Beantwortet

Connect:amp verschwindet immer wieder


Abzeichen
Playbase mit Amp als Surround für Fernseher
play1 in Küche und Sportstudio
Connect:amp eigentlich mit Sub und Bose Wandlautsprechern im Esszimmer/Eingang

Die connect:amp verschwindet immer wieder. Habe sie schon 2mal zurückgesetzt und neu ins System integriert. Sie erscheint kurz als Raum, lässt sich dann auch anspielen über die App. Bricht irgendwann ab und erscheint nicht mehr als Raum.

Bin kein technik-Genie daher bitte einfach erklären 🙂

Alles läuft über WLAN (Orbi System mit Fritzbox)
150Mbit Leitung

Danke vorab
icon

Beste Antwort von Perpugilliam 12 May 2019, 21:31

Original anzeigen

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

53 Antworten

Abzeichen
@Superschlumpf - klar, mache ich. Schönes Wochenende und Danke nochmal

Knut
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
@Zoogler
Berichte doch dann mal, was der Support rausgefunden hat. Wäre interessant.
Abzeichen
Lieber Ralf

Danke für deine Informationen.

Alle anderen Geräte vertragen sich ja dankenswerter Weise mit Mesh. Selbst wenn sie mal in den drei Etagen „wandern“.

Einzig die Connect verliert ihre Konfiguration. Diese steht aber fix bei der Anlage. Als sie noch weiss blinkte war es ja noch zu retten. Mit dem schwachen Flimmern jedoch hilft wohl nur noch der Defibrillator von Sonos.

Bis anhin wurde nach bis zu 12 Stunden auch mal ein weisses Blinken zum neu joinen. Das passiert leider nicht mehr.

Danke schön für die Hilfe.

Knut
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Ok Knut,
Mehrere Punkte...

  • Mesh von AVM verträgt sich schlecht mit Sonos.
  • Sonosgeräte per Lankabel immer nur direkt an den Router oder an einen kompatiblen Switch. Nicht an den Boost oder gar an einen Repeater...
  • Weiß blinkende Diode besagt, dass das Gerät bootet. Wenn das so bleibt, dann hängt es da anscheinend fest... siehe hier für Status der Diode. Bei dir scheint das Licht ja aber sogar nur zu flackern, was schon sehr merkwürdig ist.
  • Wenn der Connect sich per Lankabel am Router nicht zurücksetzen und neu einrichten lässt, dann sieht das imo nicht gut aus. Da wird wohl erst ein Anruf am Montag beim Support weiterhelfen.
  • Falls noch nicht probiert, alle Geräte inkl. Router vom Netz nehmen. Dann erst Router komplett hochfahren lassen und dann den Connect, der per Lankabel am Router hängt, an den Strom hängen und zurücksetzen. Die übrigen Geräte würde ich solange mal ausgeschaltet lassen.
Gruß,
Ralf
Abzeichen
@Superschlumpf - Danke für dein Feedback

Fritzbox 7590 mit Mesh an zwei FritzWLAN-Repeatern 1750E - habe das einmal mit LAN-Kabel am Router probiert und auch einmal mit LAN-Kabel an der Boost. Beides leider ohne Erfolg.

Ebenfalls am LAN-Port des Repeaters - da hatte ich dann Komplettausfall meines Netzwerks und war im Kbit-Bereich unterwegs. Denke IP-Konflikte ausgelöst ausgelöst zu haben mit Double-NAT.

Ich fand halt gar nichts über diese nur im Dunkeln sichtbar flimmernde Status-LED. Auch die LAN-LEDs an den beiden hinteren LAN-Anschlüssen flimmern hell und heftig - nicht als wenn Traffic fliesst.

Danke für euer Feedback und sonnige Grüsse

Knut aka Zoogler
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
@Zoogler
Welchen Router hast du denn?

Hast du den Connect beim Zurücksetzen und neu Einrichten per Lankabel am Router angeschlossen gehabt? Wenn nicht, dann versuche das mal.
Gruß,
Ralf
Abzeichen
Hallo miteinander, ich habe "das selbe Problem":

Router ausgewechselt, alles der Reihe nach neu gestartet: Boost, Play1, Play3, Connect. Alle sind wieder gekommen, streamen war möglich.

Nun laufen alle Geräte zuverlässig und sind sichtbar. Die Connect nicht. Anfangs konnte ich sie durch Stromzufuhr unterbrechen neu hinzufügen. Nun klappt das nicht mehr.

LED vorne sieht man nur im dunkeln weiss flackern. Bei Tageslicht sieht man das nicht. Die LAN-LEDs auf der Rückseite blinken aufgeregt jeweils mit beiden Farben. Da ist aber kein Traffic.

Mittlerweile funktioniert auch das auf komplette zurücksetzen mit Playtaste drücken und wieder Strom geben nicht mehr. Habe auch mal den SonosNet-Kanal gewechselt. Alles läuft - nur die Connect mag nicht joinen.

Habe eine Diagnose generiert: 402437931, falls sich das ein supernetter Sophos Engineer mal ansehen könnte. Ich konnte die Connect mal in "Über mein Sonos System" sehen. Da ist sie nachvollziehbarer Weise nun nicht mehr gelistet, aber die anderen 7 Sonos Devices.

Danke für Hinweise oder Kontaktaufnahme vom Sonos Engineering/Support. Um sie einfach zu ersetzten war sie mir zu teuer, aber bevor das nicht gelöst ist möchte ich auch noch nicht zur Base und Sub greifen... ;-)

Danke und sonnige Grüsse

Knut aka Zoogler
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Als Laie gesprochen: ich habe einen NETGEAR Orbi Router an der Fritz Box angeschlossen und an dem wiederum hängen die zwei „Satelitten“ als repeater. Einer im Obergeschoss und einer im Garten
bei der Fritzbox ist das wlan nicht ausgeschaltet - ich befinde mich mit dem Handy aber zuhause immer im „Orbi-Wlan
kann es sein dass sich dieser connect:amp mit der Fritzbox verbindet?
oder kann es sein, dass das wlan Modul einen hau weg hat. Alle anderen Sonos Produkte funktionieren ja einwandfrei. Und stehen an derselben Position oder nur minimal weiter



Mir fällt noch etwas ein, da ich auch Netgear Orbi nutze.
Hast du den AP-Modus eingeschaltet?
https://kb.netgear.com/de/31218/How-do-I-configure-my-Orbi-router-to-act-as-an-access-point

Gruß,
Daniel
@Perpugilliam



Ja, die Fritzbox ist natürlich nicht teil des Mesh Systems...
Oben wurde aber vermutet, dass innerhalb des Meshs zwei Netgear Router mit DHCP werkeln könnten. Das kann nicht der Fall sein, da das Mesh für sich nur ein Gerät als DHCP Server konfiguriert.Zudem sind beim TE nach seiner Aussage auf Orbi Seite eh nur EIN Router und zwei Satelliten vorhanden.Daher vermute ich als Ursache, eine identische SSID von Orbi und Fritz.
Der TE kann hoffentlich was dazu sagen.
Grüße ,
Ralf

Die zwei Netgear-Router hat Daniel erwähnt, ist wohl aus der Diagnose ersichtlich und danach bin ich gegangen. Kann natürlich sein, dass einer davon eigentlich die Fritzbox ist.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
@Perpugilliam
Ja, die Fritzbox ist natürlich nicht teil des Mesh Systems...
Oben wurde aber vermutet, dass innerhalb des Meshs zwei Netgear Router mit DHCP werkeln könnten. Das kann nicht der Fall sein, da das Mesh für sich nur ein Gerät als DHCP Server konfiguriert.
Zudem sind beim TE nach seiner Aussage auf Orbi Seite eh nur EIN Router und zwei Satelliten vorhanden.
Daher vermute ich als Ursache, eine identische SSID von Orbi und Fritz.
Der TE kann hoffentlich was dazu sagen.
Grüße ,
Ralf
@LarsF


Die Info mit der Fritzbox ist nicht ganz unwichtig aus meiner Sicht. Ich bin bisher davon ausgegangen, dass die nur als Modem für das Orbisystem fungiert.
Wenn das Orbisystem als Mesh arbeitet, kann eigentlich auch innerhalb des Mesh kein Problem bzgl. doppeltem DHCP Server vorliegen, da ein Mesh den beteiligten Geräten bei der Einrichtung einen entsprechenden Status gibt. [...]


Auch der Fritzbox? Steht die nicht außerhalb des Orbi-Mesh? Ich weiß es nicht, darum frage ich.

https://community.netgear.com/t5/Allgemeine-WLAN-Router-Non/ORBI-RBS40-an-Fitzbox-7490-DHCP-Probleme/td-p/1446696
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
@LarsF
Die Info mit der Fritzbox ist nicht ganz unwichtig aus meiner Sicht. Ich bin bisher davon ausgegangen, dass die nur als Modem für das Orbisystem fungiert.
Wenn das Orbisystem als Mesh arbeitet, kann eigentlich auch innerhalb des Mesh kein Problem bzgl. doppeltem DHCP Server vorliegen, da ein Mesh den beteiligten Geräten bei der Einrichtung einen entsprechenden Status gibt. Und die DHCP Server Funktion wird dabei nur einmal vergeben.
Problematisch wäre aber, wenn die Fritzbox parallel ein eigenes Wlan erzeugt, das die gleiche SSID u. Passwort hat, wie das Orbi Net. Dann kann es sein, dass die Sonosgeräte in Reichweite sich blöderweise manchmal damit verbinden.

Schalte doch mal das Wlan an der Fritzbox testweise aus...
Wenn das die Ursache sein sollte u. du das Wlan benötigst, dann gib ihm einen anderen Namen.
Gruß,
Ralf
Als Laie gesprochen: ich habe einen NETGEAR Orbi Router an der Fritz Box angeschlossen und an dem wiederum hängen die zwei „Satelitten“ als repeater. Einer im Obergeschoss und einer im Garten
bei der Fritzbox ist das wlan nicht ausgeschaltet - ich befinde mich mit dem Handy aber zuhause immer im „Orbi-Wlan
kann es sein dass sich dieser connect:amp mit der Fritzbox verbindet?
oder kann es sein, dass das wlan Modul einen hau weg hat. Alle anderen Sonos Produkte funktionieren ja einwandfrei. Und stehen an derselben Position oder nur minimal weiter


Da ist es wohl das Geschickteste Du telefonierst mit dem Support. Und wenn es danach immer noch nicht klappt, besorge Dir einen Boost und betreibe das System im Sonos-eigenen MeshNet.


Deutschland: 0800-9444 999
Österreich: 0800-901 023
Schweiz: 0800-566 782

Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr erreichbar.
Abzeichen
Als Laie gesprochen: ich habe einen NETGEAR Orbi Router an der Fritz Box angeschlossen und an dem wiederum hängen die zwei „Satelitten“ als repeater. Einer im Obergeschoss und einer im Garten
bei der Fritzbox ist das wlan nicht ausgeschaltet - ich befinde mich mit dem Handy aber zuhause immer im „Orbi-Wlan
kann es sein dass sich dieser connect:amp mit der Fritzbox verbindet?
oder kann es sein, dass das wlan Modul einen hau weg hat. Alle anderen Sonos Produkte funktionieren ja einwandfrei. Und stehen an derselben Position oder nur minimal weiter
Gibt es keine andere Alternative? Ich benötige das System dringend, weil über die connect:amp der gesamte Essbereich und Garten beschallt wird.
ich verstehe nicht warum er manchmal da ist,
manchmal weg und manchmal mitten in der Wiedergabe auf einmal die Musik abbricht und der „Raum“ mit dem Sub verschwindet

Laut Daniel hast Du zwei Netgear-Router --> Netgear Orbi? Da ist ein DHCP-Server zuviel, der C:A wird sich mal mit dem und mal mit dem anderen Router verbinden.
Abzeichen
Gibt es keine andere Alternative? Ich benötige das System dringend, weil über die connect:amp der gesamte Essbereich und Garten beschallt wird.
ich verstehe nicht warum er manchmal da ist,
manchmal weg und manchmal mitten in der Wiedergabe auf einmal die Musik abbricht und der „Raum“ mit dem Sub verschwindet
Abzeichen
Ich kann kein Gerät per LAN anschließen, weil der Router an einer ganz anderen stelle ist wie die Soundbar und die connect:amp als auch die amp müssen an der Stelle bleiben wo sie sind weil dort die Lautsprecherkabel aus der Wand kommen...
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Aber stand denn irgendwas in den Diagnosen?


Durch den Tastendruck hast du getestet, ob sich das Betriebssystem aufhängt, was nicht der Fall ist, da die LED reagiert.
Ein anderes Netzwerkgerät nimmt dem CONNECT:AMP auch nicht die IP-Adresse weg.
Kann an den zwei Netgear Routern liegen.
Schließe testweise mal ein Sonos-Gerät via Lan an und lass uns testen, ob das Problem dann auch auftritt.

Gruß,
Daniel
Abzeichen
Aber stand denn irgendwas in den Diagnosen?
Abzeichen
Muss ich später zuhause checken.
Haben die Diagnosen nichts gebracht?
wo sehe ich das denn mit der IP Adresse?

Sonos App --> 'Einstellungen --> Über mein Sonos-System'

P.S. Wird immer noch die gleiche IP-Adresse angezeigt?
Abzeichen
Das hatte ich schon mal hochgeladen
Abzeichen

Abzeichen
Haben die Diagnosen nichts gebracht?
wo sehe ich das denn mit der IP Adresse?
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Könnte ich zu meiner letzten Nachricht noch eine Antwort bekommen?
verzweifel ehrlich gesagt so langsam



Hallo,

welche IP-Adresse kriegt der CONNECT:AMP, wenn dieser zu sehen ist in der Sonos-App?

Gruß,
Daniel