Warum?


Abzeichen
Hallo, ich habe ein Sonos One geschenkt bekommen, dazu haben sich ein paar Fragen ergeben:

1) Warum werden mir (Enterprise) Wlans angezeigt mit denen sich das Gerät nicht verbinden kann?
2) Warum muss ich eine App installieren, einen Account einrichten und mein Gerät registrieren, wenn danach jeder, ungesichert mit Spotify darauf Musik abspielen kann?
3) Warum behauptet die Geräteregistrierung mein Gerät zu sichern, wenn genau das nicht passiert?
4) Warum kann die App keine Wiedergabelisten mit Musiktiteln vom Smartphone speichern?
5) Warum kann ich nur mit dem "Controller" (den es nur für Windows) gibt mein Lieblingsinternetradio hinzufügen?
6) Warum kann die App keine Musik nach Ordnern sortiert abspielen?
7) Warum sammelt Sonos so viele Daten von mir, ohne das ich es abstellen kann?
😎 Warum kostet so ein mangehalftes Produkt so viel Geld?

Soweit meine Erfahrungen der ersten beiden Tage. Ich freue mich darauf das Gerät weiter zu verschenken.

Viele Grüße
Thomas

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

8 Antworten

Soweit meine Erfahrungen der ersten beiden Tage. Ich freue mich darauf das Gerät weiter zu verschenken.
Wieso sollten wir uns dann die Arbeit machen, auf den Fragenkatalog einzugehen, den im Übrigen der Supportbereich, Google und die Forumssuche beantworten können.
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Hallo, ich habe ein Sonos One geschenkt bekommen, dazu haben sich ein paar Fragen ergeben:

1) Warum werden mir (Enterprise) Wlans angezeigt mit denen sich das Gerät nicht verbinden kann?
2) Warum muss ich eine App installieren, einen Account einrichten und mein Gerät registrieren, wenn danach jeder, ungesichert mit Spotify darauf Musik abspielen kann?
3) Warum behauptet die Geräteregistrierung mein Gerät zu sichern, wenn genau das nicht passiert?
4) Warum kann die App keine Wiedergabelisten mit Musiktiteln vom Smartphone speichern?
5) Warum kann ich nur mit dem "Controller" (den es nur für Windows) gibt mein Lieblingsinternetradio hinzufügen?
6) Warum kann die App keine Musik nach Ordnern sortiert abspielen?
7) Warum sammelt Sonos so viele Daten von mir, ohne das ich es abstellen kann?
😎 Warum kostet so ein mangehalftes Produkt so viel Geld?

Soweit meine Erfahrungen der ersten beiden Tage. Ich freue mich darauf das Gerät weiter zu verschenken.

Viele Grüße
Thomas


Hallo,

hier arbeitet niemand in der Entwicklung, der dir diese Fragen beantworten kann.
Nicht jedem gefällt das Produkt oder die Software, was durchaus legitim ist.

Hier einmal der Link zu den Mindestanforderungen:
https://support.sonos.com/s/article/126?language=de

Hier alles zu den Radiosendern:
https://support.sonos.com/s/article/260?language=de
https://support.sonos.com/s/article/83?language=de

Noch ein paar Informationen zur lokalen Musik:
https://www.sonos.com/de-de/support/adding-music-sources/tracks-stored-on-my-phone-tablet

Zu den erfassten Daten:
https://www.sonos.com/de-de/legal/privacy

Gruß,
Daniel
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Und ICH würde die Sonos One als Geschenk annehmen, falls du sie unbedingt loswerden möchtest. 😉
Und ich reiche noch einen Link zu Pkt. 4 nach, möge die Begründung einleuchten.

https://de.community.sonos.com/installation-und-nutzung-223378/sonos-playlist-bei-iphone-7-erstellen-6737789/index1.html#post15987351
Benutzerebene 4
Abzeichen +3
Ich hätte da noch einen Dual Kofferplattenspieler der die höchsten Datenschutzanforderungen erfüllt, man muss sich nicht regristrieren, Playlisten sind in jeder gewünschten Form durch den Bediener generierbar, vorausgesetzt, die passenden Speichermedium mit einer konstanten Umdrehung von 45rpm sind verfügbar. Zur Vermeidung irgendeines WLAN Schnickschnacks erfolgt die Verbindung zu den Speakern intern im Gerät. Ähnlich wie bei Sonos benötigt man lediglich einen Stromanschluss. Einen Standby mit unnötigem Stromverbrauch unterbindet man durch einfaches Ausschalten. Sehr innovativ. Das bietet noch nicht mal Sonos. Es werden keinerlei Daten von Dual abgegriffen. Die wissen noch nicht mal,wie ich heiße . Ich habe damals noch bar bezahlt.
Im Gegenzug würde ich mich opfern und mich dem datenfressenden Sonos One todesmutig annehmen
Schöne Grüße
Bernhard
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Ich hätte da noch einen Dual Kofferplattenspieler der die höchsten Datenschutzanforderungen erfüllt, man muss sich nicht regristrieren, Playlisten sind in jeder gewünschten Form durch den Bediener generierbar, vorausgesetzt, die passenden Speichermedium mit einer konstanten Umdrehung von 45rpm sind verfügbar. Zur Vermeidung irgendeines WLAN Schnickschnacks erfolgt die Verbindung zu den Speakern intern im Gerät. Ähnlich wie bei Sonos benötigt man lediglich einen Stromanschluss. Einen Standby mit unnötigem Stromverbrauch unterbindet man durch einfaches Ausschalten. Sehr innovativ. Das bietet noch nicht mal Sonos. Es werden keinerlei Daten von Dual abgegriffen. Die wissen noch nicht mal,wie ich heiße . Ich habe damals noch bar bezahlt.
Im Gegenzug würde ich mich opfern und mich dem datenfressenden Sonos One todesmutig annehmen
Schöne Grüße
Bernhard


Sehr gut. 🙂
Benutzerebene 1
Abzeichen +1
Ich würde die One auch noch nehmen. Habe zwar schon 4, aber hey, in den Bädern fehlen nochmal soviele ...
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Ich würde die One auch noch nehmen. Habe zwar schon 4, aber hey, in den Bädern fehlen nochmal soviele ...

Im Bad möchte ich darauf auch nicht mehr verzichten. 🙂