Play:1 Stereo Paar mit Play ONE erweitern

  • 5 December 2017
  • 3 Antworten
  • 577 Ansichten

Ich spiele mit dem Gedanken, ein vorhandenes Play:1 Stereo Paar mit einem weiteren Play ONE in einem Raum zu betreiben. Ist das sinnvoll mit drei derart konfigurierten Lautsprechern in einem Raum (ca. 42 qm)? Kann mir nicht gut vorstellen, ob das vom Sound her Sinn macht, das Stereo Paar um einen zusätzlichen Mono Speaker zu erweitern. Grundsätzlich wäre es schon schön, wenn der Klang noch aus einer weiteren Richtung käme..

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

3 Antworten

Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Den Klangvorteil des Play:1-Pärchens genießt du eh nur innerhalb des Stereodreiecks. Außerhalb ist alles nur Raumbeschallung. Von daher kann eine One durchaus Sinn machen, um den Raum zu füllen. Zum Genießen im Sweetspot kannst du die Gruppe ja schnell wieder auflösen.
Wobei, eine ggf arg naive Nachfrage: Wenn ich zusätzliche den Play ONE aufstelle, wandert bzw. verändert sich dann der Sweetspot und wenn ja, wie? Stell ich mich dann am besten in die Mitte des neuen Dreiecks?
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Wenn Du im Sweetspot sitzt, baut sich (zumindest bei hochwertigen Lautsprechern und wenn die Aufnahme es hergibt) eine "virtuelle Bühne" vor dir auf. Bei Jazz-Trios z.B. kann hier eine echte Live-Stimmung aufkommen, ebenso macht hochwertig produzierte elektronische Musik (Tipp: Yello) enorm viel Spaß.
Das hast Du aber nur, wenn der linke und rechte Anteil der Musik getrennt wiedergegeben wird und die Lautprecher entsprechend ausgerichtet sind.

Steht aber rechts ein P:1-Pärchen, links ein One und Du bist in der Mitte ist es:
- im Prinzip zweimal Mono ohne jeglichen Effekt bzw. Bühne
- unausgewogen und nach rechts verschoben, weil dort die Musik lauter ist

oder auf deutsch:
sinnfrei im Sinne guten Klangs 😉