WLAN im Betrieb) und kann ohne Sonosnet (und das ist eben der reine WiFi Betrieb) nichts mit der Anlage anfangen.
Wie teuer soll der Controller denn werden? Sonos kann doch nie und nimmer auf vernünftige Stückzahlen kommen. Also ist ein altes Handy als reiner Controller wirklich günstiger. Man kann die Teile auch ohne SIM nutzen.

Rainder
Abzeichen
Ein altes Handy ist günstiger, dass war's dann aber auch, wenn ich ein Gerät als reine Sonos-Fernbedienung nutzen will. Der CR200 ist bei uns nach wie vor der Hauptcontroller für Sonos. Immer sofort bereit und durch die Hardwaretasten sehr gute Lautstärkeregelung. Ok, und hat auch noch weitestgehend die alte App-Struktur  Parallel nutze ich auch noch ein billiges Androidphone als reinen Controller: Ladezeiten und hakeliger Touchscreen nerven hier ziemlich. Hier merkt man das billig im Gegensatz zu teureren Smartphones deutlich! Wollte mir schon einen zusätzlichen CR200 besorgen, aber aktuell ist ja nicht abzusehen, wie lange dieser noch unterstützt wird. Gegen einen Nachfolger des CR200 hätte ich nichts einzuwenden.
Ich sehe das auch so wie Stephan und andere Vorredner, ein Phone oder Tablett ist kein wirklicher Ersatz/Alternative für eine Fernbedienung. Weil der Support irgendwann auslaufen wird, habe ich keine CR200 gekauft.
Der grösste Nachteil meiner Tablettlösung ist der Baterieverbrauch. Das Tablett muss ständig am Kabel sein. Ich vermute, dass SONOS seine Kostenstruktur optimiert, und deshalb die CR200 nicht mehr produziert (Stückzahlen), Das neue WLAN Modul weisst in die selbe Richtung. Irgendwann wird man das proprietäre SONOSNet aus Kostengründen auch verlassen und durch Standardsoftwaremodule ersetzen.Die Vorbereitung dazu ist jedenfalls gemacht.

Bin gespannt welchen Weg SONOS in Zukuft einschlägt.
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Was bedeutet denn neues WLAN Modul? Die alten Geräte können doch auch beides. Man benötigt also nur das jetzt eingesetzte Modul und nichts neues. Das wäre schön blöd von Sonos komplett auf das Sonosnet zu verzichten. Dann ist es nämlich mit der Abwärtskompabilität vorbei.

Rainer
Benutzerebene 1
Abzeichen +1
Meine Frau und ich sind auch große Freunde vom Sonos Controller CR200. Trotz Tablet und Smartphone wird zu von mir der Controller zu 95% genutzt. Meine Frau benutzt sogar nur den Controller.
Sicherlich kann Sonos auch über die App bedient werden, aber der Controller mit seinen Hardware-Tasten ist einfach praktischer, schneller und einfacher zu bedienen.
Über eine Neuauflage des Sonos-Controller würde ich mich sehr freuen, zumal ich auch kein Freund des neuen App-Designs bin. Aber das ist ein anderes Thema.

Ich hoffe nicht das Sonos in Zukunft nur noch auf WLAN setzt und das SonosNet entfällt. Dies wäre ein weiterer Schritt von einem Premium-Produkt in Richtung Mittelmäßigkeit.
Auch ich kann nur an Sonos appelieren, bitte keinesfalls das Sonosnet entfallen zu lassen und irgendwann ausschließlich auf WLAN zu setzen. Genau wegen des Sonosnets läuft mein System schließlich seit der Inbetriebnahme vor gut 2 Jahren ununterbrochen flüssig und fehlerfrei und begeistert mich immer wieder aufs Neue. Ich glaube nicht, dass bei einer reinen WLAN-Lösung diese Performanz noch gegegeben wäre und Sonos würde dann einen riesigen Wettbewerbsvorteil und sicher auch einige Sympthatien bei der User-/Fangemeinde verspielen.

Außerdem finde ich es schade, dass der Support für den eigenen Controller CR200 nun offensichtlich sukzessive eingestellt wird, siehe heutige Nachricht vom nächsten Update, das schon einmal die ersten Funktionalitären beschneidet. Wie auch meine Vorredner nutze ich nämlich nahezu ausschließlich den CR200 zur Steuerung und habe wenig Lust auf die Friemelei mit dem Handy bzw. der Handy-App. Außerdem kostet die App auch wieder Akku- und Speicherleistung beim Handy. Davon abgesehen hat auch nicht jeder ein Smartphone (meine Freundin z. B. hat nur ein ganz einfaches Telefonierhandy). Insofern hätte ich im Gegenteil ebenfalls gegen einen neuen Controller nichts einzuwenden und würde sicher auch kaufen. Aber das ist wohl eher illusionär.
Auch ich möchte an Sonos appelieren, bitte keinesfalls das Sonosnet entfallen zu lassen und irgendwann ausschließlich auf WLAN zu setzen. Genau wegen des Sonosnets läuft mein System schließlich seit der Inbetriebnahme vor gut 2 Jahren ununterbrochen flüssig und fehlerfrei und begeistert mich immer wieder aufs Neue. Ich glaube nicht, dass bei einer reinen WLAN-Lösung diese Performanz noch gegegeben wäre und Sonos würde dann einen riesigen Wettbewerbsvorteil und sicher auch einige Sympthatien bei der User-/Fangemeinde verspielen.

