Welchen Rearspeaker?

  • 28 December 2014
  • 6 Antworten
  • 1111 Ansichten

Benutzerebene 1
Hallo zusammen,
ich habe mir zu Weihnachten eine Playbar zugelegt und möchte nun nach und nach meine jetzige 5.0 Anlage durch die SONOS Komponenten ersetzen.

Ich muss dazu sagen, ich habe zur Zeit einen Yamaha DSP-A1 mit vier infinity Reference als Front- und Rear-Speaker plus passenden Center. Somit bin ich schon recht verwöhnt was den Sound angeht. Wir planen aber den Umbau unseres Wohnzimmers und ich möchte die großen Boxen loswerden da sie doch sehr klobig sind und ich zu 95% damit nur TV und Filme sehe/höre.
Nun meine Frage, welche Rear-Speaker sollte man am besten nehmen? Die Play:1 oder Play:3 und wenn die Play:3 hört man den Unterschied wirklich bei einem Rear-Speaker? Ich finde die Play:1 von der Optik etwas schöner aber das ganze soll natürlich auch vernünftig klingen ;-)
Des Weiterem stelle ich mir die Frage reicht die Playbar in der Front oder macht es Sinn noch zwei Speaker in der Front zusätzlich anzubringen und geht das überhaupt, da ich das noch nirgends gelesen habe.

Vielen Dank vorweg für Eure Antworten
Gruß Rookman

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

6 Antworten

Benutzerebene 1
Hallo Rookman,

ich bin mit der Playbar gestartet, anschließend 2 Play 1 (auf Ständer) und dann für das Donnergrollen den SUB :-)

Die 3er sehen echt bescheiden aus, aber aus den kleinen kommt erstaunlich viel raus, es sollte reichen. Bestell 2 bei Amazon, teste es und schick sie zurück wenns gar nicht geht, oder in Küche und Bad verteilen.

Uns reicht es, man kann es im ganzen Haus hören, vom Keller bis 1 OG. Falls Du Nachbarn hast, den SUB etwas flacher einstellen :-)

Gruß S.Hammer
Abzeichen +2
gleiche Konfiguration.....bin auch mit den Play1 im 5.1 Verbund gestartet und bin dann auf die Play3 umgestiegen, da ich auch viel Musik höre.

Seit dem Update mit dem "Voll-Modus" bin ich sogar noch zufriedener mit dem Klang.

Die Play3 haben etwas mehr Fülle in meinen Ohren, ich habe Sie hochkant auf Ständern.

Optisch finde ich sie gar nicht so schlecht....aber ist ja alles Geschmackssache....die Play 1 habe ich jetzt im Stereoverbund in meinem PC Zimmer. Alles gut.

Gruss
Benutzerebene 1

Seit dem Update mit dem "Voll-Modus" bin ich sogar noch zufriedener mit dem Klang.


Hallo zusammen, erst mal vielen Dank für Eure Antworten, ein Frage, was ist der "Voll-Modus"?

VG Rookman
Benutzerebene 1
Moin,

ich habe das 5.1-Setup mit 2 PLAY:3 und bin sehr zufrieden. Allerdings liegt das eher daran, dass ich die beiden Boxen schon hatte, bevor es PLAYBAR und SUB überhaupt gab. Kann mir vorstellen, dass 2 PLAY:1 durchaus ausreichend sind, hab eine im Bad und bin immer wieder überrascht, was aus dem kleinen Ding rauskommt.

ein Frage, was ist der "Voll-Modus"?

Während bei 5.1 die hinteren Boxen eher begleitend sind, werden sie bei Musikwiedergabe voll eingespannt:
SURROUND-MODUS (ALLE CONTROLLER)

Wenn an Ihrer PLAYBAR Surround-Lautsprecher angeschlossen sind, können Sie jetzt die Surround-Einstellung für die Musikwiedergabe ändern (diese Einstellung gilt nicht für TV-Audio). Wählen Sie Hintergrund (Standard, subtiler Hintergrundsound) oder Voll (neue Einstellung, die einen lauteren, vollen Sound ermöglicht).

Quelle: http://www.sonos.com/de-de/software/release/5-1
Abzeichen
...und nein, zwei zusätzliche Frontspeaker können nicht in ein 5.1 System eingebunden werden. Du könntest zwar ein vorderes, separates Stereoset gruppieren, aber das hilft für Videobetrieb nicht weiter, da es nicht im 5.1 Modus mitspielt.
Abzeichen
Als Rearspeaker fürs Heimkino reichen meiner Meinung nach die Play One völlig aus. Wenn darüber hinaus noch viel Musik gehört wird, sollten es aber schon zwei Dreier sein.