Frage

Sonos Setup 48m2 Wohnküche

  • 5 Januar 2020
  • 7 Antworten
  • 403 Ansichten

Abzeichen +1

Hallo!

Ich stehe vor dem Kauf einer Sonos-Anlage, bin mir aber nicht sicher ob Sonos One Lautsprecher ausreichen bzw. die richtige Wahl wären.

Raum 48m2, Höhe 2,6m

Der Raum ist L-förmig. In einem Schenkel ist die Küche inkl. Kücheninsel und einer Bar bei der zumeist gegessen wird. In zweiten Schenkel befindet sich der Wohnzimmerbereich ohne Fernseher, also eine Leseecke und eine große Couch. Im Eck ist dann der Essbereich mit großem Tisch, wenn mehrere Leute zu besuch sind.

Ziel

Musik in den Alltag integrieren als Hintergrundmusik. Genre ist vollkommen durchgemischt, von Klassik bis Partymusik alles dabei. Ich möchte, dass man noch gut miteinander reden kann, wenn man in der Küche steht und jemand auf der Couch ist oder beim Esstisch, bzw. wenn man beim Esstisch ist, oder bei der Couch, dass ein Lautsprecher nicht so nah ist, dass man dann bei Unterhaltungen gestört wird.

Derzeit habe ich zwei Lautsprecher und das Problem ist, dass man je nach eigener Position im Raum  laute oder leise Musik hat, je nachdem bei welcher Box man steht (Boxen sind derzeit ganr rechts oben und ganz rechts unten, uralte Anlage). 

Demenstprechend wäre meine Idee gewesen viele kleine Lautsprecher zu verteilen um gleichmäßigen Ton zu erhalten (z.B. 4-5 Sonos One). Jetzt habe ich gestern den Unterschied zwischen Sonos One und Sonos Play 5 gehört und bin unschlüssig, da die P5 doch wesentlich besser klingt.

Basslastig würde ich eher vermeiden, da das warhscheinlich e nur zu Problemen mit den Nachbarn des unteren Stockwerks führen würde, obwohl Neubau mit vermutlich guter Dämmung. 

Budget

Ich möchte eigentlich unter 1000€ bleiben, wenn das einfach sinnlos wäre, weil es nicht ausreicht, ist auch noch Luft nach oben bis maximal 2000€.

Ich bitte um Ratschläge. Danke vielmals!

LG Markus

 

 


7 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Markus1234 

Ist am Ende alles pers. Geschmack, aber bei deinen Anforderungen würde ich auch zu mehreren im Raum gleichmäßig verteilten Playern greifen. Der Sonos One oder One SL (falls Sprachsteuerung nicht oder nicht überall benötigt wird) bietet sich imo bestens dafür an. 
Gruß,

Ralf

Abzeichen +1

@Markus1234

Ist am Ende alles pers. Geschmack, aber bei deinen Anforderungen würde ich auch zu mehreren im Raum gleichmäßig verteilten Playern greifen. Der Sonos One oder One SL (falls Sprachsteuerung nicht oder nicht überall benötigt wird) bietet sich imo bestens dafür an. 
Gruß,

Ralf

@Superschlumpf 

Danke für die Antwort, daraus ergeben sich noch ein paar Fragen:

  1. Was passiert in so einem Fall mit Stereo? Oder würde man die dann alle Mono betreiben?
  2. Verlieren sich die Ones in so einem Raum nicht irgendwie bzw. klingen blecherner als die P5?
  3. Was würde es z.B. bringen, wenn man dann 4 Stück P5 statt 4 Stück One nehmen würde? Lautstärke ist ja nicht das was fehlt.. 

LG, Markus

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

Ganz ehrlich: Stereo macht nur Sinn, wenn du ernsthaft im Stereodreieck hören willst.

zur Hintergrundbeschallung würde ich auch wie Ralf vorgeschlagen hat, „ein paar One“ im Raum verteilen.

ob die jetzt besser als Gruppe funktionieren oder paarweise im Stereomodus kannst du immer noch austesten.

Mir reicht z.B. eine One zur Hintergrundbeschallung eines ~35m2 Wohn-/Esszimmers.

Ich habe in einem ungefähr 40 qm großen Wohnzimmer-/Küchenbereich eine Playbase, zwei Stereopaare (Play:1 / ONE) und zwei einzelne ONE stehen. Zum Musikhören werden alle gruppiert, zum Fernsehschauen Playbase und die beiden einzelnen ONE. Für mich genau richtig, da ich beim Musikhören sowieso nicht stillsitzen kann und der Klang ist raumfüllend, egal wie ich mich bewege.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Markus1234 

Bei mehreren One würde ich wahrscheinlich zwei Stück als Stereopaar einrichten u. den Rest als einzelne Mono-Player. Ob und welche Player hängt vom Raum u. dem üblichen Hörplatz ab. 
Blechern klingen die One imo keinesfalls, und bei der Raumgröße würde ich halt eher mehrere One statt nur zwei Play5 nehmen. Bei gleicher Anzahl Play5 klingen diese natürlich noch satter und spielen tiefer im Frequenzgang. Bei höheren Lautstärken sind sie natürlich auch pegelfester. 
Die Frage ist halt, was man braucht und will. 
Für eine gleichmäßige Raumbeschallung wie du sie oben beschrieben hast, würden imo mehrere One halt bzgl. Frequenzgang und Pegel reichen. Wenn dir die Play5 vom Klangbild deutlich besser gefallen, wäre das natürlich ein Argument. Aber das kannst nur du selber entscheiden. 
 

Abzeichen +1

Danke für die zahlreichen und hilfreichen Antworten!

Angenommen jetzt habe ich 4 One Speaker (S1-S4). Lässt sich jeder Speaker dann nur einem Raum/Gruppe zuordnen oder wäre es möglich die Räume als Szenarien zu missbrauchen?

z.B. ich sitze auf der Couch, dafür spiele ich beim Speaker bei der Couch (S1) ganz leise, dafür bei S2, S3 und S4 lauter, damit der Sound mehr aus dem Hintergrund kommt. In der Küche dann das selbe Spiel, nur mit anderer Lautstärkeverteilung auf S1-S4 (evt. sogar den nähesten Speaker garnicht verwenden). 

Also würde ich 4 Szenarien benötigen: Esstisch, Couch, Küche und ganzer Raum (gleichmäßige Verteilung falls man viel herumläuft).

Danke!

@Markus1234, Szenen / Gruppen vordefinieren geht derzeit nur über die Drittanbieterapps Macronos (Android) und SonoSequencr (iOS), beide im jeweiligen Appstore erhältlich.

Antworten