Außerdem finde ich es schade, dass der Support für den eigenen Controller CR200 nun offensichtlich sukzessive eingestellt wird, siehe heutige Nachricht vom nächsten Update, das schon einmal die ersten Funktionalitären beschneidet. Wie auch meine Vorredner nutze ich nämlich nahezu ausschließlich den CR200 zur Steuerung und habe wenig Lust auf die Friemelei mit dem Handy bzw. der Handy-App. Außerdem kostet die App auch wieder Akku- und Speicherleistung beim Handy. Davon abgesehen hat auch nicht jeder ein Smartphone (meine Freundin z. B. hat nur ein ganz einfaches Telefonierhandy). Insofern hätte ich im Gegenteil ebenfalls gegen einen neuen Controller nichts einzuwenden und würde sicher auch kaufen. Aber das ist wohl eher illusionär.
Die Hardwaretasten als Vorteil des CR200 heraus zu stellen ist ja wohl witzlos, mit denen kann kann man fast ausschließlich die Lautstärke einstellen und das auch nicht mal bei vernünftigen Setups, bei denen Sonos an einem eigenen AV-Receiver oder so etwas hängt, weil der das dann nämlich übernimmt. Dann bleibt nur noch Stummschaltung und der Home-Button und alles andere ist eh schon Touch.  Und streng genommen ist die Entscheidung von Sonos absolut sinnvoll, selbst die preiswerten Smartphones werden jedes Jahr leistungsfähige rund größer und haben den Sonos-Controller in Sachen Technik längst übertrumpft.

Ist zwar schade, ich habe schließlich auch einen, aber war schlicht abzusehen. Ich mag viel eher das hohe Gewicht, in allen anderen Belangen ist der Controller aber einfach veraltet: Der Touchscreen ist unpräzise, niedrig aufgelöst, der Akku hält auch nicht mehr sonderlich lange, beim Scrollen teilweise merkt man die begrenzte Rechenleistung, wenn Bilder nachgeladen werden sollen usw.

Meine Sorge ist eher, dass trotz Ablösung alter Hardware die Software weiterhin nur Kinkerlitzchen an neuen Funktionen bekommt. Die ganze Playlistbehandlung ist Murks, in meinem Foobar2000 kann ich Musik in den Hintergrund schaufeln und alles, ohne die Playlist ändern zu müssen, man hat keine vernünftige Sucher innerhalb einer Playlist usw. Aktuell kann man mit Sonos im Prinzip nur global suchen und dann umständlich Listen verwalten, das ist schon ziemlich wenig.
Abzeichen
Mir ist bis jetzt nicht ganz klar, was die Mai zum Update5.2 für den CR200 bedeutet. Es heißt es können keine  neuen Systeme mehr eingerichtet werden? Können die alten Geräte weiter erkann twerden, oder ist die Softwarefunktion weg? Was mache ich, wenn die Geräte neu zugewiesen werden sollen?  Neuer Anschluss oder so.
Kann ich den CR200 in eine Konfiguration einbinden, die ich mit der PC-Software erstellt habe? Oder ist er nur noch in der aktuellen Konfiguration nutzbar und danach Schrott?

Ich hab den CR 200 nun 3 Jahre besitze und meien Freundin hat auch einen. Es wäre wirklich nicht akzeptabel, wenn es jetzt bereits in den Müll könnte. Das sollten die Kunden sich merken.
Abzeichen
Ich appelliere auch an Sonos, die CR200 wieder in das System einzubinden und zumindest den Support aufrecht zu erhalten! Sie ist immer verbunden und man muss nicht warten, bis die Controller App sich mit dem Netzwerk verbindet! Was echt nervt!
Ich habe die CR200 regelmäßig benutzt, leider erkennt mein System jetzt die "Remote" nicht mehr!
Wir verkaufen Sonos Produkte und haben viele nachfragen nach einem weiteren Controller. Weil alle Die Bedienung mit dem Controller viel lieber haben als mit Handy Die Reaktionszeit zeit bis zur biss zur Bedienung ist mit den Apps viel zu lang Controller nimmt man in die Hand und kann schon bedienen. Ich hätte auch lieber wieder einen Controller. Ich habe mindestens 10 weitere Personen die wieder einen Controller möchten.
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Ich hätte auch gerne eine unabhängige Fernbedienung !!!

Kein PC .. kein Handy ... eine Fernbedienung für Sonos !!!

Z.b. kann unsere Putze nur den Sender hören den ich Ihr morgens voreingestellt habe.
Mit einer Fernbedienung könnte auch Sie das Sonos bedienen.

Bitte !!!